Top News

Rematch Tyson Fury – Dereck Chisora // Billy Joe Saunders – Chris Eubank Junior

Dereck Chisora (20-4,13 Ko’s) will sich für seine erste Niederlage im Profigeschäft aus dem Jahr 2011 revanchieren. Nach dem Kampf gegen Fury musste Dereck drei weitere Niederlagen gegen Robert Helenius, Vitali Klitschko und David Haye einstecken. Nach neun Monaten Pause stieg er wieder in den Ring und gewann jeden seiner letzten vier Kämpfe. Gegen den ungeschlagenen Malik Scott gelang Chisora das unerwartete Comeback und Siege gegen Gerber, Palla und einen alternden Kevin Johnson folgten. „Del Boy“ Chisora befindet sich definitiv in besserer Verfassung als vor drei Jahren. Er scheint agiler zu sein als früher und hat dabei aber nichts von seinen Knockoutqualitäten einbüßen müssen.

Durch diesen Kampf, Samstag in London, mit dem noch immer ungeschlagenen Tyson Fury, bekommt „DelBoy“ also die große Chance Rache zu nehmen und sich für einen Titelkampf mit dem jüngeren Klitschkobruder Wladimir zu qualifizieren.

Fury brennt ebenfalls auf diese Chance und will seiner Heimat England zeigen, wer der wahre Schwergewichtskönig in UK ist. Es geht um den vakanten „British Heavyweight Title“ und um den europäischen EBU Titel im Schwergewicht. Im Vorfeld redeten beide Boxer über ein mögliches vorzeitiges Ende durch KO. Fury (22-0,16 Ko’s) gilt, aufgrund seiner Größenvorteile und seiner makellosen Bilanz als Favorit, jedoch ist sein Gegner nicht mehr der gleiche wie bei ihrem ersten Duell. Chisora hat mit Haye und V. Klitschko zwei der Besten im Schwergewicht geboxt und beide Duelle klar verloren. Seine neue Einstellung zum Sport und die gewonnene Erfahrung könnten für ihn aber auch der Schlüssel zum Erfolg sein.

Am Weg zu einem möglichen Titelkampf mit W. Klitschko wäre Anthony Joshua wohl auch ein möglicher Gegner für den Sieger dieses Boxduells.

Im Vorkampf treffen zwei sehr gute Mittelgewichtsboxer aufeina nder. Und eines ist seit Wochen klar: Sie mögen sich nicht. In nahezu jedem Interview verteilen sie verbale Tiefschläge und heizen das Duell an. Mit den beiden ungeschlagenen Boxern, Billy Joe Saunders (20-0,11 Ko’s) und Chris Eubank Jr. (18-0,13Ko’s), werden schon im Vorkampf die Fetzen fliegen. Beide verfügen über eine ausgereifte Schlagtechnik und wirkten in ihren letzten Kämpfen jeweils sehr stark. Eubank Jr verfügt über sehr schnelle Hände, Billy ist ein echter Fighter der auch gern mal Toe2Toe mit seinem Gegner boxt. Spannung ist garantiert!

Autor: flame

Bild: PA

Voriger Artikel

WM-Herausforderer Glazewski im Interview: „Brähmer ist stärker als Roy Jones Jr.“

Nächster Artikel

Endlich boxt er in seiner Heimatstadt München! Robin Krasniqi gegen den Polen Dariusz Sek

99 Kommentare

  1. 29. November 2014 at 11:49 —

    hmm Fury beim weigh in mit Klamotten und 20 Pfund schwerer als bei deren ersten Begegnung…ob sich unter dem Jogger nu ein Muskel oder Fettzuwachs zeigen wird,sehen wir heute Abend.
    Chisora sieht fit aus und hat in der Zwischenzeit 20 Pfund abgespeckt-der wirklich große Vorteil auf Furys Seite sind aufjedenfall 25cm mehr Reichweite.
    ich hoffe Delboy findet in die Halbdistanz,stutzt den Riesen ordentlich zurecht und gewinnt.
    Geld würde ich nicht wetten,dafür ist mir die Begengung zu unvorhersehbar.

  2. 29. November 2014 at 12:23 —

    Ich mag Fury, wünsche ihm alles gute und viel Erfolg mit seiner Karriere.

