Top News

Russell Jr wird W.B.C. Weltmeister!

Der 33jährige Federgewichtstitelhalter der WBC, Jhonny Gonzalez (57-9,48 Ko’s), traf in Las Vegas auf den talentierten und blitzschnellen Amerikaner Gary Russel Jr. (26-1,15 Ko’s). Der 22jährige verlor seinen letzten Titelkampf gegen den wohl besten Boxer im Federgewicht- Vasyl Lomachenko.

Im Gegensatz zu dem Duell mit Vasyl, konnte der junge Boxer aus Maryland, seine Vorteile nutzen und sorgte mit einer grandiosen Vorstellung für seinen ersten Titelgewinn im Boxsport.

Mit einer beeindruckenden Vorstellung zerstörte der überlegene Russel seinen Kontrahenten Gonzalez bereits in der vierten Runde durch TKO. Zuvor hatte Gonzalez nicht den Hauch einer Chance, was auch die Schlagstatistik zeigte: Er landete in vier Runden weniger als zwanzig Treffer. In der dritten Runde fing sich Gonzalez beim ersten Versuch den Gegner zu stellen einen harten rechten Konterhaken ein und ging zu Boden. Von diesem Niederschlag erholte er sich kaum. Zu Beginn der vierten Runde setzte der Amerikaner nach und schickte seinen Gegner erneut auf die Bretter. Ringrichter Tony Weeks gab den Kampf erneut frei doch Russel beendete den Kampf schnell und eindrucksvoll. Gonzalez war nicht mehr kampffähig und wurde von Weeks aus dem Kampf genommen.

Gary Russel Jr:

“This is the kind of performance I always expect but don’t always get. If people only knew how hard we worked for this, the time we put in the gym, the mental and physical things we work on and put ourselves through every day.There are always obstacles to overcome but for this fight I was 100 percent. This win is for all the people who have been with me from the beginning. Honestly, I don’t think he recovered from the first knockdown.”

Jhonny Gonzalez:

“I’m OK. I did not expect this kind of fight at all. We expected him to run around the ring with me chasing. But he didn’t.”

Der nächste Gegner könnte Abner Mares (29-1-1,15 Ko’s) sein, welcher zuvor seinen Titel an Gonzalez verloren hatte, und den WBC Gurt wieder haben möchte.

In den Vorkämpfen gewann Jermell Charlo gegen Vanes Martirosyan das Duell der ehemaligen Sparringpartner. Es war ein enger Kampf mit dem glücklichen Charlo als Gewinner nach Punkten (96-94, 96-94,97-93). Der Kampf hätte auch anders gewertet werden können.

Autor: flame

 

Voriger Artikel

Friday Night Fights

Nächster Artikel

Mayweather vs. Pacquiao - BREAKDOWN Teil 1

2 Kommentare

  1. 29. März 2015 at 23:39 —

    @ Flame – Russel jr. ist 26, nicht 22 (trotzdem noch jung für einen Champ) – ansonsten tatsächlich eine unglaubliche Leistungssteigerung des Southpaws aus DC. Er hat mit dem Puncher Gonzalez auch mal mitgeschlagen und wurde für seinen Mut belohnt. Dazu hat er auch Power bewiesen, denn den Mexikaner haut man gerade nicht im Vorbeilaufen um.

    Ja, jetzt gegen Mares wär super. Mehr davon!

  2. 30. März 2015 at 14:47 —

    Von diesem Kampfausgang war ich mehr als überrascht!!

    Gut,Russel Jr. ist recht solide,aber das er Gonzalez so vernichtet…….

    Ich denke ein Rematch wäre interessant,aber auch ein Kampf gegen Mares wäre eine tolle Sache!

    Mal abwarten wie es kommt!

Antwort schreiben