Top News

Pulev neuer Europameister: K.o. gegen Dimitrenko in Runde elf

Alexander Dimitrenko, Kubrat Pulev ©Photo Wende.

Alexander Dimitrenko, Kubrat Pulev © Photo Wende.

Der ungeschlagene Bulgare Kubrat Pulev (16-0, 8 K.o.’s) ist neuer Europameister im Schwergewicht. Im Vorprogramm der Cruisergewichts-WM zwischen Marco Huck gegen Ola Afolabi konnte der Sauerland-Boxer Ex-Europameister Alexander Dimitrenko (32-2, 21 K.o.’s) durch K.o. in der elften Runde bezwingen.

Dimitrenko war in den ersten zwei Runden klar aktiver, Pulev sah sich seinen Gegner erst einmal an. Ab der dritten Runde tat Pulev mehr für den Kampf und ließ Dimitrenko im Clinch seine Stärke fühlen. Dimitrenkos Selbstvertrauen schien ab der vierten Runde sichtbar abzubauen, was zum einen am Gesichtsabdruck abzulesen war, zum anderen ließ er sich einige Male relativ leicht zu Boden ringen.

In der fünften Runde fand Dimitrenko wieder etwas zur boxerischen Linie zurück, Pulev strahlte aber ein enormes Selbstbewusstsein aus und wirkte stets wie der Chef im Ring. In der sechsten Runde lief Dimitrenko voll in eine Rechte von Pulev rein und war ab diesem Zeitpunkt von einem Cut über dem linken Auge gehandicapt.

Pulev marschierte in der siebten Runde weiter nach vorne und brachte kurz vor Ende einen guten Uppercut ins Ziel. Ein vorzeitiges Ende deutete sich aber erstmals an, als sich der Hamburger nach einem Körpertreffer Pulevs zum ersten Mal abdrehte, gegen Ende der Runde kämpfte sich Dimitrenko aber noch einmal tapfer zurück.

In der neunten Runde versuchte Pulev Wirkungstreffer ins Ziel zu bringen, als dieser aber nicht kam, nahm er in der zehnten Runde wieder etwas den Fuß von Gas. Dimitrenko blutete inzwischen schon aus beiden Augen, in seiner Ecke herrschte zu diesem Zeitpunkt schon ziemliche Verzweiflung.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

In der elften Runde hinterließ eine Rechte Pulevs dann sichtbare Wirkung, Dimitrenko verlor nach einer straffen Führhand das Gleichgewicht und wurde angezählt. Vermutlich hätte der Universum-Boxer noch einmal aufstehen können, Dimitrenko sah aber seine aussichtslose Situation ein und blieb unten. Für den 31-jährigen Pulev, der heute vor allem mit seiner Entschlossenheit und Übersicht beeindruckte, war der Sieg gegen Dimitrenko der bislang größte Erfolg seiner Karriere. Der neue Europameister dürfte in den Weltranglisten einen deutlichen Sprung nach vorne machen.

“Meine Taktik war sehr gut”, sagte der neue Europameister Pulev nach dem Kampf. “Ich habe genau das gemacht, was wir besprochen haben.”

“So ist das im Boxen. Nach einem Cut in der zweiten Runde ist mein Auge voller Blut gelaufen. Ich habe fast nichts mehr gesehen”, so die Erklärungsversuche von Dimitrenko, über dessen Karriere nach dieser schweren Niederlage ein deutliches Fragezeichen hängt.

Ebenfalls im Vorprogramm geboxt hat der ungeschlagene Halbschwergewichtler Dustin Dirks (24-0, 18 K.o.’s), der mit Thomas Ulrich (32-7, 22 K.o.’s) seinen bislang bekanntesten Gegner besiegen konnte. Ulrich war eigentlich recht gut in den Kampf gestartet, Dirks Treffer häuften sich aber ab Ende der zweiten Runde und hinterließen auf Ulrichs Gesicht spürbare Wirkung. In der vierten Runde stand der blutüberströmte Ex-Europameister nach einem Leberhaken nicht wieder auf.

