Top News

Quillin für zweite Titelverteidigung hochmotiviert: ARD überträgt Kampf gegen Rosado live

Peter Quillin, Eric Brown ©Team Quillin.

Peter Quillin, Eric Brown © Team Quillin.

WBO-Mittelgewichts-Champion Peter “Kid Chocolate” Quillin (29-0, 21 K.o.’s) tritt am Samstag zu seiner insgesamt zweiten Titelverteidigung an. Gegner bei dem von der ARD übertragenen Kampf im Vorprogramm von Hopkins vs. Murat ist Gabriel Rosado (21-6, 13 K.o.’s), der im Januar 2013 Gennady Golovkin herausgefordert hat.

“Ich werde bezahlt, um 12 Runden lang Action zu bringen”, sagte Quillin. “Im Ring bin ich ein Performer, und ich habe hart trainiert, um ein harter Puncher zu werden. Manchmal stecke ich einen Schlag ein, um selbst mehrere auszuteilen. Ich habe die Power, um meinen Gegner mit rechts oder links auszuknocken, zu jedem Zeitpunkt des Kampfes. Am Anfang meiner Karriere passierten viele Niederschläge und Knockouts in den ersten zwei Runden, ich hatte aber zehn Niederschläge in meinen beiden WM-Kämpfen. Egal wie oft sie wieder aufstehen, ich schlage sie wieder nieder.”

Laut Quillins Trainer Eric Brown ist am 26. Oktober mit weiteren Niederschlägen zu rechnen. “Er ist ein Tier! Er ist ein solider, zielstrebiger und gut ausgebildeter Boxer, der dich mit beiden Händen ausknocken kann”, so der Wild Card-Trainer. “Er ist sehr hungrig und versteht was es bedeutet, Weltmeister zu sein.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boytsov wieder fit: Röwer-Schützling trainiert für ersten Kampf unter Sauerland

Nächster Artikel

IBF lehnt Ortiz als Gegner von Molina ab

57 Kommentare

  1. PANATHINAIKOS GATE 77
    22. Oktober 2013 at 17:27 —

    Wird Wilder vs Firtha auch gezeigt?

  2. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 17:31 —

    Jetzt drehen die deutschen sender aber auf…

    Gefällt mir,denn dann können wir fans endlich mal boxen sehen..

  3. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 17:34 —

    Jaaaaaa….

  4. brennov
    22. Oktober 2013 at 18:39 —

    hat einer einen zeitplan wies samstag nacht auf ard abgeht? wann ist ca. mit hopkins – murat zu rechnen?

  5. JohnnyWalker
    22. Oktober 2013 at 18:40 —

    Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich glaube das Rosado Quillin sehr sehr schlecht aussehen lässt. Geht Quillin nicht KO, ist mit einer äußerst umstrittenen Punktentscheidung zu rechnen. Quillin kann nicht wirklich boxen aber er ist GoldenBoy’s Fuss in der Tür wenn es um WM-Titel geht. Quillin kann zweifelsohne hart schlagen aber alles andere überzeugt mich überhaupt nicht.
    Ich denke spätestens nach diesem Kampf wird GoldenBoy reagieren und Gilberto Ramirez Sanchez als Gegner für Quillin vorbereiten um die Interen Ablösung zu gewährleisten. Selbst gegem Geale wäre Quillin chancenlos.
    Ohnehin ist es an der Zeit das Mittelgewichtsspektrum auch dahin gehend zu beobachten, wo die wirklich talentierten Mittelgewichtler zu finden sind. Neben dem Bettler Golovkin sind ebenso (vielleicht noch) talentierter und auch spektakulärere Boxer in diesem Gewichtsklasse aufgetaucht und die gilt es in Richtung WM aufzubauen um dieser Gewichtsklasse wieder ein Gesicht außerhalb der geldgeilen Golovkin’s, Sturm’s, Quillin’s, Stevens’s und auch Martinez’s zu geben. Diese Gewichtsklasse lahmt schon seit ewigen Zeiten herum, dass man sich die Kämpfe kaum noch anschaut. Martinez macht nächstes Jahr Schluss, Golovkin ist in seiner Prime und boxt nur 2. Garnitur, Sturm braucht WM-Gürtel um von Sat.1 seine Dubai-Flüge und seine Katalog-Tu.ssi zu finanzieren, alles keine Grundlagen für spannende Kämpfe. Einzig allein Ex-WM Geale sticht dahergehend heraus, sich nicht nur des Geldes im MW zu bewegen. Sicherlich muss man ab einem gewissen Alter auch finazielle Vorkehrungen treffen, aber man sollte den Leuten wenigstens etwas dafür bieten. Talentierte Leute gibt es genug um diese Mitte-30’er ins Nirvana zu befördern, aber leider scheinen die Verbände ähnlich wie im HW oder CW mehr zu verdienen wenn bestimmte Leute die Titel halten und sie gegen Halbmittelgewichtler wie Rosado und Co. zu verteidigen.
    Rosado ist zwar ein ordentlicher Boxer, aber es wäre dennoch ein Armutszeugnis für das MW wenn er Quillin vom Thron stoßen könnte, ohne ihm etwas böses zu wollen.

