Top News

SES Boxing gründet „Team Czech Republic“ mit zwei Boxerinnen

Nach der sehr erfolgreichen Etablierung der Talentschmiede „Team Deutschland“ für den deutschen Boxsport setzt SES Boxing nun mit der Gründung des „SES Boxing Team Czech Republic“ ein weiteres Zeichen für die Entwicklung des Boxens. Unter der Regie des ehemaligen Welt- und Europameisters Lukas Konecny werden Talente in Tschechien zusammengezogen und als „SES Boxing Team Czech Republic“ unter professionellen Bedingungen gefördert. Mit zwei sehr hoffnungsvollen Boxerinnen, der Fliegengewichtlerin Fabiana Bytyqi und der Superfedergewichtlerin, wurden schon einmal die beiden besten tschechischen Talente verpflichtet und weitere junge und ambitionierte Boxer aus Tschechien stehen als Mitglieder für das „Team Czech Republic“ in der Anwartschaft.

Lucie Sedlackova

Lucie Sedlackova

SES-Promoter Ulf Steinforth überträgt so das SES Boxing-Konzept „Team Deutschland“ mit seinem ehemaligen und langjährigen SES-Boxer Lukas Konecny in weitere Länder und es werden so neue Märkte und Plattformen für das Profiboxen in Europa aufgeschlossen.

Am Wochenende konnten beide Boxerinnen des „Team Czech Republic“ auf einer Veranstaltung in Usti nad Labem / Tschechien überaus eindrucksvoll ihre ersten Kämpfe bestreiten. In ihrem zweiten Profikampf besiegte Fabiana Bytyqi die Ungarin Agnes Draxler durch T.k.o in der zweiten Runde. Ihre Teamkollegin Fabiana Bytyqi setzte gegen Alexandra Gorog aus Ungarn mit etlichen Niederschlägen deutliche Beweise ihrer Schlagkraft und siegte so deutlich nach Punkten.

Fabiana Bytyqi

Fabiana Bytyqi

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Mit dem Erfolgskonzept ‚Team Deutschland‘ gehen wir nun auch außer Landes. Es gab in Zusammenarbeit mit meinem ehemaligen Boxer Lukas Konecny eh eine langjährige und direkte Verbindung nach Tschechien und so liegt es nahe, ein erfolgreiches Konzept dorthin zu übertragen. Mit unseren beiden Boxerinnen Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova haben zwei sehr attraktive junge Frauen, die schon jetzt boxerisch so viel  mitbringen und im Ring umsetzen, dass es eine wahre Freude ist. Wir sind sehr hoffnungsvoll, dass die beiden sehr attraktiv boxenden Tschechinnen und die weiteren Talente in der Anwartschaft, sich durchsetzen und es bis in die Weltspitze schaffen. Wir haben nun die professionellen sportlichen Voraussetzungen geschaffen, werden zudem für die nötige mediale Präsenz sorgen, um dieses ‚Team Czech Republic‘ analog zum ‚Team Deutschland‘ zu einem Erfolgsmodell zu machen!“

Von Samira Funk

Quelle: SES Boxing

Bildnachweis: SES Boxing Team Czech Republic

Voriger Artikel

Nimani muss seine erste Niederlage einstecken

Nächster Artikel

Tippspiel KW 16 - 17.-24.04.15

22 Kommentare

  1. 13. April 2015 at 22:45 —

    Nun liebe Boxsportfreunde nach S(E)S “Team Deutschland” nun auch “Team Straßenstrich” für “Team Deutschland”. Was kommt denn so als nächstes bzw. wo will den Steinforth noch überall einrücken?
    Ich hab nix gegen meine Nachbarn, aber lasst euch doch von diesem S(E)S-Ulf nicht noch vorführen und ausnehmen!

  2. 14. April 2015 at 09:32 —

    Ein Boxteam aus ex Prostituierten, schöne Sache.

    • 14. April 2015 at 09:36 —

      Wenn Ulf jetzt noch Team Russland ins Leben ruft, hat er gleich ne riesige Auswahl an Prostituierten.

      • 14. April 2015 at 20:51 —

        Deine Mutter ist sicherlich die größte.

