Pulev bleibt bei Sauerland und Wegner wird neuer Trainer!

Große Freude bei Team Sauerland! Kubrat Pulev (20-1, 11 K.o.´s), der erst im November eine beherzte Leistung im Duell mit Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko zeigte, hat seinen Vertrag mit Team Sauerland verlängert.

„Kubrat ist immer noch einer der besten Schwergewichtler der Welt“, so Promoter Kalle Sauerland. „Das Aufeinandertreffen mit Klitschko mag nach gerade einmal 20 Profikämpfen ein wenig zu früh für ihn gekommen sein. Trotz dieses Rückschlages bin ich fest davon überzeugt, dass Kubrat sich in kürzester Zeit wieder eine WM-Chance erarbeiten wird und sich diese Möglichkeit im zweiten Anlauf dann nicht entgehen lässt.“ Sicherlich ist kein Rematch mit „Dr. Steelhammer“ gemeint, denn dafür spielen beide Boxer nicht in einer Liga, sicher auch nicht nach zwanzig zusätzlichen Profikämpfen! Höchstwahrscheinlich würde „die Kobra“ erneut K.o. geschlagen werden, besonders wenn die Deckung genauso offen wäre wie beim ersten Kampf. Danach lautete das ernüchternde Resultat: Knockout durch einen Klitschko-Hammer in der 5. Runde! Sollte der ukrainische Weltmeister im nächsten Jahr zurück treten, könnte Pulev sicher einen Platz weiter oben an der Spitze einnehmen. Dazu wären interessante Kampfpaarungen wie gegen Alexander Povetkin, Christian Hammer, Erkan Teper, Francesco Pianeta, Manuel Charr oder Tyson Fury möglich.

Pulev sieht ebenfalls optimistisch in die Zukunft: „Das Team Sauerland hat in der Vergangenheit immer fest zu mir gehalten. Daher stand es für mich gar nicht zur Debatte, die gute Zusammenarbeit zu beenden. Gemeinsam werden wir das Projekt „WM-Titel“ erneut angehen und diesmal werden wir erfolgreich sein“, so der 33-jährige Normalausleger.

Mit seinem neuen Trainer Ulli Wegner hat der bulgarische Nationalheld dafür ein Ass im Ärmel. Pulev: „Er ist wohl einer der renommiertesten Trainer weltweit. Mit seiner Hilfe werde ich mein Potenzial noch besser ausschöpfen können. Ich freue mich schon jetzt auf unsere erste Trainingseinheit.“

Von Samira Funk

Quelle: Sauerland Event

Foto: Team Sauerland

15 Gedanken zu “Pulev bleibt bei Sauerland und Wegner wird neuer Trainer!

  1. „Dazu wären interessante Kampfpaarungen wie gegen Alexander Povetkin, Christian Hammer, Erkan Teper, Francesco Pianeta, Manuel Charr oder Tyson Fury möglich.“

    Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich am interessantesten fände…. Pulev vs Pianeta..?? oder doch die höchste Spannung garantierenden Ansetzungen vs Teper oder „the one and only“ C. Hammer.. 😉

  2. Naja, während ich normalerweise gerne der Erste bin, der an Wegner etwas auszusetzen hat, finde ich diesmal die Wahl für Pulev sehr gut. Pulevs OFFENSIV-Leistung gegen Klitschmann war sehr gut und auch mutig, nur die Defensive hat darunter gelitten und so musste er zwei reguläre Niederschläge hinnehmen (und zwei Schubser, die unberechtigterweise vom völlig böntisierten Tony Weeks als Niederschläge gewertet wären, wobei eine Verwarnung Klitschmanns angebrachter gewesen wären). Der KO-Schlag war auf einen klaren Deckungsfehler zurückzuführen und an solchen Fehlern kann Pulev mit Wegner arbeiten.

    Zu den möglichen Auseinandersetzungen: Pulev gegen Pove wäre ein Traum, gegen Fury hochinteressant, müsste mal die Rankings checken, ob das überhaupt zu machen wäre, aber auch Matches gegen Pseudochamp Chagaev, Glazkov, Stiverne oder ein Stallduell gegen Price wären tolle Ansetzungen. Pulev wird, denke ich, auf jeden Fall „with a Bang“ zurückkommen.

    1. Gegen Povetkin fände ich sehr interessant und würde das vom rein sportlichen Wert vielleicht sogar etwas höher bewerten als Wilder vs Stiverne..
      Auch vs Fury wäre eine gute Ansetzung, wobei ich denke, daß Furys Stil Pulev überhaupt nicht liegt und demanch vor große Probleme stellen würde..
      Glazkov oder Chagaev sollte Pulv eigentlich genau so locker schlagen, wie das auch mit Teper, Hammer oder Pianeta der Fall sein sollte..

      Persönlich würde ich mich sehr über Pulev vs Huck freuen, wobei ich dem „Käptn“ dabei kaum Siegchancen einräumen würde..

    2. Auch Pulev vs Stiverne wäre sehr interessant, vor allem in taktischer Hinsicht..
      Stiverne hat genug Power um jeden Gegner an- bzw auszuknocken sowie die dazu benötigte Handspeed, aber wenn er gegen Pulev oder auch Fury so auftritt, wie er das gegen Wilder getan hat, hagelt es auch gegen diese beiden deutliche Punktniederlagen..

Schreibe einen Kommentar