Top News

Pulev knockt Ustinov in 11 Runden aus: Führt nun die IBF-Rangliste an

Alexander Ustinov, Kubrat Pulev ©SE.

Alexander Ustinov, Kubrat Pulev © SE.

Schwergewichts-Europameister Kubrat Pulev (17-0, 9 K.o.’s) hat sich im Ausscheidungskampf gegen den Russen Alexander Ustinov (27-1, 21 K.o.’s) mit einer bravorösen Leistung durchgesetzt. Der 31-jährige Bulgare ist nun die neue #1 der IBF-Rangliste und könnte 2013 auf Weltmeister Wladimir Klitschko treffen.

Bereits in der ersten Runde war der Geschwindigkeitsvorteil von Pulev klar sichtbar, Ustinov versuchte seinen Gegner zu stellen, war aber viel zu langsam. Nachdem er die Auftaktrunde vor allem mit seiner Führhand bestimmt hatte, setzte Pulev in der zweiten Runde auch seine Rechte immer öfter ein, Ustinov blutete schon früh aus der Nase. In der dritten Runde traf Pulev wieder mit seinem Jab, einmal wurde er aber von einer Rechten von Ustinov ordentlich durchgeschüttelt.

Pulev punktete in den mittleren Runden weiter mit seiner Führhand, sobald ihm Ustinov zu nahe kam, ging Pulev in den Clinch und drehte seinen Gegner. Auf diese Weise hatte Ustinov Probleme, überhaupt Schläge abzufeuern und musste Runde um Runde abgeben. Ab der sechsten Runde schwoll dazu noch Ustinovs linkes Auge langsam zu, in der siebten Runde kam der 138-Kilo-Koloss jedoch mit zwei rechten Volltreffern durch, die Pulev leicht zum Wackeln brachten.

Ustinov wollte in der achten Runde nachsetzen, die Antwort von Pulev ließ aber nicht lange auf sich warten, womit die Offensive des Russen wieder zum Erliegen gebracht wurde. Neben der Nase blutete Ustinov nun auch aus der aufgeplatzten Schwellung über dem Auge. In der neunten Runde musste Ustinov weitere harte Treffer von Pulev einstecken und schien auch schon langsam über konditionelle Probleme zu klagen.

In der zehnten Runde wurden beide Boxer vom Referee ermahnt, Pulev fürs Herunterziehen seines Gegners, Ustinov fürs Wegstoßen. Am Ende brachte der Sauerland-Boxer eine tolle Kombination ins Ziel. In der elften Runde wirkte Ustinov nach einem linken Haken aufs Ohr desorientiert, ging auf die Knie und ließ sich vom Ringrichter auszählen. Es war wohl mehr die Summe der Treffer als die Wucht dieses einzelnen Schlages, die Ustinov zum Aufgeben brachten.

Als #1 der IBF ist Pulev nun auf dem besten Wege, der neue Pflichtherausforderer von Dreifach-Weltmeister Wladimir Klitschko zu werden. Da Klitschko seine letzte IBF-Pflichtverteidigung erst im Juli absolviert hat, stehen für den Ukrainer aber zuerst die Pflichtverteidigungen der WBA und WBO an.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Khan im Dezember gegen Molina: Erster Kampf unter neuem Trainer Hunter

Nächster Artikel

Culcay verteidigt WBA-Intercontinental-Titel mit vorzeitigem Sieg gegen Thompson

81 Kommentare

  1. nickjulian
    29. September 2012 at 22:47 —

    hätte ich gern live im tv gesehen. ich bezahle wahrscheinlich nicht genug gebühren

  2. Monk
    29. September 2012 at 23:00 —

    der Kampf war schon!? Aber wenigstens hat der Richtige gewonnen 😉 ich hasse diese Elefantensprinter im Boxen, natürlich nur als Kämpfer 😉

  3. SaarlandEvent
    29. September 2012 at 23:09 —

    Warum hat Kurwa den jack culcay Kampf abgebrochen? Saarland betrug oder Sauerlaut…???

