Top News

Quillin am 26. Oktober gegen Rosado

Peter Quillin ©Geoffrey Ciani / ESB.

Peter Quillin © Geoffrey Ciani / ESB.

WBO-Mittelgewichts-Weltmeister Peter Quillin (29-0, 21 K.o.’s) wird seinen Titel am 26. Oktober gegen Gabriel Rosado (21-6, 13 K.o.’s) verteidigen. Der Kampf wurde während der gestrigen Übertragung von Mayweather vs. Alvarez angekündigt.

Quillin vs. Rosado wird in Atlantic City im Vorprogramm der Titelverteidigung von Bernard Hopkins gegen Karo Murat stattfinden und wird ebenfalls von Showtime übertragen.

Rosado verlor seinen letzten Kampf umstritten gegen US-Hoffnungsträger J’Leon Love, der Kampf wurde aber im Nachhinein in einen “No Contest” umgewandelt, da Love auf eine verbotene Substanz positiv getestet wurde. Man darf gespannt sein, wie sich Quillin im Vergleich mit Gennady Golovkin schlägt, der Rosado im Januar durch TKO in der siebten Runde bezwingen konnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Mayweather erteilt Alvarez Lehrstunde und vereinigt Titel im Halbmittelgewicht

Nächster Artikel

Boxwochenende 12. bis 14. September: Die restlichen Ergebnisse

39 Kommentare

  1. ghetto obelix
    15. September 2013 at 15:34 —

    Aha, wieso bekommt Rosado schon wieder eine WM Chance ??? 🙂

  2. Holi
    15. September 2013 at 16:04 —

    Genau das frage ich mich auch …quillin ist kein Weltmeister , aber 4 Verbände machen es eben möglich dass auch selbst durchschnittliche Boxer Weltmeister nennen dürfen

  3. PPS
    15. September 2013 at 16:10 —

    da bin ich mal gespannt.

    ggg gegen rosado sag so aus:

    1. golovkin hatte grippe

    2. golovkin hat rosado in der 7en runde durch massakerähnliche zustände gestoppt.

    3. rosado hatte obwohl er golovkin öfters gut getroffen hat, null chancen von beginn an

    4. quillin ist ein riesen großmaul, mal sehen wie er sich schlägt

  4. SergioMartinez
    15. September 2013 at 16:11 —

    immer diese pflaumen boxerei!!! das ist doch kriminal ist das!!

  5. El Demoledor
    15. September 2013 at 16:17 —

    @Holi
    Quillin ist garantiert kein durchschnittlicher Boxer; er hat gute technische Fähigkeiten und Power und hat seine Fähigkeiten gegen einen starken Gegner wie N´Dam N´Jikam bereits unter Beweis gestellt.
    Rosado ist zwar nicht der Gegner den ich mir gewünscht hätte, aber als Zwischenstation akzeptabel und sicherlich ein Level über z. B. Radosevic.

  6. Carlos2012
    15. September 2013 at 16:56 —

    Wer Streß hat,sollte sich dieses Video anschauen.Danach geht’s einem viel besser 😀

    youtube.com/watch?v=GJHpBu_vLKs

  7. Neuer
    15. September 2013 at 16:58 —

    Nach ein Sieg von quillin ist der Kampf gegen golo greifbar nah

  8. tyson
    15. September 2013 at 18:43 —

    Ich hoffe Sturm gegen bar er kommt bald damit barker den Sturm endlich Auf seine grosse fresse haut .Der Felix halt sich selbst noch für den besten ich Hof das er verliert damit der Boxsport Ruhe hat von so mochte gern Weltmeister.

  9. 300
    15. September 2013 at 19:17 —

    Wenn man Quillins Gegnerwahl kritisiert dann muss man sich für die von Golovkin schämen …..tue ich hiermit auch….einer muss es ja…

  10. Lennox Tyson
    15. September 2013 at 19:38 —

    @300 Du bist ein Spinner und postest immer wieder denselben Unsinn. Ich hatte mit Walker ne ellenlange Debatte darüber, habe alle Quellen über Angebote von GGG an andere Gegner gepostet und Du fängst wieder mit diesem Kindertheater an. Es ist einfach nur noch lächerlich.

  11. Lennox Tyson
    15. September 2013 at 19:40 —

    Carlos ist wenigstens ehrlich: Der einzige wirkliche Gegner für GGG wäre der unumstrittene Champion eine Gewichtsklasse höher und P4P Nr. 2 Andre Ward. Im Mittelgewicht gibt es doch eh keine Konkurrenz.

