Top News

Selcuk Aydin: “Wer sich mir in den Weg stellt, wird so enden wie der tapfere Jo Jo Dan”

Selcuk Aydin ©S. Yamada / ARENA.

Selcuk Aydin © S. Yamada / ARENA.

WBC-Silberchampion Selcuk Aydin (23-0, 17 K.o.’s) schmiedet nach seinem gestrigen Erfolg gegen den Rumänen Ionut “Jo Jo Dan” Ion (29-2, 16 K.o.’s) schon einmal Zukunftspläne. “Ich bin jetzt für den nächsten Schritt bereit”, sagte der ungeschlagene Türke. “Ich habe lange gewartet, um nach einer Weltmeisterschaft zu greifen. Ich habe kein Problem damit, nach Amerika zu kommen, um dort gegen einen großen Namen zu boxen. Wer sich mir in den Weg stellt, wird so enden wie der tapfere Jo Jo. Floyd Mayweather, Devon Alexander – hört auf, euch vor mir zu verstecken und kämpft gegen mich!”

Aydins Gegner Dan hatte im gestrigen Kampf in Trabzon in der vierten Runde einen gebrochenen Kiefer erlitten und musste heute in der Türkei operiert werden. “Ich bin froh, dass ich beweisen konnte, dass ich der bessere Mann bin”, sagte Aydin. “Mein Ziel war es, ihn auszuknocken. Er ist aber ein zäher Bursche. Er hat viel eingesteckt, hat aber immer zurückgekämpft. Man kann einen Knockout nicht erzwingen. Wenn er kommt, dann kommt er. Wenn nicht, dann nicht. Ich habe den Fight aber trotzdem dominiert und klar gewonnen.”

US-Schwergewicht Darnell Wilson (24-13-3, 20 K.o.’s) musste bei seinem ARENA-Debüt hingegen eine enttäuschende Niederlage gegen den starken Tschechen Ondrej Pala (30-2, 21 K.o.’s) hinnehmen. “Pala ist ein guter Boxer, ich habe es ihm aber zu leicht gemacht”, sagte Wilson. “Ich hätte es viel besser machen können, und ich weiß, dass ich ihn auch schlagen hätte können. Ich hoffe, dass ich eine weitere Chance gegen einen Top-Anwärter bekomme, um zu zeigen, wozu ich fähig bin.”

Eurosport zeigt am 29. November (Dienstag) eine zweistündige Aufzeichnung mit den wichtigsten Kämpfen aus Trabzon.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Training 1974: Ali vs. Foreman

Nächster Artikel

Marco Huck: Rematch gegen Afolabi im Februar oder März?

78 Kommentare

  1. ghetto obelix
    27. November 2011 at 23:57 —

    So ein lappen der kerl

  2. Peddersen
    28. November 2011 at 00:41 —

    Was soll er denn machen? Er ist nun mal Türke, er kann nicht anders.

  3. egon ohmsen
    28. November 2011 at 01:00 —

    der osmanische wahnsinn typisch!!!aber die latinos reiben sich schon die hände hahahahah!!! da gibts genug bertos,ortiz,de la hoyas,cottos und wie sie alle heissen,die
    gern den osmanischen traum stoppen wollen.so ein riesen volk und kann nur auf einen mann hoffen!!!!!!!!!!!!hahahahahahha

  4. apollo1453
    28. November 2011 at 01:10 —

    ohmsen das osmanische reich hat 500jahre auf 3 kontinenten geherscht du witzbold.

  5. Boxrad
    28. November 2011 at 01:18 —

    der wollt doch schon immer andre berto… ich hoffe, dass Selcuk bald seine chance bekommt…dann bekommt er mal so richtig fett prügel…und hält sein Maul..

