Top News

Robert Harutyunyan fährt klaren Punktsieg ein

„Boxen pur auf dem Fischmarkt“ war das Motto unter dem der gemeinnützige Verein „Kampf deines Lebens e.V.“ seine Gäste am vergangenen Samstag in das eigene Work Your Champ Gym in Altona eingeladen hat.

Zusammen mit der Universum Box-Promotion, die als Teil der Vorbereitung auf den Profikampfabend am 9. November 2019 einige ihrer Profis boxen ließ, wurde eine Fightcard zusammengestellt, die hielt was das Motto versprach.

Knockouts und leidenschaftlich umkämpfte Punktsiege, die wieder einmal bewiesen, dass da wo Universum drauf steht auch ehrliches, authentisches Boxen geliefert wird.

Boxtechnisches Highlight des Abends war sicherlich der Hauptkampf von Robert Harutyunyan, der den Franzosen Matthieu Lehot über acht Runden klar nach Punkten schlug und so seinen Kampfrekord auf 8-0-1, 3 K.o. verbesserte.

In seinem 15. Profikampf blieb auch Schwergewicht Agron Smakici ungeschlagen und konnte mit dem 13. K.o. seine beeindruckende Schlagstärke erneut einem begeisterten Publikum demonstrieren.

Auch Angelo Frank, der Boxer aus der Zirkusszene, war mit großer Gefolgschaft angereist und konnte nach einem beherzten und erbitterten Duell zwischen den Ringseilen den Georgier Giorgi Ungiadze nach acht Runden knapp nach Punkten schlagen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die Universum-Neuzugänge Ali Dohier sowie die beiden Kubaner Osleys Iglesias Estrada und José Angel Laduet absolvierten an diesem Abend erfolgreich ihre Profidebüts. Ali Dohier zeigte mit einem krachenden K.o. in der ersten Runde, dass seine Verpflichtung bei Universum den Boxfans noch viel Freude bereiten wird.

Cologne Boxing Word Cup 2019 Gold-Gewinner im Mittelgewicht, Osleys Iglesias Estrada, siegte ebenfalls vorzeitig gegen Malkhaz Sujashvili nach 1:05 Minuten. Kubas langjährige Nummer eins im Schwergewicht, der Juniorenweltmeister sowie dreimalige World Series Boxing Sieger, José Angel Laduet, konnte gegen den erfahrenen Ukrainer, Igor Pylypenko, sein Können unter Beweis stellen.

Auch der 18-jährige Jungprofi, Fedor Michel, schickte seinen Gegner, Krisztian Kovacs, vorzeitig auf die Bretter und unterstrich in seinem zweiten Profikampf erneut sein großes Talent.

Die Frauen von Universum konnten ebenfalls überzeugen: So siegte Dilar Kisikyol bei ihrem Profidebüt mit einem starken K.o. in der zweiten Runde. Auch Ikram Kerwat, welche die Boxlegende Roy Jones Jr., als Trainer in ihrer Ecke hatte, holte sich ihren Sieg nach Punkten.

Yildirim musste in der „Work Your Champ Arena“ seine zweite K.o. Niederlage in Folge hinnehmen.

Foto: Dennis Gedaschke

Quelle: Universum

Voriger Artikel

Joet Gonzalez vs Shakur Stevenson am 26. Oktober

Nächster Artikel

Istanbul-Event von EC Boxing fällt aus

3 Kommentare

  1. 11. September 2019 at 13:26 —

    Was das ZDF mit diesem Team will?

  2. 11. September 2019 at 17:22 —

    Das fragen sich sehr viele, verstehe ich auch nicht.
    Herr Özem ist da sehr sehr schlecht beraten worden.
    Das mit dem ZDF deal ist ne sehr gute Sache.
    Aber der einzige Boxer mit Format und Klasse der nach ganz oben kommen könnte ist Artem Harutyunyan.
    Ansonsten sehe ich da ganz schnell beim ZDF eine krasse Bruchlandung.
    Außer Atem Harutyunyan ist da absolut niemand.
    Robert H ? die Kraft Büder, A.Frank (Der schon fast gegen Fallobst KO gegangen wäre.
    Bei den Frauen Ikra Kervat ? Die kann doch überhaubt nicht boxen.
    Was soll das alles ? Das einzige interessante bei ihr ist die Legende Roy Jones sehen zu können.
    Bei so einer chance die Özem vom ZDF bekommt besorgt man sich doch die vermarktbartsten und besten Talente in Deutschland.

    • 12. September 2019 at 11:40 —

      gut viele tallente sehe ich jetzt eher nicht. vielleicht baraou. muss sich aber auch noch beweisen.
      vielleicht geht sauerland je echt bald pleite und die boxer wechseln zu universum (wobei außer baraou und feigenbutz kaum einer hauptkampf potential hat) oder man verpflichtet durch den tv vertrag noch leute wie zeuge oder culcay. oder vielleicht huck

Antwort schreiben