Top News

Saunders dominiert Murray

Saunders dominiert Murray

Auch im fünften Anlauf auf einen WM-Titel musste sich Martin Murray am gestrigen Abend geschlagen geben. Murray konnte Titelträger Billy Joe Saunders nie gefährlich werden. ‚Superb‘ diktierte das Geschehen im Ring und siegte am Ende mit 120-109, 120-109 und 118-110.

Vielleicht war die sechste Niederlage von Murray auch seine letzte: gut möglich, dass der 38-jährige nun seine Handschuhe an den berühmten Nagel hängt. Der 31-jährige Saunders musste sich vermutlich nicht einmal besonders anstrengen, um Murray zu deklassieren. Saunders beherrschte von der Ringmitte aus das Geschehen, arbeitete gut mit dem Jab. Schon früh verschwand Murray hinter seiner Doppeldeckung, die jedoch die Aufwärtshaken von Saunders nicht verhindern konnte. Murray hatte offensichtlich Probleme, mit der Schnelligkeit und Beweglichkeit des WBO-Champions zurechtzukommen.

„Ich wurde von einem besseren Mann geschlagen”, erklärte Murray nach dem Schlussgong und sprach auch seinen Rücktritt an: „Er ist ein guter Kämpfer, der bessere Mann hat in dieser Nacht gewonnen. Ich wollte schon vor zwei Jahren in den Ruhestand gehen, aber ich wusste, dass noch ein großer Kampf in mir war, ein weiterer Weltmeisterschaftskampf. (…) Jetzt möchte ich Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich weiß es nicht, sag niemals nie, aber ja, ich denke das war es. Ich habe es versucht.” Billy Saunders war mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden: der Ringrost sei schuld: „Und Murray ist ein schlauer alter Fuchs. Meine Ausdauer war da, aber das Timing nicht, der Rhythmus fehlte.” Mit dem Boxen ohne Livepublikum kann sich Billy Joe Saunders allerdings nicht anfreunden: „Das war wie Boxen auf einem Friedhof, ich kämpfe gerne vor Publikum!“

Saunders Promoter Eddie Hearn plant nun einen großen Kampf für seinen Boxer. Anscheinend schon in naher Zukunft: „Es ist wichtig, dass die Dynamik anhält. Er muss jetzt ein Profi sein, er muss über Weihnachten trainieren, er muss sein Gewicht niedrig halten, er muss bereit sein“, sagte Hearn im Interview. „Wir müssen herausfinden, wie gut er wirklich ist, und wir sehen es noch nicht, weil er sich nicht mit den besten misst. Golovkin, Canelo, Callum Smith, Demetrius Andrade, es muss einer von ihnen sein. Ansonsten verschwenden wir unsere Zeit und er verschwendet seine Karriere.“ Saunders hat seit dem Kampf gegen David Lemieux im Jahr 2017 keinen hochrangigen Gegner mehr geboxt.

Voriger Artikel

Warm up-Fight für Hafthor Björnsson

Nächster Artikel

Viviane Obenauf – Hat die Profiboxerin ihren Ehemann erschlagen?

16 Kommentare

  1. 5. Dezember 2020 at 09:27 —

    Guten Morgen Leute….

    Also man kann viel über Saunders schreiben , aber Boxen kann er.
    Er hat sehr gute Reflexe, bewegt sich gut und seine Beinarbeit ist hervorragend. Außerdem , kann er gut Kontern.

    Er hatte eine sehr gute Amateur Karriere und hat bis jetzt gute Boxer geschlagen.

    Saunders ruft sein Potenzial besser ab , wenn er gegen Starke Gegner antritt. Um so besser boxt er dann.

    Er kann Canelo schlagen.