Schwergewichts-Nachwuchshoffnung Edmund Gerber (20-0, 13 K.o.’s) fuhr gegen den erfahrenen Amerikaner Maurice Harris (25-16-2, 11 K.o.’s) einen etwas schmeichelhaften Punktsieg ein. Die Anfangsrunden dürften auf Grund der Aktivität zwar beim Deutschen gewesen sein, Harris zeigte in der zweiten Kampfhälfte aber sichtbare boxerische Schwächen bei Gerber auf und hätte sich eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt. Wenn man sich vor Augen führt, wie wenig Probleme Tony Thompson mit Harris hatte, wird klar, dass Gerber noch einen langen Weg bis zur Weltspitze vor sich hat.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Chris John verteidigt WBA-Titel gegen Kimura mit guter zuschauerfreundlicher Leistung

Nächster Artikel

Huck und Afolabi trennen sich unentschieden: WM-Titel bleibt in Deutschland

163 Kommentare

  1. cuba style
    6. Mai 2012 at 00:49 —

    Ich wollte mich eigentlich nie zu TOMMYBOYS kommentaren äußern aber glaubst du echt das was du sagst oder machst du das nur aus spaß??? Das ist jetzt ernst gemeint weil du kannst das doch nicht immer aus spaß sagen ich erkenn auch keine ironie in dein sätzen
    Oder du hast echt kp vom boxen aber überhaupt kein nur weil huck jede runde 2-3 mal ausrastet und wild drauf los schlägt und das publikum los schreit und jubelt heißt es noch lange nicht das er auch trifft maximal 2 von hucks wilden und unsauberen schlägen treffen das ziel aber er schlägt 20mal
    Außer man zählt die hinter kopf schläge mit darin ist huck wirklich weltmeister unbestritten

  2. Carlos2012
    6. Mai 2012 at 00:49 —

    @Tommyboy

    Ich wette mit dir,das ich ich Huck im Freikampf Schlage.Ohne Regeln.

  3. Mr. Wrong
    6. Mai 2012 at 00:49 —

    @ nick

    ganz genau, und Anthony Hopkins hat lange Zeit das Mittelgewicht dominiert

  4. Tommyboy
    6. Mai 2012 at 00:50 —

    Das beste wer JETZT! Afolabis CHEF (Vitali oder Wladimir) VS MARCO HUCK 😉

  5. Gao Feng
    6. Mai 2012 at 00:50 —

    @ Mr. Wrong

    Danke für die Antwort!

  6. nick
    6. Mai 2012 at 00:51 —

    na eben zweitens fehlt. lol. na ich denke huck sollte erstmal ne pause machen. ich fand den kampf gut

  7. Gao Feng
    6. Mai 2012 at 00:51 —

    @ Tommyboy

    Danke!

  8. Grumpy
    6. Mai 2012 at 00:52 —

    Stimmt, Huck sollte ´ne sehr lange Pause machen. Vielleicht ´ne Babypause von 3 Jahren. Danach sehen wir weiter! 😉

  9. UpperCut
    6. Mai 2012 at 00:53 —

    nick, was redest du da? bist du beim ard? es ist unentschieden und zwar um genau zu sein ein “majority draw”.

  10. nick
    6. Mai 2012 at 00:53 —

    @mr. wrong

    der schauspieler hat auch geboxt??? was bist du dann, ne comicfigur?

  11. Nightwalker
    6. Mai 2012 at 00:53 —

    Gehe jetzt knacken…. und wünsche Huckic das 1000 Kamelflöhe sein A.r.s.c.h.l.o.c.h heimsuchen , am besten wenn beide Arme eingeschlafen sind !!!
    Und Sauerland dem alten Zappelschmierer 2000 !!!

  12. Tommyboy
    6. Mai 2012 at 00:53 —

    Carlos2012 sagt:
    6. Mai 2012 um 00:49

    @Tommyboy

    Ich wette mit dir,das ich ich Huck im Freikampf Schlage.Ohne Regeln.

    Ich weiss was du meinst so wie beim MMA aber sollte er dir eine verpassen, so eine HARTE RECHTE würde ich dir aber nicht wünschen, würdest du, ich und alle hier mit Gehirnblutung im Kranken haus intensiv station liegen. = )

    Und vieleicht nicht normal wieder aufstehn.

  13. Grumpy
    6. Mai 2012 at 00:53 —

    Oh man, jetzt auch noch mal Maske!! Da geben sich die ARD-N.u.t.t.e.n wieder die Klinke in die Hand!! 😀

  14. nick
    6. Mai 2012 at 00:54 —

    ich bin`s doch, der henry!

