Top News

Revanche: WBO setzt Dzinziruk vs. Konecny an

Lukas Konecny ©Errol Popova.

Lukas Konecny © Errol Popova.

Die von SES-Profi Lukas Konecny (47-3, 22 K.o.’s) herbeigesehnte WM-Chance kommt nun schneller als erwartet: die WBO hat ein Rematch gegen Weltmeister Sergei Dzinziruk (37-1, 23 K.o.’s) angesetzt. Die beiden Boxer standen sich vor drei Jahren (26. April 2008) schon einmal gegenüber, damals siegte Dzinziruk hauchdünn durch eine Split Decision (Boxen.de wertete den Kampf übrigens 115:114 für Konecny).

Seit jener knappen Niederlage gewann der Tscheche Konecny elf Kämpfe in Folge (davon vier Mal vorzeitig), zuletzt stand der Halbmittelgewichtler am 27. Mai im Ring, wo er seinen EM-Titel klar gegen Pflichtherausforderer Hussein Bayram verteidigen und den vakanten WBO-Intercontinental-Titel holen konnte. Dzinziruk kassierte in seinem letzten Kampf gegen Sergio Martinez seine erste Profiniederlage, da der Kampf aber oberhalb des Halbmittelgewichts-Limits bestritten wurde, durfte der Ukrainer seinen Titel behalten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Glen Johnson: Hopkins als Inspiration für Kampf gegen Froch

Nächster Artikel

Khan vs. Judah: Am 23. Juli in Las Vegas

7 Kommentare

  1. derschoeneharry
    31. Mai 2011 at 18:31 —

    das freut mich fuer Konecny. ich goenne ihm den sieg. er ist ein fleissiger arbeiter, der aus seinen moeglichkeiten heraus alles abruft. solche boxer sind mir idr lieber als irgendwelche nervenschwachen oder faulen “mega-talente”.

  2. Tom
    31. Mai 2011 at 18:44 —

    Hoppla,das wundert mich jetzt schon das dass so schnell geklappt hat.Ich hoffe das man sich jetzt schnell einig wird und der Kampf noch dieses Jahr zustande kommt!

    In der ersten Begegnung gab es meiner Meinung nach ein krasses Fehlurteil!

  3. gewaar
    1. Juni 2011 at 08:26 —

    Bin mal gespannt, ob Dzinziruk seine klare Niederlage gegen Martinez bereits verdaut hat. Konecny dürfte davon sicherlich profitieren.

  4. robbi
    1. Juni 2011 at 09:42 —

    Da hat kon echt glück…denke nicht das er gegen cotto zbsp gewonnen hätte

  5. Sugar
    1. Juni 2011 at 11:24 —

    Überraschend ist das schon wie die WBO das handhabt! Es freut mich zwar das Konecny nochmal die Chance bekommt gegen Dzinziruk um die W

  6. Sugar
    1. Juni 2011 at 11:29 —

    Mist,ich bin auf die Entertaste gekommen,also weiter im Text,

    ….um die WM zu boxen,aber A.Angulo ist seit längerer Zeit schon der Interims-WM der WBO.
    Warum bekommt also Angulo nicht zuerst seine Chance,bzw. warum setzt die WBO nicht den Kampf Angulo-Konecney an?
    ….und der Sieger dann gegen Dzinziruk!

  7. jones
    1. Juni 2011 at 20:41 —

    @sugar
    Angulo hat den Interims Titel selbst über ein Jahr nicht mehr verteidigt sondern einen WBC Eliminator geboxt. Er müsste also demnächst gegen Alvarez einen shot bekommen.
    Konecny hätte damals einen direkten Rückkampf verdient gehabt, schön das es nun dazu kommt.

Antwort schreiben