  6. dalein
    22. Oktober 2013 at 18:42 —

    ich wage hiermit die prognose, dass dieser Kampf deutlich spannender sein wird als der hauptkampf. Rosado war bisher einer der stärksten Gegner von Golo und ist ein ganzes Stück größer als das “Schokokind” Quillin. Bin wirklich gespannt!

  7. Klitschkonull
    22. Oktober 2013 at 18:46 —

    Super das man das sehen kann!!!!

    Dann haben wir auch gleich mal einen Vergleich zu unseren 2.0 Boxern. 😀

  8. Tommyboy
    22. Oktober 2013 at 18:55 —

    Ja und Hopkins vs. Murat wird das auch von der ARD ODER ZDF übertragen?

  9. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 18:59 —

    Alter ZDF….

    Tommyboy finger weg vom feuerzeug gas…

    am besten du schaltest 3sat oder HSE24 ein…

  10. SiQ
    22. Oktober 2013 at 19:02 —

    hoffe rosado machts. der ist besser als es seine kampfstatistik aussagt.

  11. Dave
    22. Oktober 2013 at 19:10 —

    Na da muss Grossmaul Quillin selbst aufpassen das er nicht niedergeschlagen wird,kann solche Dampfplauderer wenig leiden aber es ist wirklich gut das ARD auch denn Quillin Kampf überträgt,halte denn Typen zwar für überschätzt Rosado sollte er aber schlagen.Sollte er gegen Rosado Probleme bekommen so ist es bewissen das Quillin überschätzt ist.

  12. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 19:19 —

    Da golovkin im vorfeld zum rosado kampf hier von einigen stark kritisiert wurde und im gleichem atemzug quillin als vermeintlicher golovkin bezwinger gehandelt wurde müsste quillin eigentlich mit leichtigkeit gewinnen..

    immerhin ist rosado ja “nur” ein halbmittelgewicht… 😉

  13. The Fan
    22. Oktober 2013 at 19:35 —

    @ ACTION#1

    Quillin knockt Rosado aus..ganz humorlos – Runde 5! 😉

  14. JohnnyWalker
    22. Oktober 2013 at 19:40 —

    JohnnyWalker sagt:

    22. Oktober 2013 um 18:40

    Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich glaube das Rosado Quillin sehr sehr schlecht aussehen lässt. Geht Quillin nicht KO, ist mit einer äußerst umstrittenen Punktentscheidung zu rechnen. Quillin kann nicht wirklich boxen aber er ist GoldenBoy’s Fuss in der Tür wenn es um WM-Titel geht. Quillin kann zweifelsohne hart schlagen aber alles andere überzeugt mich überhaupt nicht.
    Ich denke spätestens nach diesem Kampf wird GoldenBoy reagieren und Gilberto Ramirez Sanchez als Gegner für Quillin vorbereiten um die Interne Ablösung zu gewährleisten. Selbst gegem Geale wäre Quillin chancenlos.
    Ohnehin ist es an der Zeit das Mittelgewichtsspe_ktrum auch dahin gehend zu beobachten, wo die wirklich talentierten Mittelgewichtler zu finden sind. Neben dem Be_ttler Golovkin sind ebenso (vielleicht noch) talentiertere und auch spektakulärere Boxer in diesem Gewichtsklasse aufgetaucht und die gilt es in Richtung WM aufzubauen um dieser Gewichtsklasse wieder ein Gesicht außerhalb der geldge_ilen Golovkin’s, Sturm’s, Quillin’s, Stevens’s und auch Martinez’s zu geben. Diese Gewichtsklasse lahmt schon seit ewigen Zeiten herum, dass man sich die Kämpfe kaum noch anschaut. Martinez macht nächstes Jahr Schluss, Golovkin ist in seiner Prime und boxt nur 2. Garnitur, Sturm braucht WM-Gürtel um von Sat.1 seine Dubai-Flüge und seine Katalog-Tu.s.si zu finanzieren, alles keine Grundlagen für spannende Kämpfe. Einzig allein Ex-WM Geale sti_cht dahergehend heraus, sich nicht nur des Geldes im MW zu bewegen. Sicherlich muss man ab einem gewissen Alter auch finazielle Vorkehrungen treffen, aber man sollte den Leuten wenigstens etwas dafür bieten. Talentierte Leute gibt es genug um diese Mitte-30′er ins Nir_vana zu befördern, aber leider scheinen die Verbände ähnlich wie im HW oder CW mehr zu verdienen wenn bestimmte Leute die Titel halten und sie gegen Halbmittelgewichtler wie Rosado und Co. zu verteidigen.
    Rosado ist zwar ein ordentlicher Boxer, aber es wäre dennoch ein Ar_mutszeugnis für das MW wenn er Quillin vom Thron sto_ßen könnte, ohne ihn schlechter zu machen als er ist.