  15. Hyko
    6. Mai 2012 at 00:55 —

    würde mich nicht wundern, wenn Sauerland den Australier Hamdan zum Punktsieger erklären lässt, damit es Abraham leichter hat, wieder WM zu werden 😉

  16. Heinz Werner Brenner
    6. Mai 2012 at 00:55 —

    @Tommyboy: Du hast hier tatsächlich den Durchblick! Es gibr für Huck kaum noch Gegner im Cruiserweight, deshalb sollte er ins Schwergewicht zurückkehren und dort mit dem Aufräumen anfangen. Nachdem ihre Symbolfigur Afolabi nicht überzeugen konnte, müssen sie die Huck-Hasser wieder auf einen anderen Namen einschiessen, der Huck “auf jeden Fall schlagen würde”. Wenn Huck den dann auch besiegt, war es “Betrug” oder “Onkel Sauerland”. Ein ewiger Kreislauf, denn danach braucht man wieder einen neuen Hoffnungsträger, der den frustrierten Hatern in ihren nächtlichen Träumen Glauben schenkt.

  17. Carlos2012
    6. Mai 2012 at 00:55 —

    Ach Tommyboy.Das tut bestimmt Weh,wenn der Huck dir jeden Abend dir in den Ar..sch rammelt.Deine Nugat-Spalte muss doch brennen ohne Ende.

  18. Grumpy
    6. Mai 2012 at 00:55 —

    @ Nick
    Hallo Süsse! 🙂

  19. JohnnyWalker
    6. Mai 2012 at 00:56 —

    bz-berlin.de/sport/mehr-sport/huck-bleibt-wbo-boxchampion-article1449483.html

    auch hier spricht man von einem Punktsieg. Ist schon eigenartig, entweder hab ich was verpasst und die Regeln wurden speziell für Huck-Fights geändert oder manche Journalisten schalten nur zur Urteilsverkündung um und hören was der ARD-Kommentar spricht, weil man zu faul ist die Wic.hsvorlage den Augen abzuwenden. Auf BoxNation spricht man aufjedenfall von einem DRAW. Auf boxrec steht ein DRAW. Typisch deutche Peinlichkeiten sag ich da mal bloß.

  20. nick
    6. Mai 2012 at 00:57 —

    hi grumpy, hab dich auch lieb

  21. Heinz Werner Brenner
    6. Mai 2012 at 00:58 —

    @JohnnyWalker: Der Kampf endete “Draw” MD. Also kein Sieg, wie die Zeitung offenbar schreibt.

  22. Grumpy
    6. Mai 2012 at 00:59 —

    Hi Nick, wir sind doch alle eine Familie!!!!

  23. Mr. Wrong
    6. Mai 2012 at 01:01 —

    @ nick

    geh schlafen, du hast keine Ahnung. dir fehlen mindestens 10 Jahre Erfahrung

  24. JohnnyWalker
    6. Mai 2012 at 01:01 —

    @ HWB

    das ist mir auch klar, aber scheinbar bekommt jeder Klumpen Spucke von Journalist ne Akkreditierung für so ne Verantstaltung und schreibt dann solch ein Sülz zusammen.

  25. Carlos2012
    6. Mai 2012 at 01:01 —

    @Heinz Werner Brenner
    Seid wann bezahlt dich der Sauerland?
    Ich habe gedacht,du gehst anschaffen und bezahlst damit die Tickets für die Huck Kämpfe.

  26. Tommyboy
    6. Mai 2012 at 01:01 —

    Carlos2012 sagt:
    6. Mai 2012 um 00:55

    Ach Tommyboy.Das tut bestimmt Weh,wenn der Huck dir jeden Abend dir in den Ar..sch rammelt.Deine Nugat-Spalte muss doch brennen ohne Ende.

    Hier sieht man das dus zugibst das er dich KO schlagen würde, aber das du mich anmachst weil er dich ko schlagen kan, versteh ich nicht, muss ich aber nicht den ich mach keinen an den ich net kenne, ausser ich weiss wer es ist. Ich glaube die beschimpfungen hast du doch nicht nötig oder? = )

  27. Tommyboy
    6. Mai 2012 at 01:05 —

    Heinz Werner Brenner sagt:
    6. Mai 2012 um 00:55

    @Tommyboy: Du hast hier tatsächlich den Durchblick! Es gibr für Huck kaum noch Gegner im Cruiserweight, deshalb sollte er ins Schwergewicht zurückkehren und dort mit dem Aufräumen anfangen. Nachdem ihre Symbolfigur Afolabi nicht überzeugen konnte, müssen sie die Huck-Hasser wieder auf einen anderen Namen einschiessen, der Huck “auf jeden Fall schlagen würde”. Wenn Huck den dann auch besiegt, war es “Betrug” oder “Onkel Sauerland”. Ein ewiger Kreislauf, denn danach braucht man wieder einen neuen Hoffnungsträger, der den frustrierten Hatern in ihren nächtlichen Träumen Glauben schenkt.