  4. Berni
    29. September 2012 at 23:12 —

    Ja schönen Dank für das Ergebniss schon jetzt ihr v.ögel!
    Hab mich so auf den Kampf gefreut, wollt nur mal auf die seite gucken und seh das ergebniss des kampfes, der im ersten noch gar nich lief, als aller erstes..spoiler!!

  5. ghetto obelix
    29. September 2012 at 23:20 —

    Ustinov ist doch 100pro in einem Atomreaktor gezüchtet worden…

  6. ghetto obelix
    29. September 2012 at 23:22 —

    Da ist ja Bud Spencer schneller auf den Beinen als dieser riesige Fettsack 😉

  7. ghetto obelix
    29. September 2012 at 23:23 —

    Da ist ja Bud Spencer schneller auf den Beinen als dieser riesige Fett.sa.ck 😉

  8. ring
    29. September 2012 at 23:25 —

    Atomreaktor wurde im ustinov gezüchtet….

  9. ring
    29. September 2012 at 23:35 —

    man ist der rahman fett und schlecht geworden…

  10. Sean
    29. September 2012 at 23:39 —

    Rahman ist einfach ein Witz, der sollte zurücktreten, definitiv. Seine Zeit ist vorbei!

  11. Marco Captain Huck
    29. September 2012 at 23:40 —

    wenn man das ergebnis nicht wissen will, sollte man sich nicht auf einer boxseite verweilen

  12. 300
    29. September 2012 at 23:40 —

    Pulev scheint ja immer besser zu werden, immerhin hat er seine letzten 3 Kämpfe. durch ko gewonnen und dabei waren Dimitrenko und Ustinov. Aber ein Puncher wird er nie. Für Wladimir reicht sein Können nicht. Leider. Also müssen wir noch warten bis Wladi besiegt wird.

  13. Berni
    29. September 2012 at 23:43 —

    ja haste recht sorry..

  14. Berni
    29. September 2012 at 23:45 —

    aber wollte wissen was ihr zu culcay sagt wusste ja nich das der kampf vorher kamm..

  15. Husar
    30. September 2012 at 00:04 —

    Povetkin hat einen alten Mann verprügeln ob das ne Steigerung ist…..Povetkin wird gegen Wladimir untergehen sollte es zu dem Kampf kommen,doch ich glaube Povetkin wird sich drücken……Pulev hat einen super Kampf gemacht ,der Mann könnte was Wladimir gefährlich werden.

  16. Monk
    30. September 2012 at 00:10 —

    Da wir gerade beim Elefanten Rennen sind, Also Unistov vs Valuev würde ich mir doch lieber angucken wie Gut vs Aufbau. Richtige Spannung käme da zwar nicht, aber immer noch besser als nichts, oder?

  17. ghetto obelix
    30. September 2012 at 00:14 —

    Ustinov muss zu Ulli Wegner, dann haut er alle um 😉

  18. Monk
    30. September 2012 at 00:25 —

    dann sieht man die Schläge noch besser, wenn er aus der Deckung boxt. Aber für seinen Stiel hat er echt viel zu langsame Reflexe

  19. Monk
    30. September 2012 at 00:26 —

    Ich glaube auch das er so gegen Valuev verlieren würde. Aber mit Wegener könnte es doch Spannender werden gegen Valuev 😉

  20. Alex
    30. September 2012 at 00:32 —

    @ Monk

    Valuev würde Ustinov verprügeln

  21. Monk
    30. September 2012 at 00:38 —

    Valuev konnte schon boxen für seine Größe, deshalb denke auch das Valuev ihn besiegt hätte. Bei Unistov ist noch zu viel Speck am Körper, und Deckung, was ist das

  22. Sean
    30. September 2012 at 00:41 —

    Nicht schlecht Pulev! Der beste Kampf des Abends, finde ich.

  23. danielking
    30. September 2012 at 00:46 —

    Guter kampf von pulev aber ustinov voll schlecht da finde ich wach viel besser und hätte wach den pulev in der 3,und 7 runde so getroffen wie ustinov dann wäre pulev voll ko gegangen wach hat eine härteren punch wie ustinov

  24. Alex
    30. September 2012 at 00:54 —

    @ danielking

    Wach hätte Pulev auch nicht KO schlagen können

  25. norther
    30. September 2012 at 00:54 —

    Pulev war nicht schlecht, aber gegen WK geht der schwer KO.

