Top News

Saul “Canelo”Alvarez besiegt Liam Smith!

Liam Smith verliert seinen Titel!

Mit einer starken Leistung besiegte “Canelo” Alvarez den bisherigen Titelträger der WBO im Junior-Mittelgewicht Liam Smith durch Knockout in der neunten Runde vor 51240 Fans im AT&T Stadion in Arlington, Texas. Beide Boxer lieferten sich einen beherzten Schlagabtausch und zeigten einen hart geführten guten Kampf.

Für den körperlich überlegenen Mexikaner Saul Alvarez (48-1-1,34 Ko’s) war es keine einfache Aufgabe, das Titelduell gegen den beständigen Liam Smith (23-1-1,13 Ko’s) zu gewinnen. Für viele Fans und Experten als “Missmatch” abgetan, entwickelte sich der Kampf zu einem guten Schlagabtausch, mit klaren Vorteilen  für den stärkeren Herausforderer aus Mexiko. Die ersten Runden waren ausgeglichen und beide Boxer erlitten kleine Cutverletzungen im Augenbereich. Smith gestaltete den Kampf offensiv, die härteren Schläge traf allerdings der rothaarige Mexikaner.

Knockdowns durch brachiale Körpertreffer!

Als Smith in der 7ten Runde zum ersten Mal nach einer Kombination des Gegners zu Boden musste, legte Alvarez noch etwas zu und versuchte mit kontrollierten Attacken seinen Gegner aus dem Kampf zu nehmen. Auch wenn sich der Mann aus Liverpool gut wehrte und stets gute Schlagkombinationen setzte, konnte er dem klar dominierenden “Canelo” nicht genug entgegensetzen. Smith zeigte aber seinen absoluten Siegeswillen und landete oft gute Treffer. Zu seiner Verwunderung waren Alvarez Schlagkombinationen aber klar effektiver, wie man am Knockdown per Bodyshot in der achten Runde sehen konnte. Smith stand wieder auf und versuchte erneut seine besten Schläge ins Ziel zu bringen. 42 Sekunden vor dem Ende der neunten Runde traf der Herausforderer dann den finalen Schlag, einen linken Körperhaken, der Smith aus dem Kampf beförderte. Der Mexikaner ist nun der neue Champion der WBO im Junior-Mittelgewicht.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“GGG”Kampf im September 2017?

Glaubt man Promoter Oscar De la Hoya, wird der lang geforderte Kampf zwischen “Canelo” und Golovkin kommendes Jahr im September stattfinden. Ein angemessenes Angebot wurde dem Team Golovkins unterbreitet und angeblich wartet man nur noch auf eine Antwort des ungeschlagenen Mittelgewichtschampions. Nach den beiden Knockouts gegen Khan und Smith will Saul bereits im Dezember den nächsten Kampf bestreiten, der Gegner steht noch nicht fest.


Im Vorkampf besiegte Willie Monroe Jr. (21-2, 6Ko’s) seinen Gegner Gabriel Rosado (23-10,13 Ko’s) durch Punktentscheidung nach zwölf harten Runden. Rosado kämpfte einen schwachen Kampf und war stets langsamer als sein Gegner. Gabriel Rosado verkommt leider immer mehr zum “Journeyman”.

 

Voriger Artikel

Team Czech Republic steigt in Karlovy Vary in den Ring

Nächster Artikel

Oleksandr Usyk neuer WBO-Champ im Cruisergewicht

38 Kommentare

  1. 18. September 2016 at 16:33 —

    Am besten er boxt jetzt Sounders-
    Golo nimmt sich Jacobs .Dann kann es zum Showdown kommen.

  2. 18. September 2016 at 17:38 —

    oscar de la hoya lügt wieder der Kampf wird auch nächstes jahr nicht kommen.

  3. 18. September 2016 at 19:31 —

    Hat jemand das weigh in gesehen? Canela hat gleich als erstes sein Höschen ausgezogen bevor er sich auf die Waage gestellt hat, stand 0,34 Sekunden darauf, sprang danach wieder von der Waage und saugte dann gierig 2 Liter Wasser auf….klar, er ist JMW. Muuuaaahahaaa. Das packt er nicht nochmal. Der war kurz vorm kollabieren. GGG wartet, Trockenpflaume.

