Top News

Sensation in Washington: Khan verliert gegen Peterson umstritten nach Punkten

Amir Khan, Freddie Roach ©Team Khan.

Amir Khan, Freddie Roach © Team Khan.

Eine der größten Überraschung dieses Boxjahres hat sich heute Nacht in der US-Hauptstadt Washington ereignet: WBA-Super/IBF-Halbweltergewichts-Champion Amir Khan (26-2, 18 K.o.’s) hat seine Titel unter umstrittenen Umständen an den Amerikaner Lamont Peterson (30-1-1, 15 K.o.’s) verloren.

Khan, der vor dem Kampf als haushoher Favorit galt, startete eigentlich sehr gut in den Fight und erzielte gleich in der ersten Runde einen Niederschlag, der aber eher auf Petersons schlechte Balance als auf echte Schlagwirkung zurückzuführen war. Auch die zweite Runde wurde klar von Khans Schnelligkeit und flinkeren Beinen bestimmt.

In der dritten Runde ließ sich Khan aber zu sehr Petersons Kampfstil aufzwingen und ließ sich in unnötige Schlagabtausche an den Seilen verwickeln. Nach einer guten vierten Runde war Peterson punktemäßig wieder an Khan dran.

In der fünften und sechsten Runde setzte Khan wieder auf seine überlegenen boxerischen Fähigkeiten, ließ Peterson ins Leere laufen und bearbeitete ihn zwischendurch mit blitzschnellen Kombinationen. In der siebten Runde konnte Peterson Khan aber einige Male an den Seilen stellen und mit harten Treffern zum Körper und zum Kopf bearbeiten. Darüber hinaus bekam Khan wegen Wegstoßens seines Gegners noch einen Punkt abgezogen, obwohl der Referee zuvor keine entschiedene Ermahnung ausgesprochen hatte.

Auch die achte Runde war klar beim Herausforderer, der Khan weiterhin mit harten Körpertreffern zusetzte. Khan beschränkte sich zumeist aufs Halten oder Weglaufen. In der neunten Runde kehrte Khan aber mit einigen guten Treffern zurück, eine harte Rechte schickte Peterson beinahe zu Boden. In der elften Runde marschierte Peterson zwar weiter nach vorne, die klaren Treffer kamen aber von dem aus dem im Rückwärtsgang boxenden Khan.

In der zwölften Runde wirkte Peterson bereits sehr müde, Khan schien die Runde klar zu gewinnen, als er vom Ringrichter erneut einen Punkt wegen Wegstoßens abgezogen bekam. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, dass Referee Cooper klar auf der Seite des Heimkämpfers Peterson stand. Der Abzug sollte Khan am Ende seine Titel gekostet haben.

Der Jubel im Convention Center in Petersons Heimatstadt Washington war nach dem Split Decision-Sieg von Peterson (111-114, 113-112, 113-112) zwar groß, ein gewisser Beigeschmack blieb aber zurück. Khan hätte in einer neutralen Atmosphäre vermutlich seine Titel behalten und bereut nun wohl, für seine Pflichtverteidigung in die Heimatstadt seines Herausforderers gereist zu sein.

“Es war ein langer Weg”, sagte der neue Doppel-Weltmeister Peterson gegenüber HBO. “Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Ich war früh im Kampf am Boden, ich musste daher meine Zähne zusammenbeißen und mich wieder hocharbeiten. Ich war krasser Außenseiter, ich stehe aber für etwas. Ich werde mich nicht einfach hinlegen. Ich musste nach vorne gehen. Ich hatte insgesamt drei Pläne, und Nummer zwei hat funktioniert. Er hat mich oft runtergedrückt. Dafür hätte man ihm Punkte abziehen sollen. Das Wegdrücken hat mir nichts ausgemacht. Ich werde ihm auf jeden Fall ein Rematch geben.”

“Ich habe heute gegen zwei Leute geboxt”, sagte ein sichtlich empörter Khan. “Er kam immer mit dem gesenkten Kopf rein. Ich konnte nichts machen, außer ihn wegzudrücken. Es gibt seit 20 Jahren kein Boxen mehr in Washington, und heute hat man gesehen, warum. Ich bin bereit für ein Rematch. Ich war der saubere Fighter und habe die klareren Treffer gelandet.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rekord: Ulli Wegner zum neunten Mal Trainer des Jahres

Nächster Artikel

Mitchell glänzt bei HBO-Debüt: TKO-Sieg gegen Ibragimov in der zweiten Runde

35 Kommentare

  1. UpperCut
    11. Dezember 2011 at 08:41 —

    lachhaft diese beiden punktabzuege.

