Top News

Rückblick: Das Universum Jahr 2010

 ©Universum Box-Promotion.

© Universum Box-Promotion.

Für den Hamburger Boxstall Universum war 2010 ein eher durchwachsenes Jahr: sportlich gesehen lief es nicht so wirklich rund, darüber hinaus waren die letzten 12 Monate von juristischen Problemen aller Art geprägt. Hier ein Überblick:

Januar: WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer wird zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt. Brähmers Verteidigung erhebt jedoch Einspruch und geht in Revision. Das Urteil steht bis heute aus, Brähmer hat laut Verteidigung gute Chancen auf einen Freispruch.

17. April: WBC-Interims-Champion Sebastian Zbik tritt in Magdeburg zum Rematch gegen Domenico Spada an. Im Gegensatz zum eher schmeichelhaften Urteil des ersten Kampfes fällt die Entscheidung dieses Mal deutlicher aus. WBO-Supermittelgewichts-Weltmeister Robert Stieglitz schlägt Eduard Gutknecht in einem Stallduell nach Punkten.

24. April: Jürgen Brähmer hat gegen den Argentinier Mariano Nicolas Plotinsky kaum Mühe und verteidigt seinen Titel durch einen TKO-Erfolg in der fünften Runde. Susi Kentikian gewinnt gegen Nadia Raoui etwas umstritten nach Punkten.

22. Mai: Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev gewinnt gegen den Australier Kali Meehan einen WBA-Ausscheidungskampf und wartet seitdem auf eine Chance gegen David Haye. Vitali Tajbert verteidigt seinen WBC-Super Federgewichtstitel zum ersten Mal. Sein Gegner, der Spanier Hector Velazquez, muss nach Punkten zurückliegend auf Grund eines Cuts aufgeben.

29. Mai: Zsolt Bedak kann seine erste WM-Chance gegen Wilfredo Vazquez Jr nicht nützen und wird nach einer tapferen Vorstellung in der zehnten Runde aus dem Kampf genommen.

6. Juli: Felix Sturm und Universum gehen nach einem langwierigen Rechtstreit getrennte Wege, Sturm boxt fortan unter Eigenregie. Ob der Weltmeister eine Ablösesumme bezahlen musste, ist nicht bekannt.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

3. Juli: Firat Arslan bricht in seinem Comeback-Kampf gegen Steve Herelius nach einer tollen Vorstellung in der Ringecke zusammen – Diagnose: Kreislaufkollaps. Überhaupt steht der Kampfabend in Stuttgart unter keinem guten Stern: Dreifach-Weltmeisterin Ina Menzer verliert ihre Titel an die Kanadierin Jeannine Garside.

17. Juli: Jürgen Brähmer muss seinen WM-Kampf gegen Alejandro Lakatos in letzter Minute verletzungsbedingt absagen. Cruisergewichts-Hoffnung Alexander Alekseev geht gegen Denis Lebedev schwer K.o., seine sportliche Zukunft scheint fraglich. Susi Kentikian tut sich gegen die unbequeme Mexikanerin Arely Mucino schwer, in der dritten Runde stoßen die beiden Boxerinnen mit den Köpfen zusammen. Kentikian erleidet eine Cutverletzung, der Kampf wird ohne Wertung geführt. Zu einem Rematch kommt es nicht.

31. Juli: Die Kampfnacht in Hamburg ist Universums letzte Zusammenarbeit mit dem ZDF. Alexander Dimitrenko wird gegen Yaroslav Zavorotnyy Europameister, Sebastian Zbik verteidigt gegen Jorge Sebastian Heiland seinen Interims-Titel.

19. November: Universum präsentiert bei der ‘K.o.-Nacht in Hamburg’ den neuen TV-Partner SPORT1, Hauptkämpfer Ruslan Chagaev präsentiert sich gegen Travis Walker allerdings nicht in WM-Form. Manuel Charr bestreitet gegen Robert Hawkins seinen Comeback-Kampf. Denis Boytsov verletzt sich bei seinem K.o.-Sieg gegen Mike Sheppard erneut an der rechten Schlaghand.

26. November: Vitali Tajbert verliert bei seinem japanischen Gastspiel den WBC-Titel an Takahiro Aoh. Tajbert, der ab der zweiten Runde durch eine Handverletzung gehandicapt ist, muss u.a. den ersten Niederschlag seiner Karriere verkraften und verliert am Ende klar nach Punkten.

