Top News

Schwierige Verhandlungen für Rückkampf zwischen Froch und Groves

Carl Froch ©Claudia Bocanegra.

Carl Froch © Claudia Bocanegra.

Promoter Eddie Hearn versucht derzeit, den Rückkampf zwischen IBF- und WBA-Supermittelgewichts-Weltmeister Carl Froch und George Groves zu organisieren. Mögliches Datum ist der 31. Mai, Ort soll ein britisches Fußballstadion sein. Die Verhandlungen mit den beiden Boxern sind laut dem britischen Promoter aber nicht einfach.

Laut IBF-Beschluss wird die Kampfbörse mit 85/15 zugunsten von Froch aufgeteilt, Groves verlangt jedoch mehr und hat Einspruch eingelegt. Denkbar ist aber ebenfalls, dass Froch seinen IBF-Titel niederlegt und in den USA gegen den mexikanischen Star Julio Cesar Chavez Jr. boxt.

“Wir haben bis zum 4. Februar, um uns auf einen Deal zwischen George Groves und Carl Froch zu einigen”, sagte Hearn gegenüber dem Daily Star. “Falls das nicht passiert, könnte es 30 Tage danach eine Purse Bid geben. Das Problem ist, dass wir ein sehr lukratives Angebot von Julio Cesar Chavez Jr. und HBO haben, einen Kampf gegen ihn in Las Vegas zu machen. Wir sind zeitmäßig etwas unter Druck, eine Entscheidung zu fällen, ob wir gegen George Groves kämpfen, was im Moment unsere Priorität ist. Wenn sich die Verhandlungen aber noch lange hinziehen, werden wird gezwungen sein, die andere Option zu wählen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Deontay Wilder: Bewährungsprobe am 15. März gegen Scott

Nächster Artikel

Superfedergewichts-Kracher zwischen Garcia und Gamboa könnte am 17. Mai steigen

36 Kommentare

  1. Marco Captain Huck
    29. Januar 2014 at 17:06 —

    Ich dachte mal Froch hat Eier. Doch er beweist das Gegenteil. Wenn er seinen Titel niederlegen würde, wäre es ja offensichtlich das er vor Groves kneift.

  2. solis
    29. Januar 2014 at 17:14 —

    sehe ich asuch so das er keine eier hat man hat ja gesehen das er fast jede runde verloren hat und selbst wo er eine runde gewonnen hat war das verdammt knapp grooves war der bessere mann und hat unverdient verloren

  3. Brennov
    29. Januar 2014 at 17:23 —

    würde ihn ehrlichgesagt zuerst lieber gegen Chavez sehen!

  4. Lennox Tyson
    29. Januar 2014 at 17:25 —

    Ihr spin.nt doch, kein anderer Supermittelgewichtler hat so viele hochkarätige Fights in den Knochen wie Froch. Der kann doch erstmal gegen Chavez Geld machen und dann Groves die Krone übergeben. Noch einmal abkassieren, das hat er sich verdient.

  5. Markus
    29. Januar 2014 at 17:48 —

    @adrivo oder sonstwen: Ich war ein paar Tage nicht auf der Seite. Warum gabs eine so lange Pause mit den News? Und kommen “die restlichen Ergebnisse” noch?

  6. Soso
    29. Januar 2014 at 18:15 —

    was heisst froch hat keine eier? ich lese aus dem artikel das groves mehr geld verlangt als die ibf an ihn zahlen will. mit groves kann er immer wieder kämpfen auch wenn er den titel abgelegt hat. chavez würde mich auch eher intressieren auch wenn der kampf mit groves sehr spannend war.

    mfg

  7. Milchschnitte
    29. Januar 2014 at 18:33 —

    @ Markus

    der Mitarbeiter der die boxingscene Artikel übersetzt war krank 🙂

  8. Markus
    29. Januar 2014 at 18:38 —

    @Milchschnitte: Verstehe xD Dieses englisch ist aber auch schwer zu verstehen 🙂

  9. BoxingIsLive
    29. Januar 2014 at 19:07 —

    Man Schade.. Schade.. Ich finde eine aufteilung der Kampfbörse 85/15 ist zu wenig…!
    Ein Herausforderer sollte 20% kriegen das ist total fair finde ich… Aber da es hier ein Spezialer Fall ist und sie Groves sehr gut verkauft hat kann man den Kampf auf 25/75 oder gar 30/70 zugunsten Froch aufteilen…
    Naja ich konnte die IBF nie wirklich leiden…

