Top News

Robert Guerrero vs. Marcos Maidana: “The Ghost” verspricht für den 27. August eine Ringschlacht

Robert Guerrero ©Tom Hogan - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Robert Guerrero © Tom Hogan - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Robert “The Ghost” Guerrero (29-1-1, 18 K.o.’s) könnte am 27. August bei seinem Marsch durch die Gewichtsklassen seiner Sammlung einen weiteren Gürtel hinzufügen: in seinem letzten Kampf gegen Michael Katsidis holte der ehemalige Federgewichts- und Superfedergewichts-Weltmeister gleich zwei Interims-Titel im Leichtgewicht, gegen Marcos Maidana (30-2, 27 K.o.’s) steht die vakante WBA-Weltmeisterschaft im Halbweltergewicht auf dem Spiel.

Obwohl Guerrero drei Klassen unter dem Halbweltergewicht angefangen hat, gilt er auf Grund seiner boxerischen Fähigkeiten bei den Buchmachern als leichter Favorit. Für den Kampf am 27. August in San Jose verspricht der 28-Jährige: “Das wird eine Schlacht. Maidana bereitet sich schon seit einiger Zeit in Puerto Rico auf mich vor. Er hat im Gegensatz zu seinen Kämpfen gegen Victor Ortiz, Khan und Erik Morales sein Training noch intensiviert, ich glaube es ist eines seiner längsten Trainingscamps. Er hat viele schnelle Rechtsausleger als Sparringspartner engagiert. Wenn einer sich so vorbereitet, weiß man, dass es eine Schlacht werden wird.”

Doch auch Guerrero bereitet sich so hart vor, wie noch nie. Um fünf Uhr morgens geht es mit dem Lauftraining los, danach steht Box- und Gewichtstraining auf dem Programm. Drei Mal die Woche wird ausgiebig gesparrt. “Ich wechsle ständig meine Sparringspartner, damit sie frisch bleiben”, so Guerrero. “Sie trainieren alle für ihren eigenen Fights. Dadurch, dass sie sich alle auf ihre eigenen Kämpfe vorbereiten, geht alles schneller und präziser. Es funktioniert alles perfekt. Ich bin momentan bei 100 Prozent.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Hein vs. Averlant II: Rematch um die vakante EU-Meisterschaft

Nächster Artikel

Überraschung in Australien: Diaz gewinnt IBF-Eliminator gegen Zappavigna

8 Kommentare

  1. Possi
    5. August 2011 at 13:13 —

    Possi ist wieder in da house.
    Das wird wieder FOTY Material, ich freu mich drauf.

  2. HamburgBuam
    5. August 2011 at 13:25 —

    Ich drücke Maidana die Daumen. Guerrero ist nicht schlecht, aber ob er dem Druck standhalten kann…

  3. jeff
    5. August 2011 at 13:35 —

    Das wird ein super FIGHT! Darauf freue ich mich!

  4. Mr. Wrong
    5. August 2011 at 14:08 —

    ooooooooouh shit, wieder das geil

  5. Tom
    5. August 2011 at 14:53 —

    @ HamburgBuam

    @ Mr.Wrong

    Könnt ihr mir mal bei Gelegenheit etwas über die Stärken und Schwächen von Guerrero schreiben?
    Ich kenne mich mit den meisten Boxern in den leichteren Gewichtsklassen nicht so gut aus!

    DANKE!

  6. Balhas1000
    5. August 2011 at 16:09 —

    Das wird ein super FIGHT! Darauf freue ich mich!

  7. MainEvent
    6. August 2011 at 17:16 —

    Gurrero hat sehr gutes Kinn, gute Kondi und ist durch seinen seitlichen Stand schwer aus der Distanz zu treffen, Keilen kann der Junge auch ganz gut.
    Der Chinese ( wenn er sich in den ersten 4 Runden keine Bomben einfängt) wird den Guerrero ab der 8. Runde dominieren evtl sogar weichklopfen.

    Wird allemal eine geile Keilerei!

  8. Mr. Wrong
    7. August 2011 at 20:42 —

    @ Tom

    sorry für die späte Antwort, soviel kann ich zu Gurrero sagen:
    Wie MainEvent schon festgestellt hat, sind Guerros Nehmerfähigkeiten sehr gut, genauso wie bei Maidana (trotz zahlreicher Knockdowns)
    Er hat sehr gutes Distanzgefühl, und ein gutes Auge, erinnert mich ein wenig an Froch.
    Bin zwar kein Fan von Rechtsauslegern, doch Guerrero ist ein klasse Fighter.

Antwort schreiben