Top News

Sergey Kovalev vs Anthony Yarde am 24. August

Sergey Kovalev vs  Anthony Yarde am 24. August

Nach längerem Hin und Her kommt der von der WBO bereits im März als Pflichtverteidigung angeordnete Kampf zwischen Titelträger Sergey Kovalev und Herausforderer Anthony Yarde nun doch noch zustande. Der Fight wird am 24. August in Kovalevs Heimatstadt Tscheljabinsk in Russland stattfinden.

Damit sind die Gerüchte über eine bevorstehende Begegnung zwischen Kovalev und dem mexikanischen Weltmeister Saul Alvarez erst einmal vom Tisch. Kovalevs Promoterin Kathy Duva sagte dazu lediglich: „Nach all dem Gerede machte Golden Boy nie ein ernstzunehmendes Angebot. Golden Boy hat uns keine andere Alternative gelassen, als gegen Yarde zu kämpfen.”

Frank Warren hatte zwischenzeitlich sogar die Bereitschaft signalisiert, Saul Alvarez den Vortritt zu lassen, wie er in einem Interview erklärte: „Wenn es zu einer Einigung zwischen Canelo und Kovalev kommt, wären wir bereit, einen Schritt zur Seite zu treten – vorausgesetzt, dass Anthony garantiert auf den Sieger trifft.“

Schnee von gestern. Und dabei hatten sich die Verhandlungen zwischen Kathy Duva und Frank Warren, der Yarde promotet, über Gebühr in die Länge gezogen. Eine Purse Bid wurde mehrfach verschoben, zwischenzeitlich hatte es geheißen, man habe sich auf den 29. Juni einigen können. Russische Sponsoren wollten den Kampf lieber auf August verschieben, Warren sagte nein dazu.

Ein Vorschlag von Frank Warren, am 13. Juli in der O2 Arena in London als Hauptkampf neben Dubois vs Gorman zu boxen, lehnte Kovalevs Lager ab. Nun scheint die zuletzt auf den 24. Juni terminierte Purse Bid erfolgreich verlaufen zu sein.

Man darf gespannt sein, ob der mittlerweile 36 Jahre alte Krusher im Herbst seiner Karriere noch einmal ein Ausrufezeichen setzen kann. Zwar hat Kovalev nach Niederlagen gegen Andre Ward und Eleider Alvarez den Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren, sich aber zumindest seinen Titel wieder zurückholen können.

Bringt Yarde die Erfahrung mit, um den Krusher auszuschalten? Immerhin ist die Begegnung mit Kovalev erst der zweite auf 12 Runden angesetzte Fight in Yardes Profikarriere. An Selbstbewusstsein fehlt es dem 27 Jahre alten Herausforderer allerdings nicht: „Für mich passt alles perfekt. Das wird meine Krönung als Weltmeister sein und ich werde meinen Traum verwirklichen, indem ich den aktuell besten Weltmeister besiege.”

Große Worte, die Yarde aber mit einer Bilanz von 18-0-0 (dabei 17 Siege durch KO) durchaus untermauern kann. Zumindest zur Zeit scheint sich Sergey Kovalev darüber noch keine Sorgen zu machen.

 

Voriger Artikel

Amir Khan und Hughie Fury siegen in Jeddah

Nächster Artikel

Yoka schlägt Dimitrenko

Keine Kommentare

Antwort schreiben