Top News

Robert Helenius vs Franz Rill – Ersatzgegner zeigte gute Leistung

Am Samstag Abend ging es in Helsinki um die vakanten Titel „IBF-International“ und den ebenfalls vakanten Europameistertitel der EBU. Der für Erkan Teper eingesprungene Deutsch-Kanadier Franz Rill (11(7)-1-0) präsentierte sich trotz zwei Bodenbesuchen im Kampf gegen Robert Helenius (22(13)-0-0) als würdiger Gegner.

Für Helenius, der nach 2 Jahren verletzungsbedingter Pause wieder neu durchstarten will, war Franz Rill nach zwei Aufbaukämpfen der erste ernst zu nehmende Gegner. Für Franz Rill, der erst sei ca. 3 Jahren Profiboxer ist, war Helenius der bisher stärkste Boxer, gegen den er überhaupt im Ring stand.

Gleich nach Kampfbeginn wurde Rill von Helenius „kalt erwischt“. Diesen Niederschlag steckte Rill folgenlos weg und versuchte seinerseits Druck auf den Finnen zu machen. In den folgenden Runden konnte Rill Helenius zeigen, dass er nicht zum Verlieren nach Helsiki gekommen war. In der 4. Runde schickte Helenius Rill erneut zu Boden, was allerdings wegen dem Ende der Runde folgenlos blieb.

Im weiten Kampfverlauf versuchte Helenius das Kampfgeschehen weiter zu bestimmen. Der 2 Meter Mann aus Finnland hatte dabei sichtlich seine Not, die Angriffe von Rill abzuwehren. Man sah vom Beginn bis zum letzten Gong einen guten Schwergewichtskampf, der mit einem für diese Gewichtsklasse hohem Tempo geführt wurde.

Das Urteil (118:109 und 2x 117:109) fiel vielleicht um eine oder zwei Runden zu hoch für Helenius aus. Doch am Sieg des Finnen gab es keinen Zweifel. Trotzdem zeigte der als Ersatzgegner angereiste Franz Rill eine gute Leistung. Man kann sich durchaus wünschen, in Zukunft mehr von ihm zu sehen. Ein heisses Gefecht könnte es durchaus mit der Sauerland-Neuerwerbung Dereck Chisora geben.

Wer sich diesen Kampf noch einmal ansehen möchte wird hier fündig: (klick)

 

 

 

 

Voriger Artikel

Erkan Teper unter Dopingverdacht

Nächster Artikel

Luis Ortiz nach Sieg über Jennings Titelfavorit?

7 Kommentare

  1. 21. Dezember 2015 at 17:52 —

    Ja, der Kampf war gut!
    Rill hätte an dem Abend ja eigentlich um die EU-Meisterschaft boxen sollen und hätte diesen Kampf meiner Meinung nach auch gewonnen!
    Gut, er hat seine Chance wahr genommen um die EM zu boxen und ist diesmal leider gescheitert, aber auf die Leistung die er gebracht hat lässt sich aufbauen!

    Und wenn Chisora mal wieder gut austrainiert ist, würde ich ihn gerne im Rückkampf gegen Helenius sehen!

  2. 21. Dezember 2015 at 18:17 —

    Zwei gute Artikel, Johannes!
    Diesmal warst Du aktueller und schneller als die anderen Boxseiten.

  3. 21. Dezember 2015 at 18:19 —

    Zumindest beim Dopingartikel.

  4. 22. Dezember 2015 at 07:08 —

    Boxingscene war schneller

  5. 22. Dezember 2015 at 13:17 —

    sturm wird am 20.2 seine Revanche gegen chudinov bekommen!

  6. Da Helenius nun auch unter die Hipster gegangen ist, hoffe ich das er bald ausgeknockt wird.

  7. 22. Dezember 2015 at 15:58 —

    Guter Schwergewichtskampf, gute Leistung vom mir vorher völlig unbekannten Franz Rill wenngleich Helenius weit von Normalform entfernt war! Gegen Teper hätte er wohlmöglich Samstag verloren! Viel besser war aber für mich der Schwergewichtskampf zwischen Ortiz und Jennigs!! Da haben beide eine gute Leistung gebracht auch wenn Jennings in der 7. Runde den krachenden Aufwärtshaken kassierte und die Segel streichen musste… Würde Ortiz gerne gegen Wilder,Povetkin oder Fury sehen!!!! Ich denke Wilder würde er sogar vorzeitig weghauen!?!

Antwort schreiben