    • 19. September 2016 at 05:06 —

      Wäre dir wohl lieber gewesen Canela hätte sein Höschen etwas länger ausbehalten und etwas anderes als 2 Liter Wasser aufgesaugt.
      Aber ob es da eine Trockenpflaume zu bewundern gegeben hätte, wage ich zu bezweifeln…

  4. 18. September 2016 at 21:00 —

    Golovkin meidet Canelo.Der Kasache weiß genau,das er gegen den Cruisergewicht keine Chance hat. ?

  5. 18. September 2016 at 21:03 —

    Übrigens hat K2 Pomotion eine 10 Millionen Angebot von Golden Boy abgelehnt.Warum fragt man sich.Ich dachte bei Golovkin geht es um den Sport und nicht nur ums Geld.

    • 18. September 2016 at 21:13 —

      Wenn das stimmt, warum lässt Canela sich dann die ganze Zeit vorwerfen, dass er GGG meidet, ohne diese ‘Tatsache’ zu erwähnen?

      • 18. September 2016 at 21:26 —

        Ich selbst glaube nicht daran,das sich Canelo vor Golovkin drückt.Es geht hier um wesentlichen ums Kohle.Alvarez ist ein Superstar in den USA.Bei einem eventuellen Kampf gegen GGG würde Canelo das meiste Geld regenerieren.Aus welchem Grund sollte der Kasache die Hälfte von der Börse bekomnen?

      • 18. September 2016 at 21:32 —

        Interessant. Du hast meine Frage nicht beantwortet. Das macht mein Sohn immer, wenn er lügt oder er sich mit Tatsachen nicht auseinandersetzen will…und er ist ein Star in Mexiko nicht USA. Das solltest du wissen. In den USA ist Canelo nicht sehr beliebt. Darum kämpft er lieber ganz im Süden der Staaten, wo er seine Anhänger hat. Woanders würde er auch nie boxen.

        • 19. September 2016 at 05:02 —

          Dein Sohn ist ein Star in Mexiko nicht in den USA?
          Sag bloß der Junge ist Teil der berühmt-berüchtigten Donkey-Show in Tijuana?
          Kannst stolz auf ihn sein!

          • 19. September 2016 at 08:17

            😀 hört sich tatsächlich komisch an 😀

        • 19. September 2016 at 05:13 —

          Du verstehst es immer noch nicht was ich dir sagen will.Canelo würde Golovkin boxen.Ob er gegeg den Kasachen eine Chance hat,ist eine andere Frage.Hier geht es ums Geld.Golden Boy will keine 50/50 deal mit K2 Promotion.Was ist daran so schwer zu verstehen.

          • 19. September 2016 at 08:13

            und ich will damit sagen, dass er bereits seinen Gürtel abgeben hatte, um jetzt diesen Mini-Gürtel zu gewinnen gegen “Wen-Nochmal”?
            Jetzt glaubt er tatsächlich wieder am Drücker zu sein, aber dieses Angebot für solch einen Mega-Fight ist ein Witz. Das ist Canelas Art zu sagen, dass er diesen Kampf nicht will, weil (wenn es denn stimmt) dieses Angebot geradezu ablehnen muss.

          • 19. September 2016 at 08:16

            …weil GGG dieses Angebot…

    • 18. September 2016 at 21:22 —

      Aber mal theoretisch…was bringt wohl das PPV Event GGG vs Canelo an Kohle rein? Diesem kleinen Scheißer dieses ganze Geld überlassen?

  6. 18. September 2016 at 22:33 —

    Ich würde gerne gegen Klitl G kämpfen. Leider ist er in Deutschland noch nicht bekannt genug. Hier in Bosnien weiß auch keine Sau, wer er ist. Außerdem hat er einen Haufen KO’s. Das sieht verdammt nach verbotenen Substanzen aus, wenn ihr mich fragt. Gegen diesen Mexikaner hat er keine Chance!

  7. 18. September 2016 at 22:56 —

    Kein anderer Kampf würde mehr Geld bringen wie dieser Kampf momentan. Schätzungsweise über 100 Millionen, und das kann dann nicht alleine an Pumukel liegen. Also warum sollte Golovkin die 10 Mille (90/10) annehmen? Das ist halt Trick 17 für die Groupies und die Schafe zu überzeugen das sie keine Angst vor Golovkin haben

  8. 18. September 2016 at 23:57 —

    Golovkins Team 10 Millionen für einen Kampf gegen Canelo zu bieten kommt einem 90/10 split gleich, da dieser Fight momentan der erdenklich größte ist und locker 100 Mio generieren würde – ordentliche Verhandlungen laufen anders.