  6. apollo1453
    28. November 2011 at 01:20 —

    abwarten ob er oder die anderen prügel bekommen werden

  7. apollo1453
    28. November 2011 at 01:31 —

    tyson dass sind leute die nur im internet diese kommmentare ablassen können.aber in der realität sind ganz leise

  8. Atilla42
    28. November 2011 at 01:45 —

    die deutschen werden sich nie ändern!!!!!!! ne osmanische schelle wird mal wieder fällig !

  9. Atilla42
    28. November 2011 at 01:50 —

    das weltergewicht ist momentan das härteste was der boxsport bietet man kann 6-8 weltklasse boxer aufzählen aber ich kann nicht ein einzigen deutschen nennen und das ist wahrscheinlich euer problem das es einen türken gibt der in der championsliga mitspielt!

  10. apollo1453
    28. November 2011 at 02:15 —

    Attilla42 nicht nur im weltergewicht sondern in allen gewichtsklassen gibt es keinen einzigen Deutschen weltklasse Boxer.ah ja man darf ja nicht die klitschkos sturm oder huck vergessen die WAHREN DEUTSCHEN.hahahahahahahahaha darüber kann man aber lachen peddersen

  11. apollo1453
    28. November 2011 at 02:18 —

    nennt mir bitte einen guten erfolgreichen Deutschen boxer ausser die eingebürgerten witzfiguren sogar den helenius finden die deutschen super weil sie keinen eigenen Mann im boxen haben.das ist aber traurig für so ein boxland wie deutschland :((((((((

  12. aha
    28. November 2011 at 02:25 —

    Es gibt auch andere Sportarten in denen der Kopf nicht nur zum Draufhauen da ist. Schaut doch da bitte nach wer wo ist. Aber auch innerhalb des Boxsportes kann man differenzieren, etwa das Niveau Maske oder Klitschko vs. Rest. Ihr habt doch sicherlich selbst gesehen wie sich Selcuk nach dem Kampf benommen hat. Was gibt es da noch hinzuzufügen?

  13. apollo1453
    28. November 2011 at 02:30 —

    ah hör auf mit dem wer wo ist ihr seit ja auch nicht das maß aller dinge die zeiten sind schon längst vorbei ihr steht auf dem absteigenden Ast mein freund.

  14. Carlos2012
    28. November 2011 at 02:32 —

    Ich kenne viele Türken die im gleichen Club trainieren wie ich.
    Viele sind anständige Leute mit dem man öfters zu Turnier-Kämpfen
    fährt.So vie bei jedem Volk gibt es gute und schlechte Menschen.
    Das Huck,Charr und ähnliche Versager vorbilder für viele Imigranten
    sind,finde ich sehr schade.Kein Wunder das die heutigen Kids kein Respekt
    vor der Gesellschaft haben.

  15. Ferenc H
    28. November 2011 at 02:52 —

    Also das das mit der Nationalität moniert wird finde ich zum kotzen ich was sagt man denn Huck, Sturm oder am besten Haye? man “muss” türken ja nicht mögen aber es bringt auch nichts die gleich als grossmäulig dar zu stellen wie es hier einige machen. Lass den Aydin einfach reden das gehört nunmal zum Boxgeschäft.

    Mfg

  16. Sugar
    28. November 2011 at 03:13 —

    Soll sich doch der kleine Türke darüber freuen das er seinen Pseudotitel verteidigt hat,zu mehr wird es allerdings auch nicht reichen.
    Gegen die Topleute seiner Gewichtsklasse hat er nichts,aber auch rein gar nichts zu bestellen!

  17. Guru
    28. November 2011 at 03:16 —

    Mein naechstes Projekt wird es sein nach einen biologischen Grund bzw. Erbgut zu suche welches Rassismuss induziert und welches die Faktoren sind für die variable Penetranz. Versuchsgruppe steht schon fest.