  3. 29. November 2014 at 14:01 —

    Samira hätte wenigstens noch erwähnt, das.s man den Kampf im PPV von Sky kaufen kann 🙂

    • 29. November 2014 at 14:47 —

      Du hättest bestimmt nichts gesagt wenn da Samira gestanden hätte und es derselbe Artikel gewesen wäre.

      • 29. November 2014 at 14:52 —

        Dann hätte der Satz ja auch wenig Sinn ergeben, nicht wahr? 😀

        Aber ich hätt mich dennoch getraut daraufhinzuweisen, bin ja schon groß 🙂

        • 29. November 2014 at 19:08 —

          @ YoungHoff
          Es geht mir ja nicht darum was du jetzt genau geschrieben hast. 😉 Es geht mir darum dass flame für alles kritisiert wird und wenn es nichts zu kritisieren gibt sucht man sich halt was. Ich würde nicht sagen dass er die besten Artikel hier schreibt. Um dannach über das Thema zu diskutieren reicht es aber.

          • 29. November 2014 at 19:33

            @ Alex

            Mein Lieber, in meinen Augen stünde es einem Vorbericht des Kampfes ziemlich gut, wenn man die Möglichkeit erwähnte, wie man ihn schauen kann. Kritisiert habe ich den Artikel doch nun wirklich nicht, sondern mit einem Wink auf Samiras letzten Artikel über Feigenbutz, den man für stolzue 10 € bei maxdome ersteigern konnt, reagiert.

            Würde ich kritisieren wollen würde ich eher die im Text oben genannte “Knockoutqualität” kritisieren, denn die seh ich bei Chisora nur bedingt, wenn man vor allem bedenkt, das.s die Gegner seit seinem Comeback, eher zu früh aus dem Kampf genommen wurde oder zu blöd waren zeitig aufzustehen, wie Malik Scott. Könnte dann theoretisch noch weitergehen und weiterhin daraufzeigen, das.s der neue Chisora, der nicht mehr der gleiche ist wie im Fight 1, seitdem er weniger Gewicht auf die Waage – und der KO-Niederlage, leichter zu “verletzen” ist, nachdem selbst Pala und Gerber in anklingelten.

            Aber ich wollte hier nicht kritisieren, wenn ich aber “suche” wie mir hier unterstellt wird, finde ich jedoch wirklich eine Menge, die zu kritisieren ist.

            Auch voll gemein, das.s du mich hier kritisierst..:( 😀 Das letzte war n Spßken, Kumpel.

          • 29. November 2014 at 23:14

            @ YoungHoff
            Ok, hätte vllt einen anderen Zeitpunkt auswählen können wann ich darauf anspreche, aber du bist auch einer der User wo ich regelmäßig Kritik an flame sehe die hier teilweise nur daraus resultiert dass flame den Artikel geschrieben hat. Ich will nicht behaupten dass er die besten Artikel schreibt, aber es nervt nur manchmal wenn hier der Hauptteil der Kommentare auf flames Artikel daraus besteht über den Artikel rumzumeckern.
            PS: Weiß dass das letzte ein Spaß war. Hab ja auch selbst kein Problem mit dir. Schreibst ja auch teilweise sehr gute Kommentare hier. 😉

          • 30. November 2014 at 07:28

            Hallo Alex,

            ich kritisiere hier Artikel, unabhängig von flame, habe das gleiche auch schon bei Artikeln von Frau Funk gemacht.

            Meine Kritik ist unabhängig von flame, der lieben samira oder wem auch immer.

            Ich verstehe, das.s es vielleicht auffällig ist, aber wenn ich kritisere, versuche ich das – meistens zumindest – objektiv zu machen, allerdings habe ich immernoch die Suche von damals im Hinterkopf, in der ein journalistischer Berufsabschlus.s als Mindestanforderung steht, daher – gebe ich zu – dass ich manchmal zu sehr kritisiere. Ich verstehe aber was du meinst, voll und ganz.

  4. Denke Saunders gewinnt.

    Bei Fury vs Jizzora bin ich unschlüssig.

    Fury hat immer noch den körper eines Solis, nur das es nicht so auffällt, weil er auf 4,90m gestreckt ist. Selten so einen waschlappen körper gesehen.

    Hoffe Cheeseora gewinnt, habe aber irgendwie das gefühl das der Gipsy es macht.

  5. 29. November 2014 at 19:28 —

    So, endlich mal etwas Ruhe.

