Rogan sagt ab: Pulev am 22. Oktober ohne Gegner

Kubrat Pulev ©Nino Celic.
Kubrat Pulev © Nino Celic.

Der Nordire Martin Rogan (14-2, 7 K.o.’s) wird am 22. Oktober nicht gegen Kubrat Pulev (13-0, 6 K.o.’s) um die vakante EU-Meisterschaft im Schwergewicht boxen. Der 40-jährige Prizefighter-Sieger zieht es vor, fünf Tage später in seiner Heimatstadt Belfast gegen den Panamaer Luis Andres Pineda zu kämpfen.

Gegen wen Pulev nun auf der Sauerland-Veranstaltung in der Arena Ludwigsburg in den Ring steigt, ist derzeit noch unklar. Es liegt nun an der EBU, einen geeigneten Gegner für den ungeschlagenen Bulgaren zu bestimmen. Der EU-Titel gilt als Vorstufe zur Europameisterschaft, der Gürtel war vakant geworden, nachdem Pulevs Stallgefährte Robert Helenius diesen niedergelegt hatte. In seinem letzten Kampf am 16. Juli in München (damals ebenfalls im Vorprogramm von Marco Huck) erreichte Pulev einen einstimmigen Punktsieg gegen den Ukrainer Maksym Pediura.

© adrivo Sportpresse GmbH

9 Gedanken zu “Rogan sagt ab: Pulev am 22. Oktober ohne Gegner

  1. @Tom
    Mir ging es um das Kaliber von Boxern um das er sich langsam kümmern sollte.

    Was wohl nun eher als Gegner kommt sind die in der EU Rangliste hinter Rogan platzierte Leute und Rogan war schon die 12.
    John McDERMOTT Gut möglich, ein Journeyman der Fury einmal Probleme machte, aber im 2.Kampf unterging
    David PRICE Talentierter Mann im Aufbau, er iwrd nicht kurzfristig gegen Pulev abtreten
    Johann DUHAUPAS Hat schonmal um diesen Titel geboxt und knapp aber verdient gegen Pianeta verloren, er würde kommen wenn die Börse stimmt.
    Sam SEXTON Ging zuletzt gegen Chisora KO
    usw.

    Ein erfahrener Mann der mal in der erweiterten Weltspitze war würde imo mehr bringen. Gegner von diesem Kaliber boxt er ja schon seit seinem 3.Kampf (Oloukun, Page, Skelton, Guinn, Vidoz, Rossy) nun wäre mal eine Steigerung fällig.

Schreibe einen Kommentar