Sauerland Update: Hernandez und Wegner beim Sport-Talk in Jena; Braekhus verteidigt Titel in Helsinki

Ulli Wegner, Yoan Pablo Hernandez ©SE.
Ulli Wegner, Yoan Pablo Hernandez © SE.

IBF-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez und sein Trainer Ulli Wegner werden heute Abend um 19:00 in der Goethe Galerie in Jena bei einem Sport-Talk zu Gast sein. Der Abend wird von Eurosport-Kommentator Dirk Thiele geleitet. Gesprächsthemen gibt es genug: Ulli Wegner feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Trainerjubiläum, sein Schützling Yoan Pablo Hernandez wurde im Oktober zum ersten Mal Weltmeister und muss wahrscheinlich bald zum Rematch gegen Steve Cunningham antreten.

Dreifach-Weltmeisterin Cecilia Braekhus (18-0, 4 K.o.’s) wird ihre Weltergewichts-Titel (WBC, WBA, WBO) am 3. Dezember in Helsinki gegen die Hawaiianerin Kuulei Kupihea (7-1, 2 K.o.’s) verteidigen. Ursprünglich hätte der Kampf am 5. November im Vorprogramm von Stieglitz vs. Kessler stattfinden sollen, nun wurde der Fight auf die Undercard von Povetkin vs. Boswell verlegt. „Das ist kein Problem für mich“, sagte die Norwegerin Braekhus. „Verletzungen und kurzfristige Terminänderungen kommen im Boxen vor. Als Profi muss man damit umgehen können. Ich habe mein Training angepasst und freue mich jetzt auf den 3. Dezember. An die Hartwall Areena habe ich tolle Erinnerungen. Ich werde Kupihea besiegen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

20 Gedanken zu “Sauerland Update: Hernandez und Wegner beim Sport-Talk in Jena; Braekhus verteidigt Titel in Helsinki

  1. man muss darauf achten, dass hinter Wegner nichts rotes im Hintergrund ist….sonst sieht man seinen Kopp net mehr. Aus diesem Grund boxen seine Schützlinge immer aus der roten Ecke, weil sonst beim Gong 2 rote Ecken bestehen…

  2. alles deutet auf die (vollzeitliche) politische Karriere hin, im Zuge der Verhaftung von Timoschneko ist ja schließlich ein Platz freigeworden…ein Platz im Herzen (des Volkes) 😉

  3. das mit vitali stimmt. das vermelden grad mehrere zeitungen. im ukrainischen tv soll er das heute gesagt haben. noch einen kampf will er machen, höhstens zwei dann ist schluss! also mir war das ohnehin schon klar

  4. …ich finde das auch ganz cool und vernünftig…er ist ja kein dummer Mensch, noch ein ordentlicher Abschiedskampf, mit der Option noch einen zweiten gegen einen besonders stark favorisierten Gegner (Haye :)) macht aus seiner Perspektive absolut Sinn…da wird noch mal ordentlich Kohle gemacht und wenn es gut läuft tritt er als der überragende grossartige Ausnahmeboxer ab der er ist und schon jetzt immer sein wird…

  5. Das VK zurücktritt das habe ich auf der Eurosport Videotext Seite ebenfalls nachlesen können,ich bin gespannt ich denke er macht noch zwei Kämpfe dann ist Schluss,danach widmet er sich seiner Politik karriere habe mal irgendwo gelesen das er erneut Bürgermeister von Kiew werden will,ich denke das er bald eine freiwillige Titelverteidigung machen wird,und wird danach wahrscheinlich versuchen Haye in den Ring zu bekommen.

  6. Ich verstehe nicht wieso Vitali so plötzlich abtretten will????In der aktuellen Schwergewichtsszene würde er so ziemlich alles wegputzen zudem sah er in seinen letzten Kämpfen recht fit aus und liess seinen Gegnern keine Chance,Vitali seine Fights gefiellen mit e besser als die von seinem Bruder,der Lewis,Sanders,oder Williams Fight das waren Schlachten,aber der Arreola Fight war nicht übel leider etwas zu einseitig.

  7. Ich denke mal er macht noch 2 Kämpfe und dann würde wieder ein neuer Vertrag mit RTL anstehen, den er dann aber nicht mehr eingehen wird. Auch wenn der bestehende Vertrag über weitere 4 Kämpfe noch nicht erfüllt ist und auch von seinem Bruder allein eingehalten werden könnte, wird er sich „seine 2 Kämpfe“ nicht nehmen lassen!

    Er ist eben sehr an der politischen Lage seines Landes interessiert und will sich nun intensiever dort einbringen.

    Wenn er noch 2x in den Ring steigt, ist er 41 Jahre alt, ich gönne ihm seine Ruhe!
    In meinen Augen war er immer der bessere Bruder, aber mal schauen wie es mit Wlad weitergeht. Ich gehe mal fest davon aus, das Vitali auch weiterhin in der Ringecke von Wlad zu sehen sein wird!

  8. @ kevin22
    das sehe ich auch so. nur warum will er unbedingt in die politik? glaube nicht das er erfolg haben wird. den er wohnt ja schon lange nicht mehr da. außerdem wäre es ja so, wenn z.B. boris becker kanzler werden will.oder?

  9. …ein erfolgreicher Rückkampf gegen Lennox L. hätte Vitali Klitschko die Position in der Boxgeschichte eingebracht die er bei aller möglichen Kritik verdient…alles andere ist für mich Geplänkel das ich mir gerne anschaue…

Schreibe einen Kommentar