Top News

Russischer Boxer stirbt nach 10 Tagen im Koma

Russischer Boxer stirbt nach 10 Tagen im Koma

Der russisch-armenische Boxer Arrest Sahakyan ist am Freitag gestorben, nachdem er 10 Tage lang im Koma gelegen hatte. Der Kampf, bei dem sich der 26-jährige eine Hirnschädigung zuzog, fand am 26. Dezember im russischen Toljatti statt.

Für Sahakyan allerdings unter ungünstigen Bedingungen. Wie seine Schwester Svetlana Petrosyan im Interview mit „REN TV“ erklärte, hatte Arrest Sahakyan den Kampf kurzfristig angenommen und musste dafür 14 kg Gewicht verlieren. Und so wurde die auf dem Papier eigentlich ausgeglichene Begegnung zu einer einseitigen Angelegenheit.

Sahakyans Gegner, der 21 Jahre alte Igor Semernin war von der ersten Runde an überlegen, schlug härter und traf besser. Im fünften Durchgang schien sich das Ende des Kampfes anzubahnen, als Semernin Sahakyan mit einem Schlaghagel eindeckte. Kommentator Aik Shakhnzarayan – selbst Boxprofi – befand, dass die Zeit für einen Abbruch gekommen sei, doch Referee Andrey Dorovskoy ließ den Kampf weiterlaufen und auch Sahakyans Coach Victor Petrochenko, der auch Dmitry Pirog und Maxim Vlasov betreut/e, sah wohl keinen Grund, seinen Boxer rauszunehmen.

Zu recht, wie es schien, denn Sahakyan konnte sich bis zum Gong retten und in der Folgegrunde sogar Boden wieder gutmachen. Im siebten Durchgang explodierte Igor Semernin erneut und es gelang ihm, Arrest Sahakyan zu Boden zu schlagen. Das wiederholte sich in der achten und letzten Runde. Semernin setzte seinem Gegner einen linken Haken ans Kinn, Sahakyan fiel auf die Leinwand und stand nicht mehr auf.

Im Krankenhaus stellten die Ärzte eine Hirnschwellung fest, Arrest Sahakyan wurde operiert, kam aber nicht wieder zu Bewusstsein. Wie Sahakyans Schwester am 6. Januar auf Instagram schrieb, zweifele sie nicht daran, dass ihr Bruder wieder aufwachen würde, obwohl sein Zustand schlecht sei: „Arrest liegt im Koma dritten Grades.“ Der Glasgow Coma Scale zufolge ist das der schlechtestmögliche Bewusstseinszustand. „Sein Zustand ist extrem schlecht  und es gibt keine positive Entwicklung“ schrieb Svetlana Petrosyan dann auch: „In diesem Fall bedeutet jede weitere Verschlechterung den Tod.“ Am 7. Januar hat Svetlana Petrosyan bekannt gegeben, dass ihr Bruder verstorben sei.

Arrest Sahakyan ist 26 Jahre alt geworden. Laut BoxRec hat er als Profi ganze neun Mal im Ring gestanden. Seine ersten vier Kämpfe bestritt er in Thailand, die restlichen fünf in Russland. Sahakyans Bilanz: 6-3-0 bei 5 Siegen durch KO.
Igor Semernin hat der Familie von Arrest Sahakyan in einer mittlerweile wohl gelöschten Videobotschaft sein Beileid ausgesprochen: „Wir alle trauern und teilen Ihren Schmerz. Ruhe in Frieden.“

Voriger Artikel

Boxsport Short News 08.01.2021

Nächster Artikel

It‘s all about Money