Top News

Sergio Martinez: “Pacquiao-Kampf wäre unfair”

Manny Pacquiao ©Paddy Cronan.

Manny Pacquiao © Paddy Cronan/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Nach seiner gestrigen Leistung gegen Paul Williams stehen Mittelgewichts-König Sergio Martinez nun alle Türe offen. Der 35-jährige Argentinier meinte im Ringinterview, er wolle zuerst alle Angebote abwarten und dann eine Entscheidung treffen. In einem späteren Statement schloss er einen Kampf aber aus – jenen, gegen den neuen Träger seines alten WBC-Halbmittelgewichts-Gürtels Manny Pacquiao.

“Manny Pacquiao ist zu klein, es wäre unfair”, so Martinez gegenüber Boxingscene. “Ich glaube nicht, dass der Kampf zustande kommt. Aber Floyd Mayweather? Das wäre mit Sicherheit ein Fight, der sich machen ließe. Er ist ein toller Boxer, und ich würde gerne gegen ihn antreten.” Auch Martinez’ Manager Samson Lewkowicz schließt einen Pacquiao-Kampf kategorisch aus: “Sergio würde nie gegen Pacquiao kämpfen, da er ihn mit Sicherheit ausknocken würde.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erfolgreiches US-Debüt von Erdei: Klarer Punktsieg gegen Onyango

Nächster Artikel

Sergio Martinez untermauert Position als "Fighter of the year 2010"

11 Kommentare

  1. box20
    21. November 2010 at 16:07 —

    “Sergio würde nie gegen Pacquiao kämpfen, da er ihn mit Sicherheit ausknocken würde.”

    Naja, ob das der Grund ist? Ich glaub nicht das ein Kampf gegen Manny einfach wäre!

  2. wa
    21. November 2010 at 16:44 —

    hört sich eher nach einer schwachen ausrede an wenn er einen kampf kategorisch ausschließt weil er denkt manny hätte keine chance gegen ihn…

  3. Chris
    21. November 2010 at 18:15 —

    Pacquaio ausknocken? Eher anders rum… Ich glaube dass Martinez einfach Angst hat seitdem er den Margarito Fight gesehen hat. Schließlich verlor er vor 10 Jahren einmal gegen Margarito durch einen KO in der siebten Runde.

  4. Kevin22
    21. November 2010 at 18:24 —

    Was vor 10 Jahren war, spielt aber mittlerweile keinerlei Rolle mehr!

  5. RJ
    21. November 2010 at 19:56 —

    Also einfach kategorisch auszuschliessen gegen den Pacman anzutreten weil er ihn angeblich ausnknochen würde finde ich lächerlich.Denke eher er hat Schiss beim Abkochen für so einen Fight Substanz zu verlieren und dabei schlecht auszusehen.

    martinez soll erstmal den hochgelobten Zbik von der Platte putzen,dann kann er sich so langsam auf die Rente vorbereiten.

  6. Nessa1978
    21. November 2010 at 21:54 —

    Ich glaube, daß alles eine Frage der Kohle ist und ein Fight Martinez gegen den PacMan wäre einer der größten PPV Zahltage der letzten Jahre. Und dann boxt ex auch gegen den PacMan

  7. jeff
    22. November 2010 at 15:19 —

    Also erstmal! RESPEKT für den KNOCK OUT!!
    Also wer einen PAUL WILLIAMS so umhaut! RESPEKT!

    Aber dumm von PW: wie kan man nur gegen so einen gefährlichen SOUTHPAW, seine rechte GESICHTSHÄLFTE so frei lassen???

    “Manny Pacquiao ist zu klein, es wäre unfair”
    Puwahahah! Sorry das ist der GRÖSSTE BULLSHYT den man behaupten kan!

    Pac ist ca.169cm und Martinez ca.178cm

    der ist kleiner als Margarito und Oscar De La Hoya! (die haben beide gegen Pac verloren)

    Und wenn er gegen Mayweather BOXEN kan oder will kan er auch so gut Pac boxen.

    Das zeigt das er sich gegen May mehr Chancen aussrechnet!

    Ich stimme allen zu! Er hat angst!

  8. jeff
    22. November 2010 at 15:25 —

    ODDDAAA????

    Es sei denn: Er will Pac indirekt herausfordern um einen Kampf mit ihm zu Provozieren!

    Wenn das so ist, finde ich es clever!

    Martinez VS Pacquio

    Yoaaa … wäre ein Hammer Fight!!

    Aber da müsste Martinez runter kommen…mitm Gewicht

  9. Mike
    22. November 2010 at 15:33 —

    jeff sagt:

    …Aber da müsste Martinez runter kommen…mitm Gewicht

    Und genau das hat schon vielen Boxern das Genick gebrochen. Das soll er sich gründlichst überlegen. Klar wäre ein Kampf gegen Manny sehr lukrativ und würde ihm auch bei einer Niederlage eine ordentliche Börse einbringen, aber er müsste bis ich schätze mal Weltergewicht abhungern und da verliert er zu viel Substanz!

  10. Mike
    22. November 2010 at 15:35 —

    Siehe Roy Jones, dem hat das ganze hin und her mit den Gewichtsklassen langfristig gesehen eher geschadet als ihn weiter gebracht und er war im Mittelgewicht einer der Besten aller Zeiten. Hab ihn sehr gern Boxen sehen!

  11. jeff
    22. November 2010 at 15:41 —

    @ Mike

    yap seh ich auch so!

Antwort schreiben