Top News

Schwarz mit WBO-Inter-Conti-Titelkampf gegen Redzovic

Es wird der „Tag X“ am 22. April in der Messe Erfurt: zwei Fighter und nur einer kommt durch! Der WBO-Eliminator-Fight zwischen SES-Fighter Robin Krasniqi und Arthur Abraham ist der offiziell angeordnete Ausscheidungskampf zu einer WBO-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht.

Nur der Sieger hat die Berechtigung den aktuellen WBO-Weltmeister zu fordern. Die SES-Box-Gala in Erfurt wird mit diesem Hauptkampf einen weiteren Höhepunkt für das Box-Jahr 2017 setzen. Nun kommt mit dem WBO-Inter-Conti-Titelkampf von Tom Schwarz ein weiterer Höhepunkt hinzu.

Junioren-Doppelweltmeister Tom Schwarz macht den ersten Schritt in die „Senioren-Welt“ – WBO-Inter-Conti-Titelkampf im Schwergewicht gegen den Bosnier Adnan Redzovic

Nun kommt die erste Bewährungsprobe im „Seniorenbereich“ auf den erst 22-jährigen WBO-/WBC-Junioren-Weltmeister Tom Schwarz (18-0-0 (11)) zu. Mit dem Titelkampf um den WBO-Inter-Conti-Gürtel will sich die große deutsche Hoffnung im Schwergewicht mit einem ersten Schritt bei den „Senioren“ erproben.

Die aktuelle Nummer acht der WBO-Weltrangliste soll im Kampf gegen Adnan Redzovic (17-1-0 (6)) aus Bosnien-Herzegowina seine Position in der Weltrangliste festigen und weitere Erfahrungen in Titelkämpfen sammeln. Adnan Redzovic aus Sarajevo konnte in 18 Kämpfen den Ring 17-mal als Sieger verlassen und wird für Tom Schwarz aus dem „Team Deutschland“ somit ein echter Prüfstein sein, um seine hohen Ambitionen in der „Königsklasse des Boxsports“ zu beweisen.

Der Hauptkampf: Robin Krasniqi vs. Arthur Abraham

Zwei Supermittelgewichtler der Extraklasse. Eines eint Robin Krasniqi und Arthur Abraham: beide haben 50 Profikämpfe. Der 30-jährige Münchner WBO-Inter-Conti-Champion Robin Krasniqi (46-4-0 (17)) ist seit gut sechs Jahren in der Weltklasse unterwegs.

Nach zwei Anläufen auf einen Weltmeistertitel will sich der ehemalige Halbschwergewichtler, der seit dem letzten Jahr eine Gewichtsklasse tiefer im Supermittelgewicht boxt und dort in der WBO-Rangliste aktuell als Nummer drei geführt wird, nun eine weitere WM-Chance erarbeiten und ein neues Zeitalter in dieser Gewichtsklasse einläuten. Mit seinem neuen Trainer Magomed Schaburow sollen die neuen Impulse gesetzt werden, um mit einem Sieg in diesem WBO-Eliminator den nächsten WM-Kampf zu realisieren.

Sein Gegner ist der ehemalige Weltmeister in zwei Gewichtsklassen, der nun einen weiteren, vielleicht letzten, WM-Kampf anvisiert. WBO-International-Champion Arthur Abraham (45-5-0 (30)) ist mit nun schon 37 Jahren eine „Größe“ des letzten Jahrzehnts im deutschen Boxsport.

Der Berliner, der für Sauerland Events in den Ring steigt, musste seinen WM-Titel im Supermittelgewicht im April 2016 nach der deutlichen Niederlage gegen den aktuellen WBO-Weltmeister Gilberto Ramirez abgeben. Mit dem WBO-Eliminator in Erfurt hat die aktuelle Nummer zwei der WBO-Weltrangliste aber wahrscheinlich die letzte Chance, noch einmal nach einem WM-Gürtel zu greifen.

Einer aber wird dem Berliner Arthur Abraham am „Tag X“ da im Wege stehen und dieser will sich seinen Traum vom WM-Gürtel dann endlich erfüllen – der Münchner Robin Krasniqi!

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Mit Adam Deines und Domenic von Chrzanowski stehen zwei weitere ungeschlagene „junge Wilde“ aus dem „Team Deutschland“ im Ring

Zwei weitere „Team Deutschland“-Boxer werden im Programm der SES-Box-Gala in der Messe Erfurt in den Ring steigen. Halbschwergewichtler Adam Deines (10-0-1 (5)) will weiter im „Angriffsmodus“ vorangehen. Nach seinen letzten kurzrundigen K.o.-Siegen steht nun auch der Sprung in die internationale Spitzenklasse als nächstes Ziel an. Der 25-jährige hat sich mit seinen beeindruckenden Siegen nun schon den Top 50 der unabhängigen Weltrangliste genähert!

Für den 25-jährigen Berliner Mittelgewichtler Domenic von Chrzanowski (19-0-1 (9)) steht, nach dem ersten Kampf nach langer Verletzungspause im November in Magdeburg, nun in Erfurt die nächste Bewährungsprobe für seinen aufsteigenden Weg in der traditionellen Gewichtsklasse Mittelgewicht auf dem Programm.

Auch Supermittelgewichtler Emre Cukur aus München wird wieder seine „Visitenkarte“ abgeben

Im Supermittelgewicht will Emre Cukur (5-0-0 (0)) weiter in den Fußstapfen seines erfolgreichen Vater Levent voranschreiten. Nach seinem ersten Auftritt auf einer SES-Box-Veranstaltung im Februar ist dies für den talentierten 23-jährigen Münchner eine weitere Möglichkeit, vor großen Publikum seine Visitenkarte abzugeben.

Die Gegner dieser drei jungen deutschen Box-Talente werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Der MDR mit seinem erfolgreichen Programmformat „Sport im Osten – Boxen Live“ wird diese SES-Box-Gala ab 22.30 Uhr aus der Messe Erfurt übertragen!

Nur noch ganz wenige Eintrittskarten für diese SES-Box-Gala in der Messe Erfurt am 22. April 2017 sind unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Foto und Quelle: SES Boxing

 

 

Voriger Artikel

Klitschko: Wenn ich besessen bin, erledige ich alles ganz schnell

Nächster Artikel

Petkos nächste Box-Gala mit Lokalmatador Michel

2 Kommentare

  1. 9. April 2017 at 11:56 —

    Auweia, Redzovic ist aber ein sehr handverlesener Gegner und 40 Jahre ist er auch schon!
    Wird mal Zeit das Schwarz bessere Gegner vor die Fäuste bekommt!

  2. 9. April 2017 at 14:33 —

    Schwarz hat mit seinen 22 Jahren schon so einiges erreicht, leider mangelt es ihm an guten Gegnern um sein Potenzial besser einschätzen zu können.

Antwort schreiben