    • 19. September 2016 at 05:18 —

      Wieviel bietest du Carlos für einen Kampf?

    • 100 Mio.? Nie im leben.

      Das ist ein 40-60 mio. fight, wenn überhaupt.

      Dafür haben die beiden bisher zu schlechte PR geliefert, Canelo mit seinem Gürtel gezeter und gegen GGG kann man nix sagen, er kann ja nicht sprechen der Taubstumme, von daher kann man da keine PR arbeit erwarten.

      Um den Kampf wirklich groß zu machen(für die masse), muss da noch einiges kommen, aber egal wie sie es anstellen, 100 Mio. sind utopisch mMn.

      Denke am ende wirds auf 20 Mio. GGG/30 Mio. Canelo hinauslaufen.

      • 19. September 2016 at 13:01 —

        Genau so ist es. Woher sollen auf einmal USD 100 Mio. herkommen? Einige haben hier echt Vorstellungen , nicht zu glauben.
        Nach all dem hin und her mit dem WBC Gürtel würde es mich nicht überraschen, wenn Canelo nicht mal die 400.000 Marke knackt. USD 65,00 für so eine Fight Card ist eine absolute Frechheit. Kommt die nächste PPV Ohrfeige für HBO?

        • 19. September 2016 at 13:36 —

          Da herrscht ein ordentlicher Rummel um die beiden weltweit und Mexiko ganz besonders. Wieviel es an Geld generieren würde weiß ich nicht, aber Potential ist wirklich mehr als genug da. Es vergeht ja kein Tag, wo man nicht darüber redet, während der Kampf zwischen Kova und Ward irgendwie ganz schön darin untergeht.

        • 19. September 2016 at 13:55 —

          Ich z.B. habe mit Absicht die kleinere Zahl genommen von dem die Rede ist. Man sagt nicht umsonst es soll nicht so werden wie bei Pac vs May

  9. 19. September 2016 at 07:25 —

    Dieser Saul Gaynelo Alvarez ist der größte Coward aller Zeiten. Dass der Typ sich nicht schämt sowas abzuziehen…der hält alle für dumm….kämpt gegen unterlegene Gegner, steigt mit 20 Pfund mehr in den Ring und führt sich dann auf als hätte er Mike Tyson ko geschlagen….läuft vor 3G davon wie Forrest Gump und schreit dauernd dass 3G nicht gegen ihn kämpfen will…noch schlimmer ist Oscar de la Cocaina ….dauernd heult der rum dass 3G unterschreiben soll und tut gleichzeitig alles dafür das 3G das nicht kann….damit er sich dann hinstellen kann und behaupten kann 3G der Feigling wollte ja nicht unterschreiben….sein bestes Statement war
    “Wir haben GGG und sein Team das bestmögliche Angebot…2 Tuben Vaseline in feinster Apothekenqalität..Die haben aber abgelehnt die Feiglinge””””……ich hoffe dass diesem de la Cocaina sein Geld für Coca ausgeht damit er sich mal vernünftig unterhalten kann und vielleicht machen auch mal die Sätze die aus seinem Maul kommen richtig Sinn…

  10. 19. September 2016 at 20:28 —

    In einem Interview sagte Sergey Kovalev,das er dabei war wo Canelo und Golovking Sparring machten.Dabei soll Alvarez sehr gut ausgesehen haben gegen GGG.Nach Meinung Kovalevs wäre der Kampf sehr ausgeglichen,sollte es zu diesem Duell kommen.

    • 20. September 2016 at 08:20 —

      Da habe ich was ganz anderes gelesen. Nämlich, dass er sah, dass Golo sich zurückgehalten hat, Canela in der 2. Runde so eine geballert hat, dass Canela wackelte und dass Canelo mit seinen besten Treffern keine Wirkung bei GGG erzielte. Das kann man nachlesen auf mehreren Seiten.

