Top News

Rückkampf zwischen Chavez und Vera im Februar

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Der Rückkampf zwischen dem ehemaligen Mittelgewichts-Champion Julio Cesar Chavez Jr. (47-1-1, 32 K.o.’s) und dem Amerikaner Brian Vera (23-7, 14 K.o.’s) wird höchstwahrscheinlich im Februar 2014 stattfinden. Promoter Bob Arum hätte den Kampf gerne bereits im Dezember veranstaltet, allerdings war auf dem Sender HBO in diesem Jahr kein Sendeplatz mehr frei.

“Ich fühle mich im Supermittelgewicht sehr stark und werde dort meine Karriere fortsetzen”, sagte Chavez gegenüber notifight.com. “Ich werde Brian Vera ein Rematch geben, er ist ein tapferer Kämpfer. Danach will ich Andre Ward und Carl Froch, ich will der Beste in dieser Gewichtsklasse sein.”

Der erste Kampf zwischen Chavez und Vera vom 28. September musste im Halbschwergewicht ausgetragen werden, da Chavez das im Vorfeld vereinbarte Supermittelgewichts-Limit nicht bringen konnte. Im Ring wirkte der für seine Gewichtsprobleme bekannte Mexikaner ziemlich lethargisch und gewann nur umstritten nach Punkten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Lewis-Comeback laut Klitschko-Manager unrealistisch

Nächster Artikel

Hernandez vs. Alekseev: Am 23. November in Bamberg

7 Kommentare

  1. bla
    11. Oktober 2013 at 14:30 —

    Gegen Carl Froch ?
    OMG!
    Was hat der Junge denn geschnupft?
    Froch wird Chavez wie Bute zerstören.
    Eisenschädel-Froch + Überdurchschnitts-Punch + Überdurchschnittliche Ausdauer + Überdurchschnittliche Beweglichkeit

    gegen

    Doping-Opfer-null-Beweglichkeit-08/15-Punch-welche-Technik?-Chavez ??

    =

    Massaker

    Gegen Vera wird Chavez wieder verlieren,
    auf welchem Mond lebt der eigentlich ?

    Chavez ist nichmal Top 30 im SMW, nichtmal Top 20 im MW
    und dabei ist für beiden Gewichtsklassen zu schwer!

  2. brennov
    11. Oktober 2013 at 14:31 —

    der kampf findet dann wohl im schwergewicht statt!

  3. nickjulian
    11. Oktober 2013 at 15:38 —

    superhammerübelstschwergewicht 😀

  4. Dave
    11. Oktober 2013 at 16:30 —

    Chavez ist Mittelmass wenn überhaupt,im Supermittelgewicht hat er nichts verloren da körperlich im Gegensatz zu Froch und Ward der deutlich unterlegene und boxerisch sowieso der Junge ist nur Mittelmass,und gewann seinen letzten Kampf auch nur umstritten gebt im einen Kampf gegen Ward oder Froch und der Junge wird auseinandergenommen werden,ich denke das selbst Vera in im Rematch schlagen wird.Ich will der beste im Supermittelgewicht sein der Junge hat anscheinend zu viel auf die Birne bekommen oder weiss er überhaupt was der da von sich gibt.Ich glaube Chavez wird es im Supermittelgewicht ähnlich wie Abraham ergehen gegen gute Gegner wird er schwer untergehen also wird mann im später eine Flasche nach der anderen in denn Ring stellen.

  5. Dr. Fallobsthammer
    11. Oktober 2013 at 17:31 —

    Chavez war schon bei seiner geburt shot.

    Dennoch hut ab das er Vera einen rückkampf gibt, so muss das sein unter richtigen boxern.

    Wenn Chavez nicht schon wieder gegen Vera verliert, wird ihn ein froch auseinandernehmen.

    Ich habe eher so das gefühl das chavez noch 2-3 große zahltage will, weil er weiß er kann nicht mehr viel reissen. Chavez ist kein typ boxer die bis ins hohe alter boxt. Lange machts der junge nicht, zumindest wenn man optisch auf seinen zustand schliessen kann.

  6. 300
    11. Oktober 2013 at 19:35 —

    Der hat im Ring lethargisch gewirkt??? So ist man eben auf Canabis

  7. Rubin
    11. Oktober 2013 at 20:07 —

    Kovalev ist der beste Boxer aller Zeiten, der König der Welt. Viel besser als z.B. Calzaghe (weil der eh nur Müll war)

Antwort schreiben