Top News

Rückkampf zwischen Lebedev und Jones im Februar in Moskau?

Vlad Hrunov, Denis Lebedev ©Nino Celic.

Vlad Hrunov, Denis Lebedev © Nino Celic.

In Panama kam es gestern zu einem Treffen der Boxpromoter Vlad Hrunov und Don King. Besprochen wurde der von der WBA angeordnete Rückkampf zwischen dem WBA-Cruisergewichts-Champion Denis Lebedev (25-2, 19 K.o.’s) und dem ehemaligen Titelhalter Guillermo Jones (39-3-2, 31 K.o.’s).

Anvisiert wird ein Datum im Februar, als Ort wurde Moskau genannt, wo bereits das erste Duell stattgefunden hat. Jones hatte sich damals im Mai 2013 den ihm aberkannten WBA-Titel in einer Ringschlacht zurückgeholt, der Panamaer wurde nach dem Kampf aber positiv auf das Mittel Furosemid getestet.

Furosemid wird in erster Linie dazu verwendet, um Gewicht zu machen, das Mittel kann aber auch andere verbotene Stoffe verschleiern. Da Jones aber keine Einnahme von leistungssteigernden Substanzen nachgewiesen werden konnte, wurde dem Don King-Boxer zwar der Titel abgenommen und Lebedev zurückgegeben, die WBA ordnete jedoch einen Rückkampf nach Ablauf von Jones’ sechsmonatiger Sperre an.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erster Kampf für Sauerland: Price am 14. Dezember gegen Orlov

Nächster Artikel

Röwer attestiert Brähmer Topform: "Jürgen hat mehrere Sparringspartner zerschlissen"

59 Kommentare

  1. Armando
    28. November 2013 at 13:18 —

    Hat Lebedev nach dem Kampf gegen Jones nicht gesagt, dass er sich von Hrunov trennen will???

  2. rainaldo
    28. November 2013 at 13:21 —

    Der gedopte Jones…. einfach lächerlich,der gehört definitiv gesperrt auch wenn es ein geiler Kampf war,den man gerne nochmals sehen möchte. Allerdings denke ich bei Lebedevs Gesichtsschwellung direkt wieder an Magomed .Der war nur halb so verbeult und liegt jetzt im Koma.

  3. deebak
    28. November 2013 at 13:26 —

    Ich denk lebedev verliert wieder…

  4. meatknife
    28. November 2013 at 13:30 —

    Ich denk´Lebedev hat aus dem ersten Kampf was gelernt und gegen einen ungedopten Jones sollten seine Chancen sprunghaft steigen…

  5. René Wagneer
    28. November 2013 at 13:34 —

    Lebedev hat eine absolut intakte Chance. Er ist der Beste in seiner Gewichtsklasse. Jones ist der Zweitbeste.

  6. Brennov
    28. November 2013 at 13:48 —

    als ob jones gedopte war. aber die russen werden wieder nach allen regeln der Kunst betrügen und jones kann so gar nicht gewinnen es sein denn er prügelt lebedev tot oder wenigstens ins koma. schade wäre es um lebedev nicht! dies betrügereien der russen sind das letzte! alle anderen russischen Hoffnungen haben schon versagt, lebedev eig. auch aber da dürfte ja die rusada “testen”

  7. m ,m ,
    28. November 2013 at 13:51 —

    Brennov sagt:

    ersticke du Rate

  8. El Demoledor
    28. November 2013 at 14:04 —

    @Armando: nino hatte das Bild beim Wiegen zum Kampf Huck vs. Lebedev geschossen.

  9. johnny l.
    28. November 2013 at 14:37 —

    Glaube eigentlich auch, dass die Leistung Jones’ wenig oder nichts mit seinen Dopingergebnissen zu tun hatte – so boxt der immer. Es war eher so, dass die Verletzung Lebedevs den Kampf entschieden hat. Nach Punkten hätte er wohl gewonnen gehabt, wenn er nicht noch KO gegangen wäre, aber wie gesagt, ohne die Schwellung wäre das imho nicht pas.siert.