    Ich bin gespannt – ich habe in Fury und Saunders zwei klare Favoriten, würde jedoch auf beide keine Kohle setzen.

    Tyson Fury ist groß, massig, für seine Größe recht beweglich und ansatzweise ein brauchbarer Boxer. Das reicht, um als einer der HW´s der Zukunft gehandelt zu werden.
    Seine Power ist gut, seine Nehmerfähigkeiten unterdurchschnittlich, seine Erholungsfähigkeiten okay. Insgesamt keiner, der groß was reissen wird.

    Chisora ist – man mag es kaum glauben – boxerisch untalentierter. Sein Kultstatus resultiert aus der Backpfeife gegen Vitali und sein Gesichtwässern gegen Wladimir Klitschko. Armselig und billig.
    Er marschiert, ist plattfüßig unterwegs und hat kaum Power.
    Hätte Gerber nicht gepennt und ein bisschen mehr Courage und Instinkt gehabt, hätte er Del Boy abgeschossen, nachdem der nach einem Treffer eine halbe Minute weg war und zurückgetänzelt ist.

    Dass Chisora weniger wiegt und austrainierter daherkommt sagt nix aus, da er gegen Fury (Muskel-)Masse benötigen würde.

    Es wird kein Leckerbissen und imo ein klarer Punktsieg für Fury.

    Saunders vs. Eubank ist für mich ein Schlüsselkampf für beide Karrieren.
    Saunders scheint ein bestimmtes Level zu haben, wobei es für ganz oben nicht reicht.
    Körperframe, Power, Klasse, Technik, Handspeed – alles gut bis sehr gut aber nicht weltklasse.

    Eubank? Ein Megatalent? Ein Aufschneider?
    Seine Bewegungen mögen cool und schick aussehen, aber wirken sie auch bei guten und sehr guten Gegnern?
    Chris jr. sieht physisch stärker aus, aber ich bezweifle, dass er einen Kampf wenn nötig über 12 Runden klug und diszipliniert führen kann. Dass Saunders Rechtsausleger ist und gerne auch mal brawlt macht den Kampf nicht einfacher zu prognostizieren.
    Ich sehe Speed- und Technikvorteile bei Saunders, der Punch könnte bei Eubank liegen, das Kinn kann ich nicht seriös einschätzen.

    Saunders knapp nach Punkten oder durch späten TKO.

    • 29. November 2014 at 19:42 —

      Guter Kommentar

      Kleine Ergänzung meinerseits, die man, wie man will zu “Stärke” oder “Schwäche”, einordnen kann. Fury hat zumindest in seinem letzten Fight auffällig sehr unkonventionell auf Wirkungstreffer oder angeklingelt zu sein reagiert, indem er eher (um es mit Ulis Worten zu sagen) “eher dazwischen gehauen hat und aus allen Rohren gefeuert hat” statt sein Heil in der Deckung zu suchen.

      Tippe ehrlich gesagt auf einen KO Siegs Fury.

      Euch allen nen schönen Abend, hab den Fight mit einem Kumpel zusammen bei Sky ersteigert, leider nicht draufgeachtet, dass die Undercard komplett zu fehlen scheint. VIel Spaß, schönen Abend, Jungs

  6. 29. November 2014 at 22:13 —

    @..El Demo
    Von der Einschätzung der Stärken und Schwächen beider Boxer sehe ich das ähnlich wie du, Tyson Fury ist für seine Physis ein recht beweglicher Boxer, an seiner Defensive sollte er allerdings noch stark arbeiten.
    Technisch gesehen ist er nicht der schlechteste aber weitaus mehr wie Chisora hat er schon zu bieten.

    Chisora hat sich gegen Scott wieder gut zurückgemeldet, auch wenn der Sieg sehr umstritten war, da der Referee für mich zu früh abgebrochen hat.
    Gegen seine anderen letzten Gegner hat er nur das nötigste getan, und ist auch nicht so durchtrainiert wie aktuell in seinen Kämpfen gegangen. Wenn Chisora so auftritt wie gegen Haye oder Vitali sehe ich ihn nicht chancenlos gegen Fury. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Gerber beispielsweise wird er gegen Fury nach PTS klar verlieren evtll sogar durch TKO, was aber ziemlich schwer wird, aufgrund der guten Nehmerqualitäten von Chisora.
    .
    Habe mir gerade das Weigh in der Beiden angeschaut, frage mich immer noch, warum Chisora sich normal mit freien Oberkörper präsentiert und Fury mit einer dicken Winterjacke?? 😀
    Der Auftritt war doch schon sehr lächerlich, da bringt ihn auch der Vollbart nichts, der ihn vll ein bißchen gefährlicher wirken lassen sollte.
    Chisora hat für mich einen mental stärkeren Eindruck hinterlassen, habe ihn auch schon lange nicht mehr so austrainiert gesehen. Fury wirkte auf mich diesmal ein wenig ängstlich und nervös, was er mit seinen Sprüchen versucht hat zu überspielen.
    Würde Chisora daher sogar einen Sieg zutrauen heute!!

