Selcuk Aydin vs. Jo Jo Dan II: Am 19. November in der Türkei

Ionut Ion, Selcuk Aydin ©ARENA / S. Yamada.
Ionut Ion, Selcuk Aydin © ARENA / S. Yamada.

Das Rematch zwischen WBC-Silberchampion Selcuk Aydin (22-0, 17 K.o.’s) und Ionut „Jo Jo Dan“ Ion (29-1, 16 K.o.’s) wird am 19. November in Trabzon (Türkei) stattfinden. Die Promoter Ahmet Öner (ARENA) und Chris Ganescu (GANKOR Promotions) verzichteten auf eine Kampfversteigerung und einigten sich einen Tag vor Ablauf der Frist freiwillig.

Der erste Kampf im Juni 2010 hatte mit einer Split Decision zugunsten Aydins geendet: während der türkische „Mini-Tyson“ eine gute Anfangsphase hatte, wurde Dan gegen Ende des Kampfes immer stärker und lag am Ende auf einem der drei Punktzettel vorne.

„Es tut gut zu hören, dass der Deal perfekt ist. Das ist wie ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk“, sagte Aydin, der am Sonntag 28 Jahre alt wird. „Obwohl ich den ersten Kampf gewonnen habe, war ich mit meiner Leistung nicht zufrieden. Das ist also eine Chance, es besser zu machen und ihn zu stoppen. Ich werde ihn ausknocken und danach gegen die großen Namen in der Gewichtsklasse boxen.“

„Ich bin froh und dankbar, dass die WBC ein Rematch angeordnet hat“, sagte Jo Jo Dan. „Ich bin es gewohnt, auswärts zu kämpfen. Mein Boxstil kommt bei allen Boxfans gut an. Ich werde die bestmögliche Vorbereitung absolvieren und am 19. November keine Zweifel aufkommen lassen. Dieses Mal wird es keine Kontroversen geben. Er hat meinen Gürtel, und ich komme in seine Heimatstadt, um ihn zu holen.“

Promoter Ahmet Öner hofft, dass es nach dem Kampf gegen Dan endlich zu dem von der WBC angeordneten WM-Kampf gegen Victor Ortiz oder Floyd Mayweather Jr. kommt. „Selcuk wartet schon sehr sehr lange auf seinen WM-Kampf. Wir werden genau beobachten, was bei Mayweather gegen Ortiz passiert, und wir hoffen, dass der Sieger Manns genug ist, gegen Selcuk anzutreten, nachdem dieser Jo Jo Dan weggeblasen hat. Natürlich werden wir Dan nicht unterschätzen, der letztes Jahr einen sehr guten Kampf geliefert hat. Ich bin aber davon überzeugt, dass Selcuk im zweiten Kampf keinen Zweifel offen lassen wird, wer der bessere Mann ist.“

© adrivo Sportpresse GmbH

16 Gedanken zu “Selcuk Aydin vs. Jo Jo Dan II: Am 19. November in der Türkei

  1. Aydin gegen Mayweather naja was soll ich sagen um es so lächlerich darzustellen das es jeder versteht einfach nur hahahha oder produktiv keine chance realistisch ausdrücken 6,7,8 tko oder einfach nur sagen was hier bei dem beitrag reicht KEINE CHANCE aydin.

    Aber ich mag ihn find auch das öner dem boxen gut tut auch wenn ich mir damit viele feinde mache. Aber das gegen may… ist lächerlich !!!

  2. was ein riesen scheiss!

    den ersten fight hat jojo so klar dominiert mit schnellern haenden beinen und koepchen das urteil war nen skandal und jetzt wieder in der tuerkei super jojo kann nur ueber ko gewinnen dieser ganze mist macht den sport nur noch kaputt jojo ist nen weltklasse mann der selcuk nicht ist war so enttaeschend im ersten fight gegen jojo ohne hilfe gewinnt selcuk das nicht was doll der machen gegen ortiz oder mayweather die haben soger bessere sparringspartner wie selcuk bei allem respekt

  3. sorry is wieder da scheiss handy spinnt zeigt einmal an einmal nicht sorry bin auf nachtschicht und etws muede das einzi gute daran so bin ich fit fuer heut nacht he he zaveck pump ihn wech und dann zeigste selcuk wie man boxt der wollte doch endlich mal wissen wie nen weltmeister so boxt he he

  4. Na da kann man dann nur hoffen das diesmal Dan Ion Aydin durch KO besiegt,denn nach Punkten werden sie den Rumänen in der Türkei wieder bescheißen.
    Besser wäre gewesen den Kampf auf neutralen Boden statt finden zu lassen!

  5. Der Kampf sollte eigentlich auch auf neutralem Boden stattfinden… da hat der Promoter von Dan Ion keine gute Arbeit geleistet…

    Ich hab Aydin vor kurzem als Vorkämpfer von Firat Arslan gesehen… der Typ hat nichts, was einen guten Boxer auszeichnet… weder schnelle Fäuste, noch schnelle Beine… noch die Ausdauer… er würde gegen Ortiz, Mayw., Berto etc. untergehen… Er wird es glaub sogar gegen Dan

  6. @ Tom

    @ Boxrad

    Der Hund wedelt mit dem Schwanz,und nicht umgekehrt.
    Selcuk Aydin setzt sein status aufs spiel ( pflichtherausforder,Silberchamp ),
    also ist es auch verständlich das er in eigenen Land boxt.
    Was vorher war zählt nicht mehr.

  7. @ Han Anuk

    Ich schätze deine Kommentare,aber hier liegst du etwas neben der Spur!

    Die WBC hat diesen Kampf angeordnet,freiwillig hätte Aydin dem Rumänen das Rematch wohl nicht gegeben.

    Ich verstehe nicht warum man sich vorher geeinigt hat,denn bei einer Versteigerung des Kampfes hätte ja auch das Team von Ion gewinnen können!

    @ Pitt

    Ich bin fest davon überzeugt das Eurosport Teile der Veranstaltung überträgt!

  8. Genau so siehts aus… Aydin MUSS antreten, er hat keine andere Wahl…

    ich kann mir gut vorstellen, dass ÖNER einiges hingeblättert hat, sodass der kampf ein weiteres mal in der türkei stattfindet…und ein Punktsieg des Rumänen somit ausgeschlossen ist

  9. @ ghetto obelix

    Bist du ein Neueinsteiger im Boxen?

    Dan Ion gehört zwar nicht zu den Leuten die man sofort kennen muss,aber derjenige der die bekannten Boxställe in Deutschland verfolgt sollte Dan Ion kennen!

  10. @Tom
    Was bloß Teile der Veranstaltung?
    Arena hat doch eine Vertrag mit Eurosport.Bis jetzt hat Eurosport Arenaveranstaltungen immer „live“übertragen.
    Fragt sich allerdings ob sie eine „Liveübertragung“ aus der Türkei ebenfalls hinkriegen.Die meisten „Liveübertragungen“von Arenaveranstaltungen waren nämlich aus Deutschland.

  11. @Tom.
    Hauptsache der Hauptkampf wird „live“ übertragen.

    Bin jetzt mal gespannt,ob Öner sein Versprechen einlöst und die Veranstaltung am 24.Sept.überhaupt stattfindet.
    Und ob der Arslan-Fight wenigstens „live“ übertragen wird.

Schreibe einen Kommentar