  10. underdog-m
    28. November 2013 at 15:22 —

    Man ihr redet alle hier von doping wisst ihr überhaupt was er im blut hatte und was es bewirkt ! Ihr seid mal richtige vögel oh man seid ihr lächerlich glaubt ihr wirklich jones hqt jetzt ein schub wie poppey nach seiner spinat dosis bekommen oder was man seid ihr lächerlich das einzige was bei jones ist ist die zeit die gegen ihn ist wegen sein alter ni ht mehr oder weniger oder sah er so fit gegen lebedev aus ihr k.a.s.p.a.l er war fett hatte ne wampe und ist aus seiner prime raus naund da hat er zuviel red bull getrunken hat ihn jetzt keine flügel verleiht und war wesentluch schwächer als noch vor 4 bis 5 jahren also was redet ihr alle hier lebedev ist ein nix und bleibt es auch

  11. meatknife
    28. November 2013 at 15:37 —

    @underdog: naja Furosemid ist halt ein Transport-Protein Hemmer, dass die Niere in Wallung bringt (mehr Pinkeln= weniger Gewicht) und ggf. andere Mittel verschleiern kann, weil halt mehr Nierenaktivität etc.

    Egal, es steht halt auf der liste der verbotenen Substanzen und somit hat er betrogen…

    Ob er nun einen Vorteil davon hatte wird man dann im Rückkampf sehen. Ich tipp trotzdem auf Lebedev und hoff´danach auf weitere gute Gegner

  12. calzium
    28. November 2013 at 15:51 —

    @underdog

    Du hast null Ahnung von “bestimmten” Substanzen und derren “Fähigkeit”!
    In vielen Armeen(bei Soldaten) werden z.B Substanzen eingesetzt, die im Grunde den Menschen vollkommen verändern können!
    Solltest dich mal einbisschen darüber informieren!

    p.s Dein Beitrag bestätigt deine Unwissenheit!
    Ich würde dir Vorschlagen, weniger RTL schauen und mehr informationsreiche Bücher lesen! 😉

  13. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    28. November 2013 at 16:37 —

    Lebedev unser Papier champ…einfach lächerlich! 😀

  14. Dr. Fallobsthammer
    28. November 2013 at 16:56 —

    rainaldo sagt:

    Der gedopte Jones…. einfach lächerlich,der gehört definitiv gesperrt
    ———————————————————–

    @rainaldo

    Jones wurde schon gesperrt. Die frist ist nun abgelaufen und gut ist. Es war nunmal kein leistungssteigerndes mittel, ich finde da reichen 6 monate absolut aus.

    Ich denke Jones wird wieder gewinnen, mit oder ohne do.ping.

  15. mr.loco
    28. November 2013 at 17:39 —

    da hat wohl einer noch nicht genug eingeschenkt bekommen?!

    demolition man II lässt grüßen

  16. matthias
    28. November 2013 at 17:58 —

    lebedev und Jones beides sind super Boxer. ist schon verrückt wenn man sich hier manche Kommentare durchliest die entweder jones oder lebedev als schlecht bezeichnen.

  17. The Fan
    28. November 2013 at 18:19 —

    Lebedev hat im ersten Kampf schon bis zur Verletzung vorne gelegen und wird auch das Rematch zu seinen Gunsten gestalten!

    Am Besten wäre ein Knockout, dann gibt’s auch nicht wieder diese unnötigen Diskussionen..traue ich Lebedev zu!

  18. aleppo
    28. November 2013 at 18:33 —

    Mir oder ohne Doping, am Kampfausgang wird’s sich wieder Nichts ändern!

  19. The Fan
    28. November 2013 at 18:46 —

    @ Arthur Abraham trägt 8oz!!!

    Lebedev ist die 1 im Cruiser..Du Pfosten!!

  20. Carlos2012
    28. November 2013 at 19:43 —

    Jones ist trotz seines alters ein Box-Monster.Er wird Lebedev diesesmal schlimmer zurichten als beim ersten kampf.Lebedev ist gut aber Jones ist ein Naturgewalt und wird den Russen einfach wegpusten.Davon bin ich
    100% Überzeugt.

  21. Dave
    28. November 2013 at 20:31 —

    Ist echt Scheisse das Lebedev seinen Titel am grünem Tisch zurückerhalten hat,naja ich habe das Gefühl das sich Jones auch im Rematch durchsetzen wird ich werde im Rematch auf Jones tippen auf einen vorzeitigen Sieg.Lebedev ist gut aber Jones ist noch besser.