  26. norther
    30. September 2012 at 00:57 —

    Wenn Ustinov durchkam hat er gewackelt und Ustinov kam fast nie durch, WK wird ihn mit Jabs und Rechten eindecken,dass wird er nicht lange überleben.

  27. Flo9r
    30. September 2012 at 00:58 —

    danielking sagt:

    “…und hätte wach den pulev in der 3,und 7 runde so getroffen wie ustinov dann wäre pulev voll ko gegangen”

    Woher willst du das denn wissen..?

  28. Alex
    30. September 2012 at 01:03 —

    @ danielking

    Ich g;aube selbst dass Ustinov härter als Wach schlägt

  29. danielking
    30. September 2012 at 01:03 —

    Ich sage wenn er genau so wie ustinov getroffen hätte wäre pulev zu boden gegangen wach hat bis jetzt immer seine gegner wenn er richtig getroffen hatte sehr schwer ko gegangen, achja ich vergaß wach ist noch viel langsamer wie ustivov Zeitlupe boxer

  30. Alex
    30. September 2012 at 01:04 —

    glaube nicht g;aube

  31. danielking
    30. September 2012 at 01:07 —

    Guck dir die ko’s von wach an entweder stehen die nicht mehr auf oder die wissen nicht mehr wo rechts und links ist und noch was Wach hat eine Deckung was ustionv nichtmal sowas kennt

  32. Michael
    30. September 2012 at 01:08 —

    Pulev hat klasse geboxt und doch ich denke das er ne chance hat gegen wladimir denn konditionell ist er echt klasse aber auch die reflexe von ihn.Nehmerqualitäten hat er auch wie schnell er danach umschaltete.Hut ab unterschätzt den nicht der ist eine größere Gefahr als Povetkin.

  33. Alex
    30. September 2012 at 01:10 —

    @ danielking

    Es gab aber auch schon genug die er nicht ausknocken konnte

  34. Sean
    30. September 2012 at 01:17 —

    Mein Gott, Pulev ist geradeeinmal 31, er hat noch Zeit bis Klitschko. Er würde selbst 2022 noch besser boxen als Rahman & Tony Thompson ( die sind nämlich 40 )

  35. danielking
    30. September 2012 at 01:18 —

    Ich will nicht damit sagen das wach gegen pulev gewonnen hätte dieser Kampf wäre natürlich ganz anders verlaufen weil wach viel mehr aus deckung kommt man nie einen Ausgang voraus sagen kann nur war ustionv von der Schlag ferquenz härter enttäuschend

  36. danielking
    30. September 2012 at 01:27 —

    @alex

    Das stimmt weil er nicht richtig getroffen hatte und die waren sogar noch viel schlechter als die jetzt alle ko gegangen sind, das waren die ersten versuche im profi boxen

    Ustivov hat pulev voll erwischt mit der ganzen rechten dieser schlag müsste eigentlich das ende bedeuten oder zumindest angezahlt werden aber nix pulev hat das kaum ausgemacht

  37. Alex
    30. September 2012 at 01:31 —

    @ danielking

    Das spicht aber eher für Pulev als gegen Ustinov

  38. danielking
    30. September 2012 at 01:32 —

    Denke pulev wird da oben ganz gut mit mischen aber so eine rechte von k2 und wirds richtig schwer werden aber er hat ja noch ein bisschen zeit diesen Schwachpunkt zu korrigieren

    Respekt an pulev das er sich überhaupt nicht einschüchtern lassen hat

  39. Alex
    30. September 2012 at 01:32 —

    spricht, man ich schreibe heute viele Fehler

  40. danielking
    30. September 2012 at 01:35 —

    @alex

    Oder ustinov nicht ganz der harte puncher ist den letzten kampf von ustinov habe ich auch gesehen und der ging auch über 12 runden

  41. danielking
    30. September 2012 at 01:37 —

    Meine volle 12 runden und nicht über

  42. Norman
    30. September 2012 at 02:15 —

    Neija ein knockout wars auf keinen fall beim knockout liegt jemand horizontal auf den boden.aber ansonsten schöner spannender kampf und Pulec in hervorragender form spitze der beste kampf des abends

