Top News

Raoui am 1. September in Oberhausen gegen Minimum-Weltmeisterin Buamas

Nadia Raoui ©Celebration Promotion  Sports & Entertainment Management.

Nadia Raoui © Celebration Promotion Sports & Entertainment Management.

Nach der erfolgreichen Revanche gegen Eileen Olszewski tritt WIBA-Fliegengewichts-Weltmeisterin Nadia Raoui (14-1-1, 3 K.o.’s) am 1. September in Oberhausen zur Titelverteidigung gegen die thailändische Minimumgewichts-Weltmeisterin Samson Tor Buamas (26-2, 11 K.o.’s) an. Der Kampf wird im Vorprogramm des Mittelgewichts-Vereinigungskampfes zwischen Felix Sturm und Daniel Geale stattfinden.

“Das wird kein leichter Kampf”, sagte Raoui, die seit dem 1. August von Manfred Gebauer trainiert wird. Gebauer war als Amateur mehrfacher ungeschlagener DDR-Meister, Bronzemedaillengewinner bei den Europameisterschaften 1979 und Olympiateilnehmer 1980.

“Nadia wird aufpassen müssen, dass sie sich nicht zu oft von der Thailänderin in den Infight verwickeln lässt. Sie muss ihr technisches Know-How ausspielen und aus der Distanz den Kampf machen”, so Gebauer, der zwischen 2002 und 2006 auch Felix Sturm trainierte.

Raoui ist von ihrem neuen Trainer jedenfalls ausgesprochen begeistert. “Manfred Gebauer verlangt mir viel ab und fordert mich enorm. Ich bin super motiviert und trainiere so hart wie schon lange nicht mehr. Vor allem verspreche ich mir viel von seiner Erfahrung im Hinblick auf die Kampfstrategie und Betreuung in der Ecke. ‘Manne’ ist ein absoluter Vollprofi und wird mich boxerisch enorm weiterbringen, was sich besonders langfristig auswirken wird. Da der Kampf in der Arena in Oberhausen stattfindet, hoffe ich, dass viele meiner Fans zum Kampf kommen werden und mich kräftig anfeuern werden”, so die gebürtige Hernerin.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Oscar De La Hoya: Wilder bereit für Showtime und HBO

Nächster Artikel

Universum Fight Night in Moskau auf Dezember verschoben; Boytsov und Chakhkiev im Oktober in Hamburg

2 Kommentare

  1. Hannes
    17. August 2012 at 21:23 —

    Schön das Nadia wieder da ist ,

    so Fehlurteil oder eher gesagt beschiess gegen S Kentikian muss man erstmal verarbeiten , deshalb freut es mich demnächst mehr von Nadia ihr zu sehen .

  2. florian
    17. August 2012 at 21:25 —

    Ich hoffe Rahoui bekommt endlich das Rematch gegen Kentikian dass ihr versprochen wurde. Sie würde Kentikian klar besiegen.Das hat sie im ersten Kampf schon getan und wurde betrogen damit Kohl nicht noch eine Weltmeisterin verliert aber das spielt ja jetzt keine rolle mehr. Kentikian hat einen neuen Promoter und ist sowieso nicht mehr Weltmeisterin.

Antwort schreiben