    Ich glaube nur das Juan Pablo vieleicht noch ne chance hätte aber zu den kampf würde es nicht kommen weil Uli beide trainert.

    DESWEGEN würde ich so gerne HUCK VS KLITSCHKO oder Povetkin Teil 2 sehn 😉

  28. UpperCut
    6. Mai 2012 at 01:05 —

    benutzt das neue thema zum huck kampf!!!

  29. Carlos2012
    6. Mai 2012 at 01:07 —

    @Tommyboy
    Bevor Huck mich K.O schlägt,habe ich ihn am Boden und mache ihn Fertig.ABER darum gehts nicht.Der Huck ist nur Weltmeister,weil der alte Alien Reptilie Sauerland die Kämpfe Manipuliert.

  30. Boxer44
    6. Mai 2012 at 01:11 —

    @Jonny Walker

    Gesell dich lieber zu deinem Kumpel Jim Beam und spielt Poker, passt besser zu dir als Boxen zu zusehen. Aber unterhält euch dabei vor allem über etwas Gramatik, würde dir echt gut tun 😉

  31. Tommyboy
    6. Mai 2012 at 01:15 —

    Carlos2012 sagt:
    6. Mai 2012 um 01:07

    @Tommyboy
    Bevor Huck mich K.O schlägt,habe ich ihn am Boden und mache ihn Fertig.ABER darum gehts nicht.Der Huck ist nur Weltmeister,weil der alte Alien Reptilie Sauerland die Kämpfe Manipuliert.

    Du musst aber dafür Huck ganz nah kommen, und das ist schwer, den da schlägt HUCK schon los = )

  32. Vushtrri
    6. Mai 2012 at 01:18 —

    Geht doch, es hat doch wunderbar geklappt, das habe ich vor dem Kampf das der DUMI auf die Schnauze bekommt, also ich bin mega, mega, mega happy das DUMI verloren hat, einfach GENIAL.

  33. dcvdns
    6. Mai 2012 at 01:50 —

    ” Guten Morgen…Guten Abend ”

    Alles klar Sascha :X

  34. derschöneharry
    6. Mai 2012 at 02:02 —

    Das Unentschieden ist absolut leistungsgerecht. Einen Sieg von Afolabi hab ich nicht gesehen – wohl nur die Hater.

  35. Wolfi
    6. Mai 2012 at 02:04 —

    lange Liste hier…

    wir schauen hier Profiboxen oder ???

    Also bitte auch Runde für Runde werten.

    Egal was Einer sagt!!! Neutral gesehen komme ich auf 116;114 für Olofabi!!!

    Erneuter Betrug!!!!!!

    S,,cheissssssss ARDDDDD und Scheiiiiii…ßßßßßß Sauerlanddddd

    Mögeeee Huck in Scheißeeee ersticken

  36. norther
    6. Mai 2012 at 02:21 —

    Schade, dass man bei der ARD neben Huck aufs falsche Pferd gesetzt hat, die Schnarchpartie von Stieglitz hätte man aufzeichnen sollen und nicht den interessanten Fight von Pulev. Dass Dimitrenko verloren hat wird hier niemanden überraschen, aber die Art wie er verloren hat, hat auch mich überrascht. Ich mein er hat eigentlich schon gegn den Journeyman Sprott verloren, aber dass er sich wieder blamiert wie gegen Chambers dass hätte ich nicht gedacht. Dimitrenko sollte seine Karriere beenden und Jus(sofern das stimmt) weiterstudieren. Pulev muss ich sagen hatte ich ungerechterweise wenig Beachtung bisher geschenkt- das wird sich nun ändern 😉

  37. Dampfhammer
    6. Mai 2012 at 02:22 —

    u wiedermal… bla bla bla, huck scheißää, huck bevorzuuuugt, blaaa…
    Ihr bockigen Gören habt das auch schon so gemacht, wenn mama euch ein Spielzeug nicht gekauft hat oder?