  22. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 20:46 —

    Genau: Gebt Jones wieder ordentlich Stoff, Lebedev prügelt 6 Runden sinnlos auf ihn ein, um dann in der neunten Runde erschöpft zusammen zu brechen. So landen dann beide im Krankenhaus. Wie kann dieser Betrüger Jones noch einen WM-Kampf bekommen. Betrugsversuch: 6. Setzen.

  23. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 20:47 —

    @Fallobst

    Achso stimmt: Es war starker Kaffee von Onkel King aus Panama 😉

  24. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 20:49 —

    @rainaldo

    Guter Kommentar.

  25. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 20:50 —

    @Carlos

    Ich glaube, gegen den schwabbeligen Übermenschen Jones hätte nur Superman Ward eine Chance 😉

  26. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 20:51 —

    @Fallobst

    “Ich denke Jones wird wieder gewinnen, mit oder ohne do.ping.”

    Genau, ist ja eigentlich auch egal. Eigentlich ist ja generell alles egal, Hauptsache es gibt ordentlich auf die Fres.se. Brot und Spiele für den Pöbel! Nach uns der Schlaganfall!!!

  27. YoungHoff
    28. November 2013 at 21:09 —

    Ganz ehrlich: Im Vorfeld von Wladimir vs Povetkin wurde, als Wladimir sich nicht von der rus.sischen Agentur testen las.sen wollte, von vielen dafür sogar applaudiert, da die “Rus.sen ja eh beschei.ßen und allesamt korrupt sind und bei Niederlage von Povetkin so oder so der liebe Wladimir später des Dopings überführt wird” und hier im Umkehrschlus.s wird keine Sekunde an die Möglichkeit gedacht, zumal es 6 Monate (!?) gedauert hat bis der Test dann als positiv ausgewertet wurde.

    Sorry aber ich find das hochgradig fragwürdig, 1. diese Doppelmoral und 2. das.s ein Test 6 Monate dauern soll.

  28. Monk
    28. November 2013 at 21:15 —

    Ich denke das Lebedev es diesmal macht. Letztes mal hat er den KO erzwingen wollen da er mit seinem Auge schwer gehanicapt war. Wenn er es diesmal akzeptiert das er Jones ausboxen muss und nicht mit der Brechstange ran geht dann wird Lebedev der letztes mal die klareren und härtere Treffer landete, wenn er das besser einteilt, gewinnen. Wird kein leichter Kampf, den Jones wird druck machen, aber ich denke das Lebedev aus dem letzten Kampf was gelernt hat und weiß jetzt wie er Jones schlagen kann.

  29. Lennox Tyson
    28. November 2013 at 21:20 —

    @Young

    Die K-Hater regen sich über Vitali auf, während Jones den Titel 2,5 Jahre blockiert hat. Zudem unterstellten sie beiden Klitschkos sofort Doping, als Klitschko die Dopingtestforderungen infrage gestellt hatte.
    DAS ist Doppelmoral.

  30. YoungHoff
    28. November 2013 at 21:48 —

    @ Tyson

    Ist richtig, ändert aber nichts daran, das.s das was ich beschrieb eben so Doppelmoral ist.

    Oder ist in deiner Welt 2 Mal Unrecht gleich Recht? Fakt ist, das.s eine Vielzahl der User hier, ob “Klitschko-Hater” oder nicht – was in meinen Augen eh unsinnig ist, da ich das für absolut kindisch halte, davon sprachen, das.s es eben okay ist oder war von Wladimir an der rus.sischen Dopingagentur zu zweifeln und sich sogar zu weigern unter deren Schirmherrschaft zu Boxen. Hier ist für jeden aber scheinbar klar, das.s Jones ein überführter Dopingsünder ist, ohne das.s sie/man 1. an das denken, was vor kurzen hier Thema war und zumindest eben für viele User durchaus realistisch war und 2. das.s hier keiner bedenkt, das.s die Dauer, die man brauchte, um Jones zu “überführen” extrem lange war.

  31. The Fan
    28. November 2013 at 22:16 —

    @ Carlos2012

    ich glaube Jones kommt beim Rematch mal wieder in den “Genuss” einer KO-Niederlage 😉

  32. Monk
    28. November 2013 at 22:33 —

    “Oder ist in deiner Welt 2 Mal Unrecht gleich Recht?…”

    Ja ja, Lenox Lewis und seine “Argumente” 😉 😆

  33. Carlos2012
    28. November 2013 at 22:34 —

    @Lennoy Tyson
    @The Fan

    Das gute wird sein, das Jones keinen Ringrost abschütteln muss.Wer nach über zwei und halb jahren wieder boxt und lebedev zerstört, der wird nach kurzem Zeit Pause den Russen auffres.sen.Da bin ich mir Sicher.