  10. Monk
    29. Januar 2014 at 19:26 —

    Da kann ich Groves absolut verstehen. 85% zu 15% hört sich sehr nach verarsc.he an, denn bei einer normalen Pflichtverteidigung stehen dem Herausforder auch 25% zu. Hier kommt noch der Fall das Groves führend, zu unrecht, aus dem Kampf genommen wurde, da hätte mich eine 60/40 auch nicht gewundert. Aber soo jetzt nur noch 15% zubekommen ist eine Frechheit, das hätten mind. 25% sein MÜSSEN, ansonsten sogar mehr!
    Zu Froch, da bin ich etwas geteilter Meinung. Wirtschaftlich gesehen wäre zuerst ein Kampf gegen Chavez vielleicht sogar die bessere Wahl. Erst die Millionen von dem Kampf mitholen, was ziemlich “sicheres Geld”, mit weniger Risiko ist und dann gegen Groves. Aber sportlich gesehen, er wird nachdem Kampf nicht jünger werden und er müsste seinen Gürtel niederlegen, was er normalerweise nicht machen würde, denn gegen Groves kann er auch viel verdienen. Deshalb bekomme ich da teilweise das Gefühl das er nicht mehr 100%ig an sich glaubt und vielleicht sogar die Handschuhe, nach dem Chavez Kampf, an den Nagel hängen wird. Also abwarten was pass.iert

  11. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. Januar 2014 at 19:28 —

    Lennox Tyson sagt:
    29. Januar 2014 um 17:25
    “Ihr spin.nt doch, kein anderer Supermittelgewichtler hat so viele hochkarätige Fights in den Knochen wie Froch. Der kann doch erstmal gegen Chavez Geld machen und dann Groves die Krone übergeben. Noch einmal abkassieren, das hat er sich verdient.”

    100 % deiner meinung mit dem zusatz,daß froch auch den rückkampf durch ko gewinnt.
    groves ist top,seine zeit kommt noch.
    die cobra wird er nicht schaffen,egal wie gut er im ersten fight war..

  12. johnny l.
    29. Januar 2014 at 19:30 —

    Naja, gegen Chavez in LV anzutreten braucht jetzt nicht grundsätzlich weniger E.ier als in Manchester gegen Groves. Umgekehrt ergibt es mehr Sinn: Auf HBO gegen einen sehr bekannten, aber auch sehr schlagbaren Gegner in Amerika zu fighten als gegen einen gefährlichen, den man andererseits aber auch schonmal besiegt hat, bringt mehr Ruhm und vermutlich vor allem mehr Geld. Und den Stadionfight gegen Groves kann – oder muss – man danach ja immer noch machen.

  13. Monk
    29. Januar 2014 at 19:33 —

    Vor dem Groves Kampf sagte Froch selbst: “Groves ist mein Pflichtherausforderer und wer mich kennt weiß das ich meine Pflichten erledige und nicht den Gürtel freiwillig hergebe”

    boxen-heute.de/artikel/3918-froch-gegen-groves-ich-verteidige-lieber-als-mich-geschlagen-zu-geben.html

  14. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. Januar 2014 at 19:33 —

    johnny l. sagt:
    29. Januar 2014 um 19:30

    und schon wieder 100%…….

  15. YoungHoff
    29. Januar 2014 at 19:42 —

    Tenor der Aus.sage von Hearn ist, das.s der Fight gegen Groves Priorität hat, aber man gleichzeitig ein sehr lukratives Angebot von Chavez Jr hat, welches man annehmen würde, wenn sich die Verhandlungen noch länger hinziehen.

    Gleichzeitig kommt in dem Text raus, das.s Groves derjenige ist der sich ziert aufgrund des angeordneten 85:15 Split

    Wie man da auf “Froch hat keine Eier” kommt, weiß ich beim besten Willen nicht. Ist hier aber typisch, Berichte werden nicht gelesen, das Urteil steht ja eh schon

  16. Carlos2012
    29. Januar 2014 at 19:44 —

    Froch ist eine lebende legende.Einer der ganz großen des Faustfechtens.Habe großen Respekt vor diesem Mann.Nach dem Chaves Kampf sollte er aufhören.

  17. Carlos2012
    29. Januar 2014 at 19:47 —

    Victor Ortiz Comeback

    von Frank Heynck

    boxerkings.npage.de

  18. johnny l.
    29. Januar 2014 at 20:05 —

    @ Carlos – du hast ja bloss Sch.iss, dass er zum Ende seiner Karriere nochmal deinem Liebling an die E.ier geht 😀

    Cool, dass ihr das macht mit der Seite übrigens! Tja, ich bin zwar Texter, aber ich hab zuviel zu tun, deshalb kann ich im Augenblick nichts für euch schreiben. Aber irgendwann bestimmt, find’ ich klasse!

