Top News

Schwergewichts-Turnier “Bigger’s Better”: Nächste Runde am 15. April

 ©Eurosport

© Eurosport

Eurosport hat den Vertrag mit dem Schwergewichts-Turnier “Bigger’s Better” auf Grund des bisherigen Erfolges bis 2012 verlängert. Bis zum Finale 2011 finden noch vier weitere Turniere statt, wo acht Fighter aus unterschiedlichen Disziplinen in einem dreiründigen Boxmatch aufeinander treffen. 2012 gibt es dann eine neue Saison mit insgesamt acht Turnieren.

Beim morgigen Turnier in Aarhus (Dänemark) treten folgende acht Kämpfer um die Siegerprämie von 15.000 Euro an:

Ed Monso – Dänemark (Kickboxen/Thaiboxen)
Florin Nasara – Rumänien (Boxen)
Tomasz Bala – Polen ( Kickboxen)
Konstantin Airich – Deutschland (Boxen)
Damien Trzcinski – Polen (Kickboxen)
Niko Falin – Deutschland (Kickboxen)
Vladimir Zelent – Belgien( Boxen )
Martynas Knyzelis – Litauen (Thaiboxen)

Eurosport überträgt morgen live ab 21:00, die Kämpfe werden anschließend auch als Video-on-demand im Eurosport Player abrufbar sein.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Karsten Röwer: "Sebastian macht beim Sparring einen stärkeren Eindruck als sonst"

Nächster Artikel

Nach seinem Ausraster gegen Stieglitz: Gevor für sechs Monate gesperrt

40 Kommentare

  1. Jay
    14. April 2011 at 12:00 —

    Sehr schön, darauf freue ich mich…

  2. Tom
    14. April 2011 at 12:34 —

    Naja,außer K.Airich kenne ich sonst keinen Teilnehmer,aber ich werde es mir trotzdem anschauen,ist mal was anderes.

  3. HamburgBuam
    14. April 2011 at 12:35 —

    Zelent hat Chancen. Der könnte Airich gefährlich werden. In Boxrec stand der aber nicht mit drin…

  4. Tommyboy
    14. April 2011 at 13:46 —

    Ich hoffe die Boxverbände der Schwergewichtler in den USA machen auch mal so ein Tunier, Ich hätte auch die teilnehmer schon.

    Vitali K.
    Wladimir K.
    Denis Boystov
    David Tua.
    A. Dimitrenko
    N. Valujev
    David H.
    A. Povetkin
    O. Solis
    Robert H.

    Die Regeln:
    Der Gewinner kommt weiter, kein unendschieden, bei Krankheit nur einmal verschiebungsrecht, bei einer Kampfabsage kommt sein gegener weiter.
    Gewinner des Tuniers erhält 50 Millioen Dollar,
    Die andren bekommen 5000 Doolar pro Kampf.

    Ich finde das sind die Stärksten Schwergewichtler der Welt im Jahr 2011.

  5. mr.loco
    14. April 2011 at 14:13 —

    @ tommyboy
    genau das wär es 🙂

  6. xyz187
    14. April 2011 at 14:14 —

    @Tommyboy , das wäre echt eine Super idee !

  7. xyz187
    14. April 2011 at 14:27 —

    @Tommyboy , aber leider wären die meisten Boxer die du da aufgezählt hast , damit nicht einverstanden z.B. die Klitschkos aber bei dem Rest könnte ich mir so ein Turnier gut vorstellen !

  8. Tommyboy
    14. April 2011 at 15:11 —

    @xyz187

    Wenn die Bosse der Boxverbände der 4 WM verbänden das sagen müssen die Klitschko Boxen oder die Tittels abgeben.
    Das war auch der fall gegen Solis, Vitali hätte freiwillig nie gegen Solis geboxst er musste.

    Ach und ich hab vergessen das der sieger des tuniers auch alle 4 WM Gürtel bekommen würde.

    Das wär Boxen vom feinsten.