  34. calzium
    28. November 2013 at 22:42 —

    @YoungHoff

    Das Jones gedopt haben soll hat sich bereits nach 2 Wochen nach dem Kampf herumgesprochen!!
    Nicht erst nach 6 Monaten! Das kannst du wenn du willst nochmal in einigen Artikeln die damals verfasst wurden, nochmal gerne nachlesen!
    2 Wochen nach dem Kampf hatte man bereits “vermutet” das Jones gedopt hatte!
    …Jones ist direkt nach dem Kampf aus Moskau “abgehauen” bzw. wollte jegliche Kontrolle verweigern(was schon eigentlich sehr merkwürdig ist!!)…
    Schließlich hat man dennoch Kontrollen machen können, nachdem die Tests Positiv ausgefallen sind, bei der WBA auf “(Re)Aktionen” verlangt, UND hier hat sich dann nach 6 Monaten “hin und her”, die WBA entschieden, auf DAS was man halt jetzt Entschieden hat(die Entscheidung kennen wir jetzt nach 6 monaten Alle -> Rückkampf!)…an sich ganz logisch oder nicht?!

    Nochmal kurz zusammengefasst: der Test hat an sich doch keine 6 Monate gedauert, DIE ENTSCHEIDUNG DER WBA hat sich einfach eben (wie die WBA eben ist) einfach nach hinten hinausgezögert, denn dass Jones gedopt hat, dass weiss man bzw. wusste man schon eine Zeitlang früher und nicht erst seit gestern 😉

  35. YoungHoff
    28. November 2013 at 23:02 —

    @ calzium

    “2 Wochen nach dem Kampf hatte man bereits “vermutet” das Jones gedopt hatte!”

    Vermutet! Du sagst es

    “Das kannst du wenn du willst nochmal in einigen Artikeln die damals verfasst wurden, nochmal gerne nachlesen!”

    Gemacht. Fight war am 17.5, ich finde hier einen Artikel von 27.7, indem das Doping das Erste mal erwähnt wurde, sind zwar keine 6 Monate, aber auch keine 2 Wochen. Zusätzlich steht in diesem Artikel noch ein recht lustiger Abschnitt: “Ursprünglich wollte Jones keine Dopingprobe abgeben, nachdem man ihm nicht erlaubt hatte, eine der Proben in die USA mitzunehmen, um sie dort von einem unabhängigen Labor testen zu lassen, falls die von der russischen Anti-Dopingbehörde ausgewertete Probe positiv ausfallen sollte.”

    Fakt ist, nach dem Satz, der Erklärung Jones’, das.s ihm untersagt wurde, eine Probe woanders testen zu las.sen. Letzendlich hat er doch eine abgegeben, wie uns allen bekannt ist, aber unter welchen Bedingungen und Androhungen welcher Sanktionen, weiß ja trotzdem keiner. Ob er von einer unabhängigen Agentur getest wurde oder nicht, weiß ja keiner, seine Besorgnis, das.s er aber als Dopingsünder dasteht, war da. Das kann daran liegen, das.s er weiß, das.s er voll war bis oben hin, das.s kann aber ebenfalls, genau an dem liegen, was die Leute hier im Vorfeld von Klitschko – Povetkin vermutet haben und zwar, das.s man es ihm unterjubelt.

    Abschließend nochmal: Du hast recht es waren keine 6 Monate, aber 2 Monate und auch 2 Monate ist deutlich zulange. N Bluttest bem Hausarzt dauert 1 Tag, da wird ein Dopingtest keine 2 Monate dauern, ausgeschlos.sen.