  15. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 19:54 —

    @theFan

    das hoffe ich doch… quillin hat nen guten punch und sollte rosado eigentlich deutlich besiegen…

    Dennoch ist rosado nicht auf die leichte schulter zu nehmen,der kommt auf jeden fall um zu kämpfen…

  16. Dr. Bumsow
    22. Oktober 2013 at 20:07 —

    @ich könnte kotzen weil mein Puller so sehr Mini ist
    Joseph G. ist doch super

  17. Carlos2012
    22. Oktober 2013 at 20:20 —

    Das Mittelgewicht ist sehr schwach besetzt.Langweilig, uninteressant, bedeutungslos. Ende der Aussage.

  18. 300
    22. Oktober 2013 at 20:31 —

    Carlos sei still, du bist doch nicht mehr ganz richtig!

  19. 300
    22. Oktober 2013 at 20:32 —

    Ich würde sogar soweit gehen und sagen dass das mittelgewicht noch nie so gut besetzt war wie heutzutage. martinez golovkin quillin und dahinter leute wie barker geale. wann gabs mal so eine hohe leistungsdichte??? das mittelgewicht hat seine blütezeit der letzten 20,30 jahre!

  20. Carlos2012
    22. Oktober 2013 at 20:40 —

    @300

    Hast du wieder gesoffen du Pappnase 😉

  21. Lennox Tyson
    22. Oktober 2013 at 20:44 —

    @Walker

    Du sehnst Dich anscheinend nach den Zeiten von Sylvester, Catic und Abraham zurück – da blühte das Mittelgewicht ja förmlich. Gegen wen hatte Sylvester nochmal verloren? 😉

  22. Lennox Tyson
    22. Oktober 2013 at 20:48 —

    @Carlos

    Geale, Barker, Murray, Martinez, Quillin, GGG – alles viel schlechter als die großen “Weltmeister” Abraham, Catic und Sylvester 😉
    Das Problem ist nicht die Besetzung, sondern der Fakt, dass sie alle nicht gegeneinander boxen, sondern ihre jeweiligen Gegner (Rosado, Macklin usw.) recyclen. “Das” Mittelgewicht gibt es doch somit gar nicht sondern nur aufgeteilte Märkte.

  23. Carlos2012
    22. Oktober 2013 at 21:02 —

    @lennox Tyson

    Guter Kommentar.Neutral und gut geschrieben.Weiter so guter Mann. 🙂

  24. Lennox Tyson
    22. Oktober 2013 at 21:12 —

    @Carlos

    Schon wieder nur ein dum.mer Spruch, schreib doch einfach “bla”. Strengt die kleine Rübe nicht so an 😉

  25. Carlos2012
    22. Oktober 2013 at 21:14 —

    @Lennox Tyson

    Das meinte ich ernst.

  26. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 21:26 —

    Das comeback von victor ortiz gegen carlos molina ist abgesagt…

    die ibf hat dem kampf nicht zugestimmt…. 😉

  27. JohnnyWalker
    22. Oktober 2013 at 22:06 —

    @ Action

    Und das vollkommen zu Recht. Gegen Peterson DRAW, gegen Berto 2 mal am Boden und die letzten beiden Kämpfe verloren. Dazu hat er noch keinen einzigen Kampf im Halbmittelgewicht bestritten und soll nun eine WM-Chance bekommen? Typisch GoldenBoy!
    Davon abgesehen hätte Molina Ortiz ohnehin klar nach Punkten geschlagen!