  9. jones
    14. April 2011 at 15:30 —

    @Tommyboy
    Die Idee, dass wieder alle in einer Gewichtsklasse gegeneinander kämpfen ist ja nett und die hat auch fast jeder Boxfan, nur so ist es absolut unrealistisch.

    Die 4 großen Verbände sitzen übrigens in 4 verschiedenen Leuten.
    Diese Verbände würden so wesentlich weniger verdienen als mit der Schummelei die sie betreiben und deshalb haben sie kein Interesse.
    Ein KO Turnier lässt sich nur mit 8 oder 16 Leuten machen und nicht mit 10.
    Es sond auch sicherlich nicht die besten die du ausgewählt hast, was aber egal ist, da es total unrealistisch ist. aus diesem Grund braucht man auch auf andere Dinge nicht eingehen, wie Vitali und Wlad werden nie gegeneinander boxen usw.

  10. Tommyboy
    14. April 2011 at 16:09 —

    @Jones

    Wer sagt eigendlich das die Klitschkos gegeneinander Boxen müssen sie würden einen Denis Boystov nie übersethn, einen Solis besteht kein Wladimir.
    Im Finale seh ich mit 99% sicherheit keine 2 Klitschkos.

    Und wer sagt das sowas nicht zu stande kommt, ich finde wer hat schon eine chance 4 WM Kürtel und 50 Millionen Doller zu verdienen mal abgelehnt?
    Und das für 5 Kämpfe, sagen wir mal im durchschnitt je eine halbe Std. Das wären für 2,5 std. (Arbeit im Boxring)50 Millionen Doller u. 4 WM Kürtel reicher.

    Jetzt sind es ja ca. 10 Millionen Euro für einen Kampf Wladimir VS Davd H.
    Was ich nie ausgeben würde für die beiden, am schluss gehts so aus wie bei Solis und die dummen sind wir die zuschauer vorallem die am Ring.

  11. jones
    14. April 2011 at 17:31 —

    @tommyboy
    Die 4 Verbände haben kein Interesse an einem solchen Turnier, es hat seinen Grund, dass es 4 Verbände gibt und nicht einen. Die Verbände sind mit der Situation wie sie ist zufrieden. Es gibt bei den Verbänden auch keine Regularien, die Boxer zu so einem Turnier zwingen könnten.

    Wenn man mal davon absieht, dass es total unrealistisch ist, kann man erneut, wie immer, über die einzelnen Boxer diskutieren.

    Keine Ahnung wie du auf 5 Kämpfe kommst in einem KO System gibt nur 3 Kämpfe bis zum Sieg bei 8 Teilnehmern und 4 bei 16. Also 5 Kämpfe und 10 Teilnehmer machen keinen Sinn.

    Nungut zu den Boxern:
    Die Boxer oder zumindest ihr Umfeld (Trainer, Manager, Promoter, Freunde und Familie), sind meist Realisten, so kommt es, dass die IBF mehr Absagen als Zusagen für das IBF Turnier bekommen hat. Bei diesem Turnier musste man 2 eher schwächere Gegner als die von dir genannten besiegen und hätte als Pflichtherausforderer von Wlad dann 1-3 Mio sicher und für die beiden Ausscheidungskämpfe schon eine angemessene Summe bekommen. Im Falle eines Sieges hätte man 2 Titel und kann alle großen Kämpfe machen, im Falle einer Niederlage gegen Wlad immerhin ein sehr gut gefülltes Konto, trotzdem haben die meisten abgelehnt, weil sie es sich noch nicht zutrauen oder aus ähnlichen Gründen.
    Die Leute die für dieses Turnier schon absagen, werden niemals an einem Turnier teilnehmen, bei dem sie zu 99% quasi ohne Geld rausgehen.