    Aber selbst wenn, darum geht es mir garnicht, ich will den Typen nicht reinwaschen, ich wollte nur darauf hinweisen, das.s ich es komisch finde, wenn im Vorfeld von Klitschko – Povetkin 50% der User davon sprechen, das.s es ja achso verständlich ist, sich eben nicht von den Rus.sen testen zu las.sen und das man sogar verstehen könnte, das.s man notfalls den Kampf platzen lässt im Umkehrschlus.s bei dem Eintreffen einer solchen Theorie 100 % fest davon überzeugt sind, das.s Jones n Doper ist. Das pas.st einfach nicht

  36. OLYMPIAKOS GATE 7
    28. November 2013 at 23:44 —

    Lennox Tyson

    ist dein hero vitje nicht auch ein überführter dopingsünder???
    mir war so,als hätte ich das mal gehört.
    hahahahahaha…..

    zum thema
    beides sind topboxer und wir können glücklich sein nochmal in den genuss dieser schlacht zu werden.
    glaube auch,daß lebe ,in führung liegend,wieder aus dem kampf genommen wird.
    jones ist ein monster…..

    brennov

    das ist echt armselig,was du da rausgehauen hast…
    hoffe du warst schwer angesoffen und meintest es nicht wirklich so…..

  37. OLYMPIAKOS GATE 7
    28. November 2013 at 23:46 —

    …..dieser schlacht zu kommen.

  38. Shorty
    29. November 2013 at 09:04 —

    Oh mann, ich dachte der wäre schon weg mmmmhh

  39. BOB
    29. November 2013 at 10:16 —

    Jones kann einfach nicht ohne Chemie. Er hatte mal Sparring mit Kovalev und Kovalev sagte, dass er Angst hatte Jones auszuknocken, so schlecht er war. Jones trainiert überhaut nicht.

  40. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 16:15 —

    @Young

    “Ist richtig, ändert aber nichts daran, das.s das was ich beschrieb eben so Doppelmoral ist.”

    Habe ich nie bezweifelt.

    “Oder ist in deiner Welt 2 Mal Unrecht gleich Recht?”

    Habe ich auch nicht behauptet.

    “Hier ist für jeden aber scheinbar klar, das.s Jones ein überführter Dopingsünder ist, ohne das.s sie/man 1. an das denken, was vor kurzen hier Thema war und zumindest eben für viele User durchaus realistisch war und 2. das.s hier keiner bedenkt, das.s die Dauer, die man brauchte, um Jones zu “überführen” extrem lange war.”

    Du nennst hier Indizien, die zu Mutmaßungen einladen. Gegenbeweise hast du aber nicht. Das nennt man: Verschwörungstheorie.

  41. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 16:17 —

    “ist dein hero vitje nicht auch ein überführter dopingsünder”

    Wüsste nicht, dass Lennox Lewis wegen Doping überführt wurde – nun ist aber mal gut. Zudem bin ich mein eigener “Hero” 🙂

  42. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 16:19 —

    ach “vitje” – jetzt verstehe ich erst. Auch wenn´s für Leute für dich unbegreiflich ist, da du deine virtuelle Identität über einfach Binäropposition konstruierst: “Vitje” ist nicht “mein Hero” = weil ich ihn NICHT hasse impliziert das noch lange nicht, dass ich ihn liebe. Aber da du ja anscheinend auf ner zurückgebliebenen Dorfschule “deutsch” gelernt hast, helfe ich dir gern mit einem Logikkurs für Beginner weiter :-=)

  43. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 16:23 —

    @Young

    Jones wurde übrigens schon einmal nach dem Nelson-Kampf positiv getestet, nur mal ein kleines Gegenindiz. Seine “Nehmerfähigkeiten” sind womöglich doch rational erklärbar 😉

  44. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 16:25 —

    @Young

    “wenn im Vorfeld von Klitschko – Povetkin 50% der User davon sprechen, das.s es ja achso verständlich ist, sich eben nicht von den Rus.sen testen zu las.sen”

    Das haben höchstens eingefleischte Klitschko-Fans gesagt und davon gibt´s hier nicht so viele.

  45. YoungHoff
    29. November 2013 at 16:39 —

    @ Lennox Tyson

    “Habe ich nie bezweifelt.”

    Zumindest nicht direkt, hat es aber impliziert, indem du mir erklären wolltest was”Doppelmoral” denn letztendlich ist. Ob das dein Ziel war oder nicht, kann man getrost ausklammern, denn in deinem ersten Kommentar auf mich bezogen, kommst du zu dem Schluss: “DAS ist Doppelmoral.”.

    “Du nennst hier Indizien, die zu Mutmaßungen einladen. Gegenbeweise hast du aber nicht. Das nennt man: Verschwörungstheorie.”