  43. Norman
    30. September 2012 at 02:15 —

    pulev wollte ich schreiben

  44. BOB
    30. September 2012 at 03:09 —

    ustinov ist ein nulo in boxen.
    man, sein trainer und crew einfach zu weg…werfffffffen

  45. florian
    30. September 2012 at 07:27 —

    Gute Leistung von Pulev. Aber es ist gut dass Klitschko erst noch seine anderen Pflichtverteidigungen bestreiten muss denn Pulev ist für mich noch nicht so weit. Er wäre aber auch jetzt schon deutlich gefährlicher für Wladimir als Thompson und Mormeck.

  46. mik
    30. September 2012 at 08:49 —

    Ich bin anderer Meinung. Pulev ist der einzige dem ich momentan schon realistische Chancen gegen Wladimir gebe. Nach den letzten beiden Kämpfen stufe ich Pulev höher als David Haye ein. Wer gegen Dimitrenko und Ustinov durch KO gewinnt ist auch für einen Klitschko gefährlich. Ustinov wirkte gestern langsam, aber das lag daran das Pulev verdammt gut war. Ustinov und Dimitrenko sind keine Gegner die man mal eben im vorbeigehen weg putzt und Pulev scheint mit größeren Gegnern wenig Probleme zu haben. Pulev hat so viel bessere Chancen gegen Klitschko als Povetkin! Um gegen einen langjährigen Dominator wie Wladimir anzutreten sollte man erstmal in ein paar glaubwürdigen Eliminator-Kämpfen überzeugt haben. Pulev hat das getan und verdient meiner Meinung nach direkt einen Kampf! Aufgrund des Gewichts räume ich Haye keine bessere Chancen als beim letzten Mal ein und nach dem gestrigen Kampf kann man nicht viel über Povetkin Aktien sagen. Wenn alles vernünftig ablaufen würde, würde erstmal Povetkin vs Haye und Pulev vs Klitschko kommen.

  47. Tommyboy
    30. September 2012 at 09:36 —

    Pulev kämpft technisch sehr gut aber Ustinov kam einfach nicht in den Kampf. Was ich kommisch finde Pulev hats glaube ich mit der 11 Runde, da verlo auch Dimitrenko.

    Sollte Denis B. Airich KO schlagen wünsche ich mir das er auf Pulev trifft.
    THE GLADIATOR DENIS B. VS K. DIE KOBRA PULEV – Mal sehn ob er so leicht mit Denis B. Boxen kan, Pulev hat 2 mal kassiert und 2 mal gewackelt, sollte Denis mal treffen setzt er nach und nicht wie Ustinov.

    Das wär ein Schöner EM Boxkampf – Ich hoffe der kampf kommt.

  48. Tommyboy
    30. September 2012 at 09:40 —

    Dan können die Denis-Kritiker hier vorallem bei Boxen-de sehn wie gut Denis B. wirklich ist, den da wo er hinschlägt spührt man es und es tut RICHTIG! weh 🙂 Das wird Airich als nächstes spühren.

  49. Tommyboy
    30. September 2012 at 09:43 —

    THE GLADIATOR VS DIE KOBRA – DAS WÄR SCHÄÄÄÄ 🙂
    ALLSO HERR SAUERLAND UND UNIVERSUM, den Kampf will/wollen wir sehn.

    Aber Sauerland wird das nie reskieren wollen, den das wär selbst mord *g*

  50. Brennov
    30. September 2012 at 10:42 —

    top leistung von pulev. der könnte echt eine chance gegen klitschko haben!

  51. norther
    30. September 2012 at 10:44 —

    @mik
    DAs waren keine klassischen KOs durch Schlagkraft, Dimitrenko wollte nicht mehr und hat den Count abgewartet, gegen Ustinov war es auch mehr Glück.
    Gegen WK wird der Kampf ähnlich wie gegen Chagaev, Pulev hat schnelle Hände ist aber immer noch vielzu schwer um WK Schnelligkeit mithalten zu können. Wenn Ustinov traf hat er gewackelt, gegen WK wird er viel mehr nehmen müssen. Pulev ist nicht schlecht aber Dimitrenko und Ustinov waren keine echten Weltklassegegner, wenn er das mit Helenius geschaft hätte wäre es was anderes.