4. Dezember: Alexander Dimtrenko bricht kurz vor seinem Europameisterschafts-Kampf gegen Albert Sosnowski in der Umkleidekabine zusammen. Der Fight wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Juan Carlos Gomez bestreitet den zweiten Kampf nach seiner Universum-Rückkehr, Manuel Charr tut sich gegen den unbequemen Amerikaner Zack Page schwer und gewinnt knapp nach Punkten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vitali Klitschko: "Solis ist ein ernstzunehmender Herausforderer"

Nächster Artikel

Arthur Abraham: "Lebedev war in den meisten Runden der dominantere Mann"

22 Kommentare

  1. BoxingFreak
    25. Dezember 2010 at 15:50 —

    puh – viel negatives 🙂

  2. HamburgBuam
    25. Dezember 2010 at 16:23 —

    Ein schlechtes Jahr für Universum – Ein Gutes Jahr für das Boxen 🙂

  3. jaha
    25. Dezember 2010 at 16:31 —

    hmmmm eine schlechtes ende ….

  4. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 18:12 —

    Eine desaströse Bilanz. da bekommt man fast Mitleid.

  5. Boxfanatiker89
    25. Dezember 2010 at 18:42 —

    Da sieht man das der gnaze Lug und Betrug zurück kommt, Alles im Leben kommt zurück.

    Geschieht Universum recht, da geht mir dohc ein Lächeln auf 🙂

  6. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 18:51 —

    ich hoffe in 2010 verschwindet universum ganz vom bildschirm…

  7. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 19:06 —

    jetzt verliert noch brähmer in 2 wochen seinen gürtel und zbiks junge “karriere” wird 2011 sein ende finden.
    2011 wird universum keinen einzigen männlichen wm haben.
    schöne aussichten!!!

  8. sturmnr1
    25. Dezember 2010 at 19:45 —

    Universum wird es sehr schwer haben nächstes jahr,
    zum glück ist sturm aus den saftladen raus..

  9. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 19:50 —

    sturm wird es nicht besser ergehen, nächstes jahr muss er gegen golowkin ran.
    und das ende kann ich schon jetzt mit 99,9999% sicherheit voraussagen:

    a) ko sieg für golovkin ODER b) sturm legt titel nieder und boxt gegen sylvester

  10. sturmnr1
    25. Dezember 2010 at 19:59 —

    Bist du Hellseher ja?!?
    Wovon träumst du tag/nacht?
    Ko sieg für golovkin??
    Du optimist!!
    Sturm boxt golovkin aus,der würde kaum/garnicht treffen.
    Und gegen sylvester wirds wenn ne vereinigung du orakel für arme!

  11. HamburgBuam
    25. Dezember 2010 at 20:14 —

    Ne, gegen Golovkin hätte Sturm vermutlich kaum eine Chance. Da ist er technisch zwar leicht überlegen (Besserer Jab), aber Michael Timm hat ihm im Lauf der Jahre seine Beinarbeit weg trainiert. In DeLaHoya Form könnte Sturm gewinnen, in der heutigen kann Golovkin ihn zu leicht stellen und ausknocken.

  12. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 20:17 —

    bin kein hellseher, kann nur 1 und 1 zusammenzählen.
    dazu braucht man weder übernatürliche fähigkeiten, noch besonderes boxfachwissen.
    sturm ist auf dem selben niveau wie sylvester und zbik.
    er hat NICHTS in seinen 35 kämpfen erreicht, außer eine niederlage gegen de la hoya.
    selbst gegen koren gevor wurde 12 runden lang eingedeckt und musste einen niederschlag hinnehmen, da war er wohl auf onkel kohl sehr erbost gewesen, da dieser ihm so einen starken gegner gestellt hat, und prompt hat er sich von universum getrennt.
    der korrupteste aller verbände (WBA) hat schon einmal den kampf gegen golowkin angesetzt, adnan catic hatte sofort die hosen voll gehabt, und hat mit einer titelniederlegung gedroht.
    adnan geht KO, er hat in seiner 10 jährigen profi laufbahn keinen einzigen guten gegner geboxt (zähle de la hoya nicht dazu, weil er kein mittelgewichtler ist/war).
    der hätte bei universum bleiben sollen, hätte bestimmt dann von sartison oder anderen einen titel gescheknt bekommen, wie brähmer von erdei!!!

  13. lexo
    25. Dezember 2010 at 20:51 —

    Ich würde sogar weiter gehen und sagen Sturm hat Angst vor Golovkin.
    Sowohl Ivalo Gotzev als auch der neue Manager Oleg Hermann von Golovkin haben versucht diesen Kampf zu arrangieren, bisher weicht Sturm diesem aus, und boxt lieber Flaschen auf Sat1.