  18. ramon
    28. November 2011 at 04:07 —

    Man warum seid ihr so,neid!Gönnt denn keiner einen türken etwas.Schliesslich hat ein türke Mesut Özil der deutschen Nationalmannschaft einen schwung und Farbe reingebracht.Seid Özil dabei ist,ist die Nationalmannschaft zur Zeit einer der Besten.Jetzt sagen einige er ist integriert,als Entschuldigung!Haar-Augenfarbe,Religion,Kultur und tradition kann man nicht ändern.Er bleibt ein Türke und das passt den Medien nicht und wird als deutscher dargestellt.Auch wenn die türken hier 500 Jahre leben würden,würde man sie nie akzeptieren.

  19. robbi
    28. November 2011 at 08:21 —

    Ganz ehrlich selbst wenn aydin jetzt den titel verteidigt hat…er ist limitiert was boxen angeht..egal welche flagge er in seinem herzen trägt..dadurch wird er in meinen augen nicht schlechgter aber auch nicht besser. Ich denke wenn er n richtigen trainer bekommen würde der mit ihm technick schule machgt und an der beinarbeit arbeitet kann was kommen…vielleichgt ähnlich wie bei maidana der ja auch kein hochbegabter technicker ist

  20. Peddersen
    28. November 2011 at 08:36 —

    Ich nehm´s zurück. Gibt auch türkische Boxer, die nicht so drauf sind wie Oener, Aydin und Konsorten.

  21. Azrail
    28. November 2011 at 10:08 —

    @ Peddersen

    Stimmt was soll er denn machen. Kann ja nicht jeder so qualifiziert sein wie ein Maske und kann ja auch nicht jeder so qualifizierte Kommentare abgeben wie der dt. Maske. Nur als ein Beispiel.

  22. MainEvent
    28. November 2011 at 10:09 —

    An Alle Deutschen Türken-ha.s.ser: Warum hat “euer” Alphabet die Buchstaben Ö und Ü ???
    Die Zeit Läuft!!! 🙂

  23. robbi
    28. November 2011 at 10:15 —

    Weil wir schöner und hübscher sind:-)haha

  24. bruno
    28. November 2011 at 10:35 —

    @ carlos2012
    wozu den auch. verhalte dich so wie bushido und du kriegst nen bambi.

  25. HulkHukic
    28. November 2011 at 10:51 —

    Lustig … jedesmal, wenn ich hier bin, frage ich mich, warum DR_BOX
    so niedergemacht worden ist.
    Packt Euch alle mal an die eigene Nase!

  26. Mr. Haye
    28. November 2011 at 11:08 —

    ihr spassten,
    glaubt ihr ehrlich das ne döner bande was reißen kann…
    alles nur großmäuler, nix dahinter!!!

  27. Peddersen
    28. November 2011 at 11:33 —

    Main

    Na warum denn?

  28. memmo
    28. November 2011 at 11:54 —

    Was hier wieder für Kleingeister rumrennen? Der Türke, der Pole, der XY, langweilt euch das nicht selber langsam? Oder seid ihr zu doof euch den Namen zu merken oder ihn bestenfalls abzuschreiben?
    Egal wo man zu schaut gibt es provokante, dumme Menschen die sich profilieren. Sowas an der Nationalität festzumachen ist schlicht naiv und dumm. Hab noch kein Volk gesehen was durchweg aus sozial kompetenten und herrzlichen Menschen besteht. Weder bei Türken noch bei Deutschen oder anderen. Nicht die Nationalität sondern der Charakter ist entscheidend.
    Mit solch dummen Dialogen werden nur weiter Hass und Wut gefördert.

  29. Guru
    28. November 2011 at 12:21 —

    @robbi 😉

  30. xyz187
    28. November 2011 at 12:36 —

    @peddersen, ich find deine kommentare gehen unter die gürtel linie , du sagtest :
    er ist ja ein türke was soll der machen ,, ! was genau meinst du den damit ?
    In der fußbal national mannschaft hast du auch paar türken und polen und tunesier , darüber redet aber keiner ! Oder Marco Huck oder Felix Sturm , meinst du das sind richtige Deutsche ? Nein , weil sie mit ihren richtigen Namen keine Chance hätte , oder das zu sein was die Heute sind !