  7. 29. November 2014 at 22:51 —

    ..ich denke, dass Chisora heute Abend vorne liegt!

  8. 30. November 2014 at 00:26 —

    Eubank Jr kommt verdammt unsympathisch rüber, ich hoffe er kriegt aufs M.aul.

  9. 30. November 2014 at 00:31 —

    jepp,ich kann mit ihm auch nichts anfangen,abgesehen davon hat er ne lausige beinarbeit und er taucht knietief ab,das gehört verwarnt.

  10. 30. November 2014 at 00:46 —

    59:55 Saunders

  11. 30. November 2014 at 00:47 —

    Eubank sen. macht sich ja völlig zum Löffel…

  12. 30. November 2014 at 00:47 —

    hab saunders auch 3 runden vorne aber eubank is physisch stärker…hat auch schon 3 mal nach trennkommando hart getroffen…inkonsequenter ringrichter

  13. 30. November 2014 at 00:50 —

    68:65 Saunders..

  14. 30. November 2014 at 00:54 —

    78:74 Saunders..

  15. 30. November 2014 at 00:55 —

    3 mal auf den hinterkopf in einer runde..dirty motherfucker

  16. 30. November 2014 at 00:58 —

    87:84 Saunders..

  17. 30. November 2014 at 01:02 —

    97:93

  18. 30. November 2014 at 01:03 —

    …beide sind am Limit und ich tippe auf Knockout-Sieg Saunders letzte Runde 😉

  19. 30. November 2014 at 01:06 —

    107:102 Saunders…

  20. 30. November 2014 at 01:10 —

    116:112 für Saunders..schade, ich hätte gerne noch einen Knockout gesehen..

  21. 30. November 2014 at 01:11 —

    115:113 Saunders – Fan, du Trottel! 😉

  22. 30. November 2014 at 01:12 —

    115:113 Saunders…
    Der hat kämpferherz bewiesen und sich gegen einen unorthodoxen,unsauberen und physisch stärkeren mann da gut aus der affaire gezogen

  23. 30. November 2014 at 01:13 —

    Wird ein knappes Ergebniss werden.

  24. 30. November 2014 at 01:14 —

    Split Decision???? Niemals hat Eubank den Kampf gehabt!

  25. 30. November 2014 at 01:15 —

    115:113 lass’ ich mir noch gefallen, doch ich hatte ihn nicht so eng, denn die ersten Runden waren alle weg..

  26. 30. November 2014 at 01:16 —

    Guter Fight!

  27. 30. November 2014 at 01:19 —

    War ein guter Auftakt für den Hauptkampf!

  28. 30. November 2014 at 01:22 —

    Für mich hat Saunders knapp aber verdient gewonnen.

    • 30. November 2014 at 01:38 —

      war ein geiler Fight von Beiden, auch wenn Eubank Jr. teilweise sehr dreckig geboxt hat, verdienter PTS Sieg, traue beiden noch einiges zu im MW, sind ja noch ziemlich jung, außerdem wäre es schön mit anzusehen, wenn Eubank Jr. mal auf GGG trifft und schwer ausgeknockt wird, der Junior ist genauso ein arroganter Penner wie sein Vater..aber auch ähnlich physisch stark und genauso ein dirty Boxer!!

  29. 30. November 2014 at 01:26 —

    wo ist die Perücke???

  30. 30. November 2014 at 01:27 —

    wie Gay ist der Walk in 🙂

  31. 30. November 2014 at 01:27 —

    hat jmd ne wette das fury sich selber ko schlägt ?

  32. 30. November 2014 at 01:30 —

    ..Fury wollte doch zu Last Christmas einmarschieren???

  33. 30. November 2014 at 01:34 —

    Schätze Chisor wird wieder Prügel beziehen….