    Dieses Urteil ist PERFEKT!

    Ich sah es weitgehend genauso. Ich habe Huck sogar eine Runde vorn gehabt, hätte im Zweifel aber remis gewertet.

    U Huck hatte nichtmal Top-Form. Jeder der mal über 10 Kilo abtrainieren (nicht abnehmen!) musste, weiß, warum Huck mit den 15 Kilo in der Zeit heute so eine physisch “schwache” Vorstellung bot.
    Dass er mit außerordentlichem Biss hier einen verdienten Fast-Sieg schaffte, ist beachtlich!
    Afolabi hat nicht halten können, was er versprach.

    Huck hat (wie so oft) die mit Abstand schwereren Treffer gesetzt! Afolabi hat zwar viel mehr geschlagen, aber nicht proportional öfter getroffen. U wenn, dann wenig beeindruckendes Zeug, selbst, wenn er die Deckung überwand.
    nee nee… das geht schon in ordnung so.

    Huckhasser, ich gönne euch dieses Ergebnis, ihr könnt nun zu Mutti rennen und euch ausheulen! (habt ihr schon?) naja, dann ist ja alles bestens!
    Huckfans, ich gönnne euch das Ergebnis! Ich dachte mir, dass Huck physische Probleme haben könnte u es war so, trotzdem hat er mehr gegeben, als 5 Dimikränkos zusammen.

    Respekt Captain Huck, aber box künftig einen Tick sauberer (oder lass es halt) und komm physisch wieder auf Kurs!
    Ich fands wiedermal bombig spannend!

  38. cuba style
    6. Mai 2012 at 02:40 —

    @Dampfhammer du hast nicht begriffen das nicht nur die letzten 20 sek der runde zählen und auch da gingen die schläge zu 80% daneben
    naja es bringt nichts zu diskutieren jeder weiß bescheid was dort abgelaufen ist ist gibt immer ein paar wie dich die behaupten huck habe gewonnen sowar es auch schon beim lebedev kampf oder bei chisora vs helenius

  39. Norman
    6. Mai 2012 at 03:06 —

    na dann ging der kampf doch so aus wie ich vorrausgesagt habe es ist schön recht zu behalten

  40. wtf?
    6. Mai 2012 at 04:28 —

    dachte eigtl hier gehts um dimi vs pulev…

  41. Heinz Werner Brenner
    6. Mai 2012 at 08:10 —

    ok

  42. Baron
    6. Mai 2012 at 10:45 —

    Für mich hat Dumpfbacke Huck nicht gewonnen,aber bei Sauerbier wird jeder um seine Früchte beschissen.Soviel zu diesem Kampf ihr Boxexperten.Stichling wird so auch nicht gegen Abraham gewinnen und Dimi sollte die Handschuhe an den Nagel hängen,das wird nix mehr mit Ihm.

  43. gutszy
    6. Mai 2012 at 10:50 —

    @ dampfhammer
    würde ich genau so unterschreiben.
    selbst wenn huck jede runde klar gewonnen hätte, würden die gleichen user von betrug sprechen, ist nun mal so und wird so bleiben.
    mich ärgert vor allem, daß die ARD nur eine zusammenfassung von babyface gegen pulev gezeigt hat. das war`s wohl für babyface, wie kann man mit so viel(größe, talent, schlagkraft und technik) so wenig erreichen?

  44. Treffer
    6. Mai 2012 at 12:14 —

    @Dampfhammer “U Huck hatte nichtmal Top-Form. Jeder der mal über 10 Kilo abtrainieren (nicht abnehmen!) musste, weiß, warum Huck mit den 15 Kilo in der Zeit heute so eine physisch “schwache” Vorstelung bot”

    Gegen Rossi 90 Kg, bei Povetkin 95 Kg, nun wieder 90 Kg. Wo ist denn da bei einem Berufsboxer mit seinem professionellen Trainerstab plus Ärzten und Physiotherapeuten das Problem??
    Vor welchem Kampf hatte denn der Hukic 15 Kg mehr drauf???
    Lass Dir mal bessere Ausreden einfallen.
    Hukic ist auf dem absteigenden Ast, der ist fertig, wird weicher ….

  45. kevin22
    6. Mai 2012 at 12:26 —

    Dampfhammer sagt:

    “Dieses Urteil ist PERFEKT!”

