Top News

Roman Gonzalez gewinnt Ringschlacht gegen Juan Estrada nach Punkten

In einem hervorragenden Kampf setzte sich am Samstagabend WBA-Halbfliegengewichtsweltmeister Roman „Chocolatito“ gegen Herausforder Juan Francisco Estrada durch. Beide Boxer lieferten sich eine absolute Schlacht über zwölf Runden, doch am Ende gewann der ungeschlagene 25-jährige Nicaraguaner verdient nach Punkten.

Der Titelverteidiger beherrschte die ersten drei Runden. Estrada startete zwar gut, doch Gonzalez nahm sich nur etwa eine Minute um richtig warm zu werden und den Herausforderer hinter dem linken Jab langsam rückwärts zu treiben. In der letzten Minute der ersten Runde fand er dann auch mit der rechten Gerade und dem linken Haken das Ziel und ließ seine Fäuste kontinuierlich fliegen. Der Favorit war nun im Kampf und stellte Estrada in der zweiten und dritten Runde mit seinem Druck und seiner Variabilität im Schlagarsenal vor Probleme. Estrada versuchte die Distanz zu wahren, doch Gonzalez preschte immer wieder in die Halbdistanz vor, wo er seine Vorteile ausspielte, und dem Publikum jede Menge Action und Unterhaltung geboten wurde.

Estrada war sich bewusst, dass er noch etwas mehr machen musste im nicht nur einigermaßen mitzuhalten, sondern auch die Runden zu gewinnen und kam in der vierten Runde auf. Er ließ sich seltener an die Seile drängen, ließ seine Fäuste in Kombinationen fliegen und drängte Gonzalez sogar teilweise zurück. Der Kampf hatte sich zu einer wahren Ringschlacht entwickelt, in der beide harte Treffer austeilten und einsteckten. Estrada hielt in Sachen Schnelligkeit durchaus mit Gonzalez mit, war aber nicht so präzise wie der Weltmeister und ein bisschen weniger variabel mit seinen Schlägen, was in den mittleren Runden, die sich Gonzalez wieder sicherte, den Unterschied ausmachte.

Das atemberaubende Tempo ließ zu keinem Zeitpunkt des Kampfes wirklich nach, doch das Momentum veränderte sich noch einmal ab etwa der zehnten Runde. Roman Gonzalez, der sich wohl schon genug Runden gesichert hatte um klar vorne zu liegen, ließ ein wenig nach, während Juan Francisco Estrada noch einmal aufkam und einen starken Schlussspurt ablieferte. Dieser reichte jedoch nicht, da er Gonzalez nicht mehr stoppen konnte und es so an den Punktrichtern lag einen Sieger zu finden.

Diese sahen den verteidigenden Weltmeister, der damit seinen Halbfliegengewichtstitel zum fünften Mal erfolgreich verteidigte, mit 118-110, 116-112 und 116-112 verdient vorne. Für „Chocolatito“ war es der vierunddreißigste Kampf in ebenso vielen Profikämpfen. Juan Francisco Estrada, der sich teuer verkaufte, kassierte seine zwei Niederlage, sorgte aber mit seiner starken Gegenwehr für einen der besten Kämpfe des Jahres. Roman Gonzalez könnte nun möglicherweise als nächstes im Gewicht aufsteigen und Brian Viloria herausfordern, der auf der gleichen Veranstaltung in Los Angeles zwei Fliegengewichtstitel vereinigte.

Voriger Artikel

Viloria stoppt Marquez in 10 und vereinigt die Titel

Nächster Artikel

Boxwochenende 16. bis 18. November: Die restlichen Ergebnisse

Keine Kommentare

Antwort schreiben