  28. JohnnyWalker
    22. Oktober 2013 at 22:07 —

    @ Lennox

    Du “phantasierst” schon wieder!

  29. ACTION#1
    22. Oktober 2013 at 22:10 —

    @johnny

    sehe ich auch so…

    das wäre echt zu viel des guten…

    aber naja,oscar versucht halt alles um seinen ziehsohn zum wm zu machen…

    gut das wenigstens die ibf halbwegs resistent gegn das winken mit den dollars zu sein scheint…

  30. Allerta Antifascista!
    22. Oktober 2013 at 22:42 —

    @JW & ACTION
    Stimme euch zu, Ortiz hat sich den Kampf keinesfalls verdient, und auch wenns dazu gekommen wäre, wäre er klar ausgepunktet worden! Naja, vielleicht hätte er auch aufgegeben!

  31. 300
    22. Oktober 2013 at 22:46 —

    Lennox Tyson: “Das Problem ist nicht die Besetzung, sondern der Fakt, dass sie alle nicht gegeneinander boxen, sondern ihre jeweiligen Gegner (Rosado, Macklin usw.) recyclen. “Das” Mittelgewicht gibt es doch somit gar nicht sondern nur aufgeteilte Märkte.”

    damit hast du absolut recht! es gäbe viele spannende Duelle, einige wurden schon gemacht. hoffentlich geht das so weiter. nur doof mit quillin und gbpromotions, da wirds wohl kein duell gegen martinez oder golovkin (hbo-verbunden) geben…

    dieses toprank v goldenboy macht den sport kaputt

  32. Canelo
    23. Oktober 2013 at 01:49 —

    In Oldenburg und Atlantic City stehen neben den beiden Hauptkämpfen noch zahlreiche weitere Titelkämpfe auf dem Programm. Die Zuschauer von „Boxen im Ersten“ in der ARD können sich ab 22:10 Uhr auf eine lange und spannende Boxnacht freuen. Aus Oldenburg wird neben dem Abraham-Kampf noch das Halb-Mittelgewichts-Duell zwischen dem Hamburger Jack Culcay und Guido Nicolas Pitto (ARG) sowie der Kampf im Halbschwergewicht zwischen dem Hallenser Robert Woge und Anatolyi Dudchenko (UKR) übertragen. Aus Atlantic City werden dann vor dem Hopkins-Murat-Duell noch die Mittelgewichts-WM zwischen Titelverteidiger Peter Quillin (USA) und Gabriel Rosado (USA) zu sehen sein. Außerdem darf Schwergewichts-Hoffnung Deontay Wilder (USA), der bisher in 29 Kämpfen 29 vorzeitige Siege feierte, gegen Nicolai Firtha (USA) erstmals sein Können in der ARD zeigen. Wie gewohnt alle Kämpfe aus Oldenburg und Atlantic City gibt es im Live-Ticker von sportschau.de.

    das erstemal das ich danke ARD sage (schreibe) 🙂

  33. HWFan
    23. Oktober 2013 at 09:43 —

    ..sehe ich das Richtig, dass der Abraham-Kampf irgendwie etwas boykottiert / ignoriert wird?! 🙂

    Ist aber eben auch “erstaunlich”, dass Abraham nach 4 Niederlagen in den letzten 10 Kämpfen schon wieder einen WM-Ausscheidungskampf, natürlich auch noch gegen einen allenfalls zweitklassigen Gegner, bekommt.

    Lt. “Bild” hat Wegner wohl mal wieder darauf hingewiesen, dass er noch nie einen so schlagstarken Mann wie Abraham trainiert hat. Wenn man bedenkt, dass die KO-Quote in seinen SMG-Kämpfen bisher gerade mal 36% beträgt, ist das schon ein ziemliches Armutszeugnis für Huck und vor allem für Helenius… 😉

    Habe früher viel von Abraham gehalten und ihm auch die Niederlagen im Super-Six-Turnier nachgesehen, abgesehen von der gegen Froch, als er wirklich absolut überhaupt NICHTS (!) gezeigt hat, aber mittlerweile wird er irgendwie nur noch immer lächerlicher.

  34. brennov
    23. Oktober 2013 at 10:12 —

    Geilomat. klasse boxnacht. die erst seit vitali – lewis für die ich auf bleibe glaub ich!

