Schwere Aufgabe für Gutknecht: Nächste Titelverteidigung gegen Pflichtherausforderer Uzelkov

 ©Sauerland Event.
© Sauerland Event.

Nach der überstandenen ersten Titelverteidigung gegen den Italiener Lorenzo Di Giacomo kommt auf Halbschwergewichts-Europameister Eduard Gutknecht (22-1, 9 K.o.’s) bei seiner ersten Pflichtverteidigung eine ungleich schwerere Aufgabe zu: der 29-jährige Gifhorner bekommt es mit dem starken Ukrainer Viacheslav Uzelkov (24-1, 15 K.o.’s) zu tun.

„Eddy kann viel mehr, als er heute gezeigt hat“, sagte Trainer Ulli Wegner am Samstag nach dem Kampf gegen Di Giacomo. Diese Leistungssteigerung wird gegen Uzelkov, der u.a. bereits Ex-Weltmeister Gabriel Campillo durch K.o. bezwungen hat, auch notwendig sein.

Vom Boxstil passt Uzelkov jedoch viel besser zu Gutknecht als der als „Stinker“ bekannte Italiener Di Giacomo. Von Uzelkov werden keine Mätzchen zu erwarten sein, die Gutknecht aus dem Konzept bringen könnten. Gegen den unentwegt nach vorne marschierenden Ukrainer kann Gutknecht wieder auf seine technischen Fähigkeiten setzen, zudem dürfte der Wegner-Schützling in der zweiten Kampfhälfte über konditionelle Vorteile verfügen.

© adrivo Sportpresse GmbH

7 Gedanken zu “Schwere Aufgabe für Gutknecht: Nächste Titelverteidigung gegen Pflichtherausforderer Uzelkov

  1. Na der Kampf wird bestimmt spannender als der vom Wochenende.

    Hab mir mal bei BoxRec den Kampfrekord von Uzelkov angeschaut,naja den Besten den er besiegt hat war Campillo aber dann hat es sich auch schon.

  2. Uzelkov habe ich bei seiner Niederlage gegen Shumenov gesehen. Keine Chance für Gutknecht. Uzelkov ist vielleicht keine Weltklasse, aber doch deutlich über Eddys Euro-Niveau.

  3. Hamburg Buam hat recht. Eddie ist ein guter Deutscher ( 🙂 ) Boxer. Uzelkov ist ein solider Boxer auf Weltniveau. Eddi braucht noch ein paar Monate um Uzelkov zu bezwingen. Nicht für Ungut Eddie, aber schlage erst einmal die Konkurrenz im eigenen Land.

Schreibe einen Kommentar