    Die 50 Mio sind nur für die interessant, die realistische Siegchancen haben. 2 Davon wären die K2, aber wenn man kurz überlegt, dass Vitali gegen Solis schon 10 Mio Dollar gemacht hat, dann gibt es für die K2 zusammengerechnet auch keinen finanziellen Anreiz.
    Dann bleiben noch Solis und Haye, die nicht für das IBF Turnier abgesagt haben und evtl. Siegchancen hätten. Der eine ist noch lange verletzt und der andere hat einen Klitschko Kampf sicher und will danach aufhören.

    Fazit: Niemand hätte Interesse an einem Turnier unter diesen Bedingungen. Zur Einordnung der 50 Mio und der Gewinner bekommt alles, dass kann doch keiner ablehnen. Lewis hat 32 Mio und der Gewinner bekommt alles gegen Bowe abgelehnt.

  12. Tom
    14. April 2011 at 17:49 —

    @ Tommyboy

    Als Anmerkung zu jones Kommentar,der Sieger hätte dann zwar alle 4 Gürtel,müsste dann aber auch zu 4 Pflichtverteidigungen pro Jahr antreten,da wäre kein Platz mehr für eine Freiwillige Titelverteidigung.

    4 Titelkämpfe in einem Jahr währe unrealistisch im Schwergewicht,das hat schon bei B.Hopkins im Mittelgewicht nicht funktioniert.
    Somit wären dann wieder mindestens 2 Titel vakant.

  13. kevin22
    14. April 2011 at 19:51 —

    Genau so sieht es in der Realität aus, so schön die Vorstellungen der jüngeren User auch sind, sie sind absolut nicht machbar, einfach unrealistisch!

    Bei dem “Turnier” auf Eurosport kämpfen auch nur vergangene, oder nie gefährliche Gegner aufeinander.
    Das ist nur eine Harz4 Veranstaltung für die Boxer, die auch vorher niemand mehr sehen wollte!

  14. Nessa1978
    14. April 2011 at 22:25 —

    Wie funktioniert das Turnier denn wirklich??

  15. Tom
    14. April 2011 at 22:34 —

    @ Nessa1978

    Welches Turnier?

  16. Tommyboy
    14. April 2011 at 23:02 —

    @Jones

    Des wegen meine ich doch was ist besser ein Tunier für 50 Millionen o. einem Klitschko 10 Millonen zu geben weil er einen Pflichtkampf macht?

    Und das klappt doch auch beim Super Six.

    Ich meine 10 Teilnehmer, dan bleiben 5 übrig und von denen Kämpfen 2 zuerst und der letzte ist automatisch im Finale, von denen 3 soll es per auslosung gekämpft.
    Das meinte ich mit 10 mann könnte auch 16 nehmen aber dann dauert das 5 Jahre.

    @Tom

    Tyson hat das geschafft, Lenox hat das auch geschafft mit 4 Titteln alle zu verteiligen gegen jeden, fast jeden bei Tyson.

  17. Tom
    14. April 2011 at 23:14 —

    @ Tommyboy

    Da bist du aber falsch informiert!!

    Tyson hatte gleichzeitig “nur” die Titel der IBF,WBA und WBC

    Lewis hatte ebenfalls diese 3 Titel wie Tyson plus den IBO-Titel aber der ist meistens nur eine Zugabe und bis heute nicht all zuviel Wert.

  18. HamburgBuam
    14. April 2011 at 23:26 —

    Realitätsferner Unsinn, die meisten Kommentare. Leute, bleibt doch mal beim Thema. Mit Gewalt findet ihr auch keine Wunschträume im Schwergewicht… 😉

  19. Tom
    14. April 2011 at 23:30 —

    @ Tommyboy

    Nachtrag: Lewis hat die 3 großen Titel WBA,WBC und IBF nie gleichzeitig verteidigt,nach dem Sieg gegen Holyfield,als er diesem die Titel der WBA und IBF abgenommen hat,hat er den WBA -Titel niedergelegt und nur noch WBC UND IBF und IBO verteidigt.
    Beim Kampf gegen V.Klitschko ging es nur um den WBC-Titel.

