Top News

Rakhim Chakhkiev: Ellenbogen-OP am Donnerstag

Michael Timm, Rakhim Chakhkiev ©Universum Box-Promotion.

Michael Timm, Rakhim Chakhkiev © Universum Box-Promotion.

Schlechte Nachrichten für die Fans von Cruisergewichts-Anwärter Rakhim ‘The Machine’ Chakhkiev: der ungeschlagene Russe (12-0, 9 K.o.’s), der sich am Samstag mit dem einstimmigen Punktsieg gegen Alexander Kotlobay (21-3-1, 15 K.o.’s) den WBC-Baltic-Titel holen konnte, wird sich am Donnerstag einer Ellenbogen-Operation unterziehen müssen.

Der Eingriff wird im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg, im Volksmund auch Boberg genannt, durchgeführt werden. Noch ist nicht klar, wie lange der Olympiasieger von 2008 nach der OP ausfallen wird. Möglicherweise war der verletzte Ellenbogen ein Mitgrund, warum Chakhkiev gegen seinen stellenweise schwer angeschlagenen Gegner nicht entscheidend nachsetzen konnte. Universum hofft natürlich, dass Chakhkiev, der noch in diesem Jahr um einen WM-Titel boxen könnte, möglichst bald wieder fit wird.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Steve Cunningham: "Ich werde zeigen, dass ich der beste Cruisergewichtler der Welt bin"

Nächster Artikel

Vitali und Wladimir Klitschko: Erstes gemeinsames Trainingscamp seit Jahren

4 Kommentare

  1. BoxingFreak
    30. Januar 2012 at 12:40 —

    Permanent sind alle bei UBP verletzt. Die sollten mal das Training umstellen, ist ja nicht normal.

  2. ghetto obelix
    30. Januar 2012 at 13:59 —

    ich bin dafür, dass sie sich ganz auflösen !!! 😉

  3. Pitt
    30. Januar 2012 at 14:31 —

    Na ja,wenn sich alle Boxställe auflösen,ist der Boxsport endgültig tot.

  4. Lothar Türk
    1. Februar 2012 at 12:22 —

    soll gegen m. huck. huck ko !

Antwort schreiben