        • 15. April 2015 at 17:15 —

          Ne denk ich nicht. Mit 1,62 m ist sie eher durchschnittlich groß. Aber schön das du erst das komplette tschechische Volk beleidigst und dann mit deinen kindlichen Mutti-Sprüchen um dich wirfst. Aber das kennt man ja von den heutigen 15 Jährigen. Weis deine Mutter eigentlich das du so frech zu Erwachsenen bist? Also schön Maul halten sonst erzähl ich deiner Mutter mal das du heimlich rauchst du Bumskopf.

  3. 14. April 2015 at 10:50 —

    Ich dachte, Ulf Steinforth ist noch immer auf der Suche nach Natascha Ragosina…

    Im Ernst: Finde die Kommentare gegenüber den Boxerinnen respektlos, allerdings wäre es vielleicht besser, sie sich erst mal entwickeln zu lassen bevor ein Artikel kommt.
    Vielleicht hätte noch erwähnt werden können, dass Bytyqi die blonde Dame ist und Sedlackova die Dunkelhaarige.
    Imho ist Bytyqi die talentiertere Kämpferin, aber wie gesagt steht das alles noch am Anfang.

  4. 14. April 2015 at 12:12 —

    Der glorreiche Ulf musste wohl einsehen, dass alle seine “Boxer*innen” seines Schweinestalls reif für die Müllkippe sind und versucht nun, sich die (Rest-)Tschechei einzuverleiben!
    Genialer Schachzug 😀

  5. 14. April 2015 at 16:50 —

    Cotto verteidigt Titel gegen Geale mit Catchweight

    • 15. April 2015 at 11:09 —

      Damit ist es offiziell, dass Cotto ein Feigling ist!

      • 15. April 2015 at 17:50 —

        Kann man so sehen, wobei er mit Geale trotzdem so seine Probleme bekommen könnte..

        • 16. April 2015 at 08:18 —

          Catchweight mit Geale…. Auf jeden Fall sollte er das Mittelgewicht verlassen.

          • 16. April 2015 at 14:08

            Korrekt, sie haben sich auf 157 lbs geeinigt.

            Was hast du denn anderes erwartet? Cotto ist wie alle anderen ein Geschäftsmann. Er hat einen USD 40.000.000,00 Deal bei Roc Nation unterschrieben.

  6. 14. April 2015 at 19:28 —

    ……unter der Regie des ehemaligen Welt-und Europameisters Lukas Konecny…….

    Ähmm….wann war der denn Weltmeister?

  7. 15. April 2015 at 14:05 —

    Ach übrigens: Andre Ward wird vermutlich als nächstes gegen Paul Smith antreten. Aber Arthur boxt ja immer die schwachen Gegner 😀 😀 😀

    • 15. April 2015 at 17:28 —

      Nach der langen Pause von Ward, vielleicht gar keine so schlechte Idee von ihm / Management. Aber unglaublich wie viele WM-Kämpfe der Engländer in Folge bekommt, ohne die ganz großen Leistungen bewiesen zu haben.

      • 15. April 2015 at 20:28 —

        @ Sachse

        Ward-Smith soll zwar auf 12 Runden angesetzt werden,aber der WM-Titel von Ward soll dabei nicht auf dem Spiel stehen!

        • 15. April 2015 at 20:56 —

          Ach so danke für die Info. Dennoch bekommt Smith gute “Gegner” (von Abraham kann man ja halten was man will) mit denen er sicherlich auch das ein oder andere Pfund verdient.

    • @ Simon

      Und das Smith jetzt gegen Ward kämpft, macht ihn automatisch zu einem besseren Boxer oder wie?

      Smith ist und bleibt ne pfeife. Egal ob er gegen Abraham oder gegen Chuck Norris boxt.

      Ward hatte zwar eine lange pause, dennoch ist der kampf für mich inakzeptabel. Ward hat ja schon bewiesen das er auch nach ner langen auszeit keine probleme hat. Bin mal gespannt wen er sich danach aussucht und ob seine karriere bei Roc tatsächlich mal voran kommt.

      • 17. April 2015 at 21:10 —

        Chuck Norris würde Abraham und Ward an einem Abend verhauen 😉

      • 18. April 2015 at 17:54 —

        zu Dr.Fallobsthammer:
        Da hast du wohl meinen Kommentar falsch verstanden. Ich wollte nur darauf anspielen, dass Abraham immer eine schwache Gegnerwahl unterstellt wird (häufig zurecht) und Ward trotz Inaktivität in den Himmel gelobt wird oberwohl er sich was die Gegner angeht auf Abrahams “Niveau” herablässt

Antwort schreiben