    Absolut richtig. Ich sagte ja auch zu calzium, das.s es mir letztendlich nicht darum geht zu urteilen bzw sagte ich reinzuwaschen, sondern einfach nur, das.s es ich komisch finde, das.s erst eine Vielzahl diese Verschwörungstheorie in die Welt setzen, wächst ja nicht auf meinen Mist, und dann, wenn ein solcher Fall eintritt, alle ihre Theorie verges.sen und einen überführten Dopingsünder sehen. Mehr wollte ich mit meinem ersten Beitrag garnicht aus.sagen bzw mus.ste es letztendlich, weil sich einige auf mich beziehen bzw ich mittlerweile das Gefühl habe, das.s es so aus.sieht, als würde ich Jones verteidigen wollen bzw reinwaschen wollen.

    Es sind wie du richtigerweise sagst Indizien: 1. 2 Monate für das Ergebnis der Test – nicht wie anfangs von mir behauptet 6 Monate- ist aber dennoch eine wohl zu lange Zeit und 2. die Aus.sage Jones’, das.s er keine Probe abgeben wollte, weil es ihm nicht erlaubt wurde diese ebenfalls unabhängig testen zu las.sen.

    Es bleibt natürlich bei Indizien, bezogen auf den Kern meiner Aus.sage, das.s hier eben eine Vielzahl im Vorfeld eines gewis.sen Kampfes – ich las.s den Namen nun mal extra weg, sonst kommt wieder die “Hater-Schiene”, davon spricht, das.s die rus.sische Agentur eh von Hrunov bzw Putin direkt bezahlt wird, das.s die Rus.sen so oder so keinen Sieg des “Nicht-Rus.sen” erlauben werden und das.s sie so oder so abschließend sagen werden, das.s gedopt wurde. Das war natürlich theoretisches Gerede, dennoch konnten sich hier gut 50% eine solche Situation vorstellen, tritt der Fall aber ein, das.s es ja zumindest in der Theorie möglich ist, sind plötzlich 100 % von der Schuld überzeugt, das pas.st in meinen Augen nicht.

    Und nochmal es geht mir nicht wirklich um Jones, sondern einzig und allein darum, das.s hier eine Vielzahl immer wieder mit solchen Verschwörungstheorien ankamen bezogen auf diesen einen Fight und urplötzlich allesamt einig sind. DAs hinterfrage ich bzw wollte ich hinterfragen, weil mir das persönlich absolut lächerlich vorkommt, denn wenn ich einer Meinung bin, dann habe ich die generell und auch eine Woche später, ob ich letztendlich generell behaupten würde, das.s das geschoben ist, sei mal dahingestellt, ich würde jedenfalls die Worte, die ich vorher sprach nicht verges.sen. Es sei denn natürlich, das war eh nur dum.mes Gerede, weil man hier wem Ausreden bringen wollte seinen Fight nicht anzunehmen. Möchte ich aber keinem unterstellen, nur das, das.s es schon komisch ist, so abschließend: “Die Rus.sen beschei.ßen eh und dem wird eh DOping unterstellt, die manipulieren das schon” gegenüber “Klarer Dopingsünder”

    Ich hoffe du versteht, worauf ich hinaus will

  46. YoungHoff
    29. November 2013 at 16:43 —

    @LennoxTyson

    “Das haben höchstens eingefleischte Klitschko-Fans gesagt und davon gibt´s hier nicht so viele.”

    Las.s es auch nur 40 % gewesen sein, solche Aus.sagen kamen aber nicht nur von den absoluten Fans, sondern auch von Usern, die bis dahin zumindest recht neutral waren.

    Ich beziehe in diese prozentuale Zahl übrigens auch die mit ein, die einem solchen Kommentar unbegrenzt zugestimmt haben, diese Aus.sage aber nicht selbst geschrieben haben. Unbegrenzte Zustimmung bedeutet ja letztendlich, das.s man die Meinung teilt

  47. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 19:04 —

    @Younghoff
    “Ich hoffe du versteht, worauf ich hinaus will”

    Könntest Du mal in einem Satz sagen, was Du EIGENTLICH urprünglich sagen wolltest. Erscheint mir alles etwas widersprüchlich.