    Tyson hat die 3 großen Titel gleichzeitig 7 mal aufs Spiel gesetzt und 6 mal gewonnen.

  20. jones
    15. April 2011 at 05:45 —

    Tommyboy sagt:
    14. April 2011 um 23:02
    1.Des wegen meine ich doch was ist besser ein Tunier für 50 Millionen o. einem Klitschko 10 Millonen zu geben weil er einen Pflichtkampf macht?

    2.Und das klappt doch auch beim Super Six.

    3.Ich meine 10 Teilnehmer, dan bleiben 5 übrig und von denen Kämpfen 2 zuerst und der letzte ist automatisch im Finale, von denen 3 soll es per auslosung gekämpft.
    Das meinte ich mit 10 mann könnte auch 16 nehmen aber dann dauert das 5 Jahre.

    1.Die Millionen werden nicht einfach vergeben, sondern dahinter stecken viele Menschen die bereit sind für die Klitschkos zu zahlen bzw. den Fernseher einzuschalten. Nochmal es hat keiner Interesse an einem Turnier in dieser Konstellation.

    2.Das Super 6 funktioniert anders und begann unter anderen Voraussetzungen, die hier nicht gegeben sind. Ausserdem funktioniert das S6 auch nicht so wie von einigen erhofft.

    3.Sorry per Los zu entscheiden wer im Finale boxt und wer raus ist, ist schwachsinn.

  21. Peddersen
    15. April 2011 at 06:41 —

    Jones

    Weiß gar nicht, warum du dich nach der ersten Erwiderung auf deine Antwort noch weiter auf diesen Schw ach sinn eeingelassen hast. “Klitschkos in einem Tunier”, “der Sieger kriegt alles”, “Losverfahren”, mein Gott, sowas weltfremdes!! Wo ist da die Diskusionsbasis?? Und erschreckend ist die Vielzahl der Beführworter. Die Namen müsste man sich merken und auf die Ignorierliste setzen.

  22. jones
    15. April 2011 at 07:12 —

    @Pedderson
    Da hast du eigentlich recht.

  23. kevin22
    15. April 2011 at 08:20 —

    Ausser dem Kind Tommyboy, seinem Gefolge mr.lokus und xyz ungelöst, war ja keiner beim positiven Bewerten 😉

  24. Peddersen
    15. April 2011 at 08:25 —

    xyz-ungelöst ist echt gut!! 🙂

  25. Baron
    15. April 2011 at 10:51 —

    Diese Tuniere sind ne Lachnummer.Da geh ich lieber auf n Dom in die Boxbude,da ist mehr Stimmung.Airich ist der einzige Bekannte,aber auch kein Großer und Kickboxer sind auch nicht das Nonplusultra.Die ringrichter sind auch Laienprediger mit Null Ahnung.Soviel zu solchen Tunieren.

  26. Tommyboy
    15. April 2011 at 11:17 —

    @Jones
    Genau solche die so denken, werden nie so einen Tunier zustande bekommen.
    Aber ein Team wie das Sauerland pland schon das nächste tunier mit Marko Huck und den anderen Boxer in seiner Klasse.

    Und dann sagt du es klappt nicht, jeder weiss das das nicht innerhalb von 2-3 wochen geht aber wen man das will klappt das sehr gut.

    Sauerland Boxen will das schon zum 2ten mal machen und ich bin mir sicher sie machen das auch mit dem Schwergewicht so.

    UND ZU @Pedderson
    Meinen Namen willst du auf einer Ignorierliste sehn, nur weil ich über Boxen diskutiere?

  27. Tom
    15. April 2011 at 12:00 —

    @ Tommyboy

    Also um ehrlich zu sein,glaube ich auch nicht daran,das einmal ein hochkarätiges Schwergewichtsturnier ähnlich dem SS6 stattfinden wird.
    An der Spitze im Schwergewicht wird auch so viel Geld verdient.