  14. big boy
    25. Dezember 2010 at 21:23 —

    oh viele box-experten hier am start.Die wissen ja alles wie das unter den manager läuft und tv anstalten. ich denke hier sind einige ganz schön eifersüchtig auf felix sturm ( adnan catic ) der hat euch wohl zu viel erreicht. golovkin ist ein gute boxer, der selber bis jetzt nur flaschen geboxt hat und gegen mittelmässige gegner schlecht aussah, er war ein guter amateur. das hat bei den profis nichts zu sagen. bei den profis muss man sich neu beweisen. sturm/catic hat schon sehr gute leute geboxt und das arrgument nicht besser zu sein als sylvester oder zsbik ist schon blödsinn wenn man allein mal an der klaren sieg von sturm gegen sylvester sich erinnert. da hiess es auch vorher das wird ein knappes ding und was ist passiert sturm/catic hat ihn 12 runden lang verprügelt. nichts gegen golovkin ist ein starker man, aber realistich bleiben und sportlich. so ein druck wie gegen sturm/catic muss erst mal stand halten, vor allem weil seine kondition nicht die beste ist bei 12 runden. selber erst man so viel erreichen und dann mneckern., aber nichts erreicht oder selber nie geboxt und mekern finde ich noch schwächer.

  15. lexo
    25. Dezember 2010 at 23:03 —

    @big boy
    Wenn Sturm doch so gut ist, warum hat er mit Titelniederlegung gegen den “guten Amateuer”, der gegen “mittelmäßige Leute schlecht ausgesehen hat” mit Titelniederlegung gedroht als die Pflichtverteidigung anstand??? Sturm ist sich doch sonst nicht zu schade für solche Gegener ???

  16. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 23:28 —

    @ big boy

    ich weiss nicht ob man über deinen beitrag lachen soll, oder nur den kopf schütteln.
    nenne mir doch mal einen einzigen guten gegner (auf welniveau) von adnan???

    war das vielleicht der japaner der erst 14 kämpfe hatte???
    oder war das koren gevor, der den kampf gewonnen hat???
    oder war das doch vielleicht der unbekannte ami randy griffin der ein unentschieden gegen adnan geboxt hat (eigentlich sieg für den ami)???
    der einzige der hier neidisch ist, bist du.
    adnan catic hat für ein sack voll geld seinen geburtsnamen verkauft, das sagt schon alles über ihn aus!!!

  17. Baron
    26. Dezember 2010 at 11:56 —

    Moin,ist es nicht scheißegal woher einer kommt,wichtig ist dass Er gute technische Kämpfe abliefert.Sturm hat bei Universum nicht immer oder selten gute Gegner gehabt,aber er hat immer dominiert.Jetzt wird Felix von Fritz Sduneck trainiert und
    es wird sich zeigen ob Er sich verbessert.Er wollte auch gegen Abraham boxen,wurde aber von Kohl abgelehnt.Sturm ist Z.Z.der beste Mittelgewichtler auf n Mark.Da beißt die Maus kein Faden ab.

  18. kevin22
    26. Dezember 2010 at 13:21 —

    Ich glaube hier ist es ganz normal, dass alle Boxer aus einem deutschem Stall, b.z.w. Boxer die hier sehr beliebt sind , prinzipiell niedergemacht werden müssen!?

    Warum das so ist kann ich nicht erklären, warscheinlich geht es hier vielen “Fans” einfach nur um das Niedermachen an sich und darum für Stimmung zu sorgen!?

    Den Altersdurchschnitt schätze ich auf dieser p opeligen Seite mal auf zischen 12- 18 Jahre, sicherlich sind auch noch ein paar P opelfresser bei…

  19. lexo
    26. Dezember 2010 at 15:10 —

    @Kevin22
    Ich besuche das Forum noch nicht so lange wie manch anderer, aber über deine Kommentare mit dem selben Grundtenor “alles Kinder , die hier schreiben, deren Kommentare wehtun, wenn man sie schon liest” sind mir des öfteren aufgefallen.

    Ich verstehe bloß eins nicht, wenn dir hier im Forum alles stinkt einschließlich der Kommentare, warum besuchst du dann das Forum????
    Melde dich doch in einem Forum ein, wo du umgeben bist von deinesgleichen und dich nicht mehr mit infantilen Kommentaren rumschlagen musst.
    Mit deiner überheblichen fast schon oberlehrerhaft anmutenden Art provozierst du gerade zu solchen Kommentare gegenüber deiner Person wie “Schwu chtel” etc.
    Auch wenn diese Beleidigungen fehl am Platz sind, sollten sie dir vielleicht zu denken geben.

  20. carlos2012
    26. Dezember 2010 at 18:45 —

    @Kevin22
    @lexo
    Müsst ihr morgen nicht ins Kindergarten?.Und nach einem erfolgreichem Sonder-Schulabschluss könnt ihr bei mir als Furz-Riecher arbeiten.Das macht euch bestimmt an…:)

  21. HamburgBuam
    26. Dezember 2010 at 18:48 —

    Auch wenn das hier kein offizielles Forum ist würde uns ein Moderator gut tun… 🙁

  22. carlos2012
    26. Dezember 2010 at 19:13 —

    @lexo
    Sorry du warst oben nicht gemeint..nur der kevin22.

Antwort schreiben