  12. SemirBIH
    15. September 2013 at 19:56 —

    Ich verstehe nicht wieso Rosado gleich wieder eine Titelchance bekommt? Naja..

  13. JohnnyWalker
    15. September 2013 at 20:01 —

    @ Lennox

    Du hast einen feuchten Fur,z!

  14. MainEvent
    15. September 2013 at 20:37 —

    Rosado wird Quillin alles abverlangen

    Golovkin > Martinez > Quillin

  15. 300
    15. September 2013 at 21:11 —

    @Lennox
    ich kritisiere nicht 3G sondern seine Gegnerwahl….das hab ich schon 100 mal gesagt……ich halte ihn ja für ein super Boxer…ebenfalls 100 mal erwähnt…..du kannst aber nicht auf der einen seite einem unterlegen Gegner wie Sturm anbieten in seinem Land in seiner Stadt und auf seinem Sender zu kämpfen…und 50/50 bei der Börse zu machen……und bei stärkeren Gegner geht das nicht weil er einen anderen Sender hat….und HBO erlaubt es nicht usw….sagte sein Manager….bei Sturm geht das aber bei Quillin oder was weiß ich gehts nicht???? Bullshi.t…..3G wird zum Boytsow des MW

  16. polska
    15. September 2013 at 22:09 —

    bei sturm sind das aber andere vorraussetzungen als bei quillin.. HBO will keine GBP jungs mehr bei sich boxen lassen! Und den Kampg gegen Sturm könnten sie mehr oder weniger for free zeigen als Vorkampf von iwem.. 😉 und da man einen TV vertrag mit HBO hat dürfen die entscheiden wen GGG boxt bzw geben sie ihm eine auswahl.. und wen gibts denn im MW der sich darum reist und strei.tet um gegen GGG zu boxen.. und realistisch gesehn, wer könnte ihm denn gefährlich werden von den top 6 vom ringmagazin? chavez jr? quillin? sturm? barker? geale? martinez?

  17. 300
    15. September 2013 at 22:20 —

    @polska

    genau die…..dann kann er wenigstens behaupten er hat halbwegs gute Gegner geboxt

  18. PPS
    15. September 2013 at 22:28 —

    @300

    ich glaube du befasst dich überhaupt nicht wirklich mit boxen. alles halbwahrheiten die du von dir gibst. lass es bitte, habe das gefühl, dass du bewusst unsinn schreibst um zu provozieren.

    wie kann golovkin ein boytsov des mittelgewichts werden, wenn er heute schon als einziger in der gewichtsklasse 2 weltmeistergürtel trägt und als MAIN EVENT payperview auf HBO boxt?……kleine randbemerkung: boytsov kennt ausser den hardcore boxfans niemand auf der welt, er ist kein wm, wird es nie sein und wird nie bekannt werden

    die gegnerwahl von ggg kann garnicht kritisiert werden, da er nur die boxen kann, die sein management ihm vorlegt. und das lustige ist, dass er erst seit genau einem jahr auf dem radar der boxwelt international ist. er hat 4 mal geboxt man und heute ist er erst in der sitiuation, dass ihn alle ernst nehmen und er als wahrer champion gilt. vor dem macklin kampf haben selbst die nicht wm gegen ggg nicht boxen wollen mit der begründung zu uninteressant, zu wenig geld.

    sorry 300, aber lass bitte diese provozierungen, wenn du alle fakten einfach unter den tisch kehrst

  19. polska
    15. September 2013 at 22:52 —

    @300

    denkst du wirklich das einer von diesen 6 ihm nur halbwegs gefährlich wird? was will denn chavez machen? barker sind die lichter fast gegen geale ausgegangen.. quillin? wen hat er geboxt ausser ndam? sturm? wirklich jetz? geale hat gegen barker verloren.. martinez is zu alt und hat kein kinn.. keiner von dennen wird GGG boxen aus es hagelt den größten paychek der karriere..

  20. 300
    15. September 2013 at 23:44 —

    @ polska

    wo habe ich denn behauptet dass die alle 3G schlagen würden…richtig….. nirgends…..ich halte ihn auch für überlegen….aber ich will ihn trotzdem gegen die kämpfen sehn….