    Außerdem,dieses Turnier wie es Sauerland ins Leben gerufen hat,funktioniert nur in Kooperation mit den Amerikanern,dazu bedarf es aber erst einmal wieder einiger guter US-Schwergewichte,die auch Siegchancen haben.

    Das Supermittel war vor dem SS6 in europäischer Hand,das Cruiser ist in den USA bisher auch nicht so populär wie z.B. in Europa!!

  28. Peddersen
    15. April 2011 at 12:20 —

    Tom

    Da widersprichst du dich aber. Wenn ein Turnier wie bei Sauerland nur in Kooperation mit den Amis funktioniert und du auf der anderen Seite davon redest, dass das S6 im Supermittel in Sauerlands Hand und eigentlich nur in Europa populär war, dann frag ich mich in diesem Fall, wo hier die Notwendigkeit einer Kooperation mit den Amis besteht?

    Und wenn an der Schwergewichtsspitze mehr Geld verdient wird als in den unteren Gewichtsklassen, dann kann auch das Preisgeld ein viel höheres sein.

  29. jones
    15. April 2011 at 13:32 —

    Der große Unterschied zwischen dem SMW und dem HW ist die Ausgeglichenheit des SMWs. IM SMW kamen 4 Stars und zwei große Hoffnungsträger zu einem Turnier und jeder bringt einen Teil ein, so konnte sich die 5 Promoter auf ein halbwegs faires Turnier einigen.
    Im ist die Situation relativ klar, jeder kann sagen wer die 1 ist und die 1 will nicht gegen die 2. Die Duelle von der 1 und 2 gegen die dahinter postierten, also Adamek, Solis und Haye kommen doch auch so zustande, da braucht Niemand ein Turnier.

    Im HW verdienen die K2 um die 10 Mio. Dollars, während andere für ein paar zehntausender in den Ring klettern. Die Klitschkos füllen die größten Hallen und Stadien, boxen also vor 15.000-50.000 Zuschauern, während Dimi zuletzt vor 500 geboxt hat, sie haben 10Mio+x Zuschauer am TV, während sich zuletzt ein paar zehntausend Dimi Sosnowski auf einem Bild stream gegeben haben.
    Da ist es doch klar, dass man die Boxer, die bekannt sind und das Geld generieren, nicht mit gleichen Verdienstmöglichkeiten in den Ring bekommt wie die anderen. Niemand würde das machen und es gibt auch keinen Grund dafür.

    Im CW sieht es nochmal anders aus, diese Klasse zieht in den Staaten nicht und es gibt einen Promoter der gleich 4 top Leute unter Vertrag hat. Dieser Promoter will 3 davon ins Turnier schicken und er galubt einer von denen wird schon gewinnen, die anderen 3 sollen wenn möglich einen kleinen Teil einspeisen, finanzielle Mittel oder Titel. Durch das mehr an Aufmerksamkeit, in einem Turnier mit allen Gürteln hat SE auch einen Vorteil. Ob es ein Turnier unter fairen Bedingungen wird oder doch von SE beeinflusst, kann noch keiner sagen. Vielleicht kommt es auch garnicht zustande.

  30. Shlumpf!
    15. April 2011 at 13:46 —

    Also ein Super Six oder ähnliches im Schwergewicht wär schon klasse. Dass die Klitschkos nicht gegeneinnder antreten wollen, ist deren Problem. Wenn es zu einem Duell der beiden kommen würde, müsste sich halt einer zurückziehen

  31. jones
    15. April 2011 at 13:51 —

    Ja dann mach dann mal einen Vorschlag Schlumpf. Wie stellst du dir das vor? Ich sehe aktuell 0 Chancen, aber du kannst mich ja vom Gegenteil überzeugen.

  32. Tom
    15. April 2011 at 15:31 —

    @ Peddersen

    Lese den Kommentar bitte richtig,bevor du mir vorwirfst das ich mich wiederspreche.

