Top News

Promoter Oleg Hermann: Sturm und N’Dam laufen beide vor Golovkin davon

Gennady Golovkin ©GGG-Boxing.

Gennady Golovkin © GGG-Boxing.

WBA-Weltmeister Gennady Golovkin hätte eigentlich im Frühjahr auf Interims-Weltmeister Hassan N’Dam N’Jikam treffen sollen, laut seinem Promoter Oleg Hermann gestalten sich die Verhandlungen mit dem Franzosen aber überaus schwierig.

“Die Suche nach einem guten Gegner war diesmal nicht so einfach. Dass Felix Sturm eine fast schon panische Angst vor Gennady hat, weiß inzwischen schon jeder. Er sollte eigentlich mit dem Boxen aufhören und mit dem Marathon-Lauf anfangen. Denn so schnell wie er laufen kann hätte er gute Chancen, in Leichtathletik ein ganz Großer zu werden. N’Dam N’Jikam hat sich offenbar Felix angeschlossen und ist jetzt auch im Laufsport. Wer von den beiden der Schnellere ist, kann ich nicht sagen, aber ich hoffe, dass sie nur im Kreis laufen und Ende des Jahre Mal wieder an uns vorbeilaufen. Die WBA hat den Kampf gegen N’Dam für Herbst angeordnet, danach kommt Sturm.”

Golovkins nächster Gegner Ouma ist ein international sehr bekannter Name und sollte für den Kasachen einen ernstzunehmende Herausforderung darstellen. Hermann: “Kassim Ouma ist ein guter Boxer. Wir konnten letztes Jahr in Las Vegas seinen Kampf gegen Martirosyan sehen. Da hat er uns sehr gut gefallen. Er ist sehr taff, ging – ganz am Anfang seiner Karriere – nur einmal KO. Er war Weltmeister und hatte schon mit Taylor und Rubio über die volle Distanz geboxt. Der Kampf wird also sicherlich nicht einfach. Das Ziel ist aber natürlich ein KO-Sieg.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Showtime Bantamgewichts-Turnier: Finale Agbeko-Mares abgesagt

Nächster Artikel

Lukas Konecny: EM-Pflichtverteidigung gegen Hussein Bayram am 27. Mai

20 Kommentare

  1. oskarpolo
    21. April 2011 at 12:51 —

    Adnan stell dich du Angsthase !!!

  2. HamburgBuam
    21. April 2011 at 13:11 —

    Golovkin mal wieder… Man könnte für die freiwillige TV auch Leute wie Martirosyan (Der Ouma schließlich klar besiegt hat) oder Barker, Khurtsidze nehmen. Aber die laufen bestimmt auch alle vor ihm weg… 😉

  3. Mr. Wrong
    21. April 2011 at 13:13 —

    Titel aberkennen – so einfach ist das.
    Das ist doch kein Wunschkonzert, dass man ständig die Gegner aussucht, ohne seiner Pflicht nachzugehen. Ich betone nochmal, es kommt nicht darauf an wer gewinnt, sondern darauf, dass Catic seit Ende Juni 2009 (Gevor-Fight), keine Pflichtverteidigung absolviert hat. Adnan < Bruce Darnell.

  4. johannes
    21. April 2011 at 13:17 —

    hahahah er ist wirklich der größte angsthase den ich kenne er ist wie ein kleiner fisch ,,,,,,, genady würde ihn aus der halle weg boxen

  5. Tom
    21. April 2011 at 13:18 —

    Stürmchen wird meines Erachtens nie gegen Golovkin kämpfen,da gibt er doch lieber seinen Pseudo-Gürtel zurück!

    @ HamburgBuam

    Der Eine kämpft gegen Hearns,der Andere gegen Ouma,wo ist dein Problem???

  6. HamburgBuam
    21. April 2011 at 13:21 —

    @Tom: Das Problem? Nun, einer wirft dem anderen etwas vor, das er selber macht. Das nenne ich Großkotzig und selbstverliebt. Ich mag Golovkins Stil sehr, wünsche mir inzwischen aber, dass er mal als Warnschuss ordentlich Kloppe bekommt.

  7. Ferenc H
    21. April 2011 at 13:24 —

    Kann es wirklich sein das Golovkin so gut ist? ich meine es klingt doch übertrieben von den Promoter. Ich hoffe mal das der Titelwirrwarr von der WBA in Mittelgewicht mal ein Ende hat. Halten wir mal fest es gibt einen Superchamp obwohl dieser Sturm keinen 2ten Titel hält Golovkin der reguläre Weltmeister und ein Interrims Champ namens N’Dam wo keine gegen den einen oder anderen antritt. Ich weiss die Erkenntnis ist nichts neues aber nervt tierisch

  8. Tom
    21. April 2011 at 13:53 —

    @ HamburgBuam

    Aber Sturm geht Golovkin auch nicht erst seit gestern aus dem Weg und der Kampf mit N´Dam N´Jikam ist jetz auch zum 2.Mal geplatzt.

