Top News

Ricky Hatton dementiert Comeback-Gerüchte: “Meine Einstellung hat sich nicht geändert”

Der ehemalige Halbwelter- und Weltergewichts-Weltmeister Ricky Hatton hat sich erstmals persönlich über die jüngsten Comeback-Gerüchte geäußert. Ein angebliches Angebot von Golden Boy Promotions für einen Kampf gegen den ebenfalls zurückgetretenen Oscar De La Hoya hatte in der Boxwelt für Schlagzeilen gesorgt, doch wie schon De La Hoya selbst, wischt auch Hatton diese Story vom Tisch.

“Ich habe vor fünf Wochen meine Therapie beendet und seitdem 16 Kilo abgenommen”, so Hatton. “Die Leute sehen, wie gesund ich aussehe und denken, ich mache ein Comeback. Ich kann sagen, da ist absolut nichts dran. Meine Meinung hat sich in den letzten 18 Monaten nicht geändert. Ich habe keine Ambition, zurückzukommen. Ich habe gehört, dass auch Oscar über diese Story erzürnt ist, und ich mache ihm keinen Vorwurf. Selbst wenn ich es wollte, ich bin in England gesperrt und könnte von daher so eine Entscheidung gar nicht fällen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Adam Booth über Haye-Klitschko: "Wir wollen öffentliche Verhandlungen"

Nächster Artikel

K.o.-Nacht in Hamburg: Siege für Chagaev, Boytsov, Charr und Tschachkijew

6 Kommentare

  1. Peter
    19. November 2010 at 17:57 —

    Schade…

    There is only one ricky hatton…

  2. gewaar
    19. November 2010 at 18:47 —

    Nach einer so schweren Niederlage schaffen es nur die wenigsten erfolgreich zurückzukommen…

  3. Kevin22
    19. November 2010 at 21:32 —

    “Ich habe vor fünf Wochen meine Therapie beendet und seitdem 16 Kilo abgenommen”

    Er hat die Entgiftung hinter sich, eine lebenslang wirksame Therapie gibt es nicht!

  4. Ahmet
    19. November 2010 at 22:20 —

    Dieser kleine Junkie

  5. Mr. Wrong
    19. November 2010 at 22:30 —

    ricky hatton im schwergewicht, wär doch was für adamek.

  6. Coco
    20. November 2010 at 12:48 —

    Da sage ich nur eins FATTON.

Antwort schreiben