Satz mit X: Hrgovic vorerst nicht gegen Usyk

Satz mit X: Hrgovic vorerst nicht gegen Usyk

Das war wohl nix. Nachdem Filip Hrgovic im Dezember damit gedroht hatte, Tyson Furys Titelvereinigungskampf gegen Oleksandr Usyk zu verhindern, weil er Usyks IBF-Pflichtherausforderer sei, hat die IBF nun anders entschieden. Mitte Dezember hatte die WBA erklärt:
„Das Meisterschaftskomitee der World Boxing Association hat den Kampf um den Weltmeistertitel im Schwergewicht zwischen Superchampion Oleksandr Usyk und Champion Daniel Dubois angeordnet.“

Nun haben sich die beiden Verbände wohl geeinigt: statt seinen IBF-Gürtel gegen das kroatische Heavyweight verteidigen zu müssen, soll WBA-Super-Champ Oleksandr Usyk vorher eine Titelverteidigung gegen den regulären WBA-Weltmeister Daniel Dubois machen.

Dass das der Begegnung zwischen Usyk und ‚Gypsy King‘ Tyson Fury in die Quere kommt, ist eher unwahrscheinlich, sind doch Fury als auch ‚Dynamite‘ Dubois bei Frank Warren respektive Queensberry unter Vertrag.

Nun bleibt abzuwarten, was passiert. Nach der aktuellen Lage würde Daniel Dubois auf den Sieger des Showdowns zwischen Fury und Usyk treffen, Hrgovic möglicherweise dann gegen den Gewinner antreten. Ob und wie sich dann später WBO-Interims-Champion Joe Joyce in Szene setzen kann, steht noch in den Sternen.

11 Gedanken zu “Satz mit X: Hrgovic vorerst nicht gegen Usyk

  1. Der Unification Fight im HW muss her. Was danach kommt, lässt sich problemlos durchführen. Darüber hinaus sind sowohl Dubois als auch Hrgovic (im Gegensatz zu Joyce) chancenlos gegen einen Usyk oder Fury. Interessanter wäre da eher der Fight zwischen Dubois und Hrgovic, bei dem ich Stand jetzt nicht wüsste, wer das Ding macht.

    1. Zumindest vorerst nicht. Warren hat wohl gesagt, dass er ein halbes Jahr pausieren muss. Wenn er danach wieder anfangen kann, zu trainieren, könnte er vermutlich Ende des Jahres wieder kämpfen. Vielleicht legt Fury (falls er denn gegen Usyk gewinnt) auch den WBA-Gürtel ab und boxt gegen Joyce. Dann wäre Dubois „voller Champion“ und könnte mit Flip den Boden aufwischen.

      1. also dubois wird sicher nicht mit hrgovic den boden aufwischen. eher andersrum würde ich meinen. aber ja gut wäre es wenn es dann um eine volle wm gehen würde. aber viel zukunftsmusik. hrgovic wird wohl auch lange auf seine chance warten müssen!

      2. Dubois ist für mich nicht zwingend besser als Hrgovic, hat zwar die besseren Gegner geboxt, lag aber auch schon mehrfach am Boden. Mit einer satten Rechten von Hrgovic liegt der auch flach, sehe es daher eher 51:49 für Dubois

  2. Die WBA muss der IBF erklären was Sache ist…..Das ist doch der Hohn!

    War es denn nicht immer so das ein Vereinigungskampf vorgeht?

    Abgesehen davon, Hrgovic ist zwar Pflichtherausvorderer bei der IBF , aber wirklich verdient hat er einen WM-Kampf nicht!

Schreibe einen Kommentar