Top News

Pulevs erste Titelverteidigung: Am 14. Januar gegen Bidenko

Kubrat Pulev ©Nino Celic.

Kubrat Pulev © Nino Celic.

Sauerland-Nachwuchshoffnung Kubrat Pulev (14-0, 6 K.o.’s) wird bei der Boxgala in Offenburg am 14. Januar auf den ehemaligen WBA-Intercontinental-Champion Taras Bidenko (28-4, 12 K.o.’s) treffen. Der ungeschlagene Bulgare Pulev will mit einem Sieg seine Platzierungen bei der WBA und IBF (derzeit #13) noch weiter verbessern.

In seinem letzten Kampf am 22. Oktober in Ludwigsburg konnte der 30-Jährige mit einem Punktsieg gegen den Amerikaner Travis Walker den IBF-International-Titel holen. Dabei erlitt Pulev zum ersten Mal in seiner Profikarriere ein schweres Cut, mit dem er beinahe sechs Runden weiterboxen musste. “Das war schon eine schwierige Situation für mich. Das Blut lief ins Auge und behinderte die Sicht. Aber zum Glück hat unser Cutman Giulio Spagnoli eine großartige Arbeit geleistet, so dass ich den Kampf zu Ende führen konnte”, sagte Pulev.

Zwar hätte sich Pulev gegen Walker ein vorzeitiges Ende gewünscht, so konnte er aber zum ersten Mal in seiner Karriere über die volle 12 Runden gehen. Eine wichtige Erfahrung für den ehemaligen Europameister bei den Amateuren. “Es war ein schneller Weg für mich zum ersten Profi-Titel”, so Pulev. “Dafür musste ich sehr viele starke Leute aus dem Weg räumen. Und gerade die lange Distanz von zwölf Runden war noch neu für mich. Eigentlich dachte ich immer, ich hätte als Boxer alles erlebt. Doch der letzte Fight hat mir viele neue Erfahrungen gebracht.”

Pulevs Trainer Otto Ramin ist davon überzeugt, dass er seinen Schützling irgendwann zu einem WM-Titel führen kann. “Zunächst muss er sich in Offenburg gegen Taras Bidenko behaupten”, so der Trainer. “In der Baden-Arena muss Kubrat wieder zeigen, dass er auf dem richtigen Weg ist. Wir müssen weiter daran arbeiten, dass die Kräfte für zwölf Runden reichen. Dazu gehört natürlich eine gewissenhafte Vorbereitung, so wie vor diesem Kampf. Wenn Kubrat so weitermacht, dauert es meiner Meinung nach nicht mehr lange, bis er nach dem WM-Gürtel im Schwergewicht greifen kann.”

Der Hauptkampf der Boxgala in Offenburg wird von Arthur Abraham bestritten, der gegen den Argentinier Pablo Oscar Natalio Farias wieder auf die Siegerstraße zurückkehren will, daneben gibt es noch die WBO-WM im Supermittelgewicht zwischen Robert Stieglitz und Henry Weber zu sehen. Die ARD überträgt am 14. Januar live aus der Baden-Arena, Eintrittskarten sind noch erhältlich.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Valuevs Karriereende wahrscheinlich: 2012 kein Kampf geplant

Nächster Artikel

Universum Fight Night am 28. Januar: Chakhkiev trifft auf Kotlobay

7 Kommentare

  1. KlötenHeinz
    30. Dezember 2011 at 11:14 —

    Er muss definitiv noch viel lernen.Ein Puncher ist er ja auch nicht gerade.Er ist schon 30 wird Zeit …..Em kann ich mir vorstellen .Wm no way

  2. robbi
    30. Dezember 2011 at 12:45 —

    Er muss versuchen schnell zu schlagen und auch versuchen mehr zu schlagen denn auf einen ko sieg kann er im schwergewicht wohl nicht rechnen. Taras wird n guter test für ihn sein und den kann er eventuell auch durch tko besiegen..der erste teil ist auf seine zukünftigen kämpfe bezogen

  3. Tom
    30. Dezember 2011 at 13:03 —

    Pulev muss vor allen Dingen besser auf sein Gewicht achten,denn in seinen meisten Kämpfen war er nicht voll austrainiert.
    Ob es mal zu einem WM-Titel reichen wird glaube ich eher nicht,aber ein EM-Titel könnte in 1-2 Jahren schon drin sein!

  4. ghetto obelix
    30. Dezember 2011 at 15:28 —

    könnte mir vorstellen, wenn huck gegen pove gewinnen sollte, dass er dann gegen pulev antritt !

  5. Sugar
    30. Dezember 2011 at 17:30 —

    Bidenko ist kein Prüfstein für Pulev,zumindest sollte er keiner sein wenn Pulev nach Höherem strebt.

  6. Die Eiche selbst
    31. Dezember 2011 at 09:52 —

    Pulev ist ein interessanter Man,den ich auch gern Boxen würde.Vergißt nicht,daß ich derjenige war der COREY SANDERS geschlagen hat.Ich wünsche uns allen ein ereignisreiches und sportliches 2012!Eure Eiche

  7. Kategorie-c
    31. Dezember 2011 at 11:08 —

    das war glaub ich 2004,also ne weile her.aber viel erfolg timo für 2012!
    ps.drück die daumen das der charr fight zustandekommt!

Antwort schreiben