Top News

Provodnikov’s Manager: Marquez will kein Risiko eingehen

Vadim Kornilov, der Manager von WBO Halbweltergewichts Champ Ruslan Provodkinov, zeigt sich wenig überrascht von den Verhandlungen zwischen Juan Manuel Marquez und Mike Alvarado. Die Beiden planen einen Kampf am 17. Mai in Kalifornien.

Provodnikov versuchte wochenlang den ‘mexikanischen Star’ zu einem Fight zu bewegen. Marquez hat jedoch mehrmals geäußert, dass keinen Grund sieht Provodnikov gegenüberzutreten. Statt dessen will er jetzt Alvarado, den Provodnikov im Oktober eindrucksvoll gestoppt hat, herausfordern.

„Ich wusste schon länger dass Marquez diesen Kampf anstrebt. Es ist klar dass er, nach Ruslan’s letzter Vorstellung, eine leichtere Option wählt, als um den Titel zu kämpfen. Er sucht nach einer Rechtfertigung, um nicht gegen Provodnikov antreten zu müssen“ so der Manager.

Kornilov weiter: „Das ist nicht derselbe Maquez wie in der Vergangenheit, er will nichts mehr riskieren. Die Wahrscheinlichkeit gegen Alvarado zu gewinnen ist eben ziemlich groß. Dafür verzichtet er lieber auf die Chance, gegen Provodnikov richtig Geld zu verdienen.“

Bildquelle: © picture alliance / dpa

Voriger Artikel

die restlichen Ergebnisse vom Box-Wochenende 14./16. Februar

Nächster Artikel

Termin für Rematch steht: Chavez - Vera am 1.März

22 Kommentare

  1. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    17. Februar 2014 at 14:24 —

    Alter was ist denn hier los? so ein schlechter Artikel hier auf boxen.de?
    Wird hier ja immer schlimmer, was für ein Saftladen das hier geworden ist…

  2. Armando
    17. Februar 2014 at 15:16 —

    Vielleicht könnt ihr eine rechte Gerade schlagen, aber keinen geraden Satz recht schreiben. Ich war früher täglich auf dieser Seite, aber das gewöhne ich mir nun ab. Eine Nachlese Ende Woche müsste bei der gesunkenen Qualität und der geringeren Frequenz wohl reichen.

  3. Dr. Fallobsthammer
    17. Februar 2014 at 15:33 —

    typisch PR bla bla bla.

    Marquez hatte soviele gute gegner wie kaum ein anderer boxer in dieser ära. provos Manager soll das m.aul halten.

  4. SemirBIH
    17. Februar 2014 at 19:45 —

    Marquez ist unumstritten eine Legende. Jedoch hätte er keine Chance gegen Provo. Das weiß er glaube ich auch. Deswegen wählt er natürlich Alvarado als Gegner. Diesen sollte er jedoch nicht unterschätzen.

  5. UpperCut
    17. Februar 2014 at 22:56 —

    Was ist denn hier los? wer schreibt denn auf einmal diese ganzen schlechten artikel? ist boxen.de etwa tot?

  6. Carlos2012
    17. Februar 2014 at 23:52 —

    Liebe Boxen.de Redaktion.Ihr müsst wenigstens 4 Artikel Pro Tag veröffentlichen.Sonst verkümmert diese Seite.Am besten
    Ihr schreibt viel über die Klitschkos.Die Resonanz zu den Brüdern wird überwältigend sein.
    Mit freundlichen grüßen Carlos2012

  7. Milanista82
    18. Februar 2014 at 09:23 —

    Kornilov will seinen Kämpfer in die bestmögliche Position bringen, daran ist doch nichts verwerfliches. Er weiß ganz genau, dass Marquez nahezu jede Arena in den von der Westküste bis Nevada voll bekommt. Somit versucht man mit allen Mitteln an die großen Geldtöpfe zu kommen, so läuft das Geschäft. Auf Grund des “Cold War” hat Provo auch keine allzu großen Alternativen. Ein absolutes Desaster wenn man bedenkt wie talentiert diese Gewichtsklasse ist.

  8. Milanista82
    18. Februar 2014 at 09:24 —

    *”in den” weglassen

  9. cccp
    18. Februar 2014 at 10:43 —

    irgendwie haben alle angst vor den jungs aus russland ukraine kasachstan
    golovkin findet keine gegner genauso wie kovalev und provodnikov jetzt auch da seht ihrs wieder was eure ami helden wert sind :))) große klappe sonst nichts…

  10. ego
    18. Februar 2014 at 11:54 —

    und da wird über andere boxer hergezogen.
    @dr fallobst
    warum sollte er schweigen? jeder manager sollte doch den besten kampf organisieren, ist deren beruf!
    und dass die russen inzwischen viel geld in die hand nehmen, um solche kämpfe zu machen sieht man doch.
    nur mal als denkstütze: wer kritisiert die klitschkos?
    @cccp
    welche ami-helden???????????
    @@milan
    das ist DIE GW, HW ist erledigt (da sieht man sich einen fury-krampf an ), CW: na ja, nicht der renner.