  2. carlos2012
    11. Dezember 2011 at 08:54 —

    Tja,nicht nur in Deutscland wird betrogen 🙂

  3. Lukas
    11. Dezember 2011 at 09:03 —

    Lemieux hat ja auch schon wieder verloren

  4. Mr. Wrong
    11. Dezember 2011 at 09:51 —

    soviel zum Thema adrivos super Ranglisten 😀 .
    Bradley ist die Nr.1 der Gewichtsklasse, und er sollte in der P4P Liste stehen.

  5. punch
    11. Dezember 2011 at 09:59 —

    Und mit det Leistung Sprüche Richtung Mayweather klopfen? Oh mann. Wieder ne Hoffnung weniger…

    @ mr wrong
    Khan hatten hier wohl einige hoch im Kurs, nicht nur adrivo

  6. Mr. Wrong
    11. Dezember 2011 at 10:00 —

    so wie es aussieht, hat Freddie Roach bei seinen Boxern die “Ernährung” umgestellt 😉
    Mayweather hat sich bestimmt zu Hause nach so einer Leistung, über einen mögliche Begegnung mit Khan schlapp gelacht.

  7. kevin22
    11. Dezember 2011 at 10:11 —

    Ich habe den Kampf selber nicht gesehen, aber einiges heute Morgen darüber lesen können.
    Man spricht immer nur von Betrug und gekauften Ring,- und Punktrichtern in Deutschland, das scheint in den USA aber auch noch super zu funktionieren!? 😉

  8. Shannon Arreola
    11. Dezember 2011 at 10:22 —

    Der Khan ist abgesoffen. Das in den USA auch beschissen wird, macht die laufenden Manipulationen in Deutschland auf keinen Fall besser. Betrug bleibt Betrug.

  9. Nessa1978
    11. Dezember 2011 at 10:48 —

    Aber eine Spur freut mich die Niederlage auch. Khan ist einfach auch sehr überheblich.

  10. punch
    11. Dezember 2011 at 11:09 —

    @Shannon
    Absolut richtig, Betrug bleibt Betrug!

    Trotzdem hätte man von Khan erwartet das er
    keinen Zweifel offen lässt.

  11. tony67
    11. Dezember 2011 at 12:10 —

    wer hätte das gedacht?

  12. Mr. Wrong
    11. Dezember 2011 at 12:17 —

    ich, nur nach der “Niederlage” von Marquez gegen Pac, dachte ich dass Petersen nach Punkten nichtgewinnen kann.

  13. Canelo
    11. Dezember 2011 at 12:29 —

    gut das ich doch schlafen gegangen bin. hab ich mir den müll erspart.

  14. SemirBIH
    11. Dezember 2011 at 13:04 —

    Ajajaj wieder Minuspunkte .. Lemieux und dann noch Khan .. :/

  15. Jackson Rice
    11. Dezember 2011 at 13:04 —

    ich habe den kampf leidern nicht gesehn und kann dahern nicht beurteilen ob es betrug war oder nicht. aber meine meinung ist, dass wenn man der champion sein will, dann sollte man auch so klar gewinnen das am ende keine zweifel bestehen bleiben oder einem irgendwelche punktabzüge den gar ausmachen können.

    ich denke khan war auch etwas übermotiviert und hat zuviel von dem kampf mit mayweather geredet.
    er dachte er hätte den kampf schon gewonnen bevor er überhaupt mit lemont im ring war. aber er ist noch jung und kann daraus lernen.

  16. AlphaDogge
    11. Dezember 2011 at 13:35 —

    SemirBIH sagt:

    Ajajaj wieder Minuspunkte .. Lemieux und dann noch Khan .. :/

    —————

    Gab es das Wochenende Prediction League???
    Wooo den?

  17. AlphaDogge
    11. Dezember 2011 at 13:36 —

    ah ok…hatte es übersehen… xD

  18. MainEvent
    11. Dezember 2011 at 13:39 —

    Hätte Queen Khan Eier, würde wie Ghevor ausrasten 🙂 🙂 🙂

  19. MainEvent
    11. Dezember 2011 at 13:39 —

    er

  20. MainEvent
    11. Dezember 2011 at 13:40 —

    Maaaaaaaaaan das Ergebnis Froch vs Ward steht dann auch schon fest, SD Ward

  21. Uktebukte
    11. Dezember 2011 at 13:58 —

    Khan schlägt viel…,aber nicht präzise. Trefferquoten um die 30% !?! Gegen einen wie Mayweather (der im Durchschnitt 50% erreicht),no Chance !!! Er sollte in dieser Gewichtsklasse bleiben,dass Rematch gegen Lamont Peterson gewinnen um dann gegen Bradley schwer K.O zu gehen. Danach sollte er es seinem großen Vorbild Naseem Hameed gleich tun und seinen Rücktritt bekannt geben =) Hab Ihn aber trotzdem in diesem Fight leicht vorne gesehen.

