Top News

Selcuk Aydin vs. Jo Jo Dan II: Letzte Pressekonferenz vor dem Kampf

Selcuk Aydin, Ionut Ion ©ARENA.

Selcuk Aydin, Ionut Dan Ion © ARENA.

Rund 50 Journalisten waren zur heutigen Pressekonferenz in Trabzon (Türkei) gekommen, wo am 26. November das Rematch zwischen WBC-Weltergewichts-Silberchampion Selcuk Aydin (22-0, 17 K.o.’s) Ionut “Jo Jo Dan” Ion (29-1, 16 K.o.’s) stattfinden wird.

“Wir danken den Menschen in Trabzon für den warmen und angenehmen Empfang”, sagte der in Kanada lebende Rumäne Dan. “Ich habe mich drei Monate hart auf diesen Kampf vorbereitet und werde am Samstag einen großen Kampf zeigen.”

“Für uns fühlt es sich gar nicht so an, als würden wir auswärts boxen”, fügte Dans Promoter Chris Ganescu hinzu. “Wir sind vom Schwarzen Meer, Trabzon liegt am Schwarzen Meer. Für uns ist das irgendwie auch wie ein Heimspiel.”

Über den ersten Kampf im Juni 2010, den Aydin nur umstritten gewonnen hatte, wollte sich Dan trotz mehrfacher Nachfrage nicht äußern, hier sprang sein Trainer Pierre Bouchard ein. “Wir wissen, dass wir den ersten Kampf gewonnen haben, und Selcuk weiß das auch”, so Bouchard. “Aber er war damals nicht in guter Form, konnte nicht seine beste Leistung abrufen. Das Ergebnis interessiert uns nicht mehr, das ist abgehakt. Wir erwarten am Samstag einen wesentlich stärkeren Selcuk Aydin als vor einem Jahr. Aber Jo Jo wird auch deutlich stärker sein.”

Der ungeschlagene Aydin präsentierte sich ebenfalls sehr selbstbewusst: “Ich habe den ersten Kampf gewonnen, und ich werde wieder gewinnen. Diesmal wird es aber nicht so knapp, und ich werde keinen Raum für Spekulationen und Diskussionen lassen. Das Motto des Kampfes ist ja
‘Unfinished Business’ oder ‘Die große Abrechnung’. Ich werde beweisen, dass ich deutlich besser bin als Jo Jo Dan. Ich lasse ihm keine Chance.”

Abschließend wurde noch einmal daran erinnert, dass Veranstalter Ahmet Öner beschlossen hatte, dass 25 Prozent der Einahmen aus dem Ticketverkauf an die Erdbeben-Opfer in der Provinz Van gehen. “Ich will am Samstag keinen freien Platz sehen”, warb Aydin um die Unterstützung seiner Fans.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wladimir Klitschko: "Golovkin ist klar besser als Felix Sturm"

Nächster Artikel

Ausreiseverbot für Solis: Kein Comeback am 26. November in Trabzon

11 Kommentare

  1. Tom
    24. November 2011 at 03:07 —

    Wenn es über die Runden geht,gibt es mit Sicherheit wieder ein Fehlurteil!

  2. tyson
    24. November 2011 at 10:38 —

    Selcuk wird verlieren

  3. Peddersen
    24. November 2011 at 13:33 —

    Tom

    Vermute ich auch. Man hofft aber doch, dass dem Rumänen der große Streich gelingen wird – den KO.

  4. Mr. Wrong
    24. November 2011 at 13:38 —

    vgl. Samil Sam vs Vidoz

    selbst wenn die Punktrichter zugunsten von Jo Jo Dan entscheiden, so wird Öner den/die Punktrichter (körperlich) bedrohen, dass das Urteil anschließend revidiert wird.

  5. Peddersen
    24. November 2011 at 14:22 —

    Wrong

    Meinst, der schafft es auch beim Knockout, die Sache noch zu drehen?

  6. Mr. Wrong
    24. November 2011 at 14:30 —

    @ Peddersen

    sicher, sicher…nicht umsonst ist Türkei das Land der 1000 Möglichkeiten 😉

  7. Peddersen
    24. November 2011 at 15:04 —

    1001 meinst du wohl. 😉

  8. apollo1453
    24. November 2011 at 15:27 —

    Mr.wrong wenn türkei land der 1000 möglichkeiten ist dann will ich gerne von dir wissen was deutschland ist du scherzkeks

  9. Guru
    24. November 2011 at 16:25 —

    Land der unmôglichkeiten

  10. Nessa1978
    25. November 2011 at 00:12 —

    machen wir uns nix vor geschoben wird zu Gunsten des Gastgebers in jedem Land…Rocky sagte vor über 10 Jahren: Du kannst in Germany als Gast nur durch klaren KO gewinnen. Da hatte er Recht und es ist auch in jedem anderen Land so!!!

  11. DR_BOX
    25. November 2011 at 00:19 —

    @ Nessa1978

    Dann hätte Sebi ja weiterboxen können

Antwort schreiben