Sebastian Zbik: Höhentraining in Zakopane für Sturm

Sebastian Zbik ©Universum.
Sebastian Zbik © Universum.

Ex-WBC-Weltmeister Sebastian Zbik (30-1, 10 K.o.’s) bereitet sich im eisigen Zakopane (Polen) auf seinen WM-Kampf gegen WBA-Superchampion Felix Sturm (36-2-2, 15 K.o.’s) vor. Im Höhentraining nahe der bekannten Skisprungschanze will der 29-jährige die konditionellen Grundlagen für den Kampf am 13. April in Köln schaffen.

Ebenfalls mit dabei ist Zbiks Stallgefährte bei Universum Karoly Balzsay, der am 21. April in Schwerin seinen WBA-Titel im Supermittelgewicht gegen Dimitri Sartison verteidigen wird. Bei den ausgiebigen Bergtouren geht es bis zu vier Mal die Woche auf bis zu 1800 Meter Seehöhe. „Der Schnee liegt teilweise bis zu einem Meter hoch. Jeder der schon einmal durch den Tiefschnee gelaufen ist, weiß wie anstrengend so ein Marsch ist“, so Zbik. „Die längste Tour hat über sechs Stunden gedauert. Danach bist Du so platt, dass Du nur noch schlafen willst.“

Daneben absolviert Zbik noch ein umfangreiches Kraft- und Ausdauertraining. „Um für Abwechslung zu sorgen, machen wir viele Einheiten auch im Schwimmbad“, verrät Trainer Artur Grigorian. Bis zum 4. März quält sich Zbik noch in den polnischen Bergen ab, danach geht es nach Hamburg, wo man sich den boxerischen Feinschliff für den WM-Fight gegen Sturm holen will.

© adrivo Sportpresse GmbH

38 Gedanken zu “Sebastian Zbik: Höhentraining in Zakopane für Sturm

  1. @ inwis

    Es ist nunmal so das Zbik kaum Power in den Schlägen hat (niedrige Ko Quote) und er bezeichnet sich selber als Techniker. Kann mir nicht vorstellen das Sturm sich davon beeindrucken lässt.

  2. @Possi:

    Die beiden britischen Jungs, gegen die Sturm zuletzt nicht gut aussah, waren aber auch keine großen Puncher.

    Allerdings sollte man schon Schlagkraft haben, wenn man die Probleme, die man Sturm bereitet, auch in einen Sieg umwandeln will. Nach Punkten geht da ja bekanntlich nicht so viel…

  3. Was kriegt Zbink eigentlich für den Fight bezahlt?

    Die Börse für den EM Fight war ihm ja zu niedrig. Würde mich interessieren was Sturm bei einer freiwilligen Titelverteidigung zu zahlen bereit ist.

  4. Endlich kann man wieder gutes Boxen sehen.Sicherlich nicht so spektakulär wie bei Huck vs. Povetkin,dafür aber sehr sauber und ebend auch schnelles Boxen.Welche Mutter ist schon bereit,ihr Kind zum Boxen zu schicken,wenn es viele schlechte Profikämpfe zu sehen gibt.Denn einst ist klar:Da Amateurboxen nicht im Fernsehen übertragen wird ,orientieren sich alle auf das Profiboxen und nehmen dies auch zum Maßstab.Viele die dann eine gute Amateurveranstaltung besuchen (gleichwertige Kämpfe)sind dann von dem hohe Niveau der Boxkämpfe positiv überrascht.

    Wer im Profigeldboxgeschäft die Handschuhe überstreift,mus wissen das dort die Uhren ebend anders laufen.

    Hier ein paar schöne Boxfilmtips zum Thema Profigeldboxgeschäft:

    DIE GROSSE WEISSE HOFFNUNG
    SCHMUTZIGER LORBEER
    ROCCO UND SEINE BRÜDER

  5. denke der kampft ist am anfang ausgeglichen wird aber mit den runden zugunsten von sturm laufen.
    wiegesagt finde auch bei zbik fehlt etwas die wirkung im punch hat manch gegen Chavez gesehen wo er gut geboxt hat aber leider ohne die richtige schlagkraft.