  22. Klötenheinz
    11. Dezember 2011 at 14:14 —

    Wer ist denn dieser Kahn ? War der nicht Torwart bei Bayern München ? Oder Anführer der Mongolen ?

  23. MainEvent
    11. Dezember 2011 at 14:32 —

    @Uktebukte 50% von 400 und 30% von 900 sind zwei paar schuhe!

  24. cio
    11. Dezember 2011 at 14:44 —

    hat jemand ein link von dem boxkampf würde ihn gerne sehen

  25. pipamperon
    11. Dezember 2011 at 14:48 —

    der ringrichter war unglaublich schlecht, hat sehr viel unruhe in den kampf gebracht, flüchtige, unkonsequente kommandos. khan hat sich aber auch nicht ungebdingt clever angestellt, hat sich zu sehr in die seile drängen lassen und dort etwa 2/3 der schläge kassiert. in der ringmitte konnte man sehen, dass khan boxtechnisch überlegen war.
    der zweifache punktabzug war übertrieben, einmaliger abzug hätte gereicht. genauso übertrieben war jedoch auch das anzählen petersons in der ersten runde, fehltentscheidungen des ringrichters gleichten sich also aus. trotzdem konnte peterson mehr von der unruhigen art des ringrichters profitieren. konditionell waren beide auf sehr gutem niveau, was mich besonders bei peterson überrascht hat. das urteil ist umstritten, khan hatte die besseren “momente”, peterson ringrichter, publikum und vermutlich die härteren treffer. hätte khan konzentrierter, cleverer geboxt, wäre eine solche homedecision zu dreist und wahrscheinlich nicht möglich gewesen.

  26. ACTION#1
    11. Dezember 2011 at 15:09 —

    habs mir jetzt grad mal angeschaut… meine scorecard war 114-111 für khan…

    die wertung der punktrichter ist absoluter betrug und die beiden punktabzüge waren auch nicht in ordnung…

    den fight gibts bei boxen.forumprofi.de

  27. Objektus
    11. Dezember 2011 at 16:03 —

    Würden Herr Klitschko oder Herr Catic bei solchem Kampf als Sieger hervorgehen, dann würde es in diesem Forum zu einer “verbalen Hinrichtung” kommen;

    verliert Herr Khan, wird er einfach ausgelacht !

    Bitte objektiv bleiben!

    Amen

  28. DR_BOX
    11. Dezember 2011 at 17:02 —

    wer steckt denn hinter Objektus?

    langsam nerven die ganzen SCHWACHKÖPFE

  29. SemirBIH
    11. Dezember 2011 at 21:38 —

    @DR_BOX

    Warum ist er gleich ein Schwachkopf wenn er die Wahrheit sagt ? Er hat 100 % Recht damit. Ich erinnere mich noch an die Kommentare nach Macklin-Sturm .. Was ich hier lese und vergleiche mit den Kommentaren damals ist es keinesfalls zu vergleichen. Khan hat gewonnen, doch der Sieg wurde ihm von den Punktrichtern genommen zusammen mit den Titeln.

  30. Objektus
    11. Dezember 2011 at 22:24 —

    @SemirBIH

    Vielen Dank für diese Einschätzung ! Schwachkopf, gutes Attribut ! Schau Dir mal lieber den Kampf nochmal an…SLOW MOTION am Besten…

  31. Alpsboxing
    11. Dezember 2011 at 22:30 —

    Hab mir den Kampf gerade angesehen.
    Es war für mich der Beste des Jahres. Geschwindigkeit und boxerisches Können das seinesgleichen sucht!
    Die Leistung und die kampfentscheidenden Punktabzüge des Ringrichters sind zu diskutieren.
    Es wäre sonst ein unentschieden gewesen.
    Sieger sind die FANS!
    So bekommen wir 2012 einen garantiert hochklasssigen Rückkampf geboten.
    Danke Khan & Peterson.

  32. memzero
    11. Dezember 2011 at 22:57 —

    khan war der sieger dieses klasse fights

    die punkteabzüge waren ein witz der ringrichter gekauft

    rematch UD khan

  33. GURU
    11. Dezember 2011 at 23:09 —

    Uy was macht da Fredie denn jetzt… Der eine wurde wieder vermöbelt aber man hat nochmal Glück gehabt und der andere hat erneut verloren.. Konzentriere dich auch chavez fFredie 🙂

  34. DR_BOX
    12. Dezember 2011 at 09:33 —

    @ memzero

    Du hast den Kampf wohl nicht gesehen

Antwort schreiben