    Mit welchem Recht produzierst du hier solche Aussagen, wo doch die ganze Boxwelt zerstritten ist und noch keine Meinung finden konnte!?
    Wäre es nicht besser, es würde heissen: “Meiner Meinung nach war das Punkturteil perfekt!”?

    Dampfhammer sagt:

    “Huck hatte nichtmal Top-Form. Jeder der mal über 10 Kilo abtrainieren (nicht abnehmen!) musste, weiß, warum Huck mit den 15 Kilo in der Zeit heute so eine physisch “schwache” Vorstellung bot.”

    Das ist nun wirklich ein Lacher schlechthin!
    Er musste lediglich 5kg abnehmen und das mit einem riesen Trainerstab innerhalb von 8 Wochen! Selbst im Amateurbereich musste man zu meiner Zeit teilweise bis zu 3kg innerhalb von einem Tag abspecken, das erreichte man dann mit einem Schweissanzug und durch reines Laufen! Dabei wurden Mineralien eingeworfen und man bekahm alle paar Runden mal einen Schluck Leitungswasser!
    Also komm hier nicht mit so einer plumpen Ausrede!

  46. DR_BOX
    6. Mai 2012 at 13:07 —

    Dimitrenko leider unter dem Thomas-Ulrich-Syndrom.

    Da dürfte nicht mehr viel kommen.

  47. Matrix
    6. Mai 2012 at 13:14 —

    @Dampfhammer
    dein kommentar sagt alles über deine kompetenz aus…
    15kg wie wo? von 95 auf 90kg runter sind bei mir 5 kg, dazu kommt das die boxer im ring wieder etwas schwerer sind als beim wiegen, schwergewicht ausgenommen, also sind es nichtmal 5 kg. und das der letzte kampf noch nicht so lang zurück liegt ist auch kein argument da afolabi´s letzter kampf noch kurzer zurück liegt (auch wenn er nur 5 runden ging).

  48. Boxing vs, MMA
    6. Mai 2012 at 13:44 —

    Wie wäre es mal wenn ihr hier über den Kampf Pulev vs. Dimitrenko diskutieren würdet, statt Huck gegen Alofabi !!! Tut das gefällist unter der Berichterstattung von Huck vs. Alofabi.

    Es ist schon bemerkenswert wieviel Scheiße hier von euch Vögeln verfasst wird.
    Wer über Betrug redet, hat nicht die Berichtigung mitzudiskutieren aufgrund seiner fehlenden Boxkompetenz.
    Der gestrige Kampf war so was von eng und ausgeglichen, sodass es einer dieser Kämpfe war, wo man sagt es hätte der oder der andere gewinnen können.
    Daher war das Unentschieden das gerechteste Urteil.

  49. liston
    6. Mai 2012 at 14:09 —

    @ Boxing vs, MMA:

    völlig richtig!

    pulev: sehr guter boxer, hat mich sehr überzeugt, was er abgeliefert hat. (bei ard war nicht der ganze kampf zu sehen.) pulev hat ein sehr gutes auge, ein grosses schlagrepertoir und findet die lücke beim gegner.zudem ist er physisch sehr stark. gegen ende war er etwas offen, wohl weil er fest den ko suchte.
    über dimitrenko muss man gar nicht mehr viel sagen. ihm fehlt ganz offensichtlich das herz, er kann nicht auf die zähne beissen.
    bemerkenswert fand ich dimitrenkos interview nach dem kampf: hatte fast das gefühl, dass er sich als sieger fühlte, wohl weil so glücklich war, dass das ganze vorüber ist und er nicht schwer ko gegangen ist!
    pulev gegen fury, das wäre ein guter kampf! mein tipp: pulev durch ko.

  50. gutszy
    6. Mai 2012 at 14:48 —

    @ boxingvs mma
    geil!
    jetzt bist du bestimmt bei dem “fachpersonal” unten durch, willkommen im club!

  51. Hannes
    6. Mai 2012 at 14:56 —

    Das hier mit Onkel Kalle beschiessen wird sind wir uns doch einig , bitte mehr von den lustigen Sachen wie Alien Reptielle usw dies entschädigt bisschen

  52. Shorty
    6. Mai 2012 at 16:28 —

    Dimi, kapier es doch endlich, und klopf da “oben” nicht mehr an!