  52. Alex
    30. September 2012 at 11:58 —

    @ norther

    Das würde er aber nicht mit Helenius schaffen

    @ Brennov

    Eine Chance ein paar Runden zu gewinnen aber mehr auch nicht aber er ist schon nach den Klitschkos einer der besten

  53. Alex
    30. September 2012 at 11:59 —

    @ Tommyboy

    Das würde keinen Sinn machen denn Pulev kann auch wenn er das will gegen Wladimir boxen

  54. ghetto obelix
    30. September 2012 at 12:13 —

    @ Tommyboy

    Hast du schon einmal an Selbstmord gedacht ???

  55. mik
    30. September 2012 at 12:24 —

    @norther es stimmt, dass das eher Zermürbungs-Ko’s als klassische KO’s waren, aber deinen Vergleich mit Chagaev kommt schwerst hinkend daher. Im Gegensatz zu Chagaev hat Pulev die richtige Größe für Wladimir und er ist verdammt schnell. Wie kommst du darauf, dass Pulev zu schwer ist? 113 Kg sind für Pulev nicht zu schwer! Der ist austrainiert und hat kein Gramm Fett an den Rippen. Wladimir hatte gegen Thompson auch 113 KG und ansonsten liegt er meistens zwischen 106-108 Kg. Jetzt wird er auch wieder 113 Kg drauf haben, weil er für Wach mehr Schlaghärte als sonst benötigt. 100% trifft Pulev Klitschko und lässt sich nicht ausjabben ohne selbst zu kontern. Die Zerstörung von Chagaev durch Klitschko, der physisch unterlegen war und im Gegensatz zu Wladimir auch athletische Defizite hat, mit einem möglichen Kampf Klitschko vs Pulev zu vergleichen ist ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Pulev ist der einzige den ich seit Jahren gesehen habe der Wladimir gewachsen ist. Er hat die richtige Größe, das richtige Gewicht, die passende Technik- und Amateurbackground, die Athletik und das wichtigste er kommt mit großen Gegnern klar! Wobei man erwähnen sollte, dass Pulev nur 4 cm kleiner als Wladimir ist. Helenius hat ganz klar durch eine Fehlentscheidung gegen Chisora gewonnen und er soll erstmal wieder glaubwürdige Ergebnisse vorlegen bevor man überhaupt über Wladimir reden kann. Im Gegensatz zu Pulev sind Helenius und Furry wirklich noch nicht reif für Klitschko. Das Dimitrenko und Ustinov keine Weltklasseboxer sind mag zumindest für Dimitrenko nicht zustimmen und die Ähnlichkeit zu Wladimir ist auch da. Wobei Wladimir viel ausgefeilter als Dimitrenko ist und auch im Rückwertsgang boxen kann. Ustinov ist wegen der Größe und dem Gewicht eine Macht. Er hat keine schlechten Gegner im Rekord auch wenn die meisten ihre Zeit hinter sich hatten. Ihn zu schlagen ist nicht einfach.

  56. Brennov
    30. September 2012 at 12:45 —

    @ alex: auf jeden fall wäre er ein würdiger herausforderer und wird auch in absehbare zeit zum PH werden! jetzt ist erst mal pove als PH dran. danach pulev oder boytsov als IBF und WBO #1. und danach könnte man sich über den sieger von solis und adamek undterhalten.

  57. Dafighter
    30. September 2012 at 13:48 —

    Wurde gestern auf ard von corrie sanders berichtet?

  58. Alex
    30. September 2012 at 15:13 —

    @ mik

    Helenius hat einarmig knapp gegen Chisora gewonnen und hat auch super Gegner in seinem Record also ich verstehe nicht was du gegen ihn hast. Helenius müsste nur noch wieder ein paar Kämpfe machen um wieder richtig fit zu werden aber er und Fury sind die Boxer die ich es am meisten zutraue gegen Wladimir zu gewinnen ( was ich trotzdem nicht glaube dass sie es schaffen )

  59. Brennov
    30. September 2012 at 15:52 —

    @ dafighter: soweit ich weis kaum. aber warum auch war ja keine memorial sendung für corrie sanders

  60. Brennov
    30. September 2012 at 15:56 —

    @ alex: helenius war gut aber man muss sehen wie er nach der lange pause wieder reinkommt. wann boxt der eigentlich endlich mal wieder?