  34. 30. November 2014 at 01:36 —

    ja dachte auch erst er läuft als Weihnachtsmann oder als ISIS Terrorist ein 😀

  35. 30. November 2014 at 01:37 —

    fury soll sich wieder die haare wachsen lassen der sieht aus wie psychopath

  36. 30. November 2014 at 01:39 —

    chisora haut n bisschen oft auf den tiefschutz
    der riese macht das bisher ordentlich

  37. 30. November 2014 at 01:40 —

    Klare runde für Fury,Chisor schlägt wie immer daneben.

  38. 30. November 2014 at 01:42 —

    bisher macht klar fury das rennen

  39. 30. November 2014 at 01:42 —

    20:18 Fury

  40. 30. November 2014 at 01:43 —

    das kann schon frustierend sein wenn man sich immer wieder in die halbdistanz vorarbeiten muß gegen so einen riesen,der heut auch noch ziemlich präzise boxt.

  41. 30. November 2014 at 01:43 —

    Klasse Beginn von Fury. Hat sich anscheinend selbst noch verbessert.

  42. 30. November 2014 at 01:43 —

    ein baldiger Ko würde mich nicht wundern bei der Überlegenheit Furys

  43. 30. November 2014 at 01:45 —

    das einzige was der Gayboy hat ist normalerweise sein starker Vorwärtsdrang von welchen bisher nicht viel zu sehen ist, jetzt kam er mal gut durch, bis jetzt geht der Kampfv aber klar an Bonzo

  44. 30. November 2014 at 01:47 —

    30:27

  45. 30. November 2014 at 01:47 —

    30-27 Fury

  46. 30. November 2014 at 01:47 —

    schönes boxen bisher
    dagegen wirken die kämpfe des ukrainen faschist wie wrestlingsshows

    • 30. November 2014 at 02:02 —

      das sieht man ja besonders daran wie lieb sich beide haben, kommt aber im HW bei der unterschiedlichen Physis häufiger mal vor du Witzfigur, der einzige der boxt ist Bonzo bisher, von einem schönen Kampf bisher weit entfernt, gegen WK sind beide chancenlos

  47. 30. November 2014 at 01:50 —

    chisora angeschlagen für nen moment

  48. 30. November 2014 at 01:50 —

    ich gönne es zwar chisora aber ich würde sowieso lieber fury gegen klitschko sehen…
    chisora geht viel zu wenig zum körper und der kopf is zu selten in reichweite…dat wird nüscht

  49. 30. November 2014 at 01:51 —

    40:36 – das könnte auch noch 16 Runden so weiter gehen …

  50. 30. November 2014 at 01:51 —

    40-36 Fury

  51. 30. November 2014 at 01:52 —

    Das Abklammern hat Bonzo von Wlad gelernt…

  52. 30. November 2014 at 01:57 —

    fury unterbindet den kampf nicht,der schlägt ne recht gute führhand und die aufwärtshaken sind präzise…chisora macht es ihm heute aber auch leicht …nur ne konditionsschwääche oder n lucky punch könnte das blatt noch wenden

  53. 30. November 2014 at 02:04 —

    Alle Runden bisher deutlich für den Langen.So hatte ich es bereits erwartet.

  54. 30. November 2014 at 02:06 —

    chisora frisst nur jabs wenns so weiter geht wird sicher abgebrochen wegen dem auge

  55. 30. November 2014 at 02:08 —

    Glaube, Fury hat noch nicht ein einziges Mal Leder in seinem Gesicht gespürt heute Abend.

  56. 30. November 2014 at 02:11 —

    da hat chisora ja ne pfeife in der ecke…genau in so einer situation muß ein trainer ganz klare ansagen machen.

  57. 30. November 2014 at 02:11 —

    Ist zwar kein spektakulärer Kampf, aber trotzdem super Leistung von Fury bisher.

  58. 30. November 2014 at 02:12 —

    Warum buhen die Zuschauer rum?

  59. 30. November 2014 at 02:16 —

    Es fehlt Fury aber offenbar der Punch Chisore auszuknocken

  60. 30. November 2014 at 02:16 —

    Eine Chance hätte Chisora eh nicht mehr gehabt.

  61. 30. November 2014 at 02:18 —

    wird fury von einem hampelnden riesen zu einem defensiv klugen und technischen boxer?
    Heute hat er mich das erste mal wirklich überzeugt.