      • 20. September 2016 at 09:38 —

        GGG ist der Beste.
        GGG ist der Größte.
        GGG ist der Stärkste.
        GGG ist der Schönste.
        GGG ist der Reichste.
        GGG ist der Schlauste.
        GGG ist der Heiligste.
        GGG ist größer als Allah, schlägt härter zu als Chuck Norris, ist reicher als Bill Gates und sogar mächtiger als Darth Vader.

        Nur den größten Bizeps, den hab immer noch ich.

        • 20. September 2016 at 10:15 —

          Zumindest gibt es keine Kämpfe von ihm, die langweilig sind…und er hat uns von der langweiligsten Boxera der Geschichte erlöst: nämlich Mayweather
          Wer keine Spaß daran hat, ihm beim Kämpfen zuzusehen, nimmt irgendetwas persönlich.

          • 20. September 2016 at 10:16

            Ära…bin auf zu vielen englischensprachigen Seiten unterwegs!

          • 20. September 2016 at 12:20

            Englischsprachige Seiten? Na du bist ja ein globaler Hecht!
            Also ich lese meine Internet-News vorzugsweise immer auf Zulu oder Kisuaheli!

            Allerdings geb ich dir recht: Eine Schande, dass ein 80 Millionen Land und die 5-stärkste Wirtschaftsmacht der Welt noch nicht einmal eine anständige, aktuelle, kompakte und informative Box-Seite incl. Community hat.
            Sodass man leider viel zu oft dazu gezwungen ist, die Amerikaner auch boxerisch als Besatzungsmacht zu akzeptieren.

          • 20. September 2016 at 12:48

            Welcher kampf von GGG war denn spannend? Ich lache mich tot.
            GGGs kämpfe haben soviel mit Spannung zu tun wie der BER Flughafen mit ehrlichkeit.

            Außer man sieht KO’s als spannung an, dann sind seine kämpfe natürlich mega spannend. Für manche leute gehts heutzutage garnicht mehr ums boxen, sondern nur um Ko’s. Boxen ist aber mehr als das.

          • 20. September 2016 at 12:54

            Siehste, meen Kleener! Persönlich. Wenn du so ein Boxfan bist, müsste dir doch der Jab von Golo im Kampf gegen Lemieux mindestens eine Halbsteifen verpasst haben.

          • 20. September 2016 at 14:22

            und falls es dir noch nicht aufgefallen ist, meen Kleener. Es gibt einen Unterschied zwischen ‘nicht langweilg’ und ‘spannend’.
            Spannend wird es sein, ob Kova es schafft Ward auszuknocken, er wird aber vermutlich langweilig werden aufgrund des sehr defensiven Kampfstils von Ward.

          • 20. September 2016 at 15:52

            Ich weiß wie man sich dabei fühlt. FC Bayern München vs Rostow war für mich spannend. Ich war mir nämlich nicht sicher, ob Bayern 5:0, 6:0 oder gar 7:0 gewinnt.

  11. 19. September 2016 at 23:10 —

    Ohne die Ringseile als Ruhekissen zu nutzen , würde Canelo keine 12 Runden überstehen. Dieser aufgeplusterte SMW , der im im JMW boxt, Rotkopf ist selbst zu feige gegen Monroe Jnr anzutreten. Warum boxt er nicht Monroe nach seiner Handverletzung ! Ach ja, Handverletzung gegen Smith, nicht sein Ernst! Canelo fällt bereits im zarten Alter auseinander, bevor er überhaupt die 30 -Lenzen gesehen hat. Jaja, GGG boxt nur Pfeifen, ok, dann lass doch Canelo-die mexikanische Superwurst, mal gegen Monroe, Rubio, Lemieux, Stevens oder Rosado boxen.

    Wenn er das Quintett übersteht, kann er ja immer noch gegen GGG boxen, wenn GGG 40 Jahre alt ist.

    Selbst dann wäre Canelo nur ein Lamm, dass zur Schlachtbank GGG geführt wird.

  12. 20. September 2016 at 03:09 —

    Soll Gaynelo gegen Lemieux kämpfen….selbst dafür ist er zu feige….Cotto?? Mayweather??? Smith??ß Mosley??? alles leute ohne power….er kämpft nur gegen leute auf weltniveau ohne power….aber alle die hauen können sind eine no-go-area für den mexican-coward

Antwort schreiben