  61. Dave
    30. September 2012 at 16:07 —

    Mich hatte Pulev nicht von denn Socken gehauen,und Ustinov war als Gegner mehr als unebenbürtig,selbst gegen denn total langsamen Ustinov musste Pulev einige harte treffer einstecken und gegen einen WK oder gegen einen David Haye würde Pulev für mich untergehen,bisher hatte der Bulgare nicht viel bewissen ausser wie mann einen ängstlichen Dimitrenko schlägt und einen noch schlechteren Ustinov,ich denke das selbst ein Valuev sich besser gegen Pulev verkauft hätte als Ustinov,nur ist dieser nicht mehr im Boxsport.Ich denke das ein Kampf Helenius gegen Pulev auch interresant wäre in dem Kampf wäre Helenius für mich der leichte Favorit.

  62. Brennov
    30. September 2012 at 16:15 —

    in der jetztigen situation wäre pulev für mich hoher favourit gegen helenius. der der langen pause braucht der erst 2-3 aufbaukämpfe bevor er wieder an so starke leute wie pulev gelassen werden kann.

  63. Tommyboy
    30. September 2012 at 17:05 —

    Alex sagt:
    30. September 2012 um 11:59

    @ Tommyboy

    Das würde keinen Sinn machen denn Pulev kann auch wenn er das will gegen Wladimir boxen

    Ja aber bis er gegen Wladi kämpf (Povetkin ist als erster dran) könnte er noch paar kämpfe machen, und Denis wär ein Schlag test, damit meine ich Pulev kan an seinem schlag dan mal testen was ihm gegen Klitschkos erwartet den die schlagen auch so hart zu wie Denis B.

    @Obelix das mit dem Selbstmord, kannst du es mir mal vormachen, danach denk ich nach ob ichs mache 🙂

  64. Alex
    30. September 2012 at 17:31 —

    @ Tommyboy

    Bis dahin ist Vitali nicht mehr aktiv also den rechne ich mal nicht mit. Wladimir schlägt glaube ich härter als Boytsov aber das soll keine Kritik an Boytsov sein. Wäre auf jeden Fall ein guter Test aber ich habe lieber dass Boytsov ein paar Gegner wie Chisora, Mitchell, Chambers, Cunningham, Abdusalamov, Ortiz, Jennings etc. boxt und dasselbe zählt für Wilder. Das will ich weil ich Boytsov, Wilder und Pulev alle 3 mal gegen Wladimir sehen möchte. Ich sehe Wilder und Boytsov auch als bessere Boxer an als die ich aufgezählt habe

  65. Alex
    30. September 2012 at 17:51 —

    @ adrivo

    Warum wartet mein Kommentar denn immer noch auf Freischaltung?

  66. mik
    30. September 2012 at 18:50 —

    @Alex ich hab nichts gegen Helenius, aber er hat gegen Chisora verloren. Ich bin kein Freund von Gerüchten und als Povetkin gegen Huck gewonnen hat war ich einer der wenigen hier die mit dem Urteil zufrieden waren. Huck hat Pove zwar in 3 Runden fast KO geschlagen, aber die restlichen acht verloren. Das wurde oft vergessen zu erwähnen als man am anderen Tag auf Youtube nur clips gesehen hat in denen Povetkin durch den Ring getaumelt ist. Selbige Stimmung hat die “Bild” mit solchen Clips erzeugt und Spekulationen über ein Fehlurteil. Bei Helenius vs Chisora sah die Welt anders aus. Chisora hat Helenius mehr als die Hälfte der Runden geklaut und wurde aufgrund eines Heimvorteils beschissen. Meiner Meinung nach eines der größten Fehlurteile aller Zeiten. Er soll nach dem Kampf erstmal wieder zeigen wo er steht.

