Top News

Robin Krasniqi besiegt Dominic Bösel in der 3. Runde durch K.o.!

Krasniqi ist neuer Weltmeister im Halbschwergewicht 

Dominic Bösel konnte in seiner ersten Titelverteidigung seine WBA- / IBO-Weltmeistertitel nicht verteidigen. Sein Herausforderer Robin Krasniqi besiegte den Halbschwergewichtler aus Freyburg / Unstrut mit einem spektakulären K.o. in der der dritten Runde. In der Getec Arena in Magdeburg sahen gut 2000 Zuschauer, unter den strikt umgesetzten Corona-Bestimmungen mit Abstand und Maske, einen kurzen aber hoch dramatischen Kampf, der die Boxfans und die TV-Zuschauer, erstmals nach sechs Jahren wieder im „Ersten“, begeisterte. Robin Krasniqi erfüllte sich mit diesem eindeutigen K.o.-Sieg im dritten Anlauf den Lebenstraum von einem WM-Titel. Ex-Weltmeister Dominic Bösel muss nach der nötigen Analyse des Kampfverlaufes auf ein mögliches Rematch hoffen. Der neue Champion und Weltmeister mit den Gürteln der WBA- und der IBO im Halbschwergewicht heißt nach diesem Kampf Robin Krasniqi und kommt aus Gersthofen in Bayern!

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Hier hat eindeutig der Boxsport gewonnen. In diesem Sport gab und gibt es immer wieder Überraschungen und Robin Krasniqi hat gezeigt, dass man mit dem Motto ‚Never give up‘ auch als vermeintlicher Außenseiter an seinen Sieg und seinen Traum glauben muss. Auch ein Dominic Bösel wird sich wieder fangen und wird seine verlorenen WM-Titel bestimmt wieder anstreben. Es war ein toller Abend für alle Fans des Boxens, in der Getec Arena hier in Magdeburg, aber auch für die vielen TV-Zuschauer im Ersten in ganz Deutschland!“

Neuer Deutscher Meister im Schwergewicht ist der Hamburger Peter Kadiru mit einem klaren Punktsieg über Titelverteidiger Roman Gorst aus Bayern!

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru boxte bereits zum vierten Mal in diesem besonderen Jahr und strebte gegen den Deutschen Meister im Schwergewicht und Titelverteidiger Roman Gorst, der im bayrischen Pocking lebt und trainiert, nach diesem traditionsreichen Gürtel. Der erst 23-jährige Hamburger Peter Kadiru konnte sich, nach dem Gewinn der WBC-Juniorenweltmeisterschaft zu Beginn dieses Jahres, nun mit einem sehr überlegenen Kampf den ersten „Erwachsenen-Gürtel“ umlegen lassen. In der auf zehn Runden angesetzten Meisterschaft dominierte der „Hamburger Jung“ seinen nimmermüden 31-jährigen Gegner Roman Gorst in allen Belangen und reiht sich so nun in die Liste mit den großen Namen der Titelträger dieses Meistertitel, der mit so viel Historie und Tradition versehen ist, ein.

SES-Cruisergewichtler Roman Fress (Team Deutschland) ist mit K.o.-Sieg wieder Internationaler Deutscher Meister

Kurz und schmerzvoll beendete der von Ex-Weltmeister Robert Stieglitz betreute SES-Cruisergewichtler Roman Fress in seinem elften Profikampf den Auftritt seines Gegner Daniel Vencl aus Tschechien im Titelkampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft. Nach insgesamt fünf Niederschlägen nahm der Kampfrichter den deutlich unterlegenen und schwer angeschlagenen Tschechen aus dem Kampf. Roman Fress ist nun wieder der Gürtelinhaber des Titels Internationaler Deutscher Meister!

Nenad Stancic (Team Deutschland) aus Hamburg gewinnt im achten Profikampf seinen ersten Titel: WBC-Junioren-Inter-Conti-Champion im Leichtgewicht

Ein weiterer Titel geht nach Hamburg: Nenad Stancic hat sich in seiner Gewichtsklasse, dem Leichtgewicht, nach acht Siegen in acht Profikämpfen, nun im neunten Fight den vakanten WBC-Junioren-Inter-Conti-Titel im Leichtgewicht gesichert. Der junge Hamburger, mit noch 21 Jahren das jüngste Mitglied im Team Deutschland, konnte gegen den ebenfalls ungeschlagenen Italiener Andrea Sito seine boxerische Stärke durchsetzen und nach Punkten deutlich gewinnen. Den immer wieder wild anstürmenden Italiener dominierte Nenad Stancic mit seinen boxtechnisch ansprechenden Kampfstil und ließ sich auch durch kleine Mätzchen des Gegners nicht aus dem Konzept bringen.

Superweltergewichtler Edison Zani siegt in seinem sechsten Profikampf durch T.K.o.!

Auch der Hamburger Edison Zani konnte, diesmal als „Kurzarbeiter“, seinem sechsten Profikampf im Superweltergewicht gegen den Tschechen Bronislav Kubin mit einem T.K.o.-Sieg in der zweiten Runde den sechsten Sieg einfahren.

Mittelgewichtler Anatoli Muratov aus Friedrichshafen – das Comeback endete mit einem Unentschieden!

Die Ergebnisse / The Results:

Der Hauptkampf / Main Event:

WBA-Interim / IBO World Championship, Light Heavyweight (12 Rounds): Dominic Bösel (79,2 kg / GER) vs. Robin Krasniqi (79,1 kg / GRE)

L KO, Rd. 3; 2’25

2. Hauptkampf: German Championship, Heavyweight (10 Rounds): Peter Kadiru (108,8 kg / GER) vs. Roman Gorst (101,9 kg / GER)

W PTS: 97:93, 99:91, 98:92

Int. German Championship, Cruiserweight (10 Rounds): Roman Fress (90,5 kg / GER) vs. Daniel Vencl (88,0 kg / CZE)

W TKO, Rd. 2; 1‘52

WBC Youth Inter-Continental Championship, Lightweight (8 Rounds): Nenad Stancic (61,0 kg / GER) vs. Andrea Sito (60,9 kg / ITA)

W PTS: 80:70, 80:70, 79:71

Middleweight (8 Rounds): Anatoli Muratov (73,1 kg / GER) vs. Siarhei Huliakevich (70,9 kg / BLR)

D PTS: 77:75, 76:76, 75:76

Super Welterweight (6 Rounds): Edison Zani (68,9 kg / GER) vs. Bronislav Kubin (68,3 kg / CZE)

W TKO, Rd. 2; 2‘34

Diese SES-Boxgala aus Magdeburg wurde live im „Ersten“ / ARD in der Sendung „Sportschau“ und zudem dazu auch live in China, auf den Philippinen, im Kosovo, in Albanien, in der Türkei und in Südamerika übertragen.

Fotos und Quelle: SES 

Voriger Artikel

Universum Fight Night: Handbruch bei Artem Harutyunyan!

Nächster Artikel

Boxsport Short News 11.10.2020