  31. xyz187
    28. November 2011 at 12:44 —

    @Adrivo , hier sind sehr viele Rassistische Kommentare , das Ihr solche Kommentare freischaltet finde ich nicht gut !
    Besonders die von :
    Peddersen und egon ohmsen und Mr. Haye und wie die sich alle nennen !

  32. AlphaDogge
    28. November 2011 at 13:06 —

    verstehe euer gejammer nicht. mein gott. türken sind nun mal sehr heissblutig und geben es auch in ihren äusserungen wieder. ein deutscher ist eher kühl und diplomatisch. aber wie auch immer. ich finde es viel nazistischer hier dauernd zu plären. wo sind eure deutschen, es gibt keinen guten deutschen blabla… was bitte ist jetzt das dan? es gab genung gute deutsche. momentan ist flaute und? ihr in euren aussagen klingt ja so als würden türken das boxen seit je her dominieren. ich sag euch mal was meine lieben türkischen mitbürger. es gab und gibt keinen guten türkischen boxer. aydin ist hier keine ausnahme auch er wird bald fallen. chapionsleague ist noch weit hin meine damen und herren 😉

  33. Sugar
    28. November 2011 at 13:14 —

    Hey Leute,

    habt ihr noch alle Tassen im Schrank?

    Man verwendet das Wort Türke in einem Kommentar und es wird gleichgestellt mit R.a.s.s.e.n.h.a.s.s.,kommt mal wieder runter!

  34. AlphaDogge
    28. November 2011 at 13:19 —

    Selcuk Aydin: ”Ich habe kein Problem damit, nach Amerika zu kommen, um dort gegen einen großen Namen zu boxen. Wer sich mir in den Weg stellt, wird so enden wie der tapfere Jo Jo. Floyd Mayweather, Devon Alexander – hört auf, euch vor mir zu verstecken und kämpft gegen mich”

    achso hast du nicht? bisher nur zuhause gekämpft und jetzt glaubt er mayweather und alexander schlagen zu können. wenn du hier schon mit so namen um dich wirfst kannste auch gleich pacman oder berto fordern!! der letzte satz ist der lustigste ‘hört auf, euch vor mir zu verstecken und kämpft gegen mich’

    also mir brennt da fast der gleiche spruch auf den lippen den peddersen hier am anfang auch gebracht hat 😉

  35. apollo1453
    28. November 2011 at 13:20 —

    ihr habt alle recht meinungen muss mann akzeptieren aber eine kleine frage bitte nennt mir zurzeit einen guten erfolgreichen Deutschen Boxer.Antwort=gibts nicht

  36. xyz187
    28. November 2011 at 13:22 —

    @Sugar , nicht das wort ,,Türke ; sondern die blöden unnötigen Sprüche von einnigen Usern sind rassistisch !

  37. AlphaDogge
    28. November 2011 at 13:47 —

    apolloo:
    Antwort: Die gibt es, man muss nur mal seine Augen und Ohren aufmachen und nicht bei Themen dicht machen die einen nicht interessieren

    Jürgen Brähmer
    Dominik Britsch
    Henry Weber
    Alexander Frenkel (deutsche Vorfahren)

    Das sind allesamt Ausgezeichnete Deutsche Boxer!

  38. ghetto obelix
    28. November 2011 at 14:02 —

    @ alphadogge

    Ausser bei Brähmer gebe ich dir Recht.
    Aber der hat bei mir in letzter Zeit allen Kredit verspielt!
    Ich dachte früher immer, er wär ein harter Hund, leider ist er zu einer Witzfigur verkommen.

