Top News

Purse Bid für Povetkin: Klitschko-Manager kritisiert WBA scharf

Wladimir Klitschko ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko © Nino Celic.

Klitschko-Manager Bernd Bönte hat im Rahmen der Medientage in Wladimir Klitschkos Trainingslager die Entscheidung der WBA kritisiert, die Purse Bid für die Pflichtverteidigung gegen den Sauerland-Boxer Alexander Povetkin auf den 23. April zu legen. Klitschkos nächster Kampf gegen Francesco Pianeta findet nämlich erst nach der Kampfversteigerung statt (4. Mai).

“Ich kann nicht verstehen, dass ein Weltverband die Versteigerung eines Duells zweier Kämpfer ansetzt, die beide noch Kämpfe zu bestreiten haben”, sagte Bönte gegenüber dem Hamburger Abendblatt.

“Man hätte diese Versteigerung bequem zwei Wochen nach dem Kampf gegen Pianeta ansetzen können. Dann hätten wir gewusst, ob Wladimir den geplanten Termin bis Ende August vom Fitnesszustand her einhalten könnte, und wir hätten einen besseren Überblick, welche Hallen oder Stadien frei sind. So erweckt die WBA den Eindruck, dass Wladimir den Kampf gegen Pianeta schon gewonnen hat, und das ist schlecht für das Image des Boxens”, so der Klitschko-Manager.

Bönte will gegen die Entscheidung der WBA jedoch keinen Protest einlegen. “Die Entscheidung der WBA ist endgültig, wir haben unsere Bedenken mitgeteilt und sind nicht erhört worden, also wird Tom Loeffler, unser Mann in den USA, in Panama ein Gebot abgeben”, so Bönte.

Der Sieger der Kampfversteigerung darf bestimmen, wo und auf welchem TV-Sender geboxt wird. Sollte Sauerland gewinnen, müsste Klitschko trotz eines Exklusivvertrages mit RTL in der ARD boxen, was laut RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer theoretisch möglich sei. Auf Grund der Börsenverteilung (75 Prozent für Klitschko) gilt es jedoch als wahrscheinlich, dass die Klitschkos bei der Versteigerung etwas tiefer in die Taschen greifen werden. Möglicherweise kann Sauerland mit Hilfe von russischen Investoren jedoch für eine Überraschung sorgen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

WM-Kampf gegen Cleverly: Krasniqi in London angekommen

Nächster Artikel

Holm wechselt zum MMA: Kein Kampf gegen Braekhus

307 Kommentare

  1. mike
    19. April 2013 at 23:30 —

    @Alex

    “Alex sagt:
    19. April 2013 um 09:06

    @ mike

    Habe ich gesagt dass die Klitschkos so gut sind wie die von dir genannten Legenden? Nein habe ich nie gemacht. Ich habe gesagt dass sie derzeit die besten sind, warum verstehst du das denn nicht?”

    habe ich behauptet das du das gesagt hast ? lach. eins ist klar: so wie du immer über die sisters schreibst, sie verteidigst, und abstreitest das es feiglinge sind, und das sie gegen die besten geboxt haben und gegen die besten boxen, etc etc, können sie für dich nur zu den legenden gehören !

  2. Marco Captain Huck
    19. April 2013 at 23:37 —

    Mike 😀 😀 😀

  3. mike
    19. April 2013 at 23:45 —

    Marco Captain Huck :))))))))))))))))))))))))))))

  4. Marco Captain Huck
    19. April 2013 at 23:49 —

    Wladimir Klitschko sitzt auf dem Zahnarztstuhl. Fragt der Doc: “Was haben Sie für ein Problem?”
    Klitschko: “Ich habe 32 Zähne!”
    Darauf der Arzt: “Na, das ist doch toll, wenn Sie als Boxprofi noch alle 32 Zähne haben!”
    Meint Wladimir: “Das Problem ist: Ich habe sie alle oben!”

  5. Allerta Antifascista!
    19. April 2013 at 23:55 —

    @mike
    Klar denkt Alex das die K2 Legenden sind, dabei ist das einzig Legendäre ihre Ausreden und ihre Feig.heit!

  6. mike
    20. April 2013 at 01:12 —

    @Allerta Antifascista!

    genau so ist es !

  7. hari
    20. April 2013 at 14:06 —

    gibts noch karten in der sap arena ???????oder ist schon ausverkauft .?ich bräucht noch zwei vip karten für 1000euro

Antwort schreiben