Top News

Sauerland-Kampfabend in Neubrandenburg: Erste Pflichtverteidigung für Sylvester; Cunningham kämpft um den vakanten IBF-Titel

Sebastian Sylvester, Karsten Röwer ©SE.

Sebastian Sylvester, Karsten Röwer © SE.

Für IBF-Mittelgewichtsweltmeister Sebastian Sylvester steht am Samstag im Jahnsportforum in Neubrandenburg die erste Pflichtverteidigung seines im vergangenen September errungenen Titels an. Nach einer eher leichten freiwilligen Verteidigung gegen Billy Lyell kommt auf den “Hurrikan” mit Roman Karmazin nun ein anderes Kaliber zu: der Russe war bereits im Halbmittelgewicht Weltmeister und konnte sich mit einem Sieg gegen den gefährlichen Puncher Dionisio Miranda das Herausforderungsrecht für Sylvester sichern.

Zwei Monate hat sich Sylvester in der Vorbereitung gequält, der Sauerland-Boxer freut sich aber jedes Mal darauf, nach Neubrandenburg zurückzukehren: “Durch die harte Vorbereitung bin ich zwar noch ein bisschen müde, aber ich freue mich, wieder in Neubrandenburg zu sein. Das Publikum in meinem ‘Wohnzimmer’ Jahnsportforum hat einen großen Anteil daran, dass ich Weltmeister geworden bin. Deshalb möchte ich den Menschen mit meinen Leistungen etwas zurückgeben. Für Samstag habe ich mir viel vorgenommen.”

Neben Sylvester bekommen die Zuschauer aber noch einen weiteren hochklassigen Kampf zu sehen: Sauerland-Neuverpflichtung Steve “USS” Cunningham kämpft gegen den Kanadier Troy Ross um den vakanten IBF-Cruisergewichtstitel. Cunningham war von 2007-2008 bereits Weltmeister dieses Verbandes und konnte in dieser Zeit unter anderem auch Marco Huck schlagen. Nun bekommt der Amerikaner die Möglichkeit, sich den gegen Tomasz Adamek verlorengegangenen Titel wieder zurückzuholen. Der 34-jährige Ross ist in Amerika vor allem durch seinen Sieg in der “Contender”-Fernsehsendung bekannt geworden, der wirkliche Durchbruch zur Weltspitze ist ihm aber bislang verwehrt geblieben.

Die ARD überträgt am Samstag ab 23:15 live, Restkarten sind unter dieser Adresse noch erhältlich.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Super-Six auch fürs Cruisergewicht geplant

Nächster Artikel

Vitali Klitschko erhält Bundesverdienstorden: Ehrung für sein gesellschaftliches und politisches Engagement in der Ukraine und Deutschland

8 Kommentare

  1. SemK.O
    2. Juni 2010 at 22:13 —

    Sebastian wird hier seine 4 NIEDERLAGE ERLEBEN ROMAN KRAZMIN IST 10x besser und schneller als Sebastian

  2. 3. Juni 2010 at 00:59 —

    Ich befürchte ebenfalls das Sebastian am Samstag als Verlierer aus dem Ring gehen wird,Karmazin ist ein ganz anderes Kaliber als er,auch wird Karmazin so viel ich weiss von Meistertrainer Freddie Roach trainiert.

  3. Michael
    3. Juni 2010 at 08:53 —

    Endlich mal ein Kampfabend der Spannung verspricht.

  4. HamburgBuam
    3. Juni 2010 at 12:09 —

    Karmazin ist schon über seinen Zenit hinaus. Wenn er keinen Lucky Punch landet, dann wird das ein easy win für Sylvester.

  5. 3. Juni 2010 at 19:16 —

    Sylvester wird am Samstag seine 4 Niederlage kassieren Karmazin ist zu gut auch hat er Freddie Roach als Trainer,denke mal Punktsieg Karmazin,wer sagt das Karmazin über seinem Zenit ist der hat echt null Ahnung von diesem Sport,ich sage Sylvester verliert am Samstag seinen Titel.

  6. 3. Juni 2010 at 19:46 —

    Hoffe nur das Sauerland keine korrupten Punktrichter genommen hat wie wir es ja schon kennen,siehe Froch vs Kessler da waren die Urteile unter aller Sau.

  7. 4. Juni 2010 at 20:43 —

    Ja das ist wirklich eine gute Nachricht das Cunningham bei Sauerland jetzt boxt, hoffe das er am Wochenende gewinnt,denn Cunningham ist momentan der beste ihm Cruisergewicht besser als Huck und der Pole Wlodarzyck mit Cunningham und Kessler hat Sauerland zwei Topleute unter Vertrag die von allen seinen Boxern meiner meinung nach die zwei besten sind.

  8. 5. Juni 2010 at 00:33 —

    Cunningham hätte Henry Maske während seiner Boxlaufbahn Haushoch besiegt oder gar schwer K.O geschlagen

Antwort schreiben