    Auf der anderen Seite weiß man nicht wirklich was Golovkin drauf hat,aber warum sollte er jetzt einen besonders starken Gegner auswählen wenn demnächst bessere Gegner und bessere Zahltage vor der Tür stehen,vorausgesetzt die WBA greift rigoros durch!

  9. xyz187
    21. April 2011 at 14:26 —

    Golovkin würde beide auf einmal K.O. Boxen schaut euch mal das Video an wie der damals bei den Amateuren Lucian Bute weggehauen hat :http://www.youtube.com/watch?v=kmcshgGP8YA&feature=related UNGLAUBLISCH !

  10. HamburgBuam
    21. April 2011 at 15:11 —

    Es stellt sich mittlerweile auch die Frage, wie mit Golovkin und seinem Manager zu verhandeln ist. Meiner Meinung nach überschätzen die Beiden ihren Marktwert und treiben die Verhandlungen so in den Abgrund.

  11. Big-Deal
    21. April 2011 at 18:36 —

    @ HamburgBuam

    Na ich glaube da liegst du völlig daneben mit deiner Meinung. Laut einigen Informationen, war Golovkin auch bereit in Monaco für eine normale also Standartbörse boxen und beim Sturm hätte man sicherlich auch vernünftige Börse wie bei allen anderen Sturms Gegnern verlangt, also ich denke dass es nicht am Geld liegt, hier ist wichtiger der Kampf selbst als das Geld, sowie beim Sturm als auch beim Hassan N´Dam.

    Was mich wirklich interessiert, ob sich schon jemand mal getraut hat mal ein Angebot an Golovkin abzugeben um ihn zu boxen?

    Golovkins Zeit wird noch dieses Jahr glaube ich einschlagen, Hassan N´Dam hat gar keine andere Möglichkeit als gegen Golovkin oder muss sein Titel abgeben… 2 Papier-Champs in einem Verband…

  12. MainEvent
    21. April 2011 at 20:23 —

    @Mr Wrong Adnan = Bruce Darnell 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  13. marcus
    21. April 2011 at 21:03 —

    leonidas boxt jeden auf der welt . nur die besten . wie zb Sato

  14. Tom
    21. April 2011 at 21:34 —

    @ marcus

    Was hast du bloß immer mit Sato?

    Der hat übrigens am Mittwoch gegen einen sehr handverlesenen Gegner gewonnen.

    Sturm hat schon schon gegen schlechtere Leute seinen Titel verteidigt.

  15. Han Anuk
    21. April 2011 at 22:35 —

    Die WBA sollte mal klarheit schaffen,wer bei den der Hero ist.
    Warum Felix Sturm den status Superchamp hält ist mir schleierhaft,er war in den letzten
    2 jahren sehr inaktiv und hat nur Stroh und Heu geboxt.

  16. Tom
    21. April 2011 at 22:42 —

    @ Han Anuck

    Warum Sturm Superchamp ist,können dir nur die Verantwortlichen der WBA erklären,sonst keiner!

  17. Schurik
    22. April 2011 at 11:09 —

    Gena crocodile wird Sturm ausknocken.

  18. Ken Norton
    22. April 2011 at 13:26 —

    Golovkin hat schon als Amateur viele der heutigen Spitzenprofis klar besiegt. Warum bitte soll Sturm gegen ihn antreten? Gegen einen Mann, der ihm in allen Belangen deutlich überlegen ist und gegen den er nur verlieren kann. Warum? Wegen der “Ehre”? Lächerlich. Sturm kann sich seine Gegner aussuchen, er nimmt etwas Schwächere, die er ausrechnen kann. Und damit verdient er viele Millionen. Wer würde da anders handeln? Ob er mit 60 als Multimultimillionär in Florida am Strand liegt oder nach einem Golovkinkampf im Altersheim für Parkinsonboxer landet, das ist hier die Frage. wie würdet ihr euch entscheiden?

  19. Tom
    22. April 2011 at 13:54 —

    @ Ken Norton

    Ganz so einfach ist es nicht,laut den Regeln der WBA muss Sturm bis Ende des Jahres seinen Titel gegen Golovkin verteidigen!
    Als Superchamp hat er alle 2 Jahre eine Pflichtverteidigung.

  20. großer Boxer
    22. April 2011 at 14:31 —

    Sturm ist schlau, wenn er nicht gegen Gennady boxt – und Gennady braucht selbst starke Gegner damit man weiß wo er wirklich steht – das sich aus dem Wege gehen nimmt im Profiboxen derart Überhand, dass man kaum noch die Kämpfe sehen kann, die man wirklich sehen möchte. Deshalb ist Haye-Klitschko endlich mal wieder was Besonderes —

Antwort schreiben