  39. AlphaDogge
    28. November 2011 at 14:15 —

    ja gheddo, du hast schon irgendwo recht aber man sollte auch nicht vorab so ein vernichtendes urteil aussprechen. ich kenne nur einige kleine fakten aber wer weiß was bei dem derzeit alles so schief läuft. vielleicht hat er auch psychische probleme oder sonst was was der öffentlichkeit nicht bekannt ist. ich für meinen teil blende hier seine private sache aus und beurteile nur seine kämpfe bisher. und er ist garantiert kein schlechter!
    ich hoffe er rafft sich wieder auf und boxt bald wieder…

  40. ghetto obelix
    28. November 2011 at 14:30 —

    Ja, da hast du Recht, da wird noch mehr bei ihm nicht korrekt laufen zur Zeit. Gerade seit seinem Kampf gegen suchotsky hatte ich grossen Respekt vor ihm, das hätte nicht jeder geschafft…
    Aber in den Bau muss er nicht mehr, oder??

  41. Jones
    28. November 2011 at 14:35 —

    apollo1453 sagt:
    28. November 2011 um 13:20
    ihr habt alle recht meinungen muss mann akzeptieren aber eine kleine frage bitte nennt mir zurzeit einen guten erfolgreichen Deutschen Boxer.Antwort=gibts nicht

    So gut und erfolgreich wie Aydin, der gegen jeden top 30 Mann, wie Ion und Quali Probleme hat?
    Aktive Deutsche Boxer mit deutschen Vorfahren, die erfolgreicher im Sinne von WM Titel und gegen top 30 Leute zumindest klar gewinnen konnten.
    Tajbert, Sylvester, Zbik, Stieglitz, Brähmer usw.

    Es ist nicht so das die genannten Boxer zum besten ihrer Klasse gehören, aber Aydin gehört doch noch nicht zur 2.Klasse. Die Leute die hinter Pacquiao und Mayweather die 2.Klasse bilden würden imo mit Aydin nur wenig Probleme haben. Wir sprechen hier von Ortiz, Mosley, Berto oder Jones.

  42. HulkHukic
    28. November 2011 at 14:42 —

    Jürgen “The Rock” Hartenstein

  43. MainEvent
    28. November 2011 at 14:43 —

    @peddersen Zwei Zweige, Ein Ast 🙂

  44. xyz187
    28. November 2011 at 14:45 —

    @alphadogge , das sind alles Flaschen die du genannt hast , gerade der Brähmer , der hat damals den WM titel geschenk bekommen und nicht verdient und würdig erboxt !
    und zuletzt hat der Schiss bekommen gegen den Engländer und hat dreimal abgesagt !
    Dominik Britsch könnte vielleicht was werden , wenn der auch mal jetzt anständige Gegner bekommen würde !

  45. MainEvent
    28. November 2011 at 14:46 —

    Nun ZUM THEMA ihr Kleingeister aus dem 19./20. Jhd: Aydin ist nicht schlecht, aber gegen Mayweather???? Allein aus sportlicher Sicht wie “Regionalligist will ins Pokalfinale”

  46. AlphaDogge
    28. November 2011 at 14:51 —

    Also soweit ich weiß läuft da derzeit nichts mehr. In den Bau muss er meines Wissens nach auf keinen Fall. Am 15 November hat Universum bestätigt das Brähmer wieder voll im Training ist also vermute ich mal das er im Frühjahr 2012 wieder in den Ring steigt

  47. AlphaDogge
    28. November 2011 at 14:54 —

    ”xyz187 sagt: das sind alles Flaschen die du genannt hast”

    Nun, wenn das so ist brauchen wir beide nicht weiter diskutieren da du offensichtlich keinen Plan von diesem Sport hast! 😉

  48. xyz187
    28. November 2011 at 15:16 —

    @Alphahund ,ich sehe ja was du schon für eine ahnung hast ! deswegen ist das für mich überflüßig mit dir darüber zu unterhalten . sorry !

