Top News

Sergio Martinez: Angebot an Kirkland-Bezwinger Ishida

Sergio Martinez ©Claudia Bocanegra.

Sergio Martinez © Claudia Bocanegra.

Mittelgewichts-Weltmeister Sergio Martinez steht vor einem Problem: zwei seiner möglichen zukünftigen Gegner haben an diesem Wochende verloren. Zuerst unterlag Shootingstar David Lemieux am Freitag in einem Ausscheidungskampf gegen Marco Antonio Rubio, am Samstag ging James Kirkland völlg überraschend in nur einer Runde gegen den ehemaligen Halbmittelgewichts-Interims-Champion Nobuhiro Ishida K.o.

Martinez’ Berater Sampson Lewkowicz hat daher Ishida ein Angebot für einen Kampf im Herbst gemacht. “Ja, es stimmt”, sagte Lewkowicz gegenüber BoxingScene. “Ich habe im Auftrag von Lou DiBella ein Angebot an Ishida gemacht. Niemand hat diesem Jungen eine Chance gegeben. Trotz der tragischen Ereignisse in Japan ist er hergekommen und hat auf spektakuläre Weise gewonnen. Ich glaube, dass er es verdient hat, gegen den besten Pound-for-Pound-Fighter der Welt in den Ring zu steigen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vitali Klitschko kämpft nicht im Juni: Nächste Titelverteidigung am 10. September gegen Adamek

Nächster Artikel

Wales gegen Deutschland: Cleverly hofft, dass sich gegen Brähmer die Geschichte wiederholt

8 Kommentare

  1. TheIron
    12. April 2011 at 13:44 —

    Neee…sehe ich anders, denke Ischida hätte es erst verdient wenn er sich ein zweites Mal beweist.

    Wenn er ein Re-Match gegen Kirkland gewinnt, was ich für so gut wie ausgeschlossen halte, dann hätte er solch eine Chance verdient. Das war für mich ein Lucky-Punch…

  2. Lukas
    12. April 2011 at 14:19 —

    der soll gegen den gewinner von chavez/Zbik boxen

  3. Boxfanatiker89
    12. April 2011 at 16:42 —

    erstens hat er es nicht wirklich verdient sihe rekord und tweitens ist martinez nicht der beste p4p fighter der welt er ist nicht mal p4p.

  4. Ahmet
    12. April 2011 at 18:53 —

    Es muss frustrierend sein, Martinez ist 36 und hat ein oder zwei sehr gute Jahre vor sich, aber keiner will gegen ihn kämpfen. Das beste wäre, wenn er ins Supermittelgewicht aufsteigen würde. Publikumsmagneten wie Bute oder Kessler garantieren Megabörsen.

  5. Peddersen
    13. April 2011 at 07:34 —

    Adrivo

    Mich wundert´s auch, dass du Lewkowicz zitierst, der Martinez als besten p4p-Boxer angibt, dies aber nicht als Fehlinfo anmerkst. Stifftet Verwirrung, weil man leicht davon ausgehen kann, dass dies boxen.de nicht bekannt ist.

  6. Peddersen
    13. April 2011 at 07:35 —

    “Stiftet” sollte es heißen. 😉

  7. Jeff
    13. April 2011 at 16:04 —

    Bin auch dafür das Segrio aufsteigen sollte! Bute vs Martinez klingt sauber

  8. Kano
    15. April 2011 at 00:32 —

    Solange Martinez in dieser Gewichtsklasse boxt wird er jeden schlagen egal ob WM oder nicht,ich wäre für Martinez gegen Sylvester.
    😀

Antwort schreiben