  11. Dr. Fallobsthammer
    18. Februar 2014 at 13:37 —

    ego sagt:

    @dr fallobst
    warum sollte er schweigen? jeder manager sollte doch den besten kampf organisieren, ist deren beruf!
    und dass die russen inzwischen viel geld in die hand nehmen, um solche kämpfe zu machen sieht man doch.
    nur mal als denkstütze: wer kritisiert die klitschkos?
    ———————————————

    Ach ego mein junge, was ist denn jetzt schon wieder?

    Niemand sagt das ein manager seinen kämpfer nicht promoten soll, aber das Marquez angst vor Provo hat ist lächerlich, egal wie stark Provo ist. Provo soll erstmal 4x gegen pacman kämpfen dann sehen wir weiter.
    Natürlich gehört das alles zur PR, aber so einem Boxer wie Marquez auf so lächerliche art und weise versuchen aus der reserve zu locken ist einfach d.umm.

    >>nur mal als denkstütze: wer kritisiert die klitschkos?<<

    Wiedermal keine ahnung was du mir damit sagen willst? In welchem zusammenhang steht die kritik an den klitschkos nun mit Marquez und Provo?

  12. De Aap
    18. Februar 2014 at 13:39 —

    @cccp

    Du musst es ja wissen Waldemar,Eugen oder wie du heißt.

  13. Dr. Fallobsthammer
    18. Februar 2014 at 13:43 —

    @ego

    achja und welche Russen nehmen denn viel geld in die hand um große fights zu machen? etwa GGG? 😆

    Der russiche öl miliardär der Pove vs Chickenrun Waldemar veranstaltet hat, der vielleicht, aber der macht das auch nur aus spaß weil er kein platz mehr für die kohle hat.
    Ansonsten kann ich mich an keine russen erinnern die viel kohle in die hand nehmen, denn wenn sie das täten wären sie schon viel weiter in ihrer karriere und müssten nicht bei latinos um große kämpfe betteln.

    Außerdem willst du nicht im ernst behaupten, dass Marquez von provo mehr profitiert als andersrum? Marquez füllt die hallen, nicht provo. Von daher ist das argument geld eher das thema für Provo als für Marquez.

  14. johnny l.
    18. Februar 2014 at 14:12 —

    @ Carlos – eure Seite wird immer besser – ich hoffe, diese wird es auch wieder 😀 Gut auch der Artikel von Johnny und natürlich die vielen Videos >> weiter so!

  15. Animal 1
    18. Februar 2014 at 14:27 —

    De Aap ne du weißt es bestimmt besser Helmud Dietrich Detlev Adolf oder wie du heißt

  16. ego
    18. Februar 2014 at 15:07 —

    @dr fallobst
    hai papa.
    nur mal kurz die frage: warum boxen nicht die sieger? warum sollte provo 4x gegen pacman kämpfen, nach dem 1. kampf ist pac durch.
    kritik ist die gegnerwahl, wird der verlierer als gegner genommen.

  17. Dr. Fallobsthammer
    18. Februar 2014 at 15:51 —

    ego sagt:

    @dr fallobst
    hai papa.
    nur mal kurz die frage: warum boxen nicht die sieger? warum sollte provo 4x gegen pacman kämpfen, nach dem 1. kampf ist pac durch.
    kritik ist die gegnerwahl, wird der verlierer als gegner genommen.
    ——————————————————–

    @ego

    Diese kritik ist ja auch angebracht, hat dennoch nix mit angst zu tun wie es Provos manager sagt, nur darum ging es.

    marquez hat schon alles bewiesen, vor wem soll er noch angst haben? Die fights die er in den knochen hat, die muss sich provo erst verdienen. Provo ist ein starker bursche, keine frage. Aber sein manager soll mal auf dem teppich bleiben.

    Und wenn du Provo vs Pac vorne siehst, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. 😉

  18. ego
    18. Februar 2014 at 16:05 —

    @dr fallobst
    hai papa
    1. absatz: womit sonst? bei der gegnerwahl?
    2. absatz: vielleicht vor einem guten gegner? mag ja sein, dass er so viele kämpfe in den knochen hat, aba wie soll und kann provo das machen wenn die guten gegner wegrennen?
    pac sehe ich nirgentwo vorne, seine zeit ist zuende.