  2. 5. Dezember 2020 at 10:11 —

    Ja, das sehe ich auch so. Er hat zwar schon einige Gurkenkämpfe abgeliefert,aber gegen hochgerankte Gegner immer sehr gut ausgesehen.
    Schon delikat wie er Lemieux filetiert hat. Das hatte mich bis jetzt am meisten beeindruckt.
    Der Typ hat recht. Mit dem” Levelhalten “ist es bei Saunders so eine Sache. Aber in technischer Hinsicht ist er Top5. Canelo?….na eher nicht, noch nicht.
    Golovkin könnte interessant werden.
    Mal sehen wie seine beiden nächsten Auftritte werden

  3. 5. Dezember 2020 at 16:23 —

    Haha die gigawitzfigur, schön mal eben Pumas Kommentar kopiert, etwas umgeschrieben, um bisschen Ahnung zu suggerieren. Ist das lächerlich. Uuuiiii Sanders ist technisch Top 5, was du nicht sagst, dass ist ja hier jedem total neu. Danke für die Info, dass hätte Keiner gedacht.

  4. 5. Dezember 2020 at 22:30 —

    Ach Sackse, ähh Suckse, ähh Socke , musst du jetzt schon nachlegen um den Pegel zu halten? Alkohol ist und bleibt ein Nervengift, lass das lieber.
    Aber sicher hart im Moment nicht mit den schneidigen Freunden dOItsche Volkslieder grölen zu können. Und das kommt dann dabei raus.
    Ich hatte schon befürchtet, dass uns die unvergleichlich marianengrabentiefen Beiträge abhanden gekommen sind, hihihi.
    An alle die mal viel lachen wollen:
    Dr.Sackses Finanzweltverschwörung im Archiv und das gemeinsame Knuddeln in der überwärmten Männer-WG als gegenseitiges Kommentieren der eigenen Stehversuche im Berichte verfassen. Da schluckt der Specht , Holla ….and the Oscar goes to…..!
    Gleich kommen bestimmt noch Addy ” die strenge Zofe” und ” Schreibbessernichtling” aus dem Behandlungsraum vom verarzten. Die haben sich von der letzten Diskussion mit mir ja auch immer nur noch versucht vor mir wegzulaufen.
    Also ,….Pech gehabt,..gefunden.
    Wenn Puma was Korrektes schreibt, Hey, dann ist das auch korrekt.
    Dr. Sackse schreibt seit Monaten nur denselben Mist und auch jetzt klebt er mir am H….!
    Aber ab 1,5 Prom. Rutscht im dann der Aluhut vom Kopf mitten auf den veganen Döner aus Charlottenburg.
    Und jetzt weck mal deine Bro’s , denn jetzt gibt es wieder Kontrolle und Erziehung vom Fister.

    • 6. Dezember 2020 at 06:06 —

      Bla Bla Bla….immer die selbe Leier mit dir Pleitegeier.
      Das passiert leider wenn die Eltern aus Versehen die Nachgeburt großziehen.

  5. 6. Dezember 2020 at 07:32 —

    Wieder falsch Dr. Sackse, ähh Knackse, ähh Faxe.
    Laborversuche waren nicht nur im Sport DEINER Kindheit ja eher staatsgesteuert. Aber aus Nachgeburt mach ich mal” Nach der Geburt” und da hat man dann tatsächlich ewas Großes erzogen.
    Aber wie soll ich dir das und deinen Wehrsportkern erklären. Malt ihr euch dann auch so wie Rambo an wenn es in die Natur geht. Und nach getaner Landesverteidigung im Forst dann bei Bauer Müller allgemeines Bierploppen und Boxen.de-Beiträge.
    Sonst liebe Community:
    Sehr gute Kämpfe heute Nacht:
    Yards und Spence/ Garcia. Das war sehr gut und echte Werbung.
    Ach, und Sachse? Kann man dich eigentlich noch als Nikolaus buchen?
    Hoho

    • 6. Dezember 2020 at 08:27 —

      Was großes erzogen…HaHaHaHa ein großen Haufen mit Kringel drauf.
      Was willst du eigentlich mit deinem Wehrsportscheiß gelaber von mir??? Stellst iwas in den Raum und ziehst dich daran hoch. Ist schon ziemlich armselig wenn man etwas erfinden muß zum argumentieren.
      Na klar kannst du mich buchen, würde wirklich gerne mal zu Besuch kommen. Was großes erzogen… ich komm da gar nicht drüber weg…ich kann nicht mehr vor lachen. Mit so nem Lappen wie dir putz ich mein Auto.