  21. 300
    15. September 2013 at 23:51 —

    PPS

    meistens sind es aber die Fans eines Boxers, Sängers oder Schauspielers die ihr Idol so sehen wie sie es wollen und Tatsachen ignorieren……aber du verstehst immer noch nicht ganz was ich will und meine……ich versuchs aber nochmal

    “Ich halte 3G für einen sehr guten Boxer…und seinen direkten Konkurenten regelrecht überlegen ist….ich will ihn aber trotzdem gegen diese Gegner sehn, auch wenn als Sieger nahezu schon feststeht…BASTA

  22. JohnnyWalker
    15. September 2013 at 23:53 —

    @ PPS

    Golovkin ist kein PPV-Fighter bei HBO. Im Gegenteil man setzt ihm die passenden Gegner vor, dies sich K2 nicht einmal leisten kann um ihn für den US-Markt aufzubauen.
    Der Gewinn der 2 (?) WM-Gürtel gegen Tapia und gegen Simon haben keine Aussagekraft über das Leistungsvermögen von GGG geschweige denn einen sportlich akzeptablen Wert um sich große Gegner zu wünschen. Da hat ja selbst unser Stürmchen bessere Gegner gehabt und das soll was heißen.
    HBO bietet ihm doch die Möglichkeit sich Kämpfe mit Jacobs und Korobov zu besorgen. Aber nein Gennady schickt seinen Manager vor um Stimmung gegen ein verletzen Martinez und einen Showtime-Boxer Quillin zu machen.
    Gegen Korobov hat er zu Amateurzeiten schon verloren, leider wird Korobov von TopRank derzeit nur mit Obst versorgt und kann sich deshalb selbst nicht in den Staaten etablieren. Jacobs ist nach seiner langen krankheitsbedingten Pause sicherlich nicht in der Position sich jetzt einen solchem Kampf zu stellen.
    TopRank-Neuverpflichtung Ryota Murata hat erst 1 Profikampf aber auch dieser wäre in der Lage aus Gennady Kleinholz zu machen und ihn zurück nach Stuttgart zu schicken.
    Problem: Es gibt genug Kandidaten die Golovkin das Leben schwer machen würden, aber sich derzeit in keiner guten Position befinden oder auf Showtime boxen. Geale wird sein Rematch gegen Barker hoffentlich bekommen und dann muss man sehen.

    Mögliche “GGG-Killer”
    Dmitry Pirog lange verletzt gewesen
    Daniel Jacobs lange schwer krank gewesen
    Sergio Martinez immer noch verletzt
    Ryota Murata befindet sich noch in der Aufbauphase
    Alex Theran befindet sich noch in der Aufbauphase
    Matt Korobov wäre bereit, wird aber von TopRank kleingehalten
    Gabriel Sanchez Ramirez boxt für GoldenBoy
    Daniel Geale muss warten was die Jury der IBF entscheidet
    Julio Cesar Chavez Jr. boxt Brian Vera und wird anschließend von Patenonkel Jose zum Nr.1-Contender des WBC gekürt.
    Billy Joe Saunders beendet gerade seine Aufbauphase, hauptsächlist auf der Insel
    David Lemieux ist noch nicht so weit

    Der Rest ( Die Gebrüder Chudinov, Sandoval, Reyes, Meryasev, Kulumbegov, Russ, Uzcategui) befindet sich ebenfalls noch im Aufbau.

    Golovkin muss mit dem Vorlieb nehmen was da ist und nicht Quillin und Martinez fordern. Der soll Murray boxen, Torres boxen, Rubio boxen. Bis dahin werden sich weitere Gegner finden (zum Teil oben genannt). Aber diese ständige herum lamentieren “Niemand will gegen mich boxen” nervt wie die Hölle, zu mal er sich das Leben mit K2 selbst schwer gemacht hat.
    Stevens ist als Gegner nur deshalb interessant für HBO, weil es für ihn am 2.11 ein Heimspiel wird und er auch ein ganz ordentlich Punch vorweisen kann. Aber dafür eine umso schlechtere Defensive und ein schwaches Kinn.

    => Kampf ergibt für HBO Sinn, sportlicher Wert ist äußert gering und deshalb schalte ich nach Perez vs Abdusalamov die Kiste aus.

