Top News

Punktsieg für Daniel Ponce De Leon gegen Cornelius Lock

Ex-Superbantamgewichtsweltmeister Daniel Ponce De Leon hat am Samstagabend in Las Vegas einen guten Sieg eingefahren, der ihn näher an die Spitze des Federgewichts bringt. Der Mexikaner besiegte Cornelius Lock in zehn Runden nach Punkten.

Ponce De Leon zeigte dabei überraschend ordentliches boxerisches Können und sich deutlich verbessert gegenüber seiner bisherigen eher kruden Vorstellungen. Besonders sein Jab imponierte dabei und gewann ihm essentiell den Kampf. Immer wieder schlug er seinen harten rechten Jab, der Lock aufgrund seiner Power zurückdrängte. Lock hatte zwar die schnelleren Hände, wurde aber konstant ausgepunktet von De Leon, der mehr schlug und mehr traf. Im Grunde drehte Cornelius Lock erst in den letzten beiden Runden auf, doch das Aufbäumen kam zu spät, und da er nicht in der Lage war Ponce De Leon auszuknocken oder auch nur zu beeindrucken, stand am Ende ein Punktsieg für den Mexikaner zu Buche.

Zwar fiel das Urteil etwas knapper als erwartet aus, als die Punktrichter ihn mit 96-94, 96-94 und 97-93 vorne sahen, doch der besser Mann wurde zum verdienten Sieger gekürt.

Daniel Ponce De Leon könnte sich durch den Sieg langsam wieder in Richtung Titelkampf manövrieren, sollte jedoch trotz verbesserter Technik weiterhin absoluten Topleuten wie Juan Manuel Lopez, der ihn in einer Runde stoppte, aus dem Weg gehen.

Voriger Artikel

Mayweather zwingt Mosley seinen Rhythmus auf – Schnelligkeit und Finten der Schlüssel zum Sieg

Nächster Artikel

Saul Alvarez meistert bisher größte Prüfung – TKO-Sieg gegen Jose Miguel Cotto

Keine Kommentare

Antwort schreiben