  6. 6. Dezember 2020 at 09:00 —

    Ja den Dorf-Trabbi vielleicht für die Nikolaus-Buchungen.
    Du liegst wie immer in den letzten Zügen.
    Auch diesmal: 12×10-9
    Ich verlass die Halle 🙂

    • 6. Dezember 2020 at 09:38 —

      Ja genau den Dorf-Trabbi, für dir weiche Pappe des Trabbis, brauch ich einen ganz ganz weichen Lappen, dafür bist du prädestiniert.
      Wer entscheidet das eigentlich 12×10-9? Du Wurst???
      KO 8, überrollt vom Sachsen. Wieder ein Ossi der dir böse weh tut, wie damals, als ein Ossi deine Alte geflankt hat und du ihm danach in die Jacke helfen musstest. Oh Oh die Ostphobie wird immer größer. Aber hey an Niederlagen wächst man und gemessen daran müsstest du ja mittlerweile ca. 4,10 m sein.
      Rematch klar verloren zu einer Trilogie kann ich mich nicht mehr motivieren.
      Ciao ich verlass die Halle ( an der Saale )

  7. 6. Dezember 2020 at 11:02 —

    Meine Alte, f….? Kann man nur wenn man auf Frauen steht. Du beglückt ja seit jeher Addy ” the Brain”
    Der rollende Sachse……..Bilder Bilder Bilder…hinaus aus meinem Kopf.
    Was du so alles in deinem künstlichen Dauerkoma träumst.
    Ostphobie, ….gar nicht, schön an vielen Orten. Ich fahr da häufiger hin um so Dorfsportler und Eliten wie dich zu sozialisieren und so eine Exit-strategie durchzuziehen. Jetzt pöbelst du sogar noch auf der Post-fight PC. Bestimmt tut dein Zeh weh du Staubwedel.
    Ich konzentriere mich auf den nächsten “Klienten”

    • 6. Dezember 2020 at 12:14 —

      Genau mach erstmal nen Aufbaukampf. Nach dem KO haste sowieso erstmal Schutzsperre.

  8. 6. Dezember 2020 at 13:40 —

    Dr., ….beschäftige dich mal mit Konfabulation. Kommt vor nach diversen Belastungen.
    Angebot steht:
    Exit aus dem Umfeld, neue Perspektiven. Kennenlernen von Boxgrundkenntnissen, Begleitung zu Kampfabenden und vorab eine qualifizierte Entgiftung. Ich bin sozusagen dein Coach in der Ringecke deiner Psyche.
    Das kann man auch kontaktlos durchführen, aber Obacht, nur mit Umzug aus deinem alten Umfeld.
    Prognose: Bei dauerhafter Abstinenz und Klärung der eigenen zwischenmenschlichen Orientierung,…..trotzdem schlecht.

    • 6. Dezember 2020 at 16:02 —

      Na dann ich nehme dein Angebot gern an, komm doch mal rüber und hole mich aus meinem Umfeld… Typen wie du gehen hier nur gebückt, das verspreche ich dir.

  9. 6. Dezember 2020 at 17:14 —

    Abend.
    Hört doch auf zu streiten.
    Lass uns hier einfach über Boxen schreiben und miteinander gut auskommen.

    Jeder darf seine Meinung schreiben.
    Aber bitte nicht beleidigen.
    Dafür sind wir alle zu alt.
    Wünsche euch allen einen schönen abend

Antwort schreiben