  49. apollo1453
    28. November 2011 at 15:33 —

    Tajbert, Sylvester, Zbik, Stieglitz, Brähmer usw.hahahahaha einfach nur lächerlich vorallem Sylvester und Stieglitz der nicht mal richtig Deutsch sprechen kann

  50. AlphaDogge
    28. November 2011 at 15:40 —

    uh du superhirn…hasts mir aber gegeben indem du genau meine aussage in anderen worten wiedergegeben hast… man man man…und auch noch sorry… wofür den? für deine geistige verwirrtheit?… 😀

    ich sag nur… giga giga gigantus…oh ladida 😀

  51. xyz187
    28. November 2011 at 15:46 —

    @alphaHund , man man man du so Billig mit dein Kommentare das ich mich nicht darauf einlasse , das ist nicht mein Niveau , mich mit so Heinis wie DU zu streiten , wird erstmal erwachsen , mein Sohn !

  52. AlphaDogge
    28. November 2011 at 15:47 —

    immer wieder lustig… regen sich über äusserungen auf und dann kommt noch ein grösserer müll zurück… armes deutschland…

  53. tyson
    28. November 2011 at 15:49 —

    Alphakake ess kake und sei ruhig!

  54. AlphaDogge
    28. November 2011 at 15:52 —

    so, genung gelacht für heute… 😀
    cya

  55. Peddersen
    28. November 2011 at 15:55 —

    Main

    Glaub ich nicht! Was hat die persische Sprache mit der deutschen am Hut? Da gibt´s keinen gemeinsamen Ast. Nicht mal nen gemeinsamen Baum oder gar Wald teilen die miteinander.

  56. Jones
    28. November 2011 at 16:09 —

    apollo1453 sagt:
    28. November 2011 um 15:33
    Tajbert, Sylvester, Zbik, Stieglitz, Brähmer usw.hahahahaha einfach nur lächerlich vorallem Sylvester und Stieglitz der nicht mal richtig Deutsch sprechen kann

    Dein Problem ist das du Aydin zu stark einschätzt, es behauptet keiner die genannten sind Weltklasse, aber Aydin ist es erst recht nicht. Leute wie Asikainen oder Castillejo soll Aydin erstmal besiegen. Im WW haben Zaveck oder Bailey einen vergleichbaren Stand.
    Wenn er diese besiegt, ist er mit Sylvester auf einer Stufe. Gegen Ortiz, Berto oder Mosley ist er dann immernoch Aussenseiter und an Mayweather oder Pacman braucht er überhaupt nicht denken.

    Stieglitz gehört wenn ich richtig infromiert bin, zu den Wolgadeutschen. Wenn deine Kinder oder Enkelkinder in 50 Jahren in die Türkei gehen und kein vernünftiges türkisch sprechen werden sie vielleicht auch als nicht türkisch sondern, deutsch abgestempelt. Zumindest machst du dies mit Stieglitz.

    Aydin steht auf Platz 14 bei Boxrec, das hat durchaus seinen Grund. Ich habe doch nichts gegen ihn, aber ich glaube nicht das er jemals WM wird. Zumindest nie ohne Hilfe von den offiziellen, wie es bereits am Samstag der Fall war.

  57. bruno
    28. November 2011 at 16:19 —

    alphadogge hat hier ein paar namen genannt, die schon mal wm waren. und hier werden sie dann als flaschen bezeichtnet. ist Selcuk Aydin auch schon wm oder träumt er noch. Fırat Arslan zb. der kann das von sich behaupten.

  58. bruno
    28. November 2011 at 16:20 —

    firat aslan (compi zz )

  59. tyson
    28. November 2011 at 17:18 —

    Selcuk Aydin ist nicht schlecht aber auch nicht so super! Ich kenne einen Trainer, wenn er bei den trainieren würde dann wird er Weltmeister! Diesen Trainer kennt hier keiner! aber er macht aus jedem der kraft und bischen talent hat einen WM! Wer es nicht glaubt, der soll sich melden!

