Top News

Radovan: Nach Kampf in Wolfsburg geht es auf Titeljagd

Seinen ersten Kampf im Mittelgewicht hat Sauerland-Hoffnung Denis Radovan am 14. Juli in Offenburg gemeistert. Gegen Pavel Semjonov (22-10-2) fuhr der Kölner einen klaren Sieg ein. Am 6. Oktober muss der 25-Jährige (der vom Super- ins Mittelgewicht wechselte) in Wolfsburg (live auf SPORT1) gegen Florian Wildenhof (29-5-1) ran.

„Der erste Kampf im Mittelgewicht ist gut gelaufen. Ich hatte keine Probleme mit dem Gewicht und habe mich auch in dieser Gewichtsklasse wohlgefühlt”, sagt Radovan vor seinem zweiten Fight im Mittelgewicht. Gegner Wildenhof aus Altoeting ist sein nächster Prüfstein. Der 37-Jährige bringt immerhin die Erfahrung von 35 Kämpfen mit.

Dennoch: Diesen Kampf muss Denis Radovan, der sich momentan in Stuttgart bei Conny Mittermeier auf diesen Kampf vorbereitet, gewinnen. Denn als Lohn winkt der erste Titelkampf für Radovan (Kampfrekord: 10-0-0).

„Ich teste momentan noch, welche Gewichtsklasse mir am besten liegt. Ich möchte auch flexibel bleiben und bin für alle Optionen offen”, sagt der Kölner. Und ergänzt: „Eine Deutsche Meisterschaft könnte ich sowohl im Mittel- als auch im Super-Mittelgewicht boxen.” Klare Ansage und auch realistisch.

Als Gegner kämen dann der Sieger aus dem Duell Patrick Wojcicki gegen Sven Elbir (Hauptkampf am 6. Oktober in Wolfsburg, Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht) oder der Hamburger Sebastiano Lo Zito (12-0-0, amtierender Deutscher Meister im Supermittelgewicht) in Frage.

Tickets für die Boxgala im Congresspark Wolfsburg am 6. Oktober gibt es ab sofort unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Quelle: Team Sauerland

Foto: Facebook Fanpage Denis Radovan

Voriger Artikel

Boxsport – Telegramm 36 / 2018

Nächster Artikel

Schwergewichtler Erik Pfeifer wird Boxprofi

Keine Kommentare

Antwort schreiben