    @Dave hast dir mal andere Kämpfe von Ustinov angeguckt? Ustinov ist kein Überboxer, aber im Gegensatz zu Valuev hat er einen Dampfhammer und schlägt mit der Rechten relativ präzise. UStinov ist nich schlecht! Das er gegen Pulev untergegangen ist lag eher an Pulevs dominanz.

  67. Alex
    30. September 2012 at 20:07 —

    @ mik

    Naja ich finde Helenius und Chisora haben gleichgut geboxt aber Helenius halt mit Verletzung

  68. mik
    30. September 2012 at 20:47 —

    @Alex, dann guck dir den Kampf noch mal an!

  69. Flo9r
    30. September 2012 at 21:10 —

    mik sagt:

    “Ustinov ist kein Überboxer, aber im Gegensatz zu Valuev hat er einen Dampfhammer und schlägt mit der Rechten relativ präzise. UStinov ist nich schlecht! Das er gegen Pulev untergegangen ist lag eher an Pulevs dominanz.”

    So hab ich das auch empfunden..

  70. Angel Espinosa
    30. September 2012 at 21:24 —

    beide stehen um wm im hw zu werden nicht zur debatte.

  71. roundhouse
    30. September 2012 at 21:38 —

    Ich habe ehrlich gesagt noch nie gesehen das ein kleinerer Boxer über die gesamte Kampfdauer den größeren mit dem Jab beherrscht! So dämlich war nichtmal Valujev…

  72. Angel Espinosa
    30. September 2012 at 21:47 —

    das ist eine frage der schnelligkeit und des distanzverhaltens .

  73. groovstreet
    1. Oktober 2012 at 10:32 —

    Wer als 2,5 meter monster an den jabs einer kleinen gegner unterliegt, ist für mich kein boxer.. Ustinov sollte lieber ringen gehen!!

  74. Lothar Türk
    1. Oktober 2012 at 11:01 —

    pulev hat klug geboxt ( Wert auf: boxen). Die 1 oder 2 Situationen hat er auch gut überstanden. Was M. Wach wirklich kann, werden wir bald wissen. Ich freue mich auf die kommenden Kämpfe.Es sind tolle Ansetzungen dabei.

  75. Michael
    1. Oktober 2012 at 11:34 —

    Helenius braucht sicherlich 2 Aufbaukämpfe.Laut Andeutungen soll er im November wieder in den Ring zurückkehren.Gegner weiß ich noch nicht.Er arbeitet jetzt sehr viel an der Muskulatur um die Schultern zu entlasten.Aber er ist definitiv einer der Wladimir das Handwerk legen kann.Er verträgt auch einiges.Und nun noch mal ne Ansage.Ein Boxer oder auch Boxkampf wo einer nichts abbekommt den gibt es nicht.Das Ziel muss sein möglichst wenig treffer zu kassieren,aber getroffen wird immer und jeder mal.Das gehört halt dazu.Bönte ist schlecht für den Boxsport.Wäre ich einer der Verbände würde ich dem Bönte die Pistole auf die Brust setzen.Und sagen jeder Verband hat einmal im Jahr ein Recht auf Pflichtverteidigung.Klitchko magt der champ sein aber ansonsten ist er ein Boxer wie jeder andere auch.Und hat mit den gleichen Gesetzen zu tun an die die sich zu halten haben.Pulev hat technisch klasse geboxt,aber im Unterschied zu anderen Boxern kann und muss ich sagen ist er neben talent auch ein fleißiger Arbeiter,davon was die Fleißigkeit angeht kann Povetkin ne scheibe abschneiden.Dann wäre vieles anders verlaufen vielleicht.Und so schlimm finde ich es nicht das er Pulev getroffen hat das hat Pulev wiederum gestärkt weil er sieht er verträgt einiges.Besser als nie getroffen werden und dann im wm kampf böse überrascht zu werden mit etwas was man von sich selbst nicht wußte.Pulev sollte jetzt gegen Fury ran.Auch ein großer ideal als Vorbereitung gegen Wladimir.Helenius würde ich erstmal gegen charr sehen wollen als Vorbereitung.dann gibt charr auch gleich ruhe.Denke nicht das wir uns sorgen machen müssen um Helenius wenn er charr boxt 😉

  76. groovstreet
    1. Oktober 2012 at 11:37 —

    Pulev ist für mich im moment der attraktivste gegner für Wladimir.. er boxt klug, hat punch bewegt sich gut…und kommt gegen großen männer gut zu recht..das würde Wladimir einiges abverlangen..

