Top News

Ricky Hatton: “Mein Bruder glaubt, er kann Alvarez schlagen”

Laut Golden Boy-Geschäftsführer Richard Schaefer steht der Vertragsabschluss für den Kampf zwischen Supertalent Saul “Canelo” Alvarez (35-0-1, 26 K.o.s) und Weltergewichts-Europameister Matthew Hatton (41-4-2, 16 K.o.s) kurz bevor. Auch Hattons Promoter, sein Bruder Ricky, glaubt, dass der Fight, der am 5. März in Los Angeles stattfinden soll, zustandekommen wird.

“Er (Alvarez) ist Golden Boys größter Star”, so Hatton gegenüber Ringside. “Sie reden von ihm als dem nächsten Oscar De La Hoya. Sie haben Matthew kontaktiert, und er hat in typischer Hatton-Manier ‘Ja, klar’ gesagt. Es ist ein amerikanischer Gegner, ich hoffe daher, dass sein europäischer Titel nicht auf dem Spiel steht. Matthew hat seine Videos angeschaut, und er glaubt, dass er ihn schlagen kann. Für Matthew ist es eine Win-Win-Sitution, er kann dabei nicht verlieren, sondern nur gestärkt daraus hervorgehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Lebedevs Manager Hryunov: "Unsere Pläne hängen von der Entscheidung der WBO ab"

Nächster Artikel

Alexander Alekseev vs. Rob Calloway

2 Kommentare

  1. HamburgBuam
    17. Januar 2011 at 13:50 —

    Er wird eher mit einem schweren KO da raus gehen. Matthew Hatton ist ein netter Kerl, aber er hat nicht einmal ansatzweise das Talent seines Bruders.

  2. Boxfanatiker89
    17. Januar 2011 at 16:54 —

    ^^

    das ist korrekt

Antwort schreiben