  19. Dr. Fallobsthammer
    29. Januar 2014 at 20:11 —

    Lennox Tyson sagt:

    Ihr spin.nt doch, kein anderer Supermittelgewichtler hat so viele hochkarätige Fights in den Knochen wie Froch. Der kann doch erstmal gegen Chavez Geld machen und dann Groves die Krone übergeben. Noch einmal abkassieren, das hat er sich verdient.
    ————————————————————-

    @Lennox

    ich bin selbst schockiert darüber, aber ich muss dir leider ausnahmsweise zustimmen. 🙁

    Solche guten Beiträge kenne ich eigentlich nur von mir selber.

  20. Carlos2012
    29. Januar 2014 at 21:14 —

    @johnny l.

    Mein guter.Froch selber wollte doch den Rematch gegen Ward nicht.Der Ami hätte den Briten erneut Deklassiert.Selbst gegen Chaves wird es nicht einfach für Froch.Beide sind kämpfer und ich vermute der Mexikaner hat den härteren Schädel.

    Wäre schön wenn du ab und zu ein Beitrag für unsere Seite schreiben könntest.Je mehr Leute mitmachen desto besser.

  21. ghetto obelix
    29. Januar 2014 at 21:55 —

    Wie geht es jetzt eigentlich mit Ward weiter? Schaut man sich das SMW Ranking an, halten sich die Optionen für ihn in Grenzen! Wird wohl auf Groves hinauslaufen – vorausgesetzt Froch kämpft gegen Chavez jr.,wonach es zur Zeit aussieht! Nach Stieglitz’ Sieg über den Schlumpf habe ich irgendwo mal was von einem möglichen Vereinigungskampf gegen den SoG gehört? Vll wäre das im Sommer eine Option? Für Ward gibt es doch im SMW eigentlich kaum mehr was zu holen…

  22. joel
    29. Januar 2014 at 22:05 —

    FROCH IST EIN WAHRER KRIEGER…. hatte viele gute schlachten

    aber die 85\15 börse zugunsten frochs sagt aus das froch das erste mal angst hat…

    nicht sich groves zu stellen!!!!

    aber hat nur zuviel mist im vorfeld des kampfes von sich gelassen…
    die nase war definitiv zu hoch…
    eine niederlage kann er sich einfach nicht in great britain erlauben

    das wäre eine schmach nach seinen sprüchen ala:

    die ganze welt weiss worauf sich groves einstellen muss.. jeder weiss was im ring passieren wird..

    nur er (groves) weiss es leider noch nicht und wird es sehr schmerzhaft erfahren!!!!

  23. joel
    29. Januar 2014 at 22:07 —

    und was kam???

    FAST der knock out in der ersten runde für ihn

    ;0)

  24. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. Januar 2014 at 22:34 —

    joel

    ja genau,
    aber da froch keine pu$$y ist ,ist er zurückgekommen und hat groves aus dem kampf genommen.
    groves hatte ihn fast und konnte es nicht zu ende bringen,als die cobra an der reihe war,hatte groves glück gehabt,daß froch es nicht zuende bringen konnte und der ref ihn vor einem bösen ko bewahrt hat.
    nur deshalb reden wir doch heute überhaupt über einen rückkampf,paar sekunden länger und es wäre stockduster für groves geworden.
    froch ist ein top finisher.
    mich hat groves aber trotzdem in diesem fight endgültig überzeugt,ist ein ganz starker mann (der wird noch wm),aber für froch wird es nicht reichen,auch nicht im rematch.
    die cobra ist groves kryptonit….

  25. Carlos2012
    29. Januar 2014 at 22:55 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7 
    @ghetto obelix

    Gute Beiträge.

  26. Nilo
    29. Januar 2014 at 23:40 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7
    Laber keinen Mist, Froch muss direkt in ein Rematch gegen Groves, da die IBF in einer Abstimmung entschieden hat, dass der Abbruch zu früh war. Groves war nicht am Boden und auch nicht mal angeklingelt, höchstens in leichten Schwierigkeiten.

  27. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. Januar 2014 at 23:53 —

    Nilo
    “und auch nicht mal angeklingelt,”

    hahhahaahahahahha,du musst es ja wissen….
    wir werden es im rematch sehen….

