Top News

Rubio schlägt Santana: Kommt nun der Kampf gegen Lemieux?

Mittelgewichtler Marco Antonio Rubio (49-5-1, 42 K.o.s) hat bei der ersten Profibox-Veranstaltung des Jahres 2011 in Torreon (Mexiko) einen K.o.-Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Dominikaner Wilson Santana (11-1, 7 K.o.s) gefeiert. Die aktuelle #3 der WBC bleibt damit auf Kurs für einen Eliminatorkampf gegen den kanadischen Shooting-Star David Lemieux (25-0, 24 K.o.s).

Obwohl die WBC für den 7. Januar eine Kampfversteigerung vorgesehen hat, heißt das aber nicht zwangsläufig, dass es zu diesem Kampf auch kommen wird. Denn da Lemieux in der Rangliste mittlerweile an Rubio vorbeigerückt ist, könnte der Verband auch ein Duell gegen Interims-Weltmeister Sebastian Zbik oder Silber-Champion Julio Cesar Chavez Jr anordnen. Auch die Gegnerwahl vom regulären Weltmeister Sergio Martinez (kämpft am 12. März) könnte Einfluss auf die Entscheidung der WBC haben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ein Talent auf Abwegen

Nächster Artikel

Mosleys Frage an seine Kritiker: "In einem Kampf zwischen mir und Marquez, wer würde gewinnen?"

1 Kommentar

  1. HamburgBuam
    2. Januar 2011 at 20:25 —

    Schaut euch den Kampf mal auf Youtube an… Rubio steht keine 3 Runden gegen Lemieux. Zu langsam um den Kanadier abzukontern, zu berechenbar um selber offensiv zu sein, zu offen um lange zu überleben. Wüsste ich es nicht besser, dann würde ich GYM vorwerfen dieselben schlechten Gegner wie Universum einzukaufen. Aber Rubio ist nunmal wer. Zumindest war er das wohl mal…

Antwort schreiben