  53. gutszy
    6. Mai 2012 at 16:54 —

    @hannes
    ich weiß ja nicht, wen “onkel kalle” beschiessen wollte, aber ich schätze mal, das geht nicht, da passt die polizei hoffentlich auf.
    warum kann boxen nicht einfach boxen sein?

  54. Rodens
    6. Mai 2012 at 18:26 —

    dimi hätte öfter die zum körper gehen sollen, das sind seine besten schläge und die gefahr dabei aus dem gleichgewicht zu kommen und konter zu fangen ist viel geringer als bei 1,2-kombos, die dimi sich viel zu selten zu schlagen traute.

    es gibt eigentlich zwei optimale stile für grosse starke boxer: die stile der klitschkos. warum werden diese so wenig von den jungen aufstrebenden boxkollegen adaptiert?

    mangel an schnelligkeit, fehlender guter jab, angst vor schweren kontern nach verunglückten 1,2-kombos!!

    die boxer, die sich an den klischkostilen orientieren fahren gut damit: pulev, fury

  55. Dampfhammer
    6. Mai 2012 at 18:50 —

    Ok, er musste wirklich “nur” 5 Kilo abtrainieren. Ist aber auch nicht zu unterschätzen. (kleiner irrtum meinerseits…)
    Das als Ausrede bemühen zu müssen, habe ich nicht nötig. Ich hab dir nicht das Geringste zu beweisen.
    Ich für meinen teil sehe das als einen möglichen Punkt an, der Hucks schlechte Physis erklärt. Ich sage nicht, dass das der “einzig wahre” – und bedingungslos zutreffende Punkt ist.

    Und das mit dem “Das Urteil ist pefekt”… ist selbsterverständlich nur meine Meinung.
    Aber das ist selbsterklärend, dass diese, meine Ansicht meine Meinung darstellt. Man kann nicht vor absolut jedem Satz “meiner Meinung nach” schreiben. Ich tue das oft genug für zwanghafte Forenklugscheißer u es ist ziemlich lästig.

    Mir egal, Huck hat nun wirklich bessere Argumente für sein Können u Nichtkönnen geliefert, als es hier jemand mit ein paar Sätzen könnte. Ich will ihn nicht verteidigen, ich verteidige das Urteil.

    U ja mMn ist es so: Lebdev wurde beschissen (natürlich muss man das bemühen, wenn man über den Afolabi-Kampf diskutiert, wenn man sonst nichts Konstruktives zu sagen hat) – was hat das mit dem sehr viel sinnvoller gewerteten Afolabi-kampf zu tun?

  56. MainEvent
    7. Mai 2012 at 11:36 —

    DIMITRENKO = P U S S Y

  57. otto ramin
    8. Mai 2012 at 18:37 —

    pulev hat doch technisch sehr gute sachen gezeigt,bessere atacke,bessere deff,besser mit den beinen,schneller,mehrere und bessere Schläge kassiert….hast du zufällig das spiel geschaut,oder willst 1fach sinnlos da labern…

  58. kevin22
    8. Mai 2012 at 19:03 —

    otto ramin sagt:

    “1fach”

    Schreiben die Kids das heute so?

  59. kevin22
    8. Mai 2012 at 19:07 —

    MainEvent sagt:

    “DIMITRENKO = P U S S Y”

    Ich halte vom Babyface auch nicht viel, aber wenn du ihn so betitelst, dann steig doch mal mit ihm in den Ring!
    Wird sicherlich eine lustige Veranstaltung, die leider nur max. 1min dauern würde!

    Danach müsste man dir noch mit der Schippe eine draufgeben, damit du wenigstens auf 1,80cm Tiefe dein M A U L hällst! 😉

  60. otto ramin
    9. Mai 2012 at 13:10 —

    nicht unbedingt,das lernt man erst ab 40!!!

  61. dreschflegel
    19. September 2012 at 00:00 —

    Mein Gott

    Auch pulev ist kein Anwärter auf den wm Titel.
    Dieser stoische Bulgare hat kein Repertoire und hat mit Glück gewonnen.

  62. roundhouse
    19. September 2012 at 00:51 —

    Pulev hat mit Glück gewonnen? Du hast ja richtig Ahnung…

  63. Flo9r
    19. September 2012 at 01:04 —

    roundhouse sagt:

    “Pulev hat mit Glück gewonnen? Du hast ja richtig Ahnung…”

    Aber sowas von.. Ist ja nicht so, als hätte Pulev den Dimi systematisch auseinander genommen.. 😉

Antwort schreiben