  23. 300
    15. September 2013 at 23:58 —

    und behauptet hat man bei vielen dass sie dem und dem überlegen sind und unschlagbar wären…..doch immer wieder gabs Überraschungen …Beispiel??? sie dir dieses Fight Wochenende an

  24. polska
    16. September 2013 at 00:58 —

    @johnny..
    korobov? chavez? geale? wie soll das denn passieren? wie genau sollen sie ihn schlagen?

    wo hast du denn her das hbo ihm einen kampf gegen jacobs und korobov geboten hat? quelle bitte.. nennst martinez als möglichen ggg killer beschwerst dich aber mehr oder weniger das dieser gegen ihn boxen will.. und den rest den du nennst.. erstmal bei den Profis durchsetzen..

  25. polska
    16. September 2013 at 01:12 —

    und nur mal so zur info.. korobov hat gegen golovkin verloren nicht umgekehrt(WM 2003) .. danach sind sie nicht mehr aufeinander getroffen..

  26. Carlos2012
    16. September 2013 at 07:17 —

    Man muss leider zugeben, das Golovkin zuzeit der beste im Mittekgewicht ist.Nicht weil er der überragende
    Superboxer ist, sondern weil die Leute in dieser Gewichtklasse immens limitiert sind.Die meisten haben kaum
    eine erwähnenswerte Amateuer karriere vorzuweisen.Dejenegen die einigermaßen Boxen können besitzen entweder keinen stabilin Kinn oder die Fighter die guter Nehmerqualitäten besitzen können vom Boxerischen her
    nicht mithalten.Ein gutes beipiel ist Chaves j.r.Trotzdem wüde ich gerne Golovkin gegen Chaves sehen.Wie reagiert
    der Kasache wenn seine Schläge bei Gegner keine Wirkung zeigen und er selber einige harte Schläge einkassiert.
    Golovkin ist sehr stark.Wie gut er wirklich ist kann man erst sehen wenn er wirkliche Kaliber vor die Fäusten
    bekommt.Darum muss der Kasache eine Gewichtklasse höher steigen.Dort sind gleichwertige Gegner zu finden.

  27. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 09:23 —

    @Johnny Walker Bei Dir blüht mal wieder die Fantasie, Du vermischst richtige Ansätze mit völligem Unsinn, der zudem immer mal wieder von Deiner Fantasie zu einem großen unbewiesen Ganzen wird. Respekt.

  28. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 09:25 —

    @300 Ich weiß, dass Du die “Gegnerwahl” von GGG kritisiert. Leider will sonst keiner gegen ihn boxen, das haben wir hier hinlänglich mit dem Oberverschwörungstheoretiker Walker diskutiert. Schau auf z.B. boxingscene und gehe die ganzen Angebote an Geale, Sturm & Co durch. Ich fange jetzt nicht wieder mit Nachhilfeunterricht an, mach erstmal selbst deine Hausaufgaben.

  29. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 09:28 —

    @Carlos Na endlich einer, der ein Einsehen hat. Allerdings WAREN diese Boxer (Martinez & Co) alle ganz großartig. Bis Golovkin kam. Plötzlich sind sie alle verletzt, nicht mehr in der prime etc. GGG lässt sie einfach alle schlecht ausssehen. Während sich der “Superstar” gegen Macklin einen abquält, marschiert ihn GGG einfach in Grund und Boden. So wird ein Schuh draus.

  30. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 09:38 —

    @Walker
    “Dmitry Pirog lange verletzt gewesen”
    Der Kampf gegen GGG war schon in Sack und Tüten. GGG hat ihn nicht platzen lassen.
    “Daniel Geale muss warten was die Jury der IBF entscheidet”
    Hatte 2011 ein Angebot, auch wenn Du das nicht wahrhaben willst. Hat lieber gegen Catic in Deutschland (!) geboxt. Und jeder weiß warum.
    Chavez?
    Sorry, aber das ist doch kein MW mehr. Ohne Drogen bringt der doch das Gewicht nicht mehr, wiegt im Training immer über 80. Ist riesig und kann viel einstecken. Boxerisch aber zu unterlegen. Der wird niemals gegen GGG antreten, hatte schon vom sparring genug. Sehen würden wir den Kampf alle gern 🙂
    Lemiex, Korobov & Co – ich bitte Dich, da spielt Deine Fantasie mal wieder kräftig verrückt. Und nun sag mir mal, welche Kämpfe Rubio gegen GGG qualifiziert haben? Der Sieg gegen den total überhypten Lemiex? Mach Dich nicht lächerlich. Mit viel Wohlwollen stimme ich Dir aber zu, dass Rubio boxerisch eine interessante Option wäre. Vielleicht kommt ja der fight irgendwann…

    “Aber diese ständige herum lamentieren “Niemand will gegen mich boxen” nervt wie die Hölle, zu mal er sich das Leben mit K2 selbst schwer gemacht hat.”
    Dann nenn mir doch mal einen großen Namen, der gegen ihn boxen will bzw. wollte. Dieses ewige substanzlose Gelaber nervt.

