Top News

SES-Boxgala erstmals in Albanien

Eine ganz besondere SES-Boxgala steht am 15. Dezember 2018 mit dem Hauptkämpfer Jurgen Uldedaj aus dem SES Boxing-Team an. Der 21-jährige Cruisergewichtler, der als großes Talent in dieser Gewichtsklasse gilt, wird erstmals in seinem Heimatland Albanien in den Ring steigen.

In der neuen Olimpik Arena in der Hauptstadt Tirana will sich der ungeschlagene Jurgen Uldedaj (9-0-0 (2)) gegen den 22-jährigen Nicolas Leandro Arganaraz (7-0-0 (2)) aus Argentinien den Titel des vakanten WBO-Junioren-Weltmeisters sichern und so seinen Weg in die internationale Spitze fortsetzen.

Jurgen Uldedaj will sich im Cruisergewicht international noch mehr ins „Rampenlicht“ schieben und WBO-Junioren-Weltmeister werden. In seinem ersten Titelkampf im Februar 2018 konnte sich SES-Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj (9-0-0 (2)) mit einem überzeugenden Punktsieg den Gürtel des Internationalen Deutschen Meisters sichern.

Uldedaj konnte auch in seinem letzten Sieg im September in Magdeburg beweisen, dass die Vorschusslorbeeren in seine boxerische Qualität berechtigt sind. Mit seinem Angriff auf die vakante WBO-Juniorenweltmeisterschaft vor heimischem Publikum in Tirana will sich der SES-Cruisergewichtler einen Traum erfüllen und sich weiter für internationale Aufgaben qualifizieren.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Besonders intensiv wird Jurgen Uldedaj in den Trainingseinheiten der nächsten Wochen mit seinem Coach Dirk Dzemski für die „Aufstockung“ seiner K.o.-Quote arbeiten und sich so auf den Rechtsausleger Nicolas Leandro Arganaraz vorbereiten, der zu den wenigen Boxern gehört, die die Linke als Schlaghand haben!

Diese SES-Boxgala setzt die internationale Ausrichtung von SES Boxing fort und wird die erste große Profiboxveranstaltung in Albanien der letzten Jahrzehnte sein. So wird dieser Event auch ein großer Meilenstein für den albanischen Boxsport werden!

Foto: Facebook Fanpage Jurgen Uldedaj

Quelle: SES Boxing

Voriger Artikel

Hammer heiß auf Duell gegen Wallisch

Nächster Artikel

Vorschau auf das Wochenende (KW 49)

1 Kommentar

  1. 8. Dezember 2018 at 00:01 —

    Diese Fightnight wird wohl nicht vom MDR übertragen?

Antwort schreiben