Top News

Ruiz vs Joshua II – Pressekonferenz in Saudi-Arabien

Ruiz vs Joshua II – Pressekonferenz in Saudi Arabien

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Saudi-Arabien sind Schwergewichts-Champion Andy Ruiz Jr. und Ex-Champion Anthony Joshua zum ersten Mal seit ihrem Kampf im Juni 2019 wieder aufeinandergetroffen.

Tiefere Erkenntnisse darf man im allgemeinen von derartigen Veranstaltungen nicht erwarten, in der Regel geht es nur darum, durch mediale Berichterstattung das Interesse zu wecken bzw. hoch zu halten.

Natürlich kamen im Rahmen der Pressekonferenz auch beide Protagonisten zu Wort. Anthony Joshua versprach noch einmal, sich alle verlorenen Titel am 7. Dezember wieder zurückzuholen, Andy Ruiz jr erklärte, er würde erneut Geschichte schreiben: „Ich werde diese Gürtel behalten. (…) Ich werde hier auf die gleiche Weise gewinnen, wie ich am 1. Juni gewonnen habe, und ich werde allen beweisen, dass sie Unrecht haben. Der Hunger bleibt bestehen. (…) Ich möchte noch länger der Champion sein.“

Mit dem Wort „Hunger“ hat Andy Ruiz allerdings ein wichtiges Stichwort gegeben: auf einem Video, das vor Ort aufgenommen wurde, wirkt Andy Ruiz bislang nicht sonderlich „erschlankt“, sonder eher so, als ob er diesem Gefühl auch in der jüngeren Vergangenheit nur zu gerne nachgegeben hat.

„Die Leute sagen, ich trainiere nicht und nehme es nicht ernst, aber komm schon, sieh dir diese Gürtel an.“ lautete Andy Ruiz` Stellungnahme zu diesem Thema.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Anthony Joshua war während der ersten der drei Weltpressekonferenzen überraschend zurückhaltend und erklärte nur, er würde in einer „guten Nacht des Boxens in den Krieg ziehen“. Im Laufe der Woche werden weitere Pressekonferenzen für den Fight im Dezember stattfinden: am Donnerstag und Freitag treffen Andy Ruiz und Anthony Joshua in New und London wieder aufeinander.

Währenddessen hat WBC-Weltmeister Deontay Wilder erneut Tyson Fury aufgefordert, ihm den Vortritt zu lassen, wenn es darum geht, gegen den Gewinner des Rückkampfes zwischen Ruiz und Joshua anzutreten. Im Interview mit ‚78SportsTV‘ sagte Wilder, er glaube nicht daran, dass Fury im Februar noch einmal gegen ihn antreten wolle.

“Meiner Meinung nach will Fury mich sowieso nicht noch einmal gegen mich kämpfen”, erklärte Wilder: „Er ist nicht wirklich ein König, er hat keinen Titel. Ich habe seine Karriere für ihn wiederbelebt.“

In der Zwischenzeit hat der WBC für Tyson Furys Kampf gegen den Schweden Otto Wallin den WBC-Maya-Gürtel ausgelobt. Dazu erklärte der WBC sinngemäß: „Der 5. Mai und der 16. September sind so etwas wie die ‚SuperBowls‘ des Boxens geworden, weil mexikanische Feiertage im Ausland gefeiert werden und ausverkaufte Boxveranstaltungen stattfinden. Deswegen hat der WBC spezielle Gürtel kreiert, um diese Tage zu feiern, und für diesen 14. September werden wir dem Gewinner von @gypsyking101 VS @ottowallin einen Maya-Gürtel und dem Gewinner von @jaimemunguiaoficial VS @patrick.allotey einen zweiten Gürtel geben. Der Mayagürtel ist kein Meisterschaftsgürtel, sondern eine reine Trophäe, die an das Datum erinnert und den Gewinner des Kampfes anerkennt.“

Auch wenn der Maya-Gürtel keine wirkliche Aussagekraft hat, kann man wohl davon ausgehen, dass WBC-Weltmeister Wilder seinem Dauerkontrahenten Fury den Titel „Maya-Champion“ nicht gönnt, zumal er von der WBC kommt.

Voriger Artikel

Agit Kabayel unterschreibt bei ESPN

Nächster Artikel

Glory 69: Michael Smolik vs. Mohamed Abdallah

7 Kommentare

  1. 5. September 2019 at 13:34 —

    Schlank war Ruiz sowieso nie, der weiss, wie man mit so einem Gewicht in den Kampf geht und die Pfunde in die Schläge mitnimmt. Ausserdem reichen 3 Monate Vorbereitungszeit für einen ihn wie locker. Er hat ja nicht zum Ziel, so auszusehen wir AJ.
    Einen Kampf zwischen Ruiz und Wilder würde ich schon noch gerne sehen, gegensätzlicher können zwei Boxer vom Körperbau her kaum sein als die beiden….

  2. 5. September 2019 at 16:28 —

    Ich war von Ruiz beeindruckt wie geduldig und cool er im ersten Kampf agiert hat und nur in den richtigen Momenten explodiert ist.
    Wenn er sein Training erst nimmt, dann sollte nichts schief gehen.

    • Das einzige Training das Ruiz ernstnimmt, sind die Vorbereitungen für die Snickers Wettessen Weltmeisterschaften.

      Schlag dir Ruizs Rocky Balboa Märchen Story aus dem Kopf. Er wird das Rematch verlieren, je früher du das akzeptierst desto besser. Ich will nicht das du hinterher wieder mit tränen in den Augen geschockt auf der Couch sitzt wie nachdem GGG entzaubert wurde. Ich möchte dich nur schützen vor deiner eigenen naivität mein Sohn.

      • 6. September 2019 at 07:42 —

        naja, Snickers scheinen für AJ auszureichen. Spricht eher gegen AJ.
        und ich finde -wenn du schon das Wort entzaubern wieder in den Mund nimmst- dass Canelo entzaubert wurde. Ein rückwärtsrennender Mexikaner, der sogar (einmalig in der Geschcihte) seinen Gürtel abgab, um einem Kampf zu entkommen. Der gewartet hat, bis GGG genug gealtert war.
        Also: Wenn ein Prime-Canelo sich so schwer tut mit einem gealterten GGG…hmmm…der im zweiten Kampf (Runde 10 glaube ich) so eine geknallt bekommen hatte, dass er sich erstmal an den Ringseilen festhalten musste, um nicht umzufallen. Einen oberfetten Cut hatte er auch das erste Mal erhalten..hmmm…
        Canelo boxt doch in der Regel nur gegen Overhills. Wollen doch mal sehen, gegen wen er boxen wird, wenn er mal so alt ist…ob er die Eier hat gegen Primes zu kämpfen 😉
        Deine Wahrnehmung ist immer noch schräg, trulo voce

      • 6. September 2019 at 09:00 —

        ich weiß nicht, ob du den schon kennst, aber ich hatte vor einer Weile Brennov auf Instagram entdeckt…..
        instagram.com/brennov/
        lohnt sich so richtig! 😉

  3. 9. September 2019 at 02:00 —

    Ich biete jedem einen guten Geldbetrag, der mir Hinweise geben kann den realen Namen von Max Power zu bekommen. GFFG.

    • 9. September 2019 at 08:01 —

      ich würde weiterhin tippen, dass es Christoph Löbel ist. Der ist mit so viele Accounts unterwegs. Fetti und Mäxchen sind in der Regel auch immer zusammen aufgetaucht

Antwort schreiben