SES-Fightnight in Frankfurt/Oder – Dzemski: „Die Sportler brennen auf ihre Kämpfe“

Robin Krasniqi ©SES-Boxing.
Robin Krasniqi © SES-Boxing.

Die Sparringsphase bei SES-Boxing für die getgoods.de-Fightnight am 21. Oktober in Frankfurt/Oder ist abgeschlossen. „Wir haben so viele Runden wie noch nie absolviert“, sagte WBO- und WBF-Weltmeisterin Christina Hammer über die Vorbereitungszeit im Magdeburger Trainingsgym. Die ungeschlagene Mittlegewichtlerin trifft auf die Amerikanerin Vashon Living.

Robin Krasniqi absolvierte zahlreiche Runden gegen WBO-Weltmeister Robert Stieglitz. Der Münchner will sich gegen den Franzosen Abdelhakim Dergha die WBO-Europameisterschaft im Halbschwergewicht sichern. „Ich bin froh, dass es trotz des harten Sparrings und der langen Vorbereitungsphase keine Verletzungen oder andere Probleme gegeben hat. Jetzt sind alle in Top-Form und technisch-taktisch vorbereitet. Jetzt brennen die Sportler auf die Kämpfe“, sagte Trainer Dirk Dzemski.

Hauptkämpferin Susi Kentikian setzt gegen die Strohgewichts-Weltmeisterin Teeraporn Pannimit ihre drei Titel aufs Spiel. Daneben gibt es noch Kämpfe von Schwergewichtler Francesco Pianeta und Halbschwergewichts-Nachwuchs Dominic Bösel. „Alle Kämpferinnen und Kämpfer haben schwere Aufgaben vor sich. Es geht in Frankfurt (Oder) um den ganzen sportlichen Einsatz der Profis“, sagte SES-Promoter Ulf Steinforth.

SPORT1 überträgt am Freitag live ab 20 Uhr, Tickets sind noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

© adrivo Sportpresse GmbH

3 Gedanken zu “SES-Fightnight in Frankfurt/Oder – Dzemski: „Die Sportler brennen auf ihre Kämpfe“

Schreibe einen Kommentar