  77. Alex
    1. Oktober 2012 at 12:12 —

    @ Michael

    Man muss nichtmal so wenig wie möglich abbekommen. Es gibt auch Boxer die einfach viel einstecken können und dadurch auch riskant boxen können. Pflichtverteidigungen sind einmal in 18 Monaten also muss er nicht 3 Pflichtvertidigungen im Jahr machen. Wenn die Verbände das akzeptieren müssen sie das selber wissen aber Bönte ist nicht Schuld daran. Bönte ist einer der besten Manager aller Zeiten also er gehöhrt auf jeden Fall zum Boxsport aber anhand seiner Leistung wird er sowieso nicht beurteilt

  78. larrypint
    1. Oktober 2012 at 13:09 —

    ustinov sollte den trainer wechseln,stark an seiner defensive und führhand arbeiten und dann kann er sich in der weltranglisten top10 auf dauer platzieren…für mehr reichts aber nicht

  79. Michael
    1. Oktober 2012 at 15:46 —

    Ja dennoch sind dieses Jahr wba und wbo dran im frühjahr 2014 spricht januar ist ibf wieder dran.Doch Bönte will und redet von Macht als hätte er macht über die weltverbände,da muss er echt aufpassen was er sagt sowas hören die nicht gerne.Im Ernst es gibt bessere als Bönte.Bönte hat viel Mist gebaut und unrühmliches Verhalten an den Tag legt.Seitdem der bei den Klitchkos ist verdreht er alles was die früher vor seiner Zeit aufgebaut haben.Und gibst nicht wenige die zustimmen das Bönte das war der die Prüpgelei zwischen Chisora und Haye nach dem Kampf von Vitali angeregt hat.Und es gibt auch Videobeweise wo die klatschen dabei beide vitali und Bönte als es passierte.Meinst Du nicht auch das vielleicht vieles abgesprochen ist?? ich gehe den verdacht nahe das sie mit ihren schauspielkram den boxpsport beleidigen.Nicht das drumherum zählt sondern der Sport aber dieser ist wirklich zum Affen geworden bei K2.Die klitchkos sind nicht mehr ehrlich zu sich selbst.Und das wissen die beiden Brüder selber das sie es nicht sind.Und Bönte vernebelt die mit dem ganzen Geld nur den Kopf.Und den Sport haben sie ein wenig aus den Augen verloren.Ich hasse die nicht kein bisschen.Mich interessiert nur der Boxsport und dieses was ich gerade kommentiere sind tatsachen die ich beobachte.Das Sauerland damals von RTL zur ARD ging war das beste was man machen konnte.Denn damals war es auch zuviel drumherum.Und bin ehrlich das Affentheater bei rtl wenn ich das alles so sehe es macht keinen spass da boxen zu schauen ebenso sat 1.Die anderen Kämpfe zum beispiel an den abenden gehen völlig unter.Traurig aber wahr.

  80. Alex
    1. Oktober 2012 at 17:24 —

    @ Michael

    Ich glaube das es einige Dinge gibt die abgesprochen sind aber da sind Bönte und die Klitschkos nicht die einzigen die das machen. Ich beurteile die Boxer, Manager, Promoter, Trainer an ihrer Leistung und ob ich Fan von jemanden bin kommt darauf an wie sympatisch sie rüberkommen. Für mich kommen die Klitschkos sehr sympatisch rüber. Sie haben sich aus einem Tief ganz nach oben geboxt und sie machen was aus ihrem Leben ( die Geschichte ist glaube ich auch noch ein bisschen schöner gemacht als sie tatsächlich war ). Ich finde außerdem dass die Klitschkos immer respectvoll mit ihren Gegnern umgehen

  81. poco loco
    2. Oktober 2012 at 18:03 —

    Ustinov ist ein karateka und hat im Boxen wenig zu suchen, trotzdem alle Achtung für seine Beweglichkeit bei so ein Körpergewicht von 138 Kg.

Antwort schreiben