  35. Mr. Fight
    23. Oktober 2013 at 10:22 —

    Endlich setzt das Deutsche Fernsehen auf Qualität statt auf Quote! Danke ARD!!!

  36. BOB
    23. Oktober 2013 at 10:48 —

    Leichte Beute für Peter

  37. BOB
    23. Oktober 2013 at 10:49 —

    Leichte Beute fuer Peter

  38. angel espinosa
    23. Oktober 2013 at 11:14 —

    Die größten Zeiten des Mittlegewichts waren wohl die Achtziger mit Hearns, Duran,Hagler und Sugar Ray,als noch jeder jeden boxte und das nicht nur einmal.

  39. Allerta Antifascista!
    23. Oktober 2013 at 11:22 —

    GGG hätte auch Hearns, Duran, Hagler und Sugar Ray kaputtgeschlagen!

  40. Lothar Türk
    23. Oktober 2013 at 13:02 —

    so viel Druck wie m. Hagler macht nur Glovkin. Boxerisch finde ich Golovkin sogar wesentlich besser. ABER , das waren damals richtige Typen, die auch Klasseboxer waren. Aber Amerika bestimmt nicht allein das Boxen. Das ist vorbei. Und die Boxer selbst bestimmen immer weniger, wo es lang geht. Ich freue mich dennoch auf einen Boxabend undhoffe, dass das Fremdschämen nicht so groß wird. Karo wenigstens ordentlich kämpft.

  41. El Demoledor
    23. Oktober 2013 at 13:35 —

    Mr. Fight sagt:
    23. Oktober 2013 um 10:22
    Endlich setzt das Deutsche Fernsehen auf Qualität statt auf Quote! Danke ARD!!!

    —————————————————————–
    Vollkommen richtig! Leider werden 80% der Leute nach Abraham den Fernseher ausschalten, da er halt für den Gelegenheits-Gucker neben den K´s und Sturm noch immer die ganz große Nummer ist.
    Mir persönlich sind 7-8 Stunden Boxen am Stück aber auch schon (fast) zu viel, da ich langsam in ein Alter komme, wo ich fast 24 Stunden am Stück Wachsein nicht mehr richtig packe.
    Bei meinem Glück werde ich bei AA und seinem Grottenkampf noch hellwach sein und dann gegen 2 Uhr wenn´s langsam interessant wird müde werden 🙁

  42. Allerta Antifascista!
    23. Oktober 2013 at 13:48 —

    @El Demo
    Es gibt doch Hilfsmittel zum Wachbleiben! 😀

  43. ACTION#1
    23. Oktober 2013 at 13:58 —

    Allerta

    Bitte was????

    Holovkin hätte hagler kapputt geschlagen???

    Jetzt ist aber gut…

    Niemand schlägt the marvelous one kaputt… auch golo nicht…

    Hagler war der krasseste MW von allen…

    john the beast mugabi… damals von allen gemieden mit nem rekord von 25 fights,25 siegen,25 kos….

    hagler hat ihn zertrümmert…

    hagler war nie down,einmal durch nen slip gegen juan roldan,nie angeklingelt…

    ich habe hier sein ganzes karriere set rumliegen,habe alle fights von ihm gesehen,mehrfach…

    KEINER hätte den hagler von damals kapputt geschlagen
    ..

  44. Allerta Antifascista!
    23. Oktober 2013 at 14:16 —

    @ACTION
    Hagler ist einer der Größten aller Zeiten, aber gegen Golovkin hätte er mMn auch nur Aussenseiterchancen gehabt!

  45. Clemens
    23. Oktober 2013 at 14:16 —

    @Action: Ich gebe Dir recht, dass Hagler eine Nummer größer als Golovkin ist, aber Mugabi war kein wirklicher Maßstab. Der hatte vorher nur eine Reihe von Lastwagenfahrern ausgeknockt, ähnlich wie derzeit Deontay Wilder, und hat später auch nichts mehr erreicht. Hagler hat einige deutlich bessere Leute besiegt als Mugabi.