  19. Dr. Fallobsthammer
    18. Februar 2014 at 18:20 —

    @ego

    1. das heißt also immer wenn boxer a nicht gegen boxer b kämpfen will, ist es automatisch angst?
    In anbetracht der tatsache wen marquez alles geboxt hat ist es einfach hanebüchen zu glauben er hätte angst vor provodnikov. Außerdem weißt du doch garnicht was provos manager Marquez geboten hat oder bieten würde? Vielleicht verdient er mit Alvarado mehr? Und wenn wir schon bei deiner these sind, dann hatte Chickenrun Waldemar vor verdammt vielen boxern angst gegen die er nie antreten wollte oder war es da auf einmal was anderes? Es gibt schon bisl mehr hintergründe als nur mut und angst. Das ist nunmal Box business. Es ist klar das Provo gegen marquez boxen will, schließlich macht er mit ihm die meiste kohle. Ich will übrigens auch gegen Marquez boxen.

    >>2. absatz: vielleicht vor einem guten gegner?<<

    ja ist klar. Provodnikov ist der erste gute gegner von marquez. Merkst du eigentlich selber was für einen müll du schreibst? Marquez hat nicht umsonst 4x gegen pacman geboxt. Ich denke die restlichen top gegner die er geschlagen hat muss ich dir nicht extra aufzählen? Da waren genug dabei die besser und gefährlicher waren als Provo. Marquez mit seinen 40 jahren und seinem rekord angst zu attestieren ist an oberflächlichkeit nicht zu überbieten.

    Provodnikov ist ein sehr starker brawler der nicht gerade ein großes skillset hat, dafür aber kraft ohne ende. Marquez ist von beiden eindeutig der bessere, hat die besseren gegner geboxt, hat mehr erfahrung etc. was nicht heißt das er automatisch gewinnen würde, aber einen K.O sieg würde ich ihm zutrauen. Weiß auch nicht was Provo so besonderes geleistet haben soll in letzter zeit? Bis auf seinen sieg gegen Alvarado war da nix bei. Gut ich geb zu der kampf vs Bradley da war auch bes.chiss dabei. Aber trotzdem, nur weil ein fighter gut anzuschauen ist und seine kämpfe spannend sind, ist er nicht gleich der neue überboxer. Wenn sich Provo so eine faust fangen würde wie pacman, würde auch er schlafen gehen.

    Alvarado hat zwar gegen provo verloren, ist dennoch ebenfalls eine harte nuss. Ich wüsste jetzt nicht wieso man gegen einen wie Alavarado kämpfen sollte, nur weil provo noch ein bisschen mehr angsteinflösender ist? Das ist doch lächerlich. Das hätte sich Marquez viel leichter machen können.

    Außerdem hat Provo nicht gerade die große anzahl an hammer gegnern im rekord als das man vor ihm angst haben müsste. Aber wenn du ihn hypen willst, nur zu. Die armen russen vor denen alle wegrennen, obwohl sie mit geld um sich schmeissen. Jo is klar.

    @pacman

    wenn du glaubst er ist durch dann glaub das ruhig. Wegen einer K.O niederlage ist er kein schlechterer boxer. Er wird diesmal Bradley besiegen und gegen einen wie Provo hätte pacman mit seinem speed leichtes spiel.

  20. ego
    18. Februar 2014 at 18:52 —

    @dr fallobst
    wie kommt es nur, dass wir immer aneinander vorbeireden?
    punkt 1: wenn man mit einer niederlage rechnen muss oda sollte: dann ja!
    projekte kenn ich na klar nicht, hast du bestimmt recht.
    und wer sagt, dass du bei “waldemir” unrecht hast? aba was wäre mit dem umkehrschluss?
    da hattest du immer eine andere meinung. ähem, DU willst gegen marquez boxen? bist du suizid-gefärdet?
    wenn du gelesen hättst: 1 guter gegner, nicht der 1.!
    und den rest erklärst du doch selber. 40J super gegner, eine legende, die den jüngeren platz machen sollte. aba sicher nicht mit einer niederlage. also leichtere gegner gesucht. und danach?

  21. JohnnyWalker
    19. Februar 2014 at 09:53 —

    vipboxeu.co/boxing/209308/2/daniel-geale-vs-garth-wood–aussie-action-live-stream-online.html

  22. 25. Februar 2014 at 19:59 —

    Marquez ist ein alter hase, gegen provodnikov hat er null shance, und er ist nicht dumm.

Antwort schreiben