  48. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 19:09 —

    Es sind sich hier gar nicht “alle einig”, ob Jones gedopt hat. Siehe Johnny L., underdog usw. Die meisten reden noch nicht einmal drüber, man muss sie darauf stoßen. Scroll doch mal hoch und mach ne Strichliste, wer hier überhaupt davon ausgeht. Da kommste noch nicht einmal auf die Hälfte. Beim Klitschko-Forum waren es auch weniger als 40% – das war eine Randerscheinung. Schau´s nach.
    Ich gehörte übrigens nicht dazu. Wer gedopt ist, ist gedopt. Punkt.

  49. Dr.Bumsow
    29. November 2013 at 19:11 —

    Da hat er recht

  50. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 19:11 —

    Ich glaube, es gibt mehr, die lieber Blut sehen wollen. Denen ist Doping völlig schnuppe. Und später gibt´s dann Tränchen für Abdusalamov-Fälle, darauf wollte ICH hinaus.

  51. Lennox Tyson
    29. November 2013 at 19:14 —

    @Dr. Bumsow

    Und Du hast hier eindeutig den besten Nick 🙂

  52. OLYMPIAKOS GATE 7
    30. November 2013 at 00:06 —

    lennox

    haahahhahahahaah, “mr. multiple posts in the row” erzählt wieder schwachsinn vom feinsten.
    du solltest weniger im fightclub aktiv sein.
    das hat dir ganz schön die birne weggeballert.
    und wir alle hier wissen doch ,daß die glitschiboys dein fetisch sind.
    warum streitest du das immer ab und windest dich wie ein wurm?
    und mit lennox lewis hast du soviel gemeinsam,wie die sisters mit dem boxen,also nada meen jung……

  53. Lennox Tyson
    30. November 2013 at 09:18 —

    @Olympia

    Ich glaube, man kann anhand der kognitiven Verarbeitungsqualität recht klar erkennen, wer von uns beiden zu lange zu tief ins Glas geschaut hat 😉
    Und wer kein Fan von Lennox Lewis ist, ist für mich kein Boxfan. Schönes Wochenende bzw. Prost!

  54. ego
    30. November 2013 at 10:25 —

    @lennox tyson
    geiler kommentar um 09:18 !
    aber einen boxfan auf lennox lewis zu beschränken ist doch sehr überzogen.
    bin kein fan von lewis aber ein fan des faustkampfes.

  55. OLYMPIAKOS GATE 7
    30. November 2013 at 12:11 —

    Lennox Tyson

    dir auch ein schönes wochenende und treib es nicht zu wild……

    und natürlich auch ein yamas für dich mein guter……..

  56. bla
    30. November 2013 at 12:46 —

    Wenn Lebedev vorsichtiger und geduldiger boxt,
    dann wird er Jones ausknocken.

    Lebedev war selbst im ersten Kampf der klar bessere Mann,
    selbst mit einem Auge.
    Ihn weiterboxen zu lassen, war krank und fahrlassig und ist Lebedev auch selbst schuld.
    Hat wenigstens ne Hammershow geliefert.
    Ein unvergesslicher Kampf.
    Nur sollte man auch auf die Gesundheit achten.
    Das war nur noch noch geisteskrank den Kampf nicht vorher abzubrechen.
    Einen Cut kann jedem Boxer passieren.
    Das ist boxen .

    Lebedev wird Jones im zweiten Teil besiegen.

  57. Kritiker
    30. November 2013 at 13:57 —

    Jones vs. Lebedev 2? GEIL! Da werden dann wieder ordentlich die Fressen eingehauen!
    Unglaublich dass der alte Jones solche Kloppereien noch aushält und am Ende sogar gewinnt!

  58. ego
    30. November 2013 at 15:02 —

    @kritiker
    na ja, jones hat köpfchen, eigene blutverdünner, kann allerdings auch boxen.

  59. A 10-Jonny
    1. Dezember 2013 at 20:01 —

    Der anstehende Kampf sollte eigentlich von Lebedev gewonnen werden. Den Fight in Moskau hätte er ohne die böse Verletzung gewonnen, denn er lag beim Abbruch punktemäßig in Front. Auch ungedopt ist Jones eine stahlharte Kampfmaschine mit Eisenschädel, der noch nie ausgeknockt wurde. Ohne neuerliche Verletzung wird Denis Lebedev mit Sicherheit mindestens nach Pkt. gewinnent. Jones könnte danach alternativ gegen Huck antreten, falls Huck den Mut dazu hat.

Antwort schreiben