  31. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 09:41 —

    P.S. Bei K2 stimme ich Dir hierbei partiell zu. Man muss denen aber zugute halten, dass sie es immer noch besser machen als Universum, die lieber “Felix Sturm” als Pseudo-Deutschen aufgebaut haben. GGG könnte schon lange undisputed champion im MW sein, wenn ihm Universum erspart geblieben wäre. GGG ist traumatisiert von dieser Erfahrung und vertraut halt nur K2.

  32. The Fan
    16. September 2013 at 11:29 —

    @ Lennox Tyson

    sorry, aber Dein Statement glaubst Du ja wohl selbst nicht!!! Jeder bekommt Kämpfe gebacken, nur Golovkin kommt ständig mit irgendwelchen Visa-Problemen um die Ecke!!

    Wen hat der Mann denn schon im Profi-Zirk.us geboxt??? Reihenweise drittklassige Gegner, die in unseren Breitengraden kein A.rsch kennt!!!

    Falls ich mich irre, darfst Du mir gerne ein paar Namen nennen, die zur erweiterten Weltspitze zählen – bin gespannt…

  33. The Fan
    16. September 2013 at 11:33 —

    Golovkin hat sich jetzt wieder ‘ne P.flaume ausgesucht,den er mit Ansage kurzrundig stoppt, anstatt sich mal in Richtung Titelvereinigung umzuschauen! Wann sollen die großen Kämpfe kommen? Murray hätte man schon 3x boxen können!!

    Dann braucht er sich auch nicht zu beschweren, dass ihn niemand kennt!!!

  34. The Oberfan
    16. September 2013 at 11:48 —

    @The Fan – Geale, Sturm, N´Dam – sie alle hatten Angebote. Die größte Pflaumen sind Martinez, Catic, Geale & Co, die sich immer wieder rausgeredet haben. Kein Wunder: Wer in 377 Kämpfen nur 5 verliert und alles wegprügelt, was ihm vor die Fäuste kommt, aber keine Kohle anbringt ist halt uninteressant. Es geht immer nur um´s Geld. Deswegen sehen wir sportlich wertlose Kämpfe im MW.

  35. The Oberfan
    16. September 2013 at 11:50 —

    Außerdem ist Stevens keine Oberpflaume. Schau Dir seinen Kampf gegen Dirrell eine Gewichtsklasse höher an – Dirrell ist doch nur weggerannt. So schwach kann er also nicht sein, erst recht nicht im MW.

  36. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 12:17 —

    @Oberfan Die meisten hier wissen doch gar nicht, dass Steven gegen Dirrell geboxt hat. Da überschätzt Du die Fachkompetenz hier 😉 Den Kampf gibt´s übrigens auf youtube, hatte ich schonmal gepostet. Aber das wird hier eh alles ignoriert und gebetsmühlenartig wiederholt “GGG hatte noch keinen starken Gegner, boxt nur Pflaumen etc.”. Der könnte boxen, wen er wollte, die wahren Hater werden dann sagen: “War nicht in seiner prime.” usw.

  37. brennov
    16. September 2013 at 12:45 —

    stevens ist keine oberpflaume das stimmt. auch rosado ist keine oberpflaume. aber beide gehören nicht in die kategorie weltklasse!

  38. 300
    16. September 2013 at 16:24 —

    kein Mensch glaubt dass 3G vor irgendjemanden angst hat…..aber sein Management schon….das läuft allgemein so…..Wilder hat dasselbe Problem….der bettelt endlich gute Gegner zu bekommen….dein Management blockt aber

  39. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 18:25 —

    @300 Auch wenn die Erde für Dich, Walker & Co eine Scheibe ist: Catic, Geale, N´dam und Pirog haben gekniffen. Nicht das Management von GGG. Ihr könntet Nachrichtensprecher bei Fox-News werden. Da wird Unsinn solange wiederholt, bis sich keiner mehr dagegen wehrt.

Antwort schreiben