  46. ACTION#1
    23. Oktober 2013 at 14:25 —

    @clemens

    Mugabi hatte damals das problem wie zb. Golovkin heute..

    er wurde von den meisten gemieden und er hat gegen hagler einen hartwn und beherzten kampf geliefert…

    muhabi war damals besser als sein ruf…

    ein relative junger kenny bayless,ja der referee,war damals in der kabine um den kampf zu begleiten und er hat berichtet das selbst hagler nach dem kampf reines blut uriniert hat..

    viele experten sind auch der meinung das der mugabi kamof bei hagler deutlich an die substanz ging…

  47. ACTION#1
    23. Oktober 2013 at 14:26 —

    Allerta

    never… 😉

  48. OLYMPIAKOS GATE 7
    23. Oktober 2013 at 14:39 —

    Allerta

    so gut golo auch ist.
    gegen hagler wäre er draufgegangen.
    ich habe seitdem,keinen mehr gesehen,der diese maschine hätte stoppen können.
    marvelous war wirklich fantastisch.
    was für ein krieger.der kannte nur den vorwärtsmarsch und mit einem kinn aus stahl ausgestattet.
    für mich,mit ali,der größte boxer aller zeiten.
    und gegen die anderen drei der fab 4,wären golos chancen auch max.50-50.
    persönlich glaube ich ,daß er keinen der vier schlagen könnte,aber man wird es nie rausfinden.

  49. The Fan
    23. Oktober 2013 at 16:18 —

    @ Allerta

    ich drück’ Dir die Daumen, dass Du von dem krassen Sh.it wieder gesund runterkommst…

    Golovkin ist ein TOP-Athlet, ein sehr talentierter Boxer…doch auch ihm werden zeitnah die Grenzen aufgezeigt, wenn er denn tatsächlich den A.rsch in der Hose hat und die anderen Gürtel mal ins Visier nimmt bzw. doch das Limit wechselt.

    Wenn ein Kampf gegen Floyd anstehen sollte, wirst Du sehen, wie “alt” der Golo aussehen kann, wenn er in die Defensive gerät!!

  50. dalein
    23. Oktober 2013 at 16:22 —

    Golo in seiner gegenwärtigen Verfassung halte ich für unbesiegbar…draw gegen Hagler 🙂

  51. ACTION#1
    23. Oktober 2013 at 16:29 —

    @theFan

    golo könnte doch mal gegen felix sturm antreten,falls sturm den kampf gegn gewinnt…

    wovon du ja absolut überzeugt bist…

    das wäre ja ein anderer titel…

  52. ACTION#1
    23. Oktober 2013 at 16:30 —

    Gegen barker gewinnt sollte es heissen…

    blöde handy tastatur… 😉

  53. Ich könnte kotzen!
    23. Oktober 2013 at 17:16 —

    @Adrivo: Wenn ihr schon die Gehirnfü rze von Dr. Bumsow und die daraus folgende Diskusion löscht, dann solltet ihr auch den Kommentar von 20:07 Uhr löschen. Bitte konsequent bleiben!

  54. Milanista82
    23. Oktober 2013 at 20:04 —

    Allerta Antifascista! sagt:
    23. Oktober 2013 um 13:48
    @El Demo
    Es gibt doch Hilfsmittel zum Wachbleiben! 😀

    @Allerta
    Ich hoffe du meinst nicht den Exportschlager aus Kolumbien. 😀

    Nichts gegen GGG, aber ihn jetzt schon auf einer Ebene mit “Marvelous” zu stellen ist absoluter Unfug. Wer in einem Atemzug mit Hagler genannt werden darf ist Bernard Hopkins… 20 Titelverteidigungen im Mittelgewicht, alle Major titles vereint sprechen eine deutliche Sprache.

    @JW
    Absolut deiner Meinung. Quillin wird früher oder später keine Rolle mehr bei GBP spielen.

  55. OLYMPIAKOS GATE 7
    23. Oktober 2013 at 21:01 —

    Ich könnte kotzen! sagt:
    23. Oktober 2013 um 20:54

    rege dich nicht auf.
    solche bengel,wissen nicht was sie tun oder sagen.
    solche nichtsnutze wären die ersten ,die in den zug ohne wiederkehr einsteigen müssten.
    damals, wie heute für nichts zu gebrauchen,in der gesellschaft.

  56. Ich könnte kotzen!
    23. Oktober 2013 at 21:23 —

    Olympiakos Gate 7:
    Du hast vollkommen Recht! Leider ist es nicht leicht ruhig zu bleiben, wenn man solche Gehirnfürze lesen muss 😉

  57. Ich könnte kotzen!
    23. Oktober 2013 at 21:30 —

    @Dr. Bumsow:
    Du provozierst gerne, oder? Das Problem ist nur: Du stellst Dich dabei so dum m an dass Du Du bald wohl nicht mehr ernst genommen wirst! Willst Du das?

Antwort schreiben