  28. joel
    30. Januar 2014 at 01:01 —

    @olympiakos

    einen prime froch wäre das nicht passiert.. du hast meinen ersten satz oben auch gelesen?
    froch ist auch für mich einer der besten unserer zeit…
    aber er hatte zuviel geredet..
    und 85-15 find ich bei der klasse von groves doch schon etwas arg dünn..
    realistisch wäre 70-30.. mindestens!!!

    denn der rückkampf wird sich extrem gut verkaufen

  29. joel
    30. Januar 2014 at 01:05 —

    @ghetto

    ward MUSS in die nächste gewichtsklasse..
    das wissen alle.. manager, trainer u.s.w

    nur ward wehrt sich glaub ich…
    2015 muss er.. dann sind keine interessanten gegner mrhr da

  30. Lothar Türk
    30. Januar 2014 at 10:42 —

    unrealistisch. Ein Angebot, was Groves einfach nicht annehmen kann. Chavez jr ist das klare Ziel. Bei dieser Börsenverteilung bei W.Klitschko hätten alle laut aufgeheult. Hier nicht. Die einen sind so gierig wie die anderen. Hatte schon weniger Taktikgeplänkel / Fairplay von Froch seinem Stall erwartet.Groves hatte es verdient dem Verlauf des Kampfes nach.

  31. The Fan
    30. Januar 2014 at 10:57 —

    auch eine Art und Weise dem Rückkampf aus dem Weg zu gehen..nach Chavez kommt jeder andere, nur nicht Groves!!

  32. Milanista82
    30. Januar 2014 at 11:04 —

    @Gate 7
    Grüß dich, hoffe bei dir ist alles ok?

    Froch ist ohne Zweifel ein Fighter, auch ein erstklassiger Finisher, jedoch vom bösen Knockout zu sprechen ist reine Spekulation. Klar war Groves zum Zeitpunkt des Abbruchs in gewissen Schwierigkeiten, trotzdem hat es rein gar nichts zu bedeuten. In den Runden zuvor war es ja genau umgekehrt, wer sagt denn das Groves keinen Nehmerqualitäten hat? Deshalb schreit jeder förmlich nach einem Rematch. Die Börsenverteilung, die hier im Raum steht, ist ein absoluter Witz.

    Was das Gelaber im Vorfeld angeht, bin ich ganz klar bei Joel. Froch hat so viel Müll von sich gelassen, dass es ihm im nachhinein peinlich sein sollte. Teilweise überschätzt er seine Fähigkeiten maßlos. Denn eines sollte ihm im fortgeschrittenen Alter endlich klar sein, ohne sein Kinn wäre er doch absoluter Durchschnitt. Daher lieber Gott dafür danken, weniger reden.

    Ein weiterer Punkt zeigt uns mal wieder wie unglaublich dreist Top Rank ist. Wie kann mit einer anderen Promotion Firma verhandeln, wenn für Chavez Jr. im März noch ein Kampf bevorsteht??? Das heißt also im Umkehrschluß, Vera kann nur durch Knockout gewinnen.

  33. ego
    30. Januar 2014 at 17:27 —

    @olympiakos
    nicht froch hat groves aus den kampf genommen, sondern der RR. der RR war wohl etwas besorgt wegen anderer kämpfe, anders kann ich es mir nicht erklären. da gab es schon schlimmere aktionen (die auch gut geendet haben). froch war gut, ohne frage, aber der nachwuchs ist doch auch nicht schlecht (wie von groves bewiesen).
    und das ein rückkampf angeordnet wurde spricht wohl für sich, bezüglich des abbruches!

  34. OLYMPIAKOS GATE 7
    30. Januar 2014 at 23:03 —

    Milanista82 sagt:
    30. Januar 2014 um 11:04
    grüß dich rossoneri.
    alles bestens,danke dir.
    hoffe bei dir ebenso…

    kann auch alle deine punkte,sowie die von ego,voll nachvollziehen.
    wie gesagt bin ich nun auch von groves überzeugt.der hat einen super fight hingelegt..
    tendiere aber immer noch dahin,daß dieser abbruch für groves die beste variante war,nachdem er es nicht geschafft hat ,die cobra zu finishen.
    so ist er als der “heimliche sieger” aus der nummer gekommen,anstatt totalzerstört den boden zu knutschen…
    ich werde einiges setzen auf einen ko sieg von froch ,im rematch..

    ego

    ja,kann gut mit deiner aussage leben.
    ist doch top,ein rematch unter diesen umständen,in einer vollen fußballarena..
    was wollen wir mehr ??

  35. Milanista82
    31. Januar 2014 at 07:26 —

    @Gate7
    Danke, bei mir ist alles im grünen Bereich. 🙂

    Das wäre natürlich top, Groves ist Chelsea Fan und Froch Nottingham Forest. Beide Arenen würden ohne wenn und aber in Frage kommen.

  36. ego
    31. Januar 2014 at 17:54 —

    @olympia
    wäre doch endgeil,70.000 im stadion und DER kampf.
    als highlight noch einen RR, der nicht sofort abbricht.
    @mila
    wäre doch wembley perfekt, oda?

Antwort schreiben