    • 30. November 2014 at 02:19 —

      War auf jeden Fall sein bester Kampf bisher, aber dass er Talent hat konnte man vorher auch schon sehen.

  62. 30. November 2014 at 02:22 —

    Dass Fury zu den besten 5 HWS gehört haben doch bisher nur seine Kritiker bezweifelt! Der hat nicht nur eine variable Technik er ist auch sehr beweglich wie man heute wieder sehen konnte.

    • 30. November 2014 at 12:58 —

      Seh ich auch so, Fury wird meistens unterbewertet.. Er hat für seine extremen Maße sehr gute Skills, ist relativ beweglich uns hat einige ordentliche Gegner deutlich geschlagen..
      Fury gehört aktuell neben WK, Stiverne, Povetkin und Pulev zu den Top 5 im HW!

  63. 30. November 2014 at 02:26 —

    Ja, der gesamte Kampf etwas weniger spektakulär als erhofft, aber die taktische Marschroute hat Fury boxerisch konsequent durchgezogen und einen überzeugenden Sieg eingefahren. Chisora hätte auch schon ein, zwei Runden vorher aufgeben können …

  64. 30. November 2014 at 02:30 —

    wann findet der crawford fight statt

  65. 30. November 2014 at 02:30 —

    war ein guter Kampf von Bonzo, nur fehlt ihn die Schlaghärte so einen Kampf frühzeitig zu beenden, der Kampf gegen WK könnte ähnlich verlaufen wie der gegen Wach, nur das Bonzo ko gehen wird bei seiner Defensive, dennoch weitaus interessanter wie ein kampf gegen den Gayboy, da Fury auch ein großer beweglicher Boxer ist, außerdem ist er noch ziemlich jung, über die Jahre wird er bestimmt noch stärker auftreten..
    Mal schauen wie sich Young und Hughie Fury noch weiter entwickeln, Potenzial haben die Beiden

    • 30. November 2014 at 04:42 —

      Die Frage ist wer ist hier der Gayboy:
      Der, der den anderen mit Wasser anspuckt?
      Oder
      der, der das Wasser dann noch von seinen Lippen ableckt?

    • 30. November 2014 at 07:32 —

      “Mal schauen wie sich Young… ”

      Was hab ich damit zu tun? 🙂

      Sry Bro… Den lass ich mir nicht nehmen

      Aber mal ehrlich, hier die Schlaghärte anzuzweifeln halte ich für gewagt, denn Fury hat hier mMn nicht ansatzweise den KO gesucht, sondern sein “ding” und seine Spielchen gemacht. ein wirklich aggres.sives draufgehen und suchen einer Chance, habe ich nicht gesehen, daher denke ich das das Urteil über die Power auch nicht passt. Lg

  66. 30. November 2014 at 10:10 —

    #NiedermitdenKlitschkos

  67. 30. November 2014 at 11:19 —

    wenn ich das mit dem kampf on vor 2 Wochen vergleiche war das nicht mal mehr nur ein Klassenunterschied.
    ES WAREN 2!!!

  68. 30. November 2014 at 11:36 —

    Ganz ehrlich. Fury hat eine taktische Meisterleistung vollbracht. Auch wenn Chisora nicht mehr der Alte ist, sollte man Furys Leistung nicht schlecht reden.
    Der sanfte Riese hat bewiesen. Das er boxen kann. Er ist groß,hat Power und kann sosogar gut boxen. Da wird sich Wladimir bestimmt in seine rosa Slip kacken,vor lauter Angst vor einem richtigen Mann. 😀

  69. 30. November 2014 at 11:42 —

    Ich stelle mir gerade Wladimir kniend vor Banks vor, wie der ihn mit einer Sper. madusche erfreut.Dabei schaut er sich den Fury Kampf an und fragt sich ob Bonzoß schwanz auch so riesig ist.

  70. 30. November 2014 at 14:23 —

    eubank jr ist ja genauso ekelhaft wie der senior.
    was hatte ich mich gefreut, als JC diesen affen verdroschen hat!
    fury hätte keine runde gegen WK, wenns denn mehr als 2 (den werbeabsprachen geschuldet) runden werden sollten..

  71. gute Leistung vom Z.igeuner. Dennoch glaube ich würde er keine 5 runden gegen den Clinchmaster aushalten und KO gehen.

Antwort schreiben