  60. Peddersen
    28. November 2011 at 17:28 —

    Na tyson, mal wieder ´n Aussetzer bei dir? Anders kann ich mir deinen letzten Schwachsinns-Post nicht erklären.

  61. MainEvent
    28. November 2011 at 18:05 —

    @peddersen persisch ist ein anderer Ast, aber der gleiche Baum……..
    Also nochmal türkisch ungarisch und deutsch…….teilen sich die Buchstaben Ö und Ü und die Phonetik des Deutschen hat ganz dicke türkische Wurzeln!!! Man kann es glauben, wissen, nicht glauben, abstreiten, bleibt jedem sein persönliches Bier…..

    Also Selcuk der mini Tyson wird noch paar gute Fights liefern, am besten gegen Latinos 🙂

  62. ACTION#1
    28. November 2011 at 18:11 —

    ohja,ein trainer den keiner kennt macht aus jedem nen weltmeister….

    jaja,ich hab nen ferrari ohne motor der schneller fährt als der von alonso…

  63. ACTION#1
    28. November 2011 at 18:13 —

    alle halbwegs guten latinos falten den aydin zusammen wie ein stück löschpapier…

    was das immer soll… haben arge probleme irgendjemanden aus den unteren rängen auch nur halbwegs eindrucksvoll zu schlagen und dann sollen immer gleich mayweather und co. ran…

  64. Peddersen
    28. November 2011 at 19:17 —

    Main

    “…die Phonetik des Deutschen hat ganz dicke türkische Wurzeln.”

    Kannst es belegen? Link oder so?

  65. bruno
    28. November 2011 at 19:22 —

    laut meines wissens kommt die deutsche sprache aus Skandinavien

  66. Mr. Wrong
    28. November 2011 at 19:32 —

    falls es stimmt was MainEvent behauptet, dann müssen alle germanischen Sprachen (Niederländisch, Englisch u.ä.) ebenfalls ihre Wurzeln in vorderen Orient haben.
    Und das halte ich persönlich für ausgeschlossen.

    ps. Ungarisch ist keine germanische Sprache, und ist auch nicht mit Dieser verwandt.

  67. bruno
    28. November 2011 at 19:32 —

    @peddersen
    wenn du es nicht schon weißt oder gefunden hast. er bezieht sich wahrscheinlich auf die indogermanische sprache. die fast der ursprung aller sprachen sind.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprachgeschichte

  68. Pettenfickel
    28. November 2011 at 19:39 —

    Klar hat unsere Sprache türkische Wurzeln.

    Döner ist doch ein deutsches Wort!

    Kommt zB vor in Dönerstag oder Gedöne.

  69. Mr. Wrong
    28. November 2011 at 19:44 —

    Zum Artikel: Ein überbewerteter Boxer bringt sich ins Gespräch, was ist Neues daran?
    Außer in Deutschland und Türkei wird seine Ansprache wohl kaum Beachtung finden, Floyd Mayweather wird eher seinen Titel niederlegen, als gegen einen Noname anzutreten (vgl. Martinez im Fall Zbik).
    Sport ist Politik, hat Land X mehr Talente als Land Y nur weil dieses bei z.B. Olympischen Spielen besseren Medaillenspiegel hat? NEIN!
    Warum? Ganz einfach: Sport als Beruf (im Falle Boxsport -> Amateurboxen) kann ganz selten einen zum Anfang einer Karriere (da ohne Sponsoren) ernähren. Das heisst der Staat muss subventionieren (Sportsoldat etc.).
    In der UdSSR oder auch DDR stand Sport als Propagandamittel ganz oben auf der Agenda (-> gedopt wurde auch im Westen ;-)), enstprechend wurde dieser Bereich subventioniert und zeigte auch die entsprechenden Ergebnisse.

    Fazit: Talente hin oder her, ohne Startkapital keine Karrieren.

  70. Jones
    28. November 2011 at 20:17 —

    @wrong
    Das ist ein Punkt, zwar ein guter, aber noch nicht alles.