  6. Conny Rux sagt:
    27. Februar 2012 um 18:05

    Welche Mutter ist schon bereit,ihr Kind zum Boxen zu schicken,

    —————-

    Dazu fällt mir ein, das Kids heutzutage eher zum WT, Verband will ich jetzt mal besser nicht nennen *hust*, geschickt werden, als zum Boxen. 😉

  7. Selbst wenn Zbik boxerisch mithalten oder sogar besser sein sollte, wird er nie das Urteil bekommen, man hat sich ja durch das Murray-Urteil wieder bissl Luft zum Schummeln gemacht, und K.O. wird er die Windstille wohl nicht hauen können.

  8. ich finde zbik gar nicht so schlecht. er hat zwar keinen k.o. in den fäusten, aber er ist technisch gut ausgebildet. ich freue mich definitiv auf diesen kampf, auch wenn er nicht so spektakulär sein wird wie povetkin vs. huck (den kampf an spannung zu überbeiten ist auch kaum möglich).

    @interessierter: ich denke mal es liegt nicht nur am gut ausgefeilten marketingkonzept der ewto (über den deutschen amateurboxverband sprechen wir hier lieber nicht…), sondern auch an der tatsache, dass boxen für 5-10€ / monat angeboten wird und wt für 50€ aufwärts. der preis selektiert. boxen zieht leider jede menge dummköpfe und soziopathen an. wie schön dass es noch boxer wie zbik gibt, die beweisen, dass boxen + hoher iq miteinander vereinbar sind.

  9. Zwei der überflüssigsten und unsymphatischsten Boxer der Welt kämpfen gegeneinander. Für Sat 1 Zuschauer der Hit, für den Rest der Welt die nächste Blamage. Ein Kampf den die Welt nicht braucht.

  10. Papa Franco sagt:
    27. Februar 2012 um 23:42

    @interessierter: ich denke mal es liegt nicht nur am gut ausgefeilten marketingkonzept der ewto (über den deutschen amateurboxverband sprechen wir hier lieber nicht…),

    ———————-

    Gestehe mir eine Korrektur zu: Besser klingt da doch „Verarscherkonzept“ statt Marketingkonzept. 😉

    Aber aus Sicht der reinen „Selbstverteidigung“ (Stra ße) würde ich mein Kind lieber in eine Boxschule bringen, als es bei der EWTO abzustellen. Dazu noch nen „Kuschelkurs“. Aber wer weiß schon was Kinder wollen. 😉

  11. gott sei dank bist du nicht der rest der welt,sondern nur der rest.
    und mit deiner meinung liegst du natürlich wie immer restlos daneben.aber
    hauptsache ein bischen grunzen d………………ein.

  12. zbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich festzbik ist eine kampfmaschine . der beisst sich fest

  13. Conny Rux: ich kann Dir nur zustimmen. Fehlentscheidungen kann es immer mal geben ( subjektive Sicht der Dinge), aber was da hinter den Profikulissen abläuft, ist der Wahnsinn. Der Wahnsinn des Geldes oder besser, die Raffgier der Geier.

  14. Nur ein kleines beispiel zur person von sturm damals bei stefan raab schlag den star nur dumme kommentare abgegeben total arrogant kein einziges mal gelacht und dann noch haushoch verloren nichtmal bemüht hat er sieh und das war im auch scheiß egal das er verloren hat geschweige von seiner inteligenz zu sprechen was er von sieh gegeben hat ein richtiger kämpfer ist man im leben oder nicht und ein kämpfer verliert nichrmal gerne im monopoly und schlag den star hat gezeigt das er keiner ist und hat viel über seinen karakter gezeigt das er ein asi ist sagt auch viel aus das man sich selber promotet und mit einer goldenen krone in den ring einläuft im meinen augen voll der tauge nix im boxen überflüssig genauso im leben

  15. @ claudio

    seit wann weisst du was eine persönlichkeit ist? aber hauptsache mal wieder eine
    runde grunzen.
    hoffe doch du lässt gleich noch so einen kracher gucken.oder brauchst du wieder 3 tage um den nächsten dünns….. von dir zu geben.
    einige ticken eben ein bischen langsamer.

Schreibe einen Kommentar