  33. Shlumpf!
    15. April 2011 at 17:24 —

    @jones

    Ich weiß doch selbst, dass es sehr unwahrscheinlich ist. Aber andererseits hat auch beim Super Six im Supermittelgewicht niemand dran geglaubt und es kam doch. Klar gab es einige Pannen, aber die Grundidee stimmt. Ich geh auch davon aus, dass das Super Six im CW wesentlich besser ablaufen wird.

    Man könnte sich auch ein anderes Regelwerk als im Super Six vorstellen, sozusagen ein KO-System mit den besten 8. Ich nehm einfach mal die ersten 8 der boxrec-Liste:

    Wladimir Klitschko
    Vitali Klitschko
    David Haye
    Tomasz Adamek
    Alexander Povetkin
    Robert Helenius
    Eddie Chambers
    Tony Thompson

    Da WK der erste der Liste ist, würde ich ihm das Privileg einräumen gegen den letzten der Top 8, also Tony Thompson anzutreten. VK dann gegen Chambers, Haye gegen Helenius, Adamek gegen Povetkin.
    Die 4 Gewinner kommen ins Halbfinale und am Ende gibts ein Finale.

    Wie schon einer weiter oben vorgeschlagen hat: ein Kampf darf einmal verschoben werden, beim zweiten Mal ist man raus und der Gegner ist automatisch eine Runde weiter.
    Wenn die Klitschkos verständlicherweise nicht gegeneinander antreten wollen, ist das ihr Problem, da müssen sie sich dann einig werden, wer weiterkommt.

    Das ganze würde aber nur funktionieren, wenn die Weltverbände mitspielen; sie müssten ihre Weltmeister zwingen am Turnier teilzunehmen, damit etwas auf dem Spiel steht.
    Ich weiß, dass das erstmal sehr unrealistisch und naiv klingt, aber andererseits gibt es auch viel Geld zu verdienen, sowohl für die Boxer/promoter, als auch für die Verbände.
    Ich denke, dass man vermarktungstechnisch da wenig Schwierigkeiten hätte und wir hätten 7 Top-Kämpfe.

  34. Tommyboy
    15. April 2011 at 21:28 —

    @ Shlumf

    Du hast recht wir brauchen ein Tunier ob die Klitschkos das wollen oder nicht ist nicht unser Problem, dan soll doch der weichkinn Wladimir daheim bleiben.

    Aber Jones glaubt nicht an so ein tunier das hab ich ihm auch erzählen wollen das sowas Genial wär.

    Aber Herr Shlumpf Eddie Chambers u. Tony Thompson haben schon ihre Chance gehabt
    ich würde sie durch 2 bessere auswechseln, Denis Boystov und David Tua.

  35. TheIron
    15. April 2011 at 23:01 —

    NICO FALIN haut alle weg…

    Aber was war mit Airich, der geht nicht mehr, das ist nicht mehr der selbe Boxer wie er mal war…

  36. HamburgBuam
    15. April 2011 at 23:09 —

    Airich ist ziemlich über den Berg. Williams und Pala haben ihn wohl gebrochen. Der scheint nur noch Krafttraining zu machen und verkrampft. Kein Boxen mehr. Da ist wohl Jemand verheizt worden. Williams kam zu früh, und Pala war zu heftig, kurz nach der ersten Niederlage. 🙁

  37. Tommyboy
    15. April 2011 at 23:15 —

    NICO FALIN hat gewonnen.
    Aber ob er mehr als 5 Runden Boxen kann bei dem Tempo?
    Glaub ich nicht.

  38. xyz187
    15. April 2011 at 23:26 —

    Das war ja mal ein richtig beschissenes Turnier , da kenne einnige Amateure die 20mal besser sind !

  39. Tom
    15. April 2011 at 23:32 —

    @ xyz187

    Nenne bitte mal 5 von den 20!!!

  40. Shlumpf!
    16. April 2011 at 12:07 —

    @Tommyboy

    ich hab ganz bewusst die Top 8 der boxrec-Liste geholt, damit nicht eine Diskussion losgeht, wer es verdient hätte am Turnier teilzunehmen.

Antwort schreiben