  71. Da Reef
    28. November 2011 at 21:26 —

    …dieses ganze nationalistische Gehabe geht mir dermassen auf den Keks…darum gehts doch nicht…ich mag den Sport, ich habe immer mal wieder persönliche Favouriten, weil sie sauber kämpfen und sich auch ansonsten fair und ehrlich verhalten (die haben übrigens die verschiedensten Nationalitäten)…ich mag das Forum hier, weil durchaus immer wieder fachlich und sachlich anspruchsvoll diskutiert wird (von wenigen, leider) …belassen wir es doch einfach dabei, der ultimative Individualsport, ein absolutes Kräftemessen nach Regeln, grosse Schlachten, grossartige Fighter…dazu braucht man weder Gott, noch Staat, noch Vaterland…

  72. Ayotec
    28. November 2011 at 22:07 —

    @ Egon oehms du Elfmeter!

    lass Sport , SPort sein
    und mache keine politik daraus!

  73. egon ohmsen
    28. November 2011 at 23:34 —

    ayotec!!! lass politik bitte politik sein!!! ihr kommt nicht in die EU und aydin wird nicht weltmeister!!!!!!!!!!!!!!!!! basta!!! dafür stehen jede menge latinos und mayweathers im weg.DANKE!!!!!!!!

  74. Deal
    29. November 2011 at 03:40 —

    man kann sich echt nur an den Kopf fassen was hier für Kommentare abgelassen werden.
    Was soll denn Selcuk sagen oder Huck usw?
    “ja ich hab verloren, der andere war der bessere?”
    “ja mayweather der ist echt ne klasse zu gut für mich, gegen den hab ich echt geringe chancen. er ist der beste p4p boxer und seine skills sind echt die ausnahme” oder
    “ja dieser pacquiao der ist ja viel schneller als also ich glaube nicht dass ich ihn treffen kann. der wird mich mit den serien bestimmt umhauen”

    Man ihr seid echt solche Vögel.

  75. ramon
    29. November 2011 at 04:58 —

    Fussball!wieviele singen die deutsche Nationalhymne mit?
    Boxen!wieviele Boxer singen die deutsche Nationalhymne mit?
    Wieviele deutsche Sportler gibts überhaupt?
    Ach da ist ja Dimitrenko dazu gekommen.Luan und Dimitrenko die Nachfolger von Max Schmeling.

  76. tony67
    29. November 2011 at 20:42 —

    selcuk aydin ist ja in weltergewicht da gibts viele die in besiegen könnten

    manny pacquiao
    floyd mayweather
    andre berto
    shane mosley
    victor ortiz
    und so weiter ….

  77. Sugar
    29. November 2011 at 20:55 —

    @ adrivo

    Kurze Anfrage,ist Jones großgeschrieben und jones kleingeschrieben der selbe User?

    Wenn es so ist würde mich das schwer wundern!

  78. Rocky
    7. Juni 2012 at 12:12 —

    Die deutschen sollten die Finger vom Boxen lassen.Schmücken sich eh nur mit nicht-deutschen sport erfolgen.geht lieber weiter handball spielen.aydin ist orginal made in turkey.nicht wie eure mischlingswelpen deutsche sportler.Ich will einmal sehen,wenn alle alle ausländischen spieler aus der deutschen national manschaft raus sind,wie sie mit den 1-2 deutschen so erfolgreich sein wollen.zeigen flagge,wollen auf einmal Mensch sein,doch spielt euch nichts vor ihr seid und bleibt ein rasisstisches volk die keinem etwas gönnen und die hollywood stars zwingen zu sagen wie sehr sie krautsalat lieben und deutschland.in seutschland gibt es nichts zu lieben nur hackfressen und scheiiss wetter.mit der europäischen höfflichkeit seid ganz